Kundenrezensionen


325 Rezensionen
5 Sterne:
 (176)
4 Sterne:
 (88)
3 Sterne:
 (20)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (24)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


157 von 160 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen edel und schlau
Haptisch und optisch macht die Fernbedienung einen sehr guten Eindruck - fühlt sich einfach klasse an und sieht edel aus. Auch die Bedienbarkeit und der Druckpunkt der Tasten ist ok. Ein Knarzen der Fernbedienung, oder eine mangelhafte Verarbeitung, wie es Besitzer der Harmony 525 geschildert haben, kann ich bis jetzt nicht feststellen.

Der Fernbedienung...
Veröffentlicht am 17. Juni 2006 von Ralf Schneider

versus
107 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolles Teil mit einem dicken "Aber"
Die Erfahrungen der vielen verschiedenen Anwender mit der Logitech 555 gehen meines Erachtens nach so weit auseinander, weil die Gerätedatenbank des Herstellers das eine Produkt weit besser unterstützt als das andere. Dabei spielt es meiner Erfahrung nach keine so große Rolle, ob man Computer- bzw. Heimkinokenntnisse hat (...wie ich) oder nicht...
Veröffentlicht am 15. Mai 2007 von CNL


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

157 von 160 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen edel und schlau, 17. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Haptisch und optisch macht die Fernbedienung einen sehr guten Eindruck - fühlt sich einfach klasse an und sieht edel aus. Auch die Bedienbarkeit und der Druckpunkt der Tasten ist ok. Ein Knarzen der Fernbedienung, oder eine mangelhafte Verarbeitung, wie es Besitzer der Harmony 525 geschildert haben, kann ich bis jetzt nicht feststellen.

Der Fernbedienung wird mit eingelegten Batterien ausgeliefert. Zusätzlich liegt ein neuer Satz Batterien bei. Außerdem liegt einer Kurzanleitung, die Programm-CD sowie das USB-Anschlusskabel bei. Eine ausführliche Anleitung oder Benutzerhandbuch sucht man allerdings vergebens. Dieses ist nur Online aufrufbar, teilweise jedoch, nur in Englisch verfügbar. Auch die Fernbedienung begrüßt einen erstmal auf Englisch. Erst nach dem herunterladen der erstellten Konfiguration "spricht" die Fernbedienung deutsch. Die Konfiguration erfolgt ausschließlich online, das heißt, ohne eine aktive Internetverbindung ist die Fernbedienung nicht zu programmieren. Die Benutzerführung bei der Programmierung ist brauchbar, allerdings erschließen sich einige Funktionen und Zusammenhänge erst nach etwas probieren. Zudem ist diese ebenfalls noch nicht komplett ins Deutsche übersetzt, daher sind Englisch-Kenntnisse auf jeden Fall bei der Inbetriebnahme der Fernbedienung von Vorteil. Bei der Programmierung der einzelnen Funktionen kann man sich zudem nicht auf die Einträge in der Logitech-Datenbank verlassen. Obwohl von meiner Anlage alle Geräte in der Datenbank vorhanden sind (Astro, Sony und Yamaha), stimmen einige Funktionen nicht - d.h. es ist ein nicht gültiger IR-Code hinterlegt bzw. es sind Funktionen aufgeführt, die das entsprechende Gerät nicht hat. Es kann aber jeder Befehl der Original-Fernbedienung gelernt werden - aber auch hierfür ist eine Online-Verbindung notwendig.

Insgesamt ist das Konzept der Gerätesteuerung über die sogenannten Activities aber gelungen. Auch meine Frau und meine Kinder kommen mit der Bedienung klar. Es reicht z.B. ein Druck auf die Taste "TV ansehen" (die Bezeichnung, die im Display angezeigt wird, kann frei gewählt werden) damit mein AV- Receiver, der Fernseher sowie der SAT-Receiver eingeschaltet und die richtigen Eingänge und Soundeinstellungen ausgewählt werden. Auch Einschaltverzögerungen, die beim Ausführen einer Activity berücksichtigt werden müssen, können programmiert werden - z.B. das beim Fernseher erst 4 Sekunden nach dem Einschalten weitere Befehle, wie z.B. die Eingangswahl, ausgeführt werden können. Die Hardware-Tasten der Fernbedienung können je nach Activity unterschiedlich zugeordnet werden. Die Fernbedienung merkt sich die Geräte, die mit dem Start einer Aktivity eingeschaltet wurden, sodass beim Aufruf einer anderen Aktivity nur die zusätzlich benötigten Geräte eingeschaltet werden. Die für diese Aktivity nicht benötigten Geräte schaltet die Fernbedienung auf Wunsch auch wieder aus. Zusätzlich kann das jeweilige Gerät über die Device-Steuerung auch einzeln gesteuert werden. Über die benutzerdefinierten Tasten können hier zusätzliche Funktionen hinterlegt werden - bzw. diese sind durch die in der Datenbank hinterlegten Geräte automatisch vorhanden - die nicht über die Hardware-Tasten der Fernbedienung abgedeckt sind. Da über das Display aber immer nur vier Funktionen gleichzeitig dargestellt werden können, muss man unter Umständen durch mehrere Unterseiten blättern, bis die gesuchte Funktion angezeigt wird - bei meinem AV-Receiver sind dies insgesamt 21 Seiten. Aber es sind alle Funktionen der Original-Fernbedienung ausführbar. Da diese Funktionen auch mit einem eigenen Namen bezeichnet werden können, findet man sich auf jeden Fall zurecht und muss nicht wie bei den meisten lernfähigen Fernbedienungen im Hinterkopf behalten, welche Funktion z.B. die Videotext-Taste beim AV-Receiver aufruft. Zudem können die Funktionen in einer beliebigen Reihenfolge abgespeichert sowie nicht benötigte Funktionen gelöscht werden.

Man muss sich aber bewusst sein, dass diese Fernbedienung nicht mal so eben programmiert ist. Je nach Anzahl der Geräte und Komplexität der Activities können hier durchaus mehrere Stunden, mit entsprechendem ausprobieren auch mehrere Tage vergehen. Wer diesen Aufwand aber nicht scheut, wird vom Ergebnis mit Sicherheit begeistert sein. Ich gebe meine Harmony 555 jedenfalls nicht mehr her und meine Original-Fernbedienungen habe ich in den Keller verband.

Aufgrund der nicht perfekten Benutzerführung und Programmierung erhält sie jedoch von mir nur 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


116 von 118 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blut, Schweiß und Tränen für die perfekte Fernbedienung, 2. Juni 2007
Von 
B. Marc (Hamm) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Die Erfahrungen mit den Harmony-Fernbedienungen gehen ja bei amazon weit auseinander. Während eine Minderheit beschreibt, dass sie ihre Fernbedienung bereits nach einer einmaligen 20 Minuten Konfiguration nutzen konnten, spricht die Mehrheit davon, dass eine stundenlange Einrichtung von Feinheiten erforderlich ist, die zudem eine genau Kenntnis von den Abläufen der Elektronik erfordern.

Nun denn, bei mir stapelten sich die Fernbedienungen, Abhilfe musste in jedem Fall her. Da ich in der Vergangenheit eher schlechtere Erfahrungen mit Univesalfernbedienungen gemacht habe, musste es dann in jedem Fall was hochwertiges sein. Aufgrund der Tatsache, dass man auf den Tastenfeld der Harmony Funktionen für verschieden Geräte legen kann (z.B. bei DVD schauen Play, Vor- und Rücklauf etc. Tasten für den DVD Player, die Lautstärke Tasten für die Dolby Anlage und Seitenverhältnis für den Fernseher) fiel meine Wahl auf ein Modell dieser Serie, genauer auf das 555er Modell. Wenn tatsächlich stundenlange Arbeit erforderlich wäre, würde ich sie in Kauf nehmen, schließlich meine ich mich mit den Abläufen auszukennen und die Motivation einer perfekt steuerbaren Anlage ist ja auch enorm.

So war dann also die Fernbedienung zwei Tage nach Bestellung bei mir. Software hatte ich mir schon direkt bei Logitech heruntergeladen, war also alles bereit zum Anschluss. Es stellte sich heraus, dass sämtliche meiner Geräte in der Datenbank zu finden waren. Frohen Mutes ging ich ans Werk... scheint ja alles ganz einfach zu sein...

Mitnichten. Leider war ich dann doch insgesamt um die 7 Stunden für eine absolut perfekte Einstellung beschäftigt. Diejenigen, die behaupten, dass 20 Minuten ausreichen haben anscheinend entweder a) sehr leicht steuerbare Geräte, b) insgesamt nur 3 Geräte, c) oder geben sich damit zufrieden, dass es so gerade geht.

Leider sind immer wieder Feineinstellungen nötig. Mal ein Beispiel: Die erste Funktion bezieht sich auf ein Zusammenspiel DVD Player, Fernseher, Dolby Digital Anlage. Man stellt also die Anweisungen zusammen und nach der dritten Feineinstellung klappt das dann aus "dem Stand" (alle Geräte sind vorher aus). Aber es kann ja auch die Situation eintreten, dass man vom Fernsehschauen auf DVD schauen wechseln will. In diesem Fall ist der Fernseher bereits an. Dies hat dann zur Folge, dass bei dieser Variante der richtige Kanal nicht eingestellt wird. Nachdem das gelöst war kamen dann noch andere Feinheiten dazu, wie das der Ton des Fernsehers ja noch an ist, obwohl der ja nur aus der Anlage kommen soll...

Versteht mich jetzt nicht falsch. Die Fernbedienung ist absolut genial, aber auch nur vernünftig eingestellt, was meines Erachtens wirklich nur mit "Blut, Schweiß und Tränen" funktioniert. Subjektiv würde ich dafür dennoch fünf volle Sterne geben, die Arbeit hat sich gelohnt. Objektiv gebe ich dann doch vier. Jeder der nicht bereit ist, stundenlanges Feintuning zu betreiben, oder sich so gar nicht mit der Materie auskennt, sollte sich lieber weiter mit mehreren Fernbedienungen herumschlagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Bedienungsanleitung wäre sie perfekt, 27. Juni 2007
Von 
Christian Starke "DOCUTECHNiCA" (Kiel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
ALLGEMEINES, PREIS UND KAUFENTSCHEIDUNG

Mit der Zahl der von mir verwendeten Geräte zum Fernsehen, Musik hören usw., steigt gleichsam die Zahl der Fernbedienungen auf dem Tisch erhöht und der Platz für andere Dinge verringerte sich drastisch.
Somit musste eine Veränderung her und zwar in Form einer einzigen Fernbedienung, mit der ich alle Geräte steuern kann.

Ich bin auf meiner Suche schnell zu folgender Erkenntnis gelangt : Gute Universalfernbedienungen, wenn sie zuverlässig funktionieren sollen, sind keine Sonderangebote.

Meine Wahl fiel, nach längerer Recherche im Internet, auf die Logitech Harmony 555.
Entscheidend dabei waren folgende Kriterien:
- Meine Geräte sollten über die FB bedienbar sein
- Test- und Erfahrungsberichte
- Anzahl der steuerbaren Geräte
- Bedienung
- Preis

Besonders interessant fand ich den Aspekt, dass die Harmony 15 Geräte bedienen kann, online programmierbar ist und Logitech über eine umfangreiche Datenbank von ca. 150.000 Geräten von ca. 4000 Herstellen (Logitech-Angabe) verfügt.

MEINE GERÄTE

Ich bediene mit der Harmony folgende Apparaturen:
- Fernseher: Toshiba REGZA 32C 3000P
- CD-Player: Nakamichi MB-10 (5-fach Wechsler)
- DVD-Player: Nakamichi DVD-15 (5-fach Wechsler), ist auch als CD-Player in Gebrauch
- DVD-Player: Denon DVD-1730
- Receiver: Nakamichi AV-10
- DVB-T Receiver: Telestar TSC-1

LIEFERUNG, LIEFERUMFANG UND 1. EINDRUCK

Wie bei amazon üblich, trifft die FB 1 Tag nach Bestellung ein. Die Verpackung ist leider gänzlich aus relativ stabilen Kunststoff, weshalb diese sich nicht zerstörungsfrei entfernen und auch nicht wiederverwenden lässt.
Nachdem Harmony umständlich von ihrer Verpackung befreit wurde, liegt sie nun erstmalig in meiner Hand. Die Haptik der FB hinterlässt sofort einen sehr guten Eindruck, genauso wie die Verarbeitung und die Tasten.
Es handelt sich dabei hauptsächlich um Gummitasten, lediglich die Knöpfe für die Gerätewahl, die Activitytaste, das Bedienkreuz , die +/- Tasten und die Beleuchtungstaste sind aus Hartkunststoff gefertigt. Der Druckpunkt bei allen Tasten ist merklich, teils auch hörbar; alle Tasten haben eine Hintergrundbeleuchtung.
Das Display ist 2-zeilig und 2-spaltig ausgeführt, die Schrift ist gut lesbar.
Die orange Beleuchtung leuchtet auf, sobald man die FB in die Hand nimmt. Die Dauer der Beleuchtung kann eingestellt werden.
Bei längerer Nichtbenutzung schaltet sich Harmony komplett aus.

Zum Lieferumfang gehören:
- die Fernbedienung
- 8 LR03-Batterien
- 1 USB-Kabel
- 1 Programm-CD
- 1 Faltblatt mit Installationsbeschreibung

Und somit komme ich gleich zum größten Manko der Harmony 555:
Eine richtige Bedienungsanleitung in Schriftform wird nicht mitgeliefert.

INSTALLATION

Die Installation des Programms ist, wie üblich bei Logitech, extrem einfach. Das Programm läuft auf Windows 2000 und XP, sowie auf MAC OS X 10.3+. Es gibt regelmäßige, kostenlose Updates, ich weiß allerdings nicht, ob da Programm auch für VISTA geeignet ist.
Nach der Programminstallation schließe ich die FB mittels USB-Kabel an den Rechner an, gehe online und eröffne ein Konto auf der Logitech Harmony-Website. Hier wird auch die FB angemeldet.
Ich starte die Geräteabfrage und siehe da, alle Geräte sind in der Datenbank vorhanden.
Für die Programmierung wähle ich die Standardeinstellungen, was sich später als nicht besonders glückliche Wahl herausstellt.
Abschließend werden die Geräte unter dem Menüpunkt "Aktionen" mit einander verknüpft.
Die Prozedur dauert ca. 30 min.
Danach nehme ich die Harmony erstmals in Gebrauch.

BENUTZUNG

Als überaus vorteilhaft empfinde ich sofort die sog. Smart State Technology von Logitech. Dahinter verbirgt sich ein Automatismus, welchem ich das Ein-und Ausschalten von Geräten zuordnen kann. D.h. ich möchte Fernsehen, dann schalten sich der Fernseher, der AV-Receiver und der DVB-T Receiver ein. Die Eingänge werden auch, der gewünschten Funktion entsprechend, automatisch gewählt. Alle anderen, nicht benötigten Geräte sind oder werden ausgeschaltet.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, für einen Rechtshänder, die Anordnung der Laut-/Leise-Tasten.

Leider hat sich, nach relativ kurzer Zeit, herausgestellt, dass meine FB durch die Standardeinstellung mit einer Vielzahl unnützer bzw. nicht vorhandener Funktionen versehen war.

Spätestens an dieser Stelle wird die fehlende Bedienungsanleitung schmerzlich vermisst. Die Harmony-Bedieneroberfläche verfügt zwar über ein sog. Tipp-Center, um den richtigen Tipp zu erhalten, muss man allerdings Geduld aufbringen. Für Nutzer, die nicht über eine Flatrate verfügen, kann dies schnell teuer werden.
Alternativ bietet Logitech eine kostenlose Telefon-Hotline, die sich in meinem Fall als sehr freundlich und kompetent entpuppte.

Alle meine Fragen wurden beantwortet und so habe ich mich daran gemacht, die FB selbst zu programmieren.

Um es vorweg zu sagen: Dieser Vorgang benötigt ein wenig Zeit, in meinem konkreten Falle ca. 8 Stunden.
Die FB ist lernfähig, wodurch IR-Befehle per Infrarotübertragung auf die Harmony überspielt werden können. Auch können die programmierten Befehle selbst benannt und individuell sortiert werden.
Man sollte jedoch nach jeder Geräteprogrammierung die Funktionen testen. Es kann nämlich auch passieren, dass plötzlich der eine oder andere Befehl nicht mehr korrekt ausgeführt wird. Dafür hat die Harmony allerdings die "Help-Taste". Durch diese Taste wird, in den meisten Fällen, der Fehler im Programm korrigiert.
Als nachteilig empfinde ich allerdings den Umstand, dass sich die Harmony nicht resetten, also in den Ursprungszustand zurück versetzen lässt.

Individuell programmiert, funktoniert meine Harmony nun so, wie ich sie gerne haben möchte.

FAZIT

Nach einigen Mühen möchte ich der Harmony ein überaus positives Ergebnis attestieren.
Die Verarbeitung ist sehr gut.
Die Funktionen sind tadellos und es macht Freude mit der FB zu spielen.
Über den Stromverbrauch kann ich bisher kein Urteil abgeben, da ich die FB erst 3 Monate mit dem 1. Satz Batterien im regen Gebrauch habe.

Nachteilig sind lediglich 2 Punkte:
1. die fehlende Bedienungsanleitung; das hätte mir sehr viel Zeit erspart.
2. eine Programmierung ist nur online möglich; das kann für Nutzer eines normalen Internetanschlusses schnell teuer werden, da auch gelegentlich der Logitech-Server nicht erreichbar ist.

Dennoch kann ich die Harmony 555 nur jedem ans Herz legen, der eine hochwertige Universalfernbedienung zu einem vernünftigen Preis sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


107 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolles Teil mit einem dicken "Aber", 15. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Die Erfahrungen der vielen verschiedenen Anwender mit der Logitech 555 gehen meines Erachtens nach so weit auseinander, weil die Gerätedatenbank des Herstellers das eine Produkt weit besser unterstützt als das andere. Dabei spielt es meiner Erfahrung nach keine so große Rolle, ob man Computer- bzw. Heimkinokenntnisse hat (...wie ich) oder nicht.

Hier ein kleiner Erfahrungsbericht:

Meine Heimkinoausstattung besteht aus folgenden Komponenten:

Samsung BD-P1000 BluRay Player
Transeletric HDMI Switch
Panasonic DMR EH 575 EG S DVD- und Festplattenrekorder
Panasonic SA-XR 58 AV-Receiver
Loewe Xelos A42 Plasma Fernseher

Ich habe die Logitech 555 gewählt, da sie erheblich besser verarbeitet ist als die "kleine" 525. Ich habe keine der teureren Logitech Fernbedienungen genommen, da sich der erhebliche Mehrpreis, der für diese zu zahlen ist, nicht in einem faktischen Mehrwert niederschlägt. Wer aber ein Farbdisplay oder eine Ladeschale dringend haben möchte, sollte von der 555 Abstand nehmen.

Man muss die Logitech Harmony 555 mit seinem PC verbinden und kann sie nur mittels einer Datenübertragungssoftware, die auf eine Softwaredatenbank zugreift, programmieren. Dies tat ich. Ausweislich dieser Softwaredatenbank konnte alle meine Geräte (mit Ausnahme des HDMI-Switches) gefunden werden und so war die Konfiguration bereits nach 10 Minuten beendet (....dachte ich!). Siegessicher und voller Unverständnis gegenüber den vielen Usern, die weniger zufrieden mit der Ersteinrichtung waren, ging ich zum Fernseher, drücke die "Watch TV" Taste und.....es tat sich nichts.

Der AV-Receiver blieb aus, der Loewe auch. Nach einem schier endlosen Gespräch mit einem mäßig freundlichen und nur wenig geduldigen Logitech Mitarbeiter (....Hotline ist wenigstens kostenlos), blieb mir nichts anderes übrig, als die vielen Tasten, die man im Alltag so braucht, einzeln zu programmieren. Es sei aber erwähnt, dass mein Samsung-BluRay-Player ohne Anstand mit den "Werksdaten" von Logitech läuft und ich in dieser Hinsicht nichts machen musste.

Die Progammierung und Abstimmung der einzelnen Aktionen verläuft zwar relativ logisch, ist aber auch langwierig und nicht ohne sehr gute Kenntnisse seines AV-Systems erfolgreich zu bewerkstelligen. Ich brauchte einen ganzen Tag, bis meine Anlage perfekt lief. Dafür sind nunmehr fünf Fernbedienungen in Rente gegangen und die Bedienung des AV-Systems macht endlich Spass.

Ich kann für mich folgendes Fazit fassen: Die Harmony 555 ist ein hochpreisiges und sehr passabel verarbeitetes Produkt (Optik sehr gut, Haptik gut bis befriedigend), dessen Qualitäten erst richtig zum Vorschein kommen würden, wenn die automatische Datenerfassung wirklich gut arbeiten würde. Sie mag ja bei vielen funktioniert haben; bei mir zumindest nicht. Die Abstimmung des Gerätes ist nicht unmöglich oder unlogisch, erfordert aber einiges an Geschick und Wissen um sein AV-System. Eine "Plug- and Play" Lösung ist die Logitech Harmony 555 bestimmt nicht.

Ich empfehle sie daher ohne Einschränkungen für

- Tüftler
- Technik Freaks
- und Leute, die einen Sohn haben, der sich stundenlang mit so etwas herumschlagen kann

Leute, denen Technik generell keinen Spaß macht, die sich nicht gut mit Heimkinotechnik und mit Software auskennen oder die keine Lust haben, sich länger mit dem Ding auseinaderzusetzen, sollten das Geld lieber sparen und bei der nächsten Heimkinokomlettausstattung verstärkt Wert darauf legen, dass bereits die kommende Originalfernbedienung alle AV-Geräte steuern kann (...beispielsweise wie beim Viera Link von Panasonic).

Mir macht die Harmony 555 mittlerweile viel Spaß; obwohl ich jeder Tastenneukonfiguration mit Sorge entgegensehe, da ich bei einer solchen auch schon einmal Befehle eliminiert habe, die ich gar nicht elimieren wollte.

Warum ich "nur" 3 Sterne gebe?
Die Programmierung ist für Anwender ohne Vorkenntnisse meines Erachtens (viel) zu schwer. Dies ist vielleicht kein Fehler von Logitech, da es tatsächlich unzählge mögliche Varianten des Aufbaus eines Heimkinosystems gibt. Die Ersteinrichtung sollte aber trotzdem erheblich vereinfacht werden. Für "mich" hätte ich auch 4 Sterne geben können. Der fünfte Stern bleibt der Logitech aber vorenthalten, da das Produkt für diesen noch wertiger verarbeitet sein müsste, als es ist.

Ich hoffe, einigen von Euch geholfen zu haben.

(NACHTRAG NACH MONATEN DER BENUTZUNG: Etwas sollte noch erwähnt sein. Die Logitech Harmony 555 ist ein echter Batteriekiller! Unser Gerät verbaucht etwa einen Satz Batterien in 6 Wochen. Auf Dauer wird das sowohl zum Kosten- als auch zum Nervfaktor. Deshalb würde ich bei einem erneuten Kauf die Geräte mit Ladeschale [Harmony 785, 885, 895 oder 1000] der Harmony 555 vorziehen. Leider ist der Aufpreis zu diesen Geräten aber ziemlich üppig. Der beste Preis/Leitungs-Kompromiss scheint mir hier die 785 zu sein.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


70 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich eine echte hochwertige Universalfernbedieng, 21. Juli 2007
Von 
Axel Meyer "axelmeyer" (Heidesee) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
habe jetzt ca. 3 Monate eine Harmony 525 in Benutzung und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Da ich aber in 2 Räumen diverse Geräte bedinen muss, stand ich vor der Wahl noch eine 525 anzuschaffen oder mal was anderes zu probiern.
Also letzte Woche die 555 gekauft (zurückschicken kann man sie ja immernoch dachte ich).

Gestern kam Sie an und zurück geht sie mit Sicherheit nicht.

Was unterscheidet die 555 von der 525:

- das Design ist im wesentlichen (bis auf die Farbgestaltung) gleich,
- die Bedienung ist ebenfalls fast identisch, großes Plus: ich konnte die Einstellungen von meiner 525 ohen Probleme auf die neue 555 übertragen,
- der wesentliche Unterschied aber sind die verwendeten Materialien, während man bei der 525 das Gefühl nicht los wird billiges Plastik in der Hand zu halten, sind die bei der 555 verwendeten Materialien echt hochwertig,

Sollte man für die 555 ca. 20 EUR mehr ausgeben als für die 525? Ich finde JA, den Unterschied spürt man sofort, kein "knarzen", kein "billiger" Gesamteindruck.

Vielleicht noch 3 Bemerkungen zu den Funktionen:

1. Ein Handbuch braucht man nicht, die Software (habe mir gleich die neueste Version bei Logitech heruntergeladen) ist selbsterklärend und in deutsch.
2. Programmierung nur mit INTERNET-Zugang möglich ist für mich kein Problem und für jemanden der bei AMAZON online bestellt mit Sicherheit auch nicht.
3. Bei mir bediene ich mit dieser Fernbedieneung:
- Toshiba LCD-TV
- Yamaha Receiver,
- Thomson HD-Recorder,
- Mac Mini
- iPod nano (über Kensington Stereo Dock)
- Sony Cyber-shot DSC-W80 Digitalkamera (über Sony CSS-HD1 Cyber-shot Station/Ladegerät)
und alles OHNE Probleme...

Fazit:

KAUFEN...

P.S. noch ein Tipp für alle, die sich wegen der vielen negativen Bewertungen nicht entscheiden können: Software bei Logitech herunterladen und einfach mal probieren ob man damit zurechtkommt. Kostet fast nichts und erspart bei Nichtgefallen den ganzen Ärger, der hier in einigen Beiträgen beschrieben wird ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zuerst etwas zeitraubend, dann aber spitze, 4. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Da so langsam die Fernbedienungen arg überhand genommen haben, hatte ich mir vor einem Jahr die Harmony 555 zugelegt. Ich wußte zwar, dass die Programmierung einige Zeit in Anspruch nehmen kann, war dann vom Aufwand zunächst doch mal etwas überrascht. Ohne Activities zu programmieren ist die Fernbedienung eigentlich nicht nutzbar, der Device-Modus ist nur eine Notlösung und diesem ziehe ich die Verwendung von mehreren Fernbedienungen vor. Daher ist die Harmony auch erstmal im Schrank verschwunden, bis ich mal Zeit und Lust habe, mich auf eine saubere Programmierung zu stürzen. Das war dann jetzt vor etwa einer Woche der Fall.

Die erste Grundprogrammierung für Fernseher, DVD und HDD-Recorder hat mich dann eine knappe Stunde gekostet, damit liessen sich diese drei Geräte aber schon ganz gut steuern. Anschließend war dann aber nochmal etwas Feintuning nötig, das sicher nochmal zwei Stunden in Anspruch genommen hat. Danach hatte ich den Ablauf der Programmierung im Griff und weitere Activities (Kanalwechsel für Wii, FritzMedia, Verstärker...) einzurichten ging relativ fix. Insgesamt habe ich jetzt 4-5 Stunden investiert und nutze nur noch die Harmony. Und ärgere mich gewaltig, dass ich das nicht schon vor einem Jahr in Angriff genommen habe.

Allerdings gibt es doch ein paar Punkte (vor allem in der Software), die etwas störend sind:
- ich habe bislang keine Möglichkeit gefunden, um mittels der Originalfernbedienung erlernte Befehle wieder zu löschen. Das betrifft sowohl neu hinzugefügte Befehle als auch solche, bei denen der Befehl aus der Datenbank überschrieben wurde. Ist meist nicht schlimm, nur kennt die Datenbank teilweise mehr Befehle als die Originalfernbedienung (z.B. getrennte Ein- und Aus-Tasten, Direktwahl der externen Eingänge am Fernseher) und wenn man diese überschreibt, sind die endgültig weg. Da hilft nur das Löschen und neu hinzufügen des Gerätes, was mit einer erneuten Konfiguration der entsprechenden Activities einhergeht. Oder man schreibt an den Support, dieser kann die Befehle zurücksetzen ohne dass man alles neu einrichten muss.
- das Sortieren der Displaytasten: Es gibt zwar "nach oben"/"nach unten"-Pfeile, nur sind diese der Displayposition zugeordnet. D.h. verschiebt man einen Befehl um eine Position nach oben, so muss man mit der Maus auf den "nach oben"-Pfeil eine Position höher gehen, um den Befehl nochmals nach oben zu verschieben. Wenn man einen Befehl nun 10 Positionen nach oben haben will, dann ist das arg zäh.
- man kann in der Software keine Sicherheitskopie der Konfiguration anlegen, d.h. Herrumprobieren ist durchaus mit einem gewissen Risiko verbunden.
- man kann keine Activities duplizieren. Dies wäre z.B. nützlich, um zusätzlich zur Aktion "Fernsehen" eine Aktion "Fernsehen + Verstärker" zu erstellen. Da ich die Standardkonfiguration doch deutlich abgeändert habe, dauert die Neuerstellung einer Activity mit weitgehend identischer Tastenbelegung wieder eine Weile.
- wenn ein Gerät als "immer eingeschaltet" konfiguriert wurde, dann wird durch das Anwählen eine Activity nicht eingeschaltet. Klingt zunächst logisch, nur da die Fernbedienung sich merkt, in welchem Schaltzustand ein Gerät sich befindet, "weiß" sie eigentlich, dass ein für die Activity benötigtes Gerät noch ausgeschaltet ist - und müßte es dann eigentlich einschalten.
- die Verzögerungseinstellungen bieten durchaus Optimierungspotential. Bei meinem Fernseher war die Einschaltverzögerung zu kurz (8s statt ca. 15s) und bei der FritzMedia, die eine Ewigkeit zum Booten braucht, waren 1,5s eingestellt. Das kann durchaus dazu führen, dass die Activities beim Start nicht die korrekten Aktionen ausführen, da das Gerät nicht bereit ist. Dies kann man aber natürlich von Hand noch anpassen.
- wie in jeder zweiten Rezension zu lesen, benötigt das Gerät eine aktive Internetverbindung für die Programmierung. Ist beim Hinzufügen von neuen Geräten sinnvoll, aber wozu ist das nötig, wenn ich nur eine Tastenbelegung ändern will?

Wie oben schon angedeutet bin ich mit dem Gerät aber dennoch sehr zufrieden. Ich habe schon ein paar Universalfernbedienungen ausprobiert, aber das ist wirklich die erste, mit der ich wirklich alle Originalfernbedienungen ersetzen kann - und das bei höherem Bedienkomfort. Der fehlende Stern ist der Software geschuldet, die zwar ok ist, aber doch noch Verbesserungspotential hat.

Insgesamt eine klare Kaufempfehlung, wobei man sich zwei Dinge vorher klar machen sollte:
1. Diese Fernbedienung programmiert man nicht mal schnell in zehn Minuten
2. Sie steuert keine Geräte, sondern Funktionen. Die Activities zu programmieren ist absolut unumgänglich, da der Device-Modus wirklich nur eine Notlösung ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut Ding will Weile haben!, 24. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Als mir ein Freund von der Harmony-Reihe erzählte war ich sehr gespannt und begab mich wenig später gleich auf die Suche. Nach einiger Recherche fiel mir die 555 ins Auge. Natürlich war ich nach dem lesen der Rezensionen und einiger Testberichte etwas gespalten aber die positiven Argumente überwiegten.
Die Verpackung fand ich recht ansprechend. Zum Öffnen braucht man keine Schere sondern an der oberen rechtn Ecke befindet sich ein Schild mit der Aufschrift "bend here" also hier biegen. Die Plastikverpackung ist vorperforiert und damit leicht zu öffnen.
Die Software hatte ich mir schon im Vorfeld runtergeladen und mit einem Testaccount meine 4 Geräte auch in der Datenbank gefunden. Also steckte ich nun die 555 per USB an und fügte meine Geräte hinzu. Ich habe TV, Sat-Reciver, DVD-Player, HiFi-Verstärker. Nach dem hinzufügen der Geräte folgte die einrichtung der "activities". Die Software finde ich recht gut, Verbesserungsbedarf gibt es immer.
Nach der Installation funktionierte leider der Sat-Reciver nicht. Auch die Übertragung von FB zu FB half nicht. Erst nach etwas Nachforschung entdeckte ich die Möglichkeit die daten binär zu übertragen( im Menü: IR-Befehle übertragen---> Benutzerdefiniert---> Binärbefehl übertragen bzw. Befehl im Orginalformat übertragen). Damit funktionierte die 555 nun auch mit dem Sat-Reciver. Das man von einer defekten orginal FB keine Befehle lernen kann, wie in einer anderen Rezension geschrieben wurde, ist wohl klar und funktioniert auch bei keiner anderen Universal FB. Also kein Kriterium.
Das nächte problem ergab sich beim TV bei der Wahl der Eingangsquelle. Auf der orginal FB drücke ich da einfach mehrmals den Eingangswahlknopf. Die Eingänge hatte ich alle eingestellt nur beachtete die 555 nicht das das erste drücken des Knopfes nur das Menü aufruft und noch nicht die Einstellung ändert. Aber auch das lies sich mit etwas logischem Denken einstellen. Also erst das Menü aufrufen dann mit Richtungstasten den Eingang wechseln und dann auf OK. Auch gelöst.
Also ich bin nun sehr zufrieden mit der 555. es gibt noch ein paar kleine Sachen die ich noch einstellen muss aber die Software macht es einem sehr leicht. Ich vergebe 4 Sterne weil keine ausfürliche gedruckte Bedienunganleitung dabei ist und ich bis jetzt auch noch keine als pdf o.ä. gefunden habe. Die Programmierung braucht Zeit aber für mich hat es sich gelohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mission erfuellt, 17. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
mit meiner harmony 555 bin ich sehr zufrieden.

- setup: positiv zu erwaehnen ist tatsaechlich inzwischen das setup. die kritikpunkte der vorhergehenden rezensionen wurden durch die aktuelle software-version (7.01) weitestgehend entschaerft. und der clou: mein setup war fertig, bevor die fernbedienung ueberhaupt bei mir ankam; auf der logitech-website konnte ich der datenbank mit wenigen einfachen schritten die benoetigten geraete hinzufuegen und konfigurieren. nach erhalt der harmony musste ich nur noch die aktuelle 'harmony remote software" runterladen und das online gespeicherte profil einfach via usb auf das geraet uebertragen.

ein wenig fine-tuning war zwar noetig aber das war wirklich nicht schwer. insgesamt hat mich die gesamte einrichtung keine halbe stunde gekostet.

- handhabung: das geraet ist formschoen und liegt gut in der hand. das display zeigt jeweils die erweiterten optionen an und koennte, wie auch die nummerntasten, doch etwas groesser sein... insgesamt aber kein problem fuer die sinvolle und fluessige handhabung dieser fernbedienung.

- qualitaet: typische logitech-qualitaet: gut...aber nicht vollkommen! die harmony macht einen stabilen eindruck, knarzt nicht und verunsichert den benutzer nicht mit 'wackelnden tasten'.

- fazit: siehe oben! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Qualität und Performance, 12. Oktober 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Vorneweg: Der eine Stern den ich abgezogen habe setzt sich aus drei gleich großen Teilen zusammen.

1) Die Software ist etwas langsam und benötigt immer Internet

2) Der Preis für das Gerät ist doch recht hoch

3) Die Zahlentasten sind eindeutig zu klein und etwas "labberig"

Ansonsten ist die Harmony 555 ein Top-Tool für alle die endlich Platz auf dem Couchtisch machen wollen, und etwas Spaß an dem Einstellungsmarathon haben.

Denn bis die Fernbedienung zur vollen Zufriedenheit läuft gehen schon einige Stunden ins Land. Was vermutlich auch daran liegt, dass Logitech viele Einstellungsmöglichkeiten gibt.

Optisch ist die Harmony ein Glanz in jeder Hütte. Liegt gut in der Hand und sieht hochwertig aus (scheint sie auch zu sein, lässt sich aber nach 4 Tagen die ich das Gerät besitze schwer beurteilen), auch ein Knarzen wie von der 525 berichtet wird ist nicht zu hören.

Alle meine Geräte wurden erkannt, wobei das exotischste meine Kabel-Set-Top-Box von TechniSat (Digital PK) war, und funktionieren nun.

Sollte ein Befehl nicht in der Datenbank von Logitech sein, lässt er sich von der Originalfernbedienung lernen.

Es ist durchaus zu empfehlen die "Activities" zu verweden, die für jedes Vorhaben die entspr. Quellen ein- und die nicht benötigten ausschaltet. Diese Activities lassen sich mit der Software auch frei benennen und über das Display auswählen.

In eben dieses Display lassen sich anschl. auch alle anderen Befehle reinprogrammieren und frei benennen. Womit man die Fernbedienung sehr gut Individualisieren kann. Wer viel Videotext nutzt, kann dort gleich zu Beginn alle videotextrelevanten Auflisten, oder einfach die Lieblingsprogramme direkt anwählen usw.

Es lassen sich übrigens auch Klimaanlagen, Haushaltsgeräte und sonstige Exoten steuern.

Alles in Allem also ein gelungenes Produkt mit stolzem Preis. Wer aber Geduld für die Einstellung aufbringt wird damit lange Spaß haben.

4 Sterne aus oben genannten Grünen, trotzdem absolute Kaufempfehlung !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine für Alle, suchst Du noch oder zappst du schon?, 7. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung (Zubehör)
Vorab, die vom Hersteller angegeben Zeit von ca. 20 min. für die

Einrichtung ist wohl in den wenigsten Fällen zutreffend - wer sích aber

die Zeit von 2-3 Stunden für die Konfiguration nimmt, und die Anschlüsse

und Einstellungen seiner Komponenten korrekt in der Software hinterlegt,

wird seine Freude an der Fernbedienung haben haben.

Die Software ist übersichtlich gegliedert. Unverständlich ist allerdings,

warum man einen kpl. Account mit Anschrift, EMail u.s.w. einrichten muß.

Das ist wohl für das CRM der Firma Logitech gedacht.

Die Fernbedienung an sich macht einen hochwertigen und soliden Eindruck,

der Tastendruck ist angenehm und geht ohne nennenswertes Klicken von

statten. Das Display ist gut lesbar und die orange Beleuchtung, die sich

automatisch einschaltet, wenn man die Fernbedienung nach längerer

Nichtbenutzung in die Hand nimmt, lässt das Ganze noch edler anmuten.

Nachdem man das Funktionsprinzip verstanden hat, erfolgt die Bedienung

nahezu intuitiv.

Ich hatte beim Einrichten meiner Komponenten

-Philips Flat TV

-Pioneer HDD-Recorder

-Technotrend DVB-C-Reciever

-Onkyo Dolby-Surround-Reciever

-Onkyo DVD-Player

bis auf ein wenig notwendigem Feintuning im Anschluss an die eigentliche

Konfiguration, keinerlei Probleme und empfehle die Harmony 555 deshalb

uneingeschränkt weiter.

Obwohl, Einen Nachteil gibt es doch - ich habe jetzt eine ganze Schublade

voll Originalfernbedienungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Logitech Harmony 555 Universal-Fernbedienung
Gebraucht & neu ab: EUR 299,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen