weddingedit Hier klicken Kinderfahrzeuge muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Februar 2010
Zuerst die gute Nachricht: Die Originalfassung scheint tatsächlich genau das zu sein. Es hätte ja sein können, dass da doch noch einige gut gemeinte Änderungen drin sind. Insofern sollte man sich nicht allzu sehr grämen, dass da jetzt eine grafisch verwaschene Vorlage von annno dunnemal benutzt wurde. Es gibt Schlimmeres!

... zum Beispiel in der Neuauflage. Grundsätzlich ist es ja keine verkehrte Idee, den Emperor aus den Prequels in diesen älteren Film zu übernehmen. Aber sie haben nicht nur den Schauspieler ersetzt, sondern auch den Text an dieser Stelle massiv verändert!! Und zwar so, dass er jetzt absolut keinen Sinn mehr ergibt.

Der Emperor "verrät" jetzt nämlich erst Darth Vader, dass Anakin Skywalker der Vater von Luke ist. Und Darth Vader gibt sich erstaunt. Ist ja auch eine ganz dolle Überraschung: Luke Skywalker hat einen Vater mit gleichem Familiennamen! Deshalb wird Luke Skywalker in dieser Szene aber auch nicht mehr beim Namen genannt, wie noch in der Originalfassung, sondern heißt nur noch der "Junge, der den Todesstern zerstört hat", als wüsste keiner, wie er heißt. Das ist aber auch wieder Schwachsinn, denn Darth Vader hat schon lange vorher, gleich am Anfang des Films, ausdrücklich nach Luke Skywalker suchen lassen. Da er wohl seinen eigenen bürgerlichen Nachnamen kennt, wird er wohl auch wissen, um wen es sich bei Luke handelt. Es ergibt also alles hinten und vorne keinen Sinn mehr - die "Meisterwerke" Episode 1-3 lassen grüßen.

Technisch ist die neue Fassung natürlich besser, aber ich würde jederzeit das verwaschene Original vorziehen. Man weiß nie, was einem bei den neuen Fassungen noch alles aufgetischt wird. Ich gebe 4 Sterne, weil es immer noch ein toller Film ist - je nach Geschmack und Gewichtung kann man aber auch 5 oder nur 1 Stern geben.
99 Kommentare|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2015
Bezieht sich auf die Steelbook Edition sämtlicher bis dato veröffentlichter Blu-rays (erschienen am 9. November 2015).

Für mich als langjährigen Fan von Science Fiction im Allgemeinen und Star Wars im Besonderen war seit einiger Zeit ein Platz im Regal reserviert, wo die Filmreihe gebührend gewürdigt werden konnte. Wiederholt spielte ich mit dem Gedanken, einfach die reguläre Box zu erwerben und stets entschied ich mich letzten Endes dagegen, um auf eine (insbesondere optisch) ansprechendere Variante zu warten.

Mit der Veröffentlichung der Steelbooks war nun der Zeitpunkt gekommen, auch wenn mich der Gesamtpreis der 6 Filme in Höhe von 131,94 € (im Vergleich zu knapp 90 € für die komplette Filmreihe als Box) erneut zögern ließ. Die Erwartungshaltung war dementsprechend hoch und wurde daher umso mehr enttäuscht, als ich das Paket erhielt, doch zunächst zum Positiven.

Die Steelbooks sehen sehr schön aus, das Produktbild der Artikelseite gibt die Vorderseite der Hülle gut wieder, zudem wurde der Star-Wars-Schriftzug geprägt. Viele beschweren sich über die Auswahl der Charaktere, die sich hauptsächlich aus Antagonisten zusammensetzt, und wünschten sich unter anderem die eine oder andere Frau. Zählt man die weiblichen Protagonisten der Reihe mit Wiedererkennungswert (2 in meinen Augen, Königin Amidala/Padme und Prinzessin Leia) und stellt sie den männlichen gegenüber, ist zumindest diese Entscheidung jedoch nachvollziehbar. Sicherlich wäre es lobenswert gewesen, wäre die Wahl auf Qui-Gonn Jinn, Obi-Wan Kenobi und/oder Luke gefallen und der Sturmtruppler auf dem Cover von Episode V hätte ganz sicher nicht sein müssen, doch sei's drum. Dem Bild ist zu entnehmen, wessen Charakters Konterfei die Hülle ziert, wer sich dann darüber beschwert, sucht vermutlich gezielt nach Gründen, sich zu ärgern.
Auf den Rückseiten sind die Poster der entsprechenden Filme zu sehen. Recht hübsch anzuschauen, mehr aber auch nicht.

Die Filme sind über jeden Zweifel erhaben und wurden auch zur Genüge rezensiert.

Zur Bild- und Tonqualität werde ich nach dem Ansehen gegebenenfalls ein Update nachreichen.

Leider hat sich der positive Teil der Rezension damit erschöpft, die Enttäuschung offenbarte sich mir erst beim Öffnen der Hüllen.

1 (in Worten, eine) Blu-ray pro Episode. Zusatzmaterial ist faktisch nicht existent. Die mittlerweile fast schon obligatorische Audiokommentarspur ist vorhanden, doch keine Making-of's, keine Interviews, keine Trailer. Die eingangs erwähnte Box umfasst in etwa 40 Stunden Bonusmaterial, nur zum Vergleich.

Der Blu-ray-Aufdruck wirkt verglichen mit den Covern geradezu lächerlich minderwertig, verblasst bis blaustichig, weichgezeichnet. Das mag vielleicht Absicht sein, doch sieht es eher aus wie gewollt, aber nicht gekonnt. Man wagt sogar den Verdacht, dass hier einfach die Blu-rays aus alten Veröffentlichungen verwendet wurden.

Weiterhin werden auch auf den Blu-rays Charaktere abgebildet, doch sind diese nicht passend zum Cover gewählt, was mich als ordnungsliebenden Menschen gelinde gesagt fuchsteufelswild macht. Als Beispiel angeführt sei hier das Artwork von Episode I - Die dunkle Bedrohung. Cover: Darth Maul. Blu-ray: Meister Yoda. Erschwerend kommt noch hinzu, dass eben jenes Bild von Meister Yoda als Cover der Hülle von Episode II - Angriff der Klonkrieger gewählt wurde (dessen Blu-ray wiederum ziert das Antlitz von Count Dooku). Es wirkt einfach nicht stimmig, hier war mehr drin.

Keine Sammelbox vorhanden. Ich hätte es gerne gesehen, hätte man alle 6 Filme zusammen als Steelbook-Editionen mit Schuber verkauft, im besten Fall mit Platz für die noch ausstehenden Filme, welche hoffentlich in der gleichen Aufmachung erscheinen.

Keine digitale Kopie vorhanden. Schade, ist aber vielleicht ein Lizenzproblem.

Die Bezeichnung als Limited Edition ist in meinen Augen nachrangig, zumal die Auflagenzahl vermutlich trotzdem zu hoch ist, als dass man eine Wertsteigerung realistisch erwarten könnte.

Was hat mich also dazu bewegt, die Artikel trotz allen Ärgers zu behalten?
Kurz gesagt, ich mag Steelbooks und schöner geht's derzeit nicht. Jeder, der bereits im Besitz der Filme ist, sollte sich die Anschaffung dieser Ausgabe gründlich überlegen.

Filme: 5/5
Aufmachung: 3,5/5 (Hüllen: 5/5, Blu-rays: 2/5)
Preis-Leistungs-Verhältnis: 2/5
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2016
Ich habe diese Filme erworben, weil in den Rezensionen stand, es wären die Originalfilme. Diese gibt es aber auf Amazon nicht mehr!! Amazon muss endlich die Rezensionen von verschiedenen DVD-Versionen/Downloads/etc getrennt anzeigen, man wird ständig in die Irre geführt. Bei der Downloadversion handelt es sich um die digital verschandelte CGI-Schrottversion von Star Wars. Überall wurde rumgedoktort, an wenigen Stellen sogar Dialog geändert und andere Personen eingesetzt. Die reingeschnittenen Monster und Figuren stechen arg raus, da sie sichtlich vollkommen anders entstanden sind als der Rest des Films. Im ganzen fühlt es sich an, als hätte jemand eine am Comupter entstandene fotorealistische PC-Spielfigur auf ein Ölbild geklebt. Als alter Star-Wars Fan habe ich dafür echt nichts übrig. Man soltle es wenigstens vor dem Kauf wissen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. September 2006
Jetzt gab George Lucas endlich dem Druck der Fans nach und veröffentlichte die Original-Kinoversionen der frühen Star Wars Reihe. Endlich gibt es nun die Möglichkeit, die Filme unverändert noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Ich verstehe nicht, warum sich nun wieder so viele beschweren. Irgendwie kann man den Fans wirklich nichts recht machen. George Lucas war damals mit diesen Fassungen nicht zufrieden. Aus Geldmangel und Zeitdruck mußte bei vielen Szenen der Rotstift angesetzt werden. Nachdem er nun die finanziellen Möglichkeiten hatte, die Filme noch einmal zu überarbeiten und auch für die neuen Star Wars Fans optisch anzupassen wurde dies auch mit viel Aufwand durchgesetzt. Jetzt hat doch jeder das, was er möchte. Die neuen Fans haben eine optisch aufgepeppte Version und die Urfans können sich diese original Kinoversion ansehen. Die optisch und Tontechnisch nun wirklich überdurchschnittlich ist. Also nicht immer nur schimpfen sondern auch mal zufrieden sein! Ein Großteil der Konsumenten haben eben keinen 120cm Plasma-TV oder eine THX Adioanlage zu Verfügung!
22 Kommentare|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2011
Zum Film brauch man ja nichts sagen, daher lasse ich es auch einfach.
ABER ich habe mir dieses Produkt gekauft, da
A: die Ur-Version dabei ist und
B das ganze im hochwertigen Pappschuber daher kommt.
Nun ist es aber so, dass Amazon bzw. der Verleih einfach sowohl das nervige FSK-Logo aufs Cover gepackt (und soweit ich das bei geschlossener Verpackung sehen kann ist es auch kein Wendecover) und den Pappschuber weggelassen hat. Wenn das irgendwo stehen würde z.B. "Neuauflage" wäre es ja in Ordnung aber einfach das "Limited Edition"-Produkt anzupreisen und nur die 08/15 Variante verkaufen ist ne Frechheit... als wenn man nicht schon genug Varianten herausgebracht hat um den Film, bzw. Star Wars-Fan von seinem Geld zu trennen!
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Der zweite Teil von George Lucas' Star Wars-Trilogie ist aus dem Jahr 1980 und die Hauptrollen spielen wieder Mark Hamill,Harrison Ford
und Carrie Fisher.
Die Handlung:Nach der Zerstörung des Todessterns mussten die Rebellen fliehen und einen neuen Stützpunkt suchen.Ihre Wahl fiel auf den
Eisplaneten Hoth.Drei Jahre nach der Zerstörung des Todessterns finden die unter dem Kommando von Darth Vader(David Prowse) stehenden Teile
der imperialen Streitkräfte.Prinzessin Leia(Carrie Fisher) flieht mit Han Solo(Harrison Ford) in einem Raumgleiter und Luke mit R2-D2 in einem anderen.
Währenddessen wird Darth Vader vom Imperator kontaktiert, der seine Besorgnis über die wachsende Bedrohung durch Luke äußert. Jedoch
überzeugt Vader ihn davon, Luke auf die dunkle Seite zu ziehen, anstatt ihn zu vernichten.Luke ist währendessen und auf dem Sumpfplaneten
Dagobah notgelandet und wird dort von Meister Yoda zum Jedi-Ritter ausgebildet.
Alle Darsteller können überzeugen und es gibt mehr Action.Die Tricks kann man sich immer noch anschauen.Der Film macht alles richtig,was Teil 1
der Urtrilogie richtig gemacht hat,gute Kulissen und viel Humor,und die Handlung von diesem Teil bietet noch interessantere Wendungen,vor allem
mehr Tiefgang und kultige Szenen und Dialoge.
Fazit:Der beste Star Wars-Teil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2015
Ich bewerte hier nur die filmische Qualität.

Gerade mal wieder zum 5000 mal das Imperium schlägt zurück gesehen, und immernoch begeistert.

Allein die ersten 45 min, die dem Zuschauer keine sekunde zeit zum Luftholen geben, sind Spannend Actionreich und perfekt Inszeniert.
Danach geht es ruihger zur sache und der Puls kann etwas sinken.
Wir lernen Yoda kennen der Luke Ausbildet. Han, Leia und co. verstecken sich währendessen in einem Astroiden.
das sind circa 30 min wo relativ wenig spannendes passiert, dafür sehen wir viele schöne Macht intensive momente und weise Dialoge von Yoda " tu es oder tue es nicht,es gibt kein versuchen"

Danach, als Han,Leia,Chewie und C3PO von von Vader gefangen genommen werden und Luke sich auf den weg macht sie zu retten, geht die Spannungskurve Rapide nach oben und endet erst wieder als der Film zuende ist.
Und nicht nur das, unser Held verliert seine Hand und erfährt nebenbei das der Oberschurke der Galaxys sein Vader ist,Wow.
Ich wüsste wirklich gerne, wie ich auf den Film reagieren würde wenn ich nicht wüsste was passiert...

Fazit: Düsterer und Spannender zweiter teil,mit minimalen kleinen hängern im mittelteil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2010
Über den Film zu diskutieren, ob er gut ist oder schlecht, mach ich an dieser Stelle nicht.

[...]

Meine Meinung: Der beste Film der Trilogie, die mein Leben prägte!!!

Kommen wir nun zur DVD:

positiv: Auswahl zwischen dem originalen und dem überarbeitenden Film (den Originalen kann man in dieser Fassung nicht mehr kaufen!!!)

neutral: Kein Bounsmaterial! Nur lego star wars demos!

negativ: Warum limited? Nach meiner Ansicht erscheint diese DVD immer noch, und in großen Stückzahlen. Dieses "limited" könnte in einigen Augen versehentlich zur Wertsteigerung führen.

Nebenbei noch etwas?
eigentlich nichts, nur die Ästhetik der Verpackung wird durch diesen gigantischen fsk-12-Aufdruck total ruiniert, aber daran ist weder die Produktionsfirma, noch der Anbieter schuld. Wiedermal wird man Zeuge einer sinnlosen Aktion der sogenannten "Volksvertreter" :(

MEIN FAZIT: Diese DVD ist eine limited edition. Was daran "limited" ist, kann ich mir bis heute nicht erklären. Aber es ist gut, dass endlich wieder die Urfassung erschienen ist, da die überarbeitete deutsche Fassung mit der Synchronisation des Darth Vader seine Schwierigkeiten hat (2-3 verscheidene Leute).
Auf Englisch ist der überarbeitete Film durch mehr "James Earl Jones" noch besser.
Wer wissen will, was die visuellen Unterschiede zwischen der orig. und der über. Fassung sind, kann sich mal auf gewissen Internetseiten mit Schnittberichten rumschlagen. Dort ist alles ausführlich dargestellt.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2006
"Das Imperium schlägt zurück" gibts nun endlich bald als ursprüngliche Kinoversion. Zu schön um wahr zu sein! Aber Fox hats wahr gemacht. Danke!

Jetzt geschieht die unheimliche Szene in der Eishöhle wieder in unserer Fantasie. Es wird einem nicht mehr die Vorstellungskraft genommen, wenn man ein Fleischfetzen fressendes Eismonster vorgesetzt bekommt.

Und gelispelt wird nun auch nicht mehr! Hach, was waren das schöne Zeiten. Und die kommen dank dieser Edition nun wieder!

Und für jüngere Fans sei nochmals gesagt: Die neue neue neue Version ist auch dabei. Nach dem Vorbild der hervoragenden "Alien-Quadrology" befinden sich hier auch die alte, und die neue Fassung auf DVD. Was will man mehr.

Nochmals Danke!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Diese Edition ist ja eigentlich das, was alle Fans der Saga sich wünschen. Eine Rückkehr zur "guten" alten Edition, ohne künstliche Nachbearbeitung, ohne neue Szenen oder pseudo-lustige Gags im Hintergrund. Natürlich ist das Bild schlecht, der Ton auch, aber so muss es eben auch sein. Für die Leute, die das stört gibt es eben die nachbearbeitete Version.

Was mich einzig stört. Ich habe vor ein paar Jahren die gleiche Edition von Episode 4 geschenkt bekommen und diese hatte eine zusätzliche Papphülle, aus der man die DVD-Hülle schieben konnte. Das vermisse hier und daher gibt es einen Stern Abzug. Ist das wirklich so wichtig, dass direkt ein Stern dran glauben muss? Ja, denn wenn man mittlerweile schon 40 - 60 Euro für die Limited Edition ausgeben muss, dann möchte man auch 3 optisch identische Boxen im Regal stehen haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden