Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
4
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:21,85 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Februar 2014
Die Inszenierung ist so gut, dass ich kaum Worte habe. Sängerinnen und Sänger, der Chor, das Ballett, das Bühnenbild - alles ist stimmig. Selten habe ich mich bei einer Operniszenierung so wohl gefühlt. Und das liegt nicht nur daran, dass es immer wieder recht erotisch zugeht. Glückwunsch zu diesem Ereignis. Schade, dass ich nicht life dabei war. Und wenn diese Oper vielleicht nicht zu Rossinis Meisterwerken gehört, was man in Barcelona daraus gemacht hat, ist überwältigend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
Um es freundlich auszudrücken: Rossinis stärkstes Werk ist das nicht. Das liegt zum einen am Libretto. Bei allem Respekt vor der literarischen Vorlage Goldonis: die Handlung ist arg konstruiert und außerordentlich wirr.
Zum anderen hat es mit der musikalischen Umsetzung zu tun. Zweifellos zündet Rossini auch hier immer wieder ein Feuerwerk mitreißender Partien, vor allem in den Ensembles. Es lässt sich aber nicht überhören, dass - mutmaßlich aus dem oben erwähnten Grund - die Charaktere den Komponisten offenbar nicht gerade vom Hocker gerissen haben und daher die musikalische Zeichnung der Protagonisten wenig Kontur zeigt, ausgenommen allenfalls die Gestalt des Don Pomponio. Im Zweifelsfalle sehe und höre man sich die Meisterwerke „Barbier“, „La Cenerentola“ (wenn irgend möglich in der Inszenierung von Jean-Pierre Ponnelle!) und „La Gazza Ladra“ an, dann wird der Unterschied manifest.
Die Regie versucht, das beschriebene Manko durch eine Fülle von Bühnenturbulenzen zu überspielen. Was aber häufig ein Indiz dafür ist, dass man der Kraft der Musik als Trägerin der Szene an dieser Stelle nicht so recht vertraut. Auch ein ständig hin und her wechselndes Bühnenbild und eine Abfolge von Beleuchtungseffekten, bei denen man sich gelegentlich fast in eine Disco versetzt fühlt, helfen da nicht wirklich.
Am stärksten wirkt die Inszenierung gerade dort, wo man – selten genug – auf derlei Effekte verzichtet, etwa im schönen Duett Lisetta - Filippo im zweiten Akt.
Die musikalische Darbietung ist eine erfreuliche Angelegenheit. Maurizio Barbacini gibt mit Chor und Orchester des Gran Teatre del Liceu eine schwungvolle Interpretation.
Im Gesangsensemble hinterlässt Pietro Spagnoli als Filippo den stärksten Eindruck. Cinzia Forte als Lisetta glänzt mit schlanker Stimme, beweglichen Koloraturen und unangestrengten Spitzentönen, hat aber teilweise ein recht starkes Vibrato. Bruno Pratico als Pomponio liefert besonders darstellerisch ein Kabinettstückchen ab.
Insgesamt: auch für Rossini-Liebhaber eine Aufnahme, die man sich anschaffen kann, aber nicht unter allen Umständen haben muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Eine großartige Inszenierung einer wenig bekannten Rossini-Oper mit hervorragenden Sängern! Rossini und Dario Fo - eine kongeniale Verbindung. In jedem Fall lohnend!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
ich habe die Oper erst im Fernsehen (ZDF Kultur) gesehen und war begeistert über die Aufführung und über die Bildqualität. Daraufhin wollte ich mir die DVD kaufen, um die Oper zu Hause öfters ansehen zu können. Leider sind die Aufnahmen so dunkel, dass stellenweise keine Handlung zu sehen ist. Korrekturen waren nicht möglich. Jetzt kann ich die DVD wegwerfen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden