Kundenrezensionen


72 Rezensionen
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen phantastisch
Der Dreamwork Film ,,Der Prinz von Äygpten" übersteigt so einige kindliche Disney-Verfilmungen.Er stellt in ernster und anspruchsvoller Weise die biblische Geschichte über Moses und den Auszug aus Äygpten da.Ich selbst ,die selten eine Bibel in der Hand hat,habe die Geschichte im Buch Exodus nachgelesen um den Inhalt des Films nochmals zu erleben...
Am 23. Juli 2002 veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Kein Kinderfilm
Ich habe diesen Film aufgrund der vielen positiven Rezensionen gekauft und ihn (dummerweise) direkt mit den Kindern angesehen, ohne vorher allein reinzuschauen. Ein großer Fehler. Der Film ist meiner Meinung nach absolut nicht für Kinder ab 6 Jahren geeignet! Er ist brutal und für Kinder nicht nachzuvollziehen, warum Ramses, der ja mit Moses zusammen...
Vor 9 Tagen von Ulka veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen phantastisch, 23. Juli 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz von Ägypten [VHS] (Videokassette)
Der Dreamwork Film ,,Der Prinz von Äygpten" übersteigt so einige kindliche Disney-Verfilmungen.Er stellt in ernster und anspruchsvoller Weise die biblische Geschichte über Moses und den Auszug aus Äygpten da.Ich selbst ,die selten eine Bibel in der Hand hat,habe die Geschichte im Buch Exodus nachgelesen um den Inhalt des Films nochmals zu erleben.
Charaktere:Die Personen des Filmes werden stark durch ihre Mimik und Gestik unterstützt.Besonders interessant sind die Charaktere des Moses und Ramses,die während des Verlaufes aufeinander treffen und sich entwickeln.Eine insgesamt sehr gute Darstellung.
Inhalt:Die Geschichte ist natürlich nicht unbekannt aber dennoch noch sehr unberührt.Die Details die Dreamwork einbaut sind wuderschön und realitätsgetreu.Sie werden vor allem durch die Special effects untermalt,wie zum beispiel der Wal,der an den Wänden des geteilten Roten Meeres auftaucht und für Gänsehaut sorgt.
Musik:Man kann natürlich nichts anderes erwarten,als ausgezeichnete Musik,wenn Hans Zimmer und seine weiteren bekannten Kollegen für sie verantwortlich waren.Ohne sie wäre der Film nur halb so schön.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein neuer Blick auf eine alte Geschichte, 17. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Prince of Egypt (DVD)
Mose, der von seiner hebräischen Mutter auf dem Nil ausgesetzt wurde, wird von Pharaos Frau adoptiert. Er, der Hebräer, wächst - sich seiner Abstammung nicht bewusst - als Prinz von Ägypten auf. Er führt ein sorgenfreies Leben, bis er sich seiner Abstammung bewusst wird...
Dieser Film setzt neue Akzente in der Darstellung der Exodusgeschichte, wie sie im Alten Testament zu finden ist. Ein Schwerpunkt liegt sicher in der Darstellung der tiefen Beziehung zwischen Mose und dem Pharao, als dessen Bruder er aufgewachsen ist. So gewinnt der Exodus neben seiner herausragenden Bedeutung für das Volk Israel auch einen emanzipatorischen Charakter für die Person des Mose.
Mit seinem Feingefühl und Tiefsinn spricht der Film sicher vor allem Erwachsene an, ist aber ebenso für Kinder mit einem gewissen religiösen Hintergrundwissen geeignet. Da in manchen Szenen aber sehr offen Gewalt gezeigt wird, ist eine Begleitung der Kinder durch Erwachsene wünschenswert/notwendig.
Neben grandiosen Bildern und tricktechnischen Effekten überzeugen auch die diversen Songs im Film mit ihren eingängigen Melodien, die aber hin und wieder etwas ins monumental-kitschige abgleiten. Das allerdins beeinträchtig das Vergnügen nicht, das dieser Film jung und alt bereitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zurecht ein Meisterwerk, 26. Dezember 2005
Von 
P. Widler (Basel, Switzerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Prince of Egypt (DVD)
"Der Prinz von Ägypten" oder "Prince of Egypt", wie er im Original heisst, gilt zurecht als eines der Meisterwerke von Dreamworks. Es ist die perfekte Mischung aus Computer (wie z.B. bei Shrek) und Zeichentrick (wie bei Disney z.B. der König der Löwen). Aber eines nach dem anderen.
Zuerst möchte ich auf einige negative Punkte zu sprechen kommen. Was stimmt, ist dass dieser Film nur ein Film ist, d.h. er erhebt nicht den Anspruch die Bibel wortgetreu zu wiedergeben. Wer eine Wort für Wort Verfilmung des Lebens Mose sucht, ist mit diesem Film falsch bedient.
Sehr negativ aufgefallen ist mir, dass man zwar sowohl eine Deutsche, wie auch eine Englische (übrigens auch noch eine Holländische) Sprachspur zur Verfügung hat (positiv!), aber nur eine englische und eine holländische Untertitelspur. Das ist geradezu idiotisch, denn diese ist wohl die am meisten gebrauchteste (in Kombination mit der englischen Sprachversion). Diese Dummheit krazt doch arg am tollen Gesamtbild.
Denn positiv ist vieles, so hat es z.B. einiges an sehr spannendem Zusatzmaterial, wie ein making of.
Doch was diese DVD zum absoluten Hit macht ist vielmehr ja die Geschichte. Und diese ist tatsächlich ein Meisterwerk. Ganz in der Linie von Dreamworks ist es ein Film, der sowohl jung als auch alt begeistern kann, der ernst ist, aber auch viel Humor hat. Die Geschichte ist herzergreifend und auch wenn man die Story schon kennt (sei es auch nur aus der Sonntagsschule), wird einem dieser Film nicht langweilig werden. Als wäre die Story nicht schon an sich gut genug, ist auch die grafische Umsetzung meisterhaft. In wunderschönen Bildern und wunderschönen Farben wird die Geschichte auf der Leinwand erzählt. Man merkt den ganzen Film hindurch, dass da echte Künstler am Werk waren! (siehe making of).
Die absolute Krone wird dem Film aber durch den atemberaubenden Soundtrack verliehen. Durch kräftige und sehr herzerührende Lieder wird die Wirkung der Story und der Bilder noch um ein zigfaches verschärft.
FAZIT: Eigentlich müsste man für die fehlenden Deutschen Untertitel zwingend einen Stern abziehen. Doch die Wucht dieses Meisterwerkes lässt diesen Makel verblassen. Wer einen atemberaubenden und herzergreifenden Film sucht, der auch noch starke geistliche Wahrheit vermitteln kann (ohne sie aufzudrängen), der ist bei diesem Film mehr als nur goldrichtig!
PS: Ich kenne keine Szene irgendeines anderen Films, in der ich die Freiheit so unmittelbar spüren konnte, wie in diesem Film, beim Auszug aus Ägypten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne sind noch zuwenig!, 5. Februar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Prince of Egypt (DVD)
Ich gebe mit Scham zu, dass ich aufgrund mangelnder Bibelkenntnis nicht beurteilen kann, ob dieser Film nun wirklich 100% akkurat ist (aber kann ein Bibelfilm das überhaupt erreichen?). Auf jeden Fall wird die Geschichte mitreißend erzählt, und man kann sich gut in die Charaktere hineindenken. Dies wird nicht zuletzt durch das hervorragende voice acting erreicht.
Die Bilder und Musik sind so genial, dass man sie kaum beschreiben kann. Ich empfehle übrigens die englische Tonspur. Erstens klingt sie besser, zweitens ist auf deutsch doch einiges verlorengegangen. Auch die Songs sind synchronisiert worden und werden nicht so schön gesungen wie auf englisch. Was ich bspw. auch nicht so gut fand, war die Übersetzung des Songs "When you believe". Auf englisch liegt der Schwerpunkt des Songs im Erreichen von Wundern durch die Kraft des Glaubens, auf deutsch mehr auf den Wundern selbst. Man kann nur froh sein, dass Luther sich nicht bei der Übersetzung der Bibel solche Freiheiten genommen hat. Glaube an Wunder (dafür wird in der deutschen Version geworben) ist schön und gut, aber man sollte erst einmal an Gott glauben. Auf Momente, wo die Musik Höhepunkte erreicht, fällt außerdem nur in englisch "believe", was ich sehr wichtig finde. Aber es zwingt einen ja niemand zum deutschen Ton, und für den Fall von Verständnisproblemen hat man ja deutsche und englische Untertitel.
Fazit: Dieser Film ist speziell mit englischem Ton ein unvergleichliches Erlebnis, das Augen, Ohren und Herz gleichermaßen anspricht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spitze, 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz von Ägypten (DVD)
Der Film ist für Kinder ab 8 Jahren zu empfehlen. Die Wechsel sind sehr schnell. Tolle Geschichte. Zwar nicht ganz "Urtexttreu" aber die Ausschmückungen sind gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigend., 25. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz von Ägypten (DVD)
Der Grundstein jüdischer (Vor -) Geschichte, erzählt in einfachen, sehr rührenden und bewegenden Bildern und untermalt von einer herrlichen, wirklich unter die Haut gehenden Filmmusik sowie Liedern, die sich wundervoll in die Atmosphäre und in die Thematik einfügen. Der Film ist weder platt noch allzu "religiös", die spannungsreiche und letzten Endes unmögliche Beziehung zwischen Ramses und Moses sowie Moses Einsicht und Abkehr vom brutalen Größenwahn und der Nichtigkeit der ägyptischen Herrscher hin zu der Errettung der versklavten Kinder Jisraels ist sehr mitreissend und gefühlvoll dargestellt.

Besondere Spannung entsteht durch die Ramsesfigur, die Moses wie einen Bruder liebt, aber trotzdem nicht verstehen kann, warum die ägyptische Gewaltherrschaft von Moses verabscheut und schließlich bekämpft werden. Während Ramses dem Vorbild seines Vaters folgt und den von Moses geforderten Verzicht auf Gewalt und grausame Unterdrückung der Sklaven als Schwäche auslegt, entwickelt sich Moses über sich selbst hinaus zum Befreier seines Volkes. Der anfänglich brüderliche, Moses über alles liebende Ramses wird im Handlungsverlauf zu einem trotzigem Hasser und Verfolger der Israeliten, die er völlig auszulöschen droht. Ein simples, von Beginn des Filmes verteiltes Gut - / Böse wird vermieden, erst am Ende steht fest, das Ramses sich von seinem tödlichen Weg nicht mehr lossagen wird.

Die Darstellung der jugendlich charmanten und doch willensstarken Mosesfigur erinnert etwas an die des Hauptmann Phoebus (Der Glöckner von Notre Dame) und entspricht in angenehmer Weise den Vorstellungen eines zweifelnden, suchenden, schließlich unerschrockenen, natürlichen und doch sehr menschlichen Helden. Alle Szenen sind ergreifend und doch glaubwürdig ohne störendes Pathos, die Begegnung Moses mit dem G-ttlichen ist sehr schlicht inszeniert, nicht unbedingt vordergründig religiös.

Ich kann mir keinen schöneren, herzerwärmenderen Film zu diesem Thema vorstellen, der trotzdem tiefgründig, fesselnd und erschreckend ist und sehr wohl für Kinder im Vorschulalter geeignet ist - und auch natürlich für Erwachsene, die sinnvollerweise die Fragen über Fragen der Kindelach beantworten sollten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und technisch hervorragend, 17. Februar 2002
Rezension bezieht sich auf: The Prince of Egypt (DVD)
Inhalt
Erzählt wird das Leben des Mose, seine Berufung und der Auszug des Volkes Israel aus Ägypten.
Der Film hält sich ziemlich genau an der biblischen Vorlage. Näher beleuchtet wird allerdings das Verhältnis von Mose zu seinen "Pflegeeltern" und seinem "Bruder" Ramses. Dies steht natürlich so nicht in der Bibel, wird aber glaubwürdig erzählt.
Wunderschöne Effekte wie z.B. das Pferdewagenrennen, der Sandsturm, die Umsetzung der 10 Plagen und vorallem die Teilung des Meeres ergeben zusammen mit tollen Soundeffekten ein überragendes Filmerlebnis.
Technik
Die Bildqualität ist hervorragend. Die Farben sind satt, das Bild scharf. Leider gibt es bei meiner Konfiguration (Harman Kardon DVD1) manchmal eine geringe Klötzchenbildung in den Gesichtern. Das ist allerdings bei vielen Trickfilmen ein Problem. Trotzdem: Bildqualität hervorragend.
Am Ton gibt es nun wirklich nichts zu kritisieren. Die Qualität der DD 5.1 Tonspur läßt in allen 3 zur Verfügung stehenden Sprachen (Deutsch, Englisch, Niederländisch) nichts zu wünschen übrig. Tolle Suroundeffekte, gute Stimmen im Centerbereich, tolle Umsetzung der Lieder ins 5.1 Konzept (Da läuft bei manchem Choreinsatz schon mal ein Schauer über den Rücken).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Kinder ab 6? Ja, aber.., 4. August 2002
Rezension bezieht sich auf: The Prince of Egypt (DVD)
Der Film "Prinz von Ägypten" ist eine wunderschöne Verfilmung über den Auszug der Israeliten aus Ägypten, wie sie in der Bibel beschrieben ist. Im Grossen und Ganzen hielt man sich auch an den Ablauf der Geschichte.
Der Film ist für Kinder ab 6 Jahren freigegeben. Dazu Folgendes:
Einige Szenen im Film sind doch recht anspruchsvoll oder gewalttätig. So werden Menschen ausgepeitscht, kleine Kinder (wenn auch nicht direkt sichtbar) getötet. Der Nil wird auf einmal zu Blut und andere Plagen, die gezeigt werden.
Eltern empfehle ich schwer, dass sie sich den Film erst selber anschauen und die Kinder nur dann schauen lassen, wenn die Eltern dabei sind um auf die Fragen, die sicher kommen werden, eine Antwort geben zu können. Hilfreich ist es bestimmt, wenn man die Geschichte kurz in der Bibel nachgeschaut hat, um Zusammenhänge, die Angespielt aber nicht ganz zu Ende gebracht werden, erklären zu können.
Bleibt noch zu hoffen, dass es noch eine Fortsetzung gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umwerfend., 10. März 2003
Rezension bezieht sich auf: The Prince of Egypt (DVD)
Selten hat mir ein Zeichentrickfilm so gut gefallen wie dieser hier. Und das es dabei um ein biblisches Thema geht macht die ganze noch verwunderlicher. Meist glänzen solche Filme sehr ausführlich durch die sogenannte Künstlerische Freiheit" und neigen eher dazu das Thema zu verwässern als zu vertiefen. Dieser hier ist eine gelungene Ausnahme. Ein Segen hat nicht die Unart zugeschlagen hier irgendwelche sprechenden oder, Himmel hilf, singende Tiere einzubauen.

Bin ich der Einzige der eine Gänsehaut bekommen hat als Gott Mose in dem brennenden Dornbusch erschienen ist und zu ihm gesprochen hat, als der Engel durch die Straßen Ägyptens gezogen ist und die Erstgeborenen der Ägypter genommen hat oder als Mose mit seinem Stab das Meer geteilt hat? Gerade diese leisen Augenblicke haben den Film für mich zu einem unvergesslichen Juwel gemacht.

Vielleicht schafft der Film es ja Jung und Alt für die Geschichten dieses alten Buches" zu öffnen und den Wunsch nach mehr zu wecken und die ewig in den Köpfen der Menschen kursierenden Fragen -woher komme ich, wohin gehe ich und wie viel Zeit bleibt mir- dadurch zu beantworten. Ich wünsche jedem der diesen Film sieht, das er ihn mit dem Herzen oder den Augen eines Kindes sehen kann. Wie sagte doch Jesus zu seinen Jüngern im Markusevangelium: Wer das Reich Gottes nicht aufnimmt wie ein Kind, wird dort nicht hineinkommen.." (Elberfelder Übersetzung)

Wer weiß, vielleicht ist ein Kinderfilm der Anfang dazu. Ich wünsche es jedem.
© deval
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltung und keine (primäre) Bibel-Verfilmung, 25. Mai 2011
Von 
fantafrau - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Prinz von Ägypten (DVD)
Vorab: Gleich zu Beginn des Films wird darauf hingewiesen, dass er eine "Adaption" an die Exodus-Geschichte und somit nicht biblisch-wortgetreu sei, aber von Gehalt, Werten und Integrität sich im Wesentlichen genau darauf beziehe. Aber auch ohne diesen Hinweis dürfte klar sein, dass ein kommerzieller Film sich eine gewisse künstlerische Freiheit nimmt, eine Geschichte wieder zu geben. Und so finden sich für den aufmerksamen Beobachter auch Freiheiten (wie z.B. das vorzeitige Kennen Lernen von Mose und seiner zukünftigen Frau Zippora am Hofe von Ägypten, die genaue Benennung des späteren Pharaos mit Ramses, die die ägyptischen Truppen aufhaltende Feuerwand) und Unfeinheiten (wie das Außer-Acht-Lassen von Aaron als Moses Sprecher, das scheinbar simultane Auftreten der Plagen).

Musikalisch eingängig beginnt er, der "Prinz von Ägypten", und zeigt gleich die Belastungen, unter denen die hebräischen Sklaven unter ihren ägyptischen Herren leiden müssen. Eindrücklich zeigt sich in dem Film auch die Masse der Menschen, die da schließlich aus Ägypten heraus ziehen.

Von den gezeichneten Figuren und den Singstimmen sowie einigen musikalischen Arrangements war ich ein wenig enttäuscht, obwohl letztere aus der Feder von Hans Zimmer stammen, den ich normalerweise als Komponist sehr schätze. Moses Mutter hat im Gesang einen Akzent, der das Verstehen ihrer Gesangsparts nicht immer leicht macht, aber für die Person an Authentizität und aus unserer Sicht Fremdartigkeit gewinnt - ebenso wie es auch die israelischen Gesänge tun. Ich habe den Eindruck, dass die deutsche Um- und Übersetzung hier im Vergleich zur englischen leider auch Einiges verliert.

Leider ist der Schluss stark verkürzt: Die Gesetzestafeln werden nur noch angedeutet, der mühsame und entbehrliche Weg durch die Wüste und die damit zusammen hängende Unzufriedenheit der Hebräer finden gar keine Erwähnung mehr. Insgesamt liegt der Akzent mehr auf den menschlichen Beziehungsgeflechten als auf der Beziehung von Mose und dem Volk Israel mit ihrem Gott wie etwa aus biblischer Sicht, weshalb auch die Verheißung des oder der Einzug ins "gelobte Land" keinerlei Erwähnung finden.

Das Bonus-Material besteht aus einem rein englisches Making-Of, einem mehrsprachigen Zusammenschnitt des Lieds "When You Believe" zum Filmausschnitt (sehr reizvoll!), einem Beitrag auf englisch über die Animation des Wagenrennens und einem Regiekommentar.

Die eigene nicht in der Gottesbeziehung gründende Schwerpunksetzung im Hinterkopf und vor der Prämisse, dass der Film mit dem Titel "Der Prinz von Ägypten" auch nicht den Anspruch erhebt, eine biblische Verfilmung zu sein, bleibt mein Fazit: Insgesamt ein imposanter Unterhaltungsfilm (merkbar zwar keiner von Disney und der eben auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat), mit künstlerischer Freiheit an der biblischen Geschichte orientiert, ganz nett und sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Prinz von Ägypten
Der Prinz von Ägypten von Simon Wells (DVD - 2006)
EUR 7,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen