Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Geduldige wird belohnt - reichlich!
Ich möchte, auch wenn das dem Album eigentlich nicht gerecht wird, zunächst auf angesprochenen vermeintlichen Schwächen dieses Albums eingehen.
Da heißt es unter mir, er ruhe sich aus, schlage keine neuen Wege mehr ein, sei langweilig geworden. Weiterhin, er könne nicht an die großen Erfolge früherer Tage anschließen...
Veröffentlicht am 13. Oktober 2007 von Re: Zensionen

versus
12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Er war schon besser!
Bevor ich motze: ich liebe Sie, Herr Bonnie Billy! Ich bin ein sehr großer Liebhaber seiner Musik, habe fast alle seine Platten - diese hier habe ich allerdings kürzlich auf Ebay verscherbelt, der liebe Gott möge es mir verzeihen. Nein, dies ist kein SCHLECHTES Album, natürlich nicht, aber im Vergleich zu seinen Vorgängern, finde ich durchaus,...
Veröffentlicht am 18. Juli 2007 von ANNA IMHOF


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Geduldige wird belohnt - reichlich!, 13. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Ich möchte, auch wenn das dem Album eigentlich nicht gerecht wird, zunächst auf angesprochenen vermeintlichen Schwächen dieses Albums eingehen.
Da heißt es unter mir, er ruhe sich aus, schlage keine neuen Wege mehr ein, sei langweilig geworden. Weiterhin, er könne nicht an die großen Erfolge früherer Tage anschließen.
Für mich sind diese Kritikpunkte nicht nachvollziehbar. Wie kann man zum einen behaupten, er habe den Anschluss an frühere Alben nicht gefunden, wenn man einen Satz vorher beklagt hat, er probiere nichts Neues mehr? Wie kann man behaupten, er habe an Leidenschaft und Enthusiasmus verloren, wenn man sich nur einmal die traurig-melancholischen Texte von "No Bad News" oder "Then The Letting Go" angehört hat und sie förmlich hat einsickern lassen?
Nein - Will Oldham ruht sich nicht aus. Er bricht auch nicht mit früherer Qualität. Im Gegenteil - Der Prince macht alles richtig und probiert, wie bereits früher, alles von Neuem, beschreitet neue Wege, neue Stimmungen. "The Letting Go" ist ein Album, das wie kein zweites Melancholie und sanften Optimismus vereint, es ist ein Album, dessen volle Schönheit sich dem geduldigen, dem empfindsamen Hörer offenbaren wird - und dieser wird für die Zeit und Leidenschaft, die er investiert, für die Offenheit, die er offenbart hat, reichlichst belohnt. Er gewinnt Exklusivzugang zur Seele verschiedener Gefühle, einfach, indem Lieder bestimmte Stimmungen und Schwingungen vollendet transportieren. Wer sich fangen lässt vom Falsett im Hintergrund von "Then The Letting Go", wer die gewaltige dualistische Melodieführung von "Strange Form Of Life" an sich herankommen lassen hat, dem eröffnen sich Horizonte und Welten, der versinkt in dieser Stimmung und wird ihr erst dann wieder entweichen, wenn das letzte Lied in all seiner ruhigen Gediegenheit verklingt und diese Orgie leiser Schönheiten beendet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schräg-intimes Songwriter-Album, 20. Dezember 2006
Von 
Thomas Schmitz (Mechernich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Zwei Jahre ist es her, dass Will Oldham alias Bonnie 'Prince' Billy mit "Sings Greatest Palace Music" sein letztes richtiges Solo-Album veröffentlicht hat. Es folgten Zusammenarbeiten mit Matt Sweeney und Tortoise sowie ein Live-Album. Nun ist er also wieder alleine und führt mit "The Letting Go" mal wieder die Rolle des Waldschrats fort, der so wundervolle Songs wie "Strange form of life" oder "Cursed sleep" schreibt.

Ein typischer Songwriter ist er nicht. Bei Oldham dominiert immer das Seltsame und Morbide. Liebeslieder, textlich so unromantisch wie möglich, musikalisch dafür einfach schön. Manchmal wird es aber doch recht schräg: Der trockene Blues "Cold&Wet" oder einige der Zusammenarbeiten mit "Faun-Fables"-Sängerin Dawn McCarthy ("Wai", "No bad news", "Lay and love") oder das seltsame "The seedling" zeigen zwar das Gesicht des Künstlers, zerstören aber ein wenig die Intimität des Albums.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Berührend, einfach nur schön, 13. November 2006
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Es ist kaum zu glauben, wie ich auf diese CD gestossen bin. Mir sagte der Name des Künstlers vorher rein gar nichts. Dann sah ich das wunderschöne CD-Cover in einem Plattenladen, ich wurde neugierig und ich kaufte die Scheibe ohne reinzuhören. Ich habe nicht die CD gefunden, sondern die CD mich... :)

"The Letting Go" ist eine Perle, wunderschön melancholisch, mit traumhaften Melodien und Texten die berühren. SO muss Musik sein! "Love comes to me" bekam ich schon nach dem ersten Mal hören nicht mehr aus dem Ohr, seither summe ich es vor mich her... Und so geht es mit der ganzen CD. Die Musik ist so besonders, weil sie nicht in irgendwelchen Hitlisten oder Videocharts auf- und abgeduldelt wird - das hat irgendwie etwas Unschuldiges... Selten in der Musikbranche heutzutage.

Für mich die CD des Jahres!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspannt und doch ungewöhnlich, 16. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Da ist Will Oldham mit "the letting go" ein trotz aller Schrägheiten irgendwie entspanntes Album gelungen. Wo die Eskapaden manch anderer Musiker verkrampft und anstrengend wirken, bleibt Bonnie "Prince" Billy hier irgendwie auf dem Boden, angenehm erdig. Der Gefahr, zu schwer(wiegend) zu werden, wirkt die Beteiligung von Dawn McCarthy entgegen. Bei ihrem Gesang denkt man schon fast automatisch an tragische Liebesgeschichten aus dunkler Vorzeit. Ein Hörstück, das für Popgedudel bei Weitem zu angenehm sperrig, für die pure Exzentrik um ihrer selbst willen aber dann glücklicherweise doch zu gefällig ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wie immer: gewöhnungsbedürftig genial, 29. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Hab "Billy" jetzt 2x live gesehen, kenne alle seineScheiben und erstarre noch immer vor Ehrfurcht vor seiner Musik. Schon damals bei den Palace Brothers hat er mir fast das Herz aus dem Leib gerissen, seine Solo-Karriere ist jedoch der Hammer.

Inzwischen Hype aber noch immer einer der besten, unglaubliche Texte, noch unglaublichere Musik.

Mit Sicherheit aber nicht für jeden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen In the dark room..., 27. April 2010
Von 
Axel Hackner (Jacksonville) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Hier ist Will Oldham eines der schönsten Werke aller Zeiten gelungen!
Wers nicht glaubt soll in "Strange form of life" reinhören.... aber auch der Rest ist genial!

Am besten hören wenn man alleine ist :)

Mein Tipp: Kaufen Kaufen Kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Er war schon besser!, 18. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Bevor ich motze: ich liebe Sie, Herr Bonnie Billy! Ich bin ein sehr großer Liebhaber seiner Musik, habe fast alle seine Platten - diese hier habe ich allerdings kürzlich auf Ebay verscherbelt, der liebe Gott möge es mir verzeihen. Nein, dies ist kein SCHLECHTES Album, natürlich nicht, aber im Vergleich zu seinen Vorgängern, finde ich durchaus, dass es ein bisschen versagt. Überhaupt habe ich ein bisschen den Verdacht, dass Bonnie Billy ein bisschen anfängt, sich auf Songs auszuruhen, die in der Vergangenheit für ihn (und die Hörer) funktioniert haben. Irgendwie kommt ihm ein bisschen die Leidenschaft abhanden, vielleicht geht es ihm zu gut, dort oben in Island. Denn die "Qual", die man regelrecht am eigenen Leibe verspürt, wenn man sich seine älteren Sachen (zB. "Ease Down the Road", "I See a Darkness") anhört, die ist ihm irgendwie abhanden gekommen. Es ist aber auch nicht so, dass er neue Wege einschlägt, neue Impulse setzt. Er befindet sich irgendwo dazwischen, und ich glaube, das ist das Problem; ich finde dieses Werk unentschlossen. Anfangs dachte ich, es ist halt ein sehr sehr ruhiges Werk, unaufdringlich, da braucht man halt ne Weile, bis man miteinander vertraut geworden ist. Aber so waren die Vorgänger ja auch! Leise, unaufdringlich! Und als ich dann "No Bad News" hörte, dachte ich, so, das ist es jetzt, ein grandioses Lied, und der Rest wird auch so grandios sein - er musste sich halt einfach warmspielen. Aber als das Lied vorbei war, dümpelte er weiter vor sich hin, ein bisschen als würde er Selbstgespräche führen. Auch die können für zufällige Mithörer spannend sein, aber ich hatte einfach das Gefühl, dass er gar nicht will, dass ihn jemand dabei hört. Und so musste ich es mir schweren Herzens eingestehen: diese Platte ist einfach ein bisschen langweilig. Nicht weil sie leise ist, sondern weil ihr irgendwie das Blut fehlt.

Kauft den Rest, alles andere, ausnahmslos, aber die hier ist - trotz der netten Landschaft vorne drauf - nicht wirklich eine Perle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine isländische Märchenrealität..., 26. Oktober 2006
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Dieses Eiland hat ja schon viele wunderbare, abstruse und originelle Künstlerinnen & Künstler hervorgebracht.

Nun hat es auch Bonnie "Prince" Billy alias Will Oldham usw. auf die Insel verschlagen.

Er möchte erreichen, dass man hört wo er seine Platten aufnimmt und wer auf ihnen spielt und das hört man hier sehr deutlich.

Es geht um die Liebe von zart bis ungestüm. Streicher und die elfenhafte Stimme seiner Muse Dawn McCarthy unterstreichen diese Stimmung, die nur ein Will Oldham in der Lage ist zu kreiren.

Einer der großen Musiker & Lyriker unserer Zeit, auch wenn es nur um Popmusik geht, hier geht es etwas weiter....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Reichlich Nervigkeit, 3. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: The Letting Go (Audio CD)
Zufällig hier auf die Rezensionen dieser CD gestoßen - mir sagte der Interpret gar nichts - und neugierig immer auf der Suche nach Musik ausserhalb der Charts,

habe ich mich zu "the letting go" verleiten lassen.

Beim ersten Hören erwartete ich eigentlich die jaulende Begleitung eines Huskys.

Nun, nach mehreren Hörversuchen verstehe ich die Stellen in den Rezensionen

die von 'verschnuscheltem Klagegesang', 'schwappt an die Gestade der Nervigkeit', 'zwischen Hoffnung und Verzweiflung' besser.

Zu spät, mein Fehlkauf des Jahres ist mir nicht erspart geblieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Letting Go
The Letting Go von Bonnie Prince Billy (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen