Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. August 2007
immer besser dran. Da ich mir noch keine DVDs zugelegt hatte bin
ich mit dieser Spezial Edition völlig zufrieden zumal das Angebot
für schlappe 12 euro zu haben war. Mit dieser version kann man
wählen welche man sehen möchte. Bis auf die fehlende deutsche
eingangs seq. und die schweigeminute im Fahrstuhl ist die Kinofassung
voll in Ordnung.
Fazit: Wer noch nicht gekauft hat sollte diese Version kaufen.
Oder warten auf die ultimative DVD-Box die vieleicht in 50Jahren
auf den Markt kommt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2016
Ein sehr gelungenes Steelbook das super in die Sammlung passt. Auch der Film gefällt mir richtig gut. Finde generell die Filme 1 - 7 ( bis jetzt ) super und gelungen.

Also super Steelbook für die Vitrine und ein sehenswerter Film.

Also Popcorn in die Mikrowelle, ab auf die Couch und Film ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Davon abgesehen dass es 2 Dvds sind die beide der Hammer sind, ist der Film ans sich sehr gelungen. man kennt ja die Star Wars Filme, und könnte glauben dass nichts neues mehr kommt. Aber das stimmt nicht. Dieser Teil ist dennoch ein top Film, für Fans sowieso ein Muss!!! Toller Film
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2006
Was eigentlich schon in die 4er-Box gehört hätte, jubelt uns Fox nun als zusätzliches Vollpreisprodukt unter. Und zum Weihnachtsfest können wir ganz sicher mit einer weiteren Box rechnen, die dann noch einmal die Episoden 4-6 in der Originalfassung enthält.

Erst läßt Lucas die Fans jahrelang auf die erste Trilogie warten und besitzt dann auch noch die Frechheit am Ende von Teil 6 den Darsteller des Anakin Skywalker durch den aus Teil 2 und 3 zu ersetzen. Da es die Special Edition auf VHS seinerzeit ohne diesen Mumpitz gab, dürfen wir wohl auch noch mit einer weiteren Auflage auf DVD rechnen, mit der den Leuten dann nochmal das Geld aus der Tasche gezogen werden soll.

Für die mit dieser Veröffentlichung betriebene Abzocke kann es nur eins geben: Boykott!
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2009
Luke Skywalker begibt sich zu Jabba und befreit seinen Freund Han Solo, sowie seine Schwester Leia aus ihrer Gefangenschaft. Anschließend kehrt Luke in das Dagobah-System zurück, um seine Ausbildung abzuschließen. Aber Meister Yoda muss sich auf seine letzte Reise begeben. Vorher gibt er Luka aber noch wichtige Ratschläge.

Das Imperium baut einen neuen Todesstern und es ist an der Zeit dessen Vorherrschaft endgültig zu beenden. Deshalb sammelt sich die Rebellentruppe und fliegt gegen den noch im Bau befindlichen Todesstern. Dieser wird abgesichert, durch einen Schutzschild vom nahen Mond Endor. Die Helden müssen zunächst den Schutzschild ausschalten. Anschließend fällt der Todesstern selbst und Luke steht seinen Vater Dark Vader erneut gegenüber.

Das spannende Weltraummärchen geht in seine vorerst letzte Runde. Kitzlige Ereignisse, wie die Befreiung eines Freundes oder die Eroberung einer wichtigen Stellung bieten viel Raum für Action und Tempo. Die liebgewonnen Protagonisten geben noch einmal alles um der Schreckensherrschaft ein Ende zu setzen. Immer wieder lobenswert, die Kreativität beim Einsatz skurriler Figuren und der abwechslungsreichen Fauna.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Die Special Edition habe ich mir nur zugelegt, um die Originalversion von 1983 zu haben.
Da VHS-Kassetten nunmal eine für heutige Verhältnisse nur mäßige Bildqualität haben, ist die DVD-Bonus-Disc mit der 83er Version eine gute Alternative.
Bei dieser Bewertung gehe ich nur auf die Bonus Disc ein:

Bildqualität:
Natürlich kann die Bildschärfe nicht mit einer hochauflösenden Bluray mithalten, aber da es die 83er Version nunmal nicht auf Bluray gibt ist diese die auch im Jahr 2013 technisch aktuell verfügbarste Version der 1983er Version.
Das Bild ist besser als auf den alten VHS-Kassetten, der Kontrast ist dennoch nur befriedigend und es sind keine richtig satten Farben. Mit manuellen Einstellungen kann man etwas herausholen, so dass die Bildqualität dann doch akzeptabel wird.
Bei dem Format kommt es mir vor, dass es eher dem original Breitleinwandformat entspricht. War es im original 2,5:1 und nicht 2,35:1? Denn ich sehe keine Verzerrungen (z.B. Unrundheit des Todessterns), was mich darauf schließen läßt, dass bei der überarbeiteten Special-Version rechts und links etwas fehlen müsste. Auf jeden Fall trägt das breitere Format dazu bei dem original Kinofeeling von vor 30 Jahren nahe zu kommen.

Tonqualität: Dolby 2.o Surround. 1983 faszinierend neu, heutzutage bei 7.1 Standard trotzdem auch sehr akzeptabel, denn mit der richtigen Anlage wummst und surrounded das sehr gut. z. B. in den Speederbike Szenen oder bei der Schlacht um und im Todesstern.
Das Lispeln welches in den deutschen Special Editions zu hören ist, gibt es hier nicht! Sehr schön.

Inhalt: Hier bekommt man das unaufgeblasene Original mit dem kernigen Geschmack ohne rosa Zuckerguss
- mit der Original Max Reebo Band, welche meiner Ansicht nach besser in Jabbas Palast passt.
- Ein Darth Vader der den Imperator stumm(pf) ohne ein "Noooo" in den Todessternschacht schmeißt.
- keine unterschiedlichen Synchronstimmen für Darth
aber glücklicherweise mit
- dem alten Anakin Skywalker, der am Ende zur guten Seite der Macht gefunden hat (Und nicht Hayden Christian ;-))
- mit dem richtigen Ewock Lied am Ende.

Fazit: Bei "Krieg der Sterne" und "Das Imperium schlägt zurück" sehe ich mir gerne die überarbeiteten Versionen an, da hier die Änderungen/Ergänzungen auch inhaltlich passen. Nur für die 1999+ Special Editions von "Die Rückkehr der Jedi Ritter" gilt das nicht, - das Neue wirkt aufgesetzt. Für die Limited Edition wären eine höhere Auflösung und ein besseres Bild sicher machbar und somit noch besser gewesen, aber insgesamt macht es mir mehr Freude das Original von 1983 so zu sehen als die (derzeitige) Sugarlayed-Lispelton-BluRay-Version. Dafür nehme ich die verhältnismäßig geringen optischen Abstriche die man machen muss gerne in Kauf.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2010
Damals noch unter dem Decknamen "Blue Harvest" gedreht, um die Fanscharen abzuhalten und heute ist "STAR WARS - Episode VI Die Rückkehr der Jedi Ritter" ein Klassiker, genau wie Episode IV und V und für mich auch mittlerweile die neuen Filme. Aber auch ohne die neuen Episoden ist der letzte Teil von "STAR WARS" ein beeindruckendes, emotionales und bombastisches Finale. Sieht man die Filme von Episode I an in der richtigen Rihenfolge, so erlebt man das größte Filmabenteuer aller Zeiten mit unzähligen Charakteren, Schlachten, Lichtschwertduellen, viele außerirdischen Kreaturen und eine fesselnde und epische Geschichte.

Der letzte Teil beginnt mit dem Bau des neuen Todessterns. Der Imperator will den Bau der noch tödlicheren Kampfstation begutachten. Allerdings will er auch seinen Plan, Luke Skywalker zur dunklen Seite zu bekehren, ebenfalls in die Tat umsetzen und wird dabei vom finsteren Darth Vader unterstützt. Luke muss in der Zwischenzeit mit Lando, Chewbacca und Leia Han Solo retten, der immer noch eingefroren ist und sich in den Fängen von Jabba dem Hutten befindet...

Episode VI bleibt dem Stil der Vorgänger treu, auch wenn viele Episode V als besten STAR WARS- film ansehen. Ich persönlich finde diesen (mit Episode III) am beeindruckensten. Das liegt hauptsächlich an der Aufmachung und dem Finale, denn George Lucas (der wieder nicht Regie führte, bei seinem eigenem Meisterwerk...) setzte auf eine brachiale Raumschlacht, wie in Episode IV und auch das große Lichtschwertduell darf natürlich nicht fehlen.

VORSICHT WEGEN SPOILER!

Doch zuvor erst einmal die wichtigsten Neuerungen: Der Imperator tritt endlich (wieder) ins Licht. Nachdem wir ihn in Episode V nur kurz sehen konnten, hat er nun seinen großen Auftritt. Sehr schön finde ich einfach, dass Ian McDiarmid auch in den neuen Episoden Palpatine spielte, wodurch eine Verbindung zu den alten Filmen besteht. Auch wenn er damals noch viel jünger war, so sieht er dennoch so aus, wie am Ende in Episode III. Die Verbindung wird allerdings nicht nur durch denselben Schauspieler unterstützt: Die teuflische und böse Art wird grandios dargestellt und wir erleben, wie er den jungen Luke genauso bekehren will, wie er es einst mit Anakin geschafft hatte. Umso beeindruckender ist es, wenn Luke Widerstand leistet, aber auch er im Prinzip machtlos ist und fast demselben Schicksal erleidet, wie Vader.

Dann gibt es noch die Ewoks: Von vielen Fans gehasst, weil sie fast im Alleingang die imperialen Truppen besiegen. Ich kann dies allerdings nicht nachvollziehen, für mich gehören die Ewoks genauso zum STAR WARS- universum, wie die Macht. Lucas zeigt auch in Episode VI jede Menge neue Kreaturen und Planeten, so kehren wir auch wieder zurück nach Tattoine, wo Luke und Co Han befreien. Jabba ist wirklich großartig und hat mich schon als Kind fasziniert.

Für den Humor, der in "STAR WARS" ein fester Bestandteil ist, ist diesmal wieder das dynamische Duo C - 3PO und R2 D2 verantwortlich. Aber auch die Ewoks tragen ihren Teil dazu bei, wenn Wicket (der Ewok, der Leia aufspürt) panische Angst vor einem Helm hat oder zwei Ewoks mit Chewbacca einen imperialen AT - ST Walker übernehmen.

Allerdings ist dieser Teil der STAR WARS- saga, für mich auch einer der emotionalsten. Das liegt daran, dass Yoda hier seinen letzten Auftritt hat und bevor er stirbt Luke noch sagt, dass er eine Schwester (Leia) hat. Und ich persönlich habe gelitten, als der kleine, grüne Yoda verschwand und seine Decke nieder sank...
Wie gesagt, Luke erfhrt, dass er eine Schwester hat. So finden die Geschwister endlich wieder zusammen, nachdem sie in Episode III getrennt wurden. Wenn man die Ereignisse der neuen Filme im Kopf hat, wirkt dies Alles noch viel dramatischer. So natürlich auch der packende letzte Kampf von Luke gegen Darth Vader: Anakin besiegelt sein Schicksal als Auserwählter. Lucas sagt in einem Interview, dass Anakin die ganze Zeit der Auserwählte war und am Ende die Prophezeiung erfüllt, in dem er die Sith (und zwar den Imperator und sich selbst) vernichtet und somit seine Erlösung findet und durch diese Ansicht gewinnt die ganze Saga nochmal eine ganz andere Facette und das macht "STAR WARS" für mich (und hoffentlich auch für viele andere) so faszinierend! Denn bei mir liefen Tränen, als Luke seinem Vater die Maske abnimmt oder auch als er seinen Leichnam verbrennt und dazu das Thema von Luke gespielt wird...

Aber was wäre "STAR WARS" ohne Action? Richtig, "Star Trek"! Also gibt es diesmal jede Menge Schlachten. Der Kampf um Endor ist besonders toll, weil die Rebellen Unterstützung von den Ewoks bekommen und so zusammen die imperialen Truppen besiegen können. Am beeindruckensten ist aber für mich immer noch die finale Schlacht um den Todesstern: ILM zog wieder alle Register und setzte damals neue Maßstäbe in Sachen Animationen. Noch heute fiebere ich mit, wenn der Millenium Falke und unzählige X - Wing Fighter auf die noch unzähligeren Tie Fighter treffen oder der große Strenenzerstörer (Executor) auf dem Todesstern explodiert.
Wie in jedem STAR WARS- film durfte natürlich auch kein Laserschwertkampf fehlen und diesmal siegt Luke im emotionalen Gefecht mit seinem Vater. Auch wenn die Kämpfe natürlich nicht so spektakulär choreografiert worden sind, wie in Episode I, II und III, so hat dieser genauso viel Tragik in sich, wie Obi Wans Duell gegen Anakin in Episode III!

Die Schauspieler, wie Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford verewigen sich hier für ihr Leben, auch wenn Harrison Ford als Indiana Jones natürlich auch viel her macht. Die anderen bekannten Gesichter (oder zu mindestens ihre Figuren), wie C - 3PO, R2 D2 und Yoda machen aus den Filmen erst "STAR WARS" und auch Alec Guiness alias Obi Wan hatte zum Glück noch einen Auftritt. Einer der umstrittensten Erneuerungen der alten Filme, war mit Sicherheit das Abbild von Hayden Christensen als Anakin im letzten Bild, neben Obi Wan und Yoda. Für mich war das die perfekte Lösung, genau, wie der Austausch des Imperators in Episode V, weil so der Bezug zu den neuen Filmen viel deutlicher und besser wird.
Aber auch die Änderung der Schlussmusik empfinde ich als perfekt, weil die neue Festmusik der Ewoks viel schöner als Abschluss der Saga funktioniert, als die alte Version! Ansonsten wurde in Episode VI nicht sehr viel geändert, was dem Charme und der Ausstrahlung des Originals geschadet hätte, so gibt es auch keine Neusynchronisation zum Glück.

Was mich noch an den neuen Versionen so beeindruckt, ist das Bild: Eine glasklare Qualität, die schon fast an Blu Ray grenzt, wenn man bedenkt, dass die Filme aus den Jahren 1977, 1980 und 1983 stammen...

Zu guter Letzt erwähne ich wieder John Williams, der ebenfalls das Finale von "STAR WARS" vertonte und für mich auch den wohl schönsten Soundtrack zum Sternenkrieg komponierte, weil alle Themen zusammengefasst werden und zudem natürlich auch noch einige neue und wundervolle Motive dazukommen, wie zum Beispiel die Musik zu Luke und Leia oder die Melodie zu den Ewoks. Ich finde es echt schade, dass Williams nur einmal den Oscar für die Sternensaga bekam, für mich hätte er diesen für alle alten Filme verdient!

Puh! Immer wenn die Schlussfanfare von Episode VI erklingt schwelge ich zwischen Tränen und Freude, weil ich dann immer merke, warum "STAR WARS" das Schönste und Faszinierendste für mich an Filmen ist, was ich je gesehen habe. Ich danke hier an dieser Stelle George Lucas und allen, die jemals an dieser Saga mitgearbeitet haben, denn "STAR WARS" hat mein Leben geprägt.
Ich hoffe, dass es den meisten Fans genauso geht. Für die, die gerade ins STAR WARS- universum eingestiegen sind: Hoffentlich habt ihr genauso viel Spaß, wie ich an dem größten Weltraummärchen aller Zeiten.
Erleben sie das große Finale, erleben sie, wie das Gleichgewicht wieder hergestellt wird in der Galaxis. Erleben sie "STAR WARS"!
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Mit dieser DVD habe ich die alte Originalversion aus meiner Jugendzeit und die überarbeitete Neufassung mit einer DVD zur Hand. Einfacher geht es nicht! Über den Film selbst muss ich glaube ich hier nicht mehr sprechen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Schöne Steelbook Edition! Sehr gute Qualität und Schönes Bild auf der Verpackung. Zu den Filmen muss man nicht mehr sagen, sind alle gut von 1-6. Bin sehr Zufrieden und kriegt eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
...sollte dies sich auf keinen Fall entgehen lassen und kaufen, ein muß für jeden Fan. Gehört einfach in jeder Sammlung. Es wurde sehr sorgfältig mit den DVDs umgegangen, trotz gebrauch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden