Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Revolution der Haustier-Simulation!
Haustiersimulationen gibt es seit dem allsetsbekannten Tamagotchi ja inzwischen eine Menge.
Inzwischen ist es schon schwer die Übersicht zu behalt.
Es gibt sie in allen möglichen Varianten und mit allen Möglichen Tieren.
Jedoch sollte man sich ein wenig informieren, bevor man sich für eines dieser Produkte entscheidet, da viele dieser...
Veröffentlicht am 28. Januar 2008 von Pittemännsche

versus
2.0 von 5 Sternen Das Spiel
Ja dasd spiel hat nicht so ein spaß gemacht weil da musste man jeden tag den hund waschen und sauber machen und füttern das ist bisschen s***
Vor 8 Monaten von Furzweg veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Revolution der Haustier-Simulation!, 28. Januar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
Haustiersimulationen gibt es seit dem allsetsbekannten Tamagotchi ja inzwischen eine Menge.
Inzwischen ist es schon schwer die Übersicht zu behalt.
Es gibt sie in allen möglichen Varianten und mit allen Möglichen Tieren.
Jedoch sollte man sich ein wenig informieren, bevor man sich für eines dieser Produkte entscheidet, da viele dieser Produkte nicht halten was sie versprechen.
Jedoch sieht dies im Falle der Nintendogs ganz anders aus. Ich würde schon so weit gehen und behaupten, dass das Genre der Haustierchen-Spiele durch Nintendogs revolutioniert wurde.
Wenn man in erster Linie auf den Preis schaut, wird auffallen dass Nintendogs etwas teurer ausfällt als manches Produkt der Mitbewerber. Der Preis ist in diesem Fall jedoch durchaus vertretbar!
Denn die Leistung die man erhält, ist sagenhaft.
Das Spiel kommt direkt aus dem Hause Nintendo. Dies kann man schon mal als eine Art Gütesiegel sehen. Denn was Nintendo anpackt, wir auch in der Regel was. Siehe Zelda, Super Mario etc.
Der Einstieg in das Spiel ist einfach und die Präsentation schlichtweg grandios.
Es beginnt mit der Qual der Wahl, welche Rasse man nun nimmt und kann sich dann bei der gewünschten Rasse einen Hund aussuchen. Die Tiere unterscheiden sich in Aussehen und sogar im Charakter!
Hat man eine Wahl getroffen, so kommt der für die meisten Leute schwierigste Teil: Wie soll das Tierchen denn heißen?? Den gewählten Namen spricht man dann in das Mikro. Und nun kommt meiner Meinung nach ein weiteres Highlight des Spiels. Denn die Hunde hören von nun an nur noch auf die Stimme des Herrchens! Wenn also ein bekannter versucht den Hund zu trainieren, wird daraus nichts.
Zur Optik kann man nur sagen, dass man solch realistische Animationen wahrscheinlich nicht erwartet. Ich bin ein erfahrener und recht anspruchsvoller Gamer und war begeistert als ich gesehen habe was Nintendo auf die Bildschirme des DS zaubert! Die Oh-wie-süß-Fraktion" wird ebenfalls bezaubert sein und sehr viel Zeit mit dem digitalen Haustier verbringen wollen. Die Tiere bewegen sich geschmeidig und legen die für einen Hund üblichen Verhaltensmuster an den Tag.
An dieser Stelle komme ich auch schon zum nächsten Punkt. Es handelt sich nämlich um eine Hunde-Simulation in Echtzeit".
Das bedeutet, die Uhr läuft mit. Wenn man also gegen 12 Uhr aufhört zu spielen und schaltet das Gerät wieder an, dann werden die Tiere durstig und hungrig sein. Das Futter muss dann vom hart verdienten Geld gekauft werden und man muss gut wirtschaften. Also eine sehr gute Methode Kinder mit Haustier-Wunsch mit der Realität zu konfrontieren Die Kleinen lernen wie man mit Geld umgehen muss und dass es zeitaufwendig ist ein Haustier zu betreuen. Wenn man sich länger nicht mit dem Tier befassen möchte oder kann, der hat die Option das Tier in die Aufsicht einer Pension zu übergeben.
Geld verdient man indem man an verschiedenen Wettbewerben teilnimmt. So zum Beispiel an einem Gehorsamswettbewerb, einem Frisbee-fang-Wettbewerb oder man muss mit dem Hund einen Hindernisparcours absolvieren. Das Ergebnis entscheidet über das Preisgeld. Man kann mit jedem Hund 3 Wettbewerbe am Tag bestreiten.
Und da die Tiere auch ab und zu ein bestimmtes Bedürfnis empfinden, sollte man mindestens einmal täglich mit den Hunden vor die Türe gehen. Auf diesem Weg kann man dann einen Abstecher in den Park machen um ein wenig Stöckchen zu werfen, zum Laden für Hundebedarf oder in der Sportanlage den Parcours trainieren.
wieder zu Hause angekommen kann man den Tieren dann beim herumtollen zusehen, ihnen neue Sprachbefehle beibringen oder mit einem Spielzeug beschäftigen. So zum Beispiel mit einem Tennisball, Seilchenspringen oder mit Seifenblasen. Seifenblasen sind eine sehr witzige Angelegenheit. Man wählt sie im Menü aus und muss dann in den Nintendo DS hineinpusten!
Wenn man dies im Bus oder Zug macht, kann das einen eigenartigen Eindruck bei den anderen Passagieren erwecken. Das Spiel ist in öffentlichen Verkehrsmitteln ohnehin nicht einfach, wenn man nicht auffallen will.
Wenn man andere Nintendogs-Besitzer trifft, ist es möglich die Hunde via. Schnurloser Verbindung miteinander spielen zu lassen.
Zum Fazit: Für Leute, die unbedingt eine Haustier-Simulation haben möchten, heißt es zugreifen! Das Spiel ist in unvergleichbarer Qualität umgesetzt und hat definitiv Suchtpotenzial. Es ist aber auch gut dazu geeignet Kindern beizubringen, wie man mit Zeit und Geld wirtschaftet. Nur für das Spielen in Bus oder Zug ist es nicht so gut geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


97 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nintendogs - Dalmatiner & Friends, 12. Februar 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
"Dalmatiner & Freunde" beinhaltet insgesamt 20 Hunderassen, hier eine Liste der freischaltbaren Hunde und Extras:

Anfangs vorhandene Hunde:

Dalmatiner
Boxer
Deutscher Schäferhund
Golden Retriever
Yorkshire Terrier
Beagle

Freischaltbare Hunde durch Trainer-Punkte:

2000 Trainer-Punkte --- Schaltet den "Cavalier King Charles" Spaniel frei
4000 Trainer-Punkte --- Schaltet den "Sheltie" frei
8000 Trainer-Punkte --- Schaltet den "Chihuahua" frei
10000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Welsh Corgi Pembroke" frei
14000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Zwergpudel" frei
16000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Mops" frei
20000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Zwergschnauzer" frei
22000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Siberien Husky" frei
30000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Zwergpinscher" frei
35000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Shih Tzu" frei
45000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Labrador-Retriever" frei
50000 Trainer-Punkte -- Schaltet den "Zwergdackel" frei

Freischaltbare Hunde durch Gegenstände die man beim Spazierengehen finden kann:

Japan-Halsband --------- Schaltet den "Shiba Inu" frei
Jack Russel-Buch ------- Schaltet den "Jack Russel-Terrier" frei

Anfangs vorhandene Stilrichtungen beim Innenausstatter:

Frühes Amerika --------- Kostet 0 Euro
Designer --------------- Kostet 500 Euro
Nordeuropa ------------- Kostet 5000 Euro
Tatami ----------------- Kostet 5000 Euro

Freischaltbare Stilrichtungen beim Innenausstatter durch Trainer-Punkte:

6000 Trainer-Punkte --- Schaltet das "Desktop-Design" frei -- Kostet 20000 Euro
12000 Trainer-Punkte -- Schaltet das "Küsten-Design" frei --- Kostet 50000 Euro
18000 Trainer-Punkte -- Schaltet das "Weltall-Design" frei --- Kostet 100000 Euro
25000 Trainer-Punkte -- Schaltet das "Urban-Design" frei ---- Kostet 1500 Euro
40000 Trainer-Punkte -- Schaltet das "Farm-Design" frei ----- Kostet 5000 Euro

Es können maximal 99999 Trainer-Punkte gesammelt werden, damit erreicht man den Rang des "Nintendogs-Meister". Beim Spazierengehen kann man noch viele weiter Gegenstände finden, wie etwa 16 verschiedene Schallplatten, 4 Spieluhren, ein Keyboard und vieles mehr...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Spiel überhaupt !!!, 13. Februar 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
Am Anfang sucht man sich einen der knuffligen Welpen aus und gibt ihm anschließend einen Namen ! Bei mir war es das Dalmatinerweibchen Perdita . Dann bringt man seinem virtuellen Freund kommandos bei . Man muss den tierischen Spielkameraden jeden Tag umsorgen sonst haut er ab . Dann sollte man regelmäßig 1-4 Spaziergänge machen und in den Park gehen . Dann schaltet man sich nach und nach Spielzeug , Futter , milch und weiteres frei . Um wieder an Geld zukommen muss man an Wettbewerben teilnehmen . Für den Gehorsamkeitstest muss der Welpe nach und nach alle Kommandos lernen . Oder gut im springen und überqueren von Hindernissen im Hindernisspakur sein . Oder gut die Frissbescheibe fangen können . Also FAZIT ist : Dieses Spiel ist pädagogisch sinnvoll weil man lernt Verantwortung zu übernehmen und macht auch noch nen Heidenspaß und wird nie langweilig ALSO . Wirklich zu EMPFEHLEN !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles spiel!, 24. Juli 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
Also,diese Game der Dalmatiner+Friends ist ein kurzweiliges Spiel um meinen Sohn über die endlosen Autobahnstunden hinwegzuhelfen.Man kann als Besitzer des Hundes trainieren,füttern, Gassi gehen,streicheln usw...Da ich ihm die Freude ansehe die ihm dieses Spiel macht,hat sich der Ankauf auf jeden Fall gelohnt.

Die Grafik finde ich ausgezeichnet und da er es auf dem erst kürzlich gekauften Nintendo DS Lite spielt,zeichnen sich die 4 Helligkeitsstufen erst richtig aus!Alles in allem ein tolles Spiel und sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super gut...., 9. März 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
...leider wird das Spiel nach häufigem Spielen etwas langweilig. Lässt man es dann aber ein bis zwei Tage liegen, dann macht es auch wieder Spaß. Also ich habe meinen Ds aufgrund eines Krankenhausaufenthaltes 5 Wochen nicht mehr angerührt. Mir ist kein Hund davon gelaufen.....

Aber das Spiel ist auf jeden Fall zu empfehlen! Ich selber bin 16 und habe sehr viel Spaß an dem Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Hundefreunde! =), 27. März 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
Hallo allerseits!
Da ich Nintendogs schon 'ne Weile habe, möchte ich auch mal meine Meinung zu diesem Spiel sagen.

Zuerst die Grafik:
Diese ist recht schön, bis auf einige kleine Fehler (z.B. beim gassigehen geht plötzlich die Leine mitten durch den Kopf!), an die man sich aber mit der Zeit gewöhnt, weil sie nicht sonderlich stören.

Nun zum Spiel selbst:
Die Idee vom virtuellen Haustier finde ich persönlich sehr originell! Viele quengelnde Kinder ("Mami, ich will einen Hund!") wären bedient und da die virtuellen Hunde ja keine richtigen Lebewesen sind, nehmen sie es auch nicht übel, wenn sie monatelang nicht gefüttert werden wenn die Kinder die Lust verlieren und das Pflegen fällt dann auch nicht auf Mama und Papa zurück.

Der Umfang von Nintendogs ist gewaltig, Ich habe immer noch viele Gegenstände nicht gefunden! Wie lang man das Spiel auch hat, man entdeckt immer noch etwas, was man noch nicht kennt!

Ein dicker Minuspunkt ist jedoch die Langzeitmotivation. Wie schon erwähnt, wird es schnell langweilig, pro Tag einmal gassigehen, paar mal füttern, und pro Hund drei Wettbewerbe zu bestreiten. Hat man alles erledigt, kann man nur noch mit den Hunden spielen, spazieren gehen (und selbst das geht pro Hund nur alle halbe Stunde, da man den Hunden ja etwas Ruhe gönnen muss) und Dinge beim Secondhandladen verkaufen. Für das ersparte Geld, dass man verdient, wenn man Dinge, die man beim spazieren gehen gefunden hat verkauft oder Preisgeld bei Wettbewerben gewinnt, kann man sich dann neue Hunde oder 'ne neue Inneneinrichtung kaufen.

Man kann seinem Hund auch Tricks beibringen indem man ihm per Mikro etwas vorspricht. Auch kann man im Park oder in der Turnhalle für Diskwettbewerbe oder Hindernisparcours trainieren.
Die Tricks braucht man für den Gehorsamkeitstest.

Ich finde außerdem auch toll, dass man von den anderen Hundehaltern, die man beim Spaziergang trifft, noch nützliche Tipps bekommt.

Fazit:
Der Preis von knapp 40 Euro schreckt erst einmal etwas ab, aber ich denke, es lohnt sich wirklich. Nachdem man seine Hunde monatelang hat schmoren lassen, findet man wieder das Interesse und spielt weiter und kommt weiter, entdeckt neue Dinge usw.
Für Hundefreunde ist dieses Spiel super! Vor allem, weil es umfangreicher ist, als manche DS-Spiele zusammengenommen! ;-)
Von mir bekommt "Nintendogs Dalmatiner and friends" eine klare
KAUFEMPFEHLUNG!

Viel Spaß noch!

Gruß
ein Amazon-Kunde
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eben niedlich! ;o), 26. März 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
Ich bin schon sehr erstaunt, wieviel Zeit die Kinder doch, anfänglich etwas mehr, ihre Hündchen zu umsorgen, verpflegen, spielen, trainieren usw. Gearbeitet wird mit Touchpen, Finger und Stimme. Die Trainerpunkte dienen zum Freischalten von Hunden, Gegenständen und Stilrichtungen. Und diese kleinen Hündchen sind wirklich niedlich und possierlich, eben richtig süss. Die Grafik ist auf den Benutzer voll abgestimmt, zum liebhaben, und sehr echt animiert. Das Schöne, sie machen nicht wirklich Dreck, lösen keine Allergien aus und last but not least - man kann einfach ausschalten. Bin gespannt, wann es langweilig wird?

Perfekt! :o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Spiel, 22. Juli 2007
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
Ich habe das Spiel jetzt einen knappen Monat... Ich finde es einfach nur toll, auch wenn ich schon 20 bin und somit eigentlich zu alt für so was.... :-)
Die Hunde sind voll süß, die Grafik toll und die Spielidee einfach super.
Leider kann man an einem Tag nur an 3 Turnieren teilnehmen.... Das ist etwas blöd.... Auch, dass der Welpe nur 3 Kommandos lernen kann (an einem Tag), bevor er zu müde ist.

Aber das Spiel ist kein "ersatz" für einen richtigen Hund. Da gibt es große Unterschiede. Man kann den echten Hund nicht einfach "verschenken" oder den Knopf ausschalten.

Aber das Spiel ist ein MUSS für alle Hundeliebhaber.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kopfschüttel...aber nicht über Nintendogs :D, 5. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
Ich habe selber Tiere, die ich in den Arm nehmen kann...die ich lieb haben und drücken kann. Nintendogs soll meiner Ansicht nach nicht den Zweck für Allergiegeplagte oder "Sinn des Spiels suchende" - Freaks erfüllen, sondern einfach nur ein netter zeitvertreib sein. Ich spiel Nintendos jetzt schon fast 2 Monate jeden tag. Dazu gehe ich arbeiten, versorge meine Tiere und lebe trotzdem normal... in der REALITÄT! Das der Spielspass nach 2 Tagen vorbei ist, ist mir unverständlich, da man in zwei tagen maximal 6 Kommandos pro hund lernen kann...und nicht genug geld hat, um mehrere Hunde und demzufolge auch mehrer Kommandos in so kurzer Zeit erlernen zu können... Wei gesagt kann ich nicht nachvollziehen...und in meinen Augen einfach nur eine Reaktion auf : Was passiert wenn Fiffi nicht hört...klar das das spiel dann langweilig wird... In meinen Augen ( jetzt zum eigentlichen zurückzukommen :o) ) Nindendogs ist ein gelungenes Spiel für alle, die nebenbei einfach mal ein wenig Spaß haben wollen ... Mit Sicherheit ist jeder, der einen Sinn und ein eindeutiges Ende sucht, der falsche für dieses Spiel... Alles in allem kann man sagen: Je länger man sich damit befasst umso mehr gibt es zu entdecken und zu erleben...was mich wieder darauf bringt innerhalb von zwei Tagen kann man ja nicht mal einen neuen Hund freispielen...:o)
Smile...
Also ich finde das Spiel top, und ich denke ich werd es die nächsten 2 Monate auch noch spielen...
Liebe Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie kann dieses Spiel langweilig werden?, 16. Januar 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendogs - Dalmatiner & Friends (Videospiel)
Als ich das Spiel gekauft habe, habe ich anfangs nicht geglaubt, dass ich wirklich länger daran Spaß haben könnte. Die Hunde sind natürlich absolut knuddelig, aber es ist ja doch nur ein Computerspiel. Denkste! Ich spiele jeden Tag und das seit Wochen. Und wenn ich mal einen Tag "nur" gefüttert und einen kurzen Spaziergang gemacht habe, bekomme ich schon fast ein schlechtes Gewissen, dass ich mit meinen beiden Hunden nicht im Park war, um dort mit ihnen Frisbee zu spielen. Lustig kann es auch werden, wenn man sich mit den Anleitungen nicht ausreichend beschäftig hat und dann beim Gehorsamkeitstest feststellen muss, dass man ein Kommando noch gar nicht beherrscht. Meine beiden Hunde sind auch total verschieden. Witzig ist z.B. dass sie auf die verschiedenen Spielzeuge unterschiedlich reagieren. Mein Dalmatiner hat z.B. vor dem Würfel richtig Angst, während mein Beagle munter drauf los spielt. Nervig sind definitiv die beiden Kommentatoren bei den Wettbewerben. Negativ im eigentlichen Sinne ist mir aber bisher nichts aufgefallen. Allerdings könnte man reichlich Verbesserungsvorschläge machen: Warum sind die Hunde z.B. eigentlich ohne Erziehung stubenrein? Das würde den Besitzer doch auch erziehen, wenn er mal statt des Hundes den Teppich schrubben müsste. Und ich fände es auch nicht so schlimm, wenn der Hund bei Vernachlässigung durchaus auch verhungern könnte. Man könnte ja quasi eine "kinderfreundliche" und eine realistische Version anbieten. So läuft er ja angeblich weg, wenn man ihn nicht füttert (aber das riskier ich natürlich nicht). Da in einigen der anderen Rezensionen auf die Funktionen des Spiels im Allgemeinen ja schon ausführlich eingegangen wurde, verzichte ich hier darauf. Fazit: Wer an Spielen wie "Die Sims" Spaß hat und vielleicht gerne einen Hund hätte, aber keinen halten darf, der hat mit diesem Spiel die Möglichkeit, ein Leben mit einem Hund zu führen, ohne abgeschleckt zu werden oder bei Wind und Wetter vor die Tür zu müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nintendogs - Dalmatiner & Friends
Nintendogs - Dalmatiner & Friends von Nintendo (Nintendo DS)
EUR 24,78
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen