Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein musikalisches Grossereignis, das unter die Haut geht!
Dieser Live-Mitschnitt ist trotz grossen Schwierigkeiten während dem Konzert (Stromausfall)wunderbar gelungen. Man merkt es beim geniessen der DVD überhaupt nicht. Die Melodien von Pink Floyd sind sowieso ein musikalisches Glanzlicht und dazu ist der 5.1 Dolby-Sound bestens gelungen. Anders als auf der Original-Platte treten neben Roger Waters viele andere...
Veröffentlicht am 3. März 2007 von Gallonero

versus
51 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nettes Andenken, mehr jedoch nicht
Kein Mensch, der Pink Floyd wirklich liebt, kann dieser DVD 5 Punkte geben. Wer dabei war, an jenem Tag auf dem noch unbebauten Potsdamer Platz, bekommt Magenprobleme, wenn er an eben diesen Tag zurückdenkt. Was hat man sich gefreut. Vor allem als solcher Floyd Fan, der 1979 noch zu klein war, um in Dortmund dabei zu sein. Da bot sich Roger Waters' Interpretation...
Veröffentlicht am 30. Dezember 2008 von Oskar Thiele


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein musikalisches Grossereignis, das unter die Haut geht!, 3. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Dieser Live-Mitschnitt ist trotz grossen Schwierigkeiten während dem Konzert (Stromausfall)wunderbar gelungen. Man merkt es beim geniessen der DVD überhaupt nicht. Die Melodien von Pink Floyd sind sowieso ein musikalisches Glanzlicht und dazu ist der 5.1 Dolby-Sound bestens gelungen. Anders als auf der Original-Platte treten neben Roger Waters viele andere bekannte Musiker/innen auf, die jeweils auf ihre Vorzüge abgestimmte Songs präsentieren wie Scorpions(In the Flesh) , Cindy Lauper(total überzeugend als Schülerin) , Joni Mitchell, Bryan Adams, Van Morrison, und viele mehr, sowie die Gitarristen Snowy White und Rick Difonzo, welche wunderbare Gitarren-Soli auf Schwebebühnen, hoch über der Mauer als eine Art Frage und Antwortspiel zum Besten geben. Die Bühnenshow selber ist phänomenal und mit vielen Überraschungen, die ich nicht alle verraten will. Der Beschrieb, der der DVD beiliegt gibt gute Hintergrundinformationen zum Konzert, welches im Zusammenhang mit dem Fall der Mauer in Berlin von Roger Waters innert kurzer Zeit ins Leben gerufen wurde. Dieses Ereignis sollte man sich nicht entgehen lassen! Die Zugabe bei der alle Musiker nochmals mitsingen macht fast ein wenig süchtig und man freut sich schon das Konzert nochmals mitzuerleben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Großereignis mit technischen Pannen, aber sehenswert..., 1. Januar 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Als Pink Floyd Anfang der 1980-er Jahre ihr Studio-Doppelalbum "The Wall" veröffentlichten, kannte ich diese Band gar nicht...
Mitte des gleichen Jahres wurde ich durch einen damaligen Freund jedoch auf Pink Floyd und "The Wall" aufmerksam- und schon kurz darauf zu einem großen Fan dieses Albums- und dieser Band...
Die Texte und die Musik sprachen mich emotional sehr an.
Leider war ich Anfang 1981 nicht Zuschauer dieses musikalischen Spektakels in den Dortmunder Westfalen Hallen...
Da kam das angekündigte Großereignis 1990 in Berlin natürlich gelegen- doch es war von technischen Pannen überschattet- und die "modernere Inszenierung" begeisterte mich zunächst nicht sonderlich via Bildschirm.
Die technischen Pannen sind bei dieser DVD-Veröffentlichung "repariert" worden; einige Passagen wurden noch in der gleichen Nacht nachgedreht und nachträglich hineingeschnitten.
Es gibt trotzdem einige "falsche Töne" und die Dramaturgie geht an einigen Stellen etwas unter, was sich jedoch im Gesamtkontext der Aufführung verschmerzen läßt!
Der Einsatz von Gastmusikern ist, wenn man das Studio-Album von PINK FLOYD lediglich bislang nur kennt, bzw. die Live-Doppel-CD: "Is There Anybody Out There- The Wall Live" (Beide bei EMI erschienen), vermutlich ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Doch die Gastmusiker, wie auch die Begleitband, Chor und Orchester unter der Leitung von Michael Kamen, haben ihr Bestes gegeben!
Roger Waters wollte mit diesem Großereignis seinen verbliebenen, ehemaligen Bandkollegen: Gilmour, Mason und Wright (welche ja bekanntlich, trotz juristischer Auseinandersetzungen mit Waters, unter dem "Markennamen" PINK FLOYD weitermachten...) Paroli bieten, da diese seit Ende der 1980-er Jahre bereits (ohne ihn) weiter auf Tournee gingen...
Es ist ihm anscheinend, wenn auch mit einigen Einbußen, seinerzeit gut gelungen- trotz der teils kritischen Medienberichte in den Magazinen..!
Die Bild- und Tonqualität ist durchaus akzeptabel, wenn auch mit z.T. leichten Einbußen.
Die "Extras", wie die Dokumentation "Hinter der Mauer" mit zeitgeschichtlichen Bild- und Tondokumenten zum Mauerbau- und Fall, sind wirklich sehenswert.
Und: mit deutschen Untertiteln (auf Wunsch):-)..!

Ich kann diese DVD als "Special Edition" jedem Waters-u. Floyd-Fan (und denen, die es vielleicht werden wollen :-)..) empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unvergessliches Werk für alle Zeitzeugen !, 19. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Unbedingt empfehlenswert für alle die, welche Pink Floyd Songs im Zusammenhang mit der einmaligen Bühnen - Show zum damaligen Mauerfall -Ereignis (nochmals) erleben wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Kultstatus, 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Auch wenn es bei dem Konzert, war Live dabei, viele Pannen entstanden sind, kann ich nur den Hut davor ziehen wie die einzelnen Musiker sich davon nicht beirren lassen haben. Ein Klassiker der seines Gleichen sucht und bestimmt niemals finden wird. Aufnahme, Bildqualität, ist seht gut, lediglich der Ton hätte intensiver sein können, ist aber trotz allem gut. Wer sich wieder mal zurück versetzten will in alte Zeiten, sollte sich die DVD in regelmäßigen Abständen antun. So geht die Zeit nicht so schnell vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das geilste Event in 1990 Roger Waters in Berlin, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Samstag 21 Juli 1990, 300.000 Menschen pilgern nach Berlin. Das größte Live Event der damaligen Zeit und ich war dabei!
Dank dieser DVD bekommt man alles in einem Super Sound ins Haus geliefert. Trotz der Probleme mit der Technik damals in Berlin ist der Sound und die Bildqualität hervorragend. Wer eine gute Show mit vielen tollen Musikern sehen und hören will, der muss diese DVD haben.
Damals dabei waren u.a. The Scorpions, Brayn Adams, The Band, Cyndi Lauper, The Hooters,usw.
Must have!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach topp, 13. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
wem die Musikrichtung zusagt erlebt ein tolles Conzert (war selbst Live dabei) Tolle Erinnerung einmaliges Erlebnis wird gut auf der DVD wiedergegeben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nettes Andenken, mehr jedoch nicht, 30. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Kein Mensch, der Pink Floyd wirklich liebt, kann dieser DVD 5 Punkte geben. Wer dabei war, an jenem Tag auf dem noch unbebauten Potsdamer Platz, bekommt Magenprobleme, wenn er an eben diesen Tag zurückdenkt. Was hat man sich gefreut. Vor allem als solcher Floyd Fan, der 1979 noch zu klein war, um in Dortmund dabei zu sein. Da bot sich Roger Waters' Interpretation "seines" Werkes doch geradezu an. Die Stimmung war hervorragend, auch alle Vorgruppen wurde gefeiert, gewürdigt, etc. Aber als dann das Konzert mit den Scorpions begann, waren alle still und leise. Aber nicht wegen der Andacht, angesichts des denkwürdigen Ereignisses, sondern weil man so gut wie nichts verstanden hat. Der Sound war so dermaßen leise, dass man schon flüstern musste, um überhaupt etwas zu verstehen. Als die netten Altrocker (auch wenn sie damals noch nicht so alt waren) zu Ende gerockt hatten, kam Ute Lemper und das Licht ging aus. Als es wieder anging, konnte man zwar etwas sehen, aber trotzdem nichts hören. Dann tauchte irgendwann Cyndi Lauper auf und "gröhlte" Another Brick... pt. 2. Man wünschte sich, dass man doch bitte jetzt wieder den Strom abdrehte. Aber nicht genug, The Band und Sinead O' Connor brachten "Mother" zum Besten. Ein toller Song, als er von Gilmour und Waters zusammen interpretiert wurde (Bsp? "Is There Anybody Out There" Da klingt es, wie es klingen muss). Aber das jetzt war bitter. Schief, schräg, völlig daneben... leider war der Sound jetzt OK. Meine Freunde und ich hatten da ernsthaft vor, den Platz des Geschehens zu verlassen. War leider unmöglich wegen der knapp 300000 Menschen in unserem Rücken. Also blieb man. Mit der Zeit wurde es dann einigermaßen erträglich. Vor allem als im zweiten Teil die meisten Gaststars nicht mehr gebraucht wurden. Paul Carracks Interpretation von "Hey You" hat Größe, "Comfortably Numb", gesungen von Van Morrison war ebenfalls spitze und brachte die Erhabenheit des Songs sehr gut rüber. Auch das Finale war akzeptabel, inklusive Zugabe.

Was hat dieser Bericht mit der DVD zu tun? Ganz einfach: sie ist eine Fälschung. Der Sound ist nachbearbeitet, viele Szenen wurden noch in der Nacht neu gedreht und neu eingespielt. Mit den Pannen, den musikalischen Unzulänglichkeiten und vor allem den musikalischen und technischen Peinlichkeiten im Nacken davon zu sprechen, dass Waters der kreative Kopf von Pink Floyd war und dass ohne ihn Pink Floyd nicht mehr Pink Floyd sind (bzw. nach dem Tod von Wright waren), ist mehr als lächerlich. Die DVD mag ihre visuellen Reize haben, der eine oder andere Song ist sicher nett und abwechslungsreich interpretiert. Sie gibt jedoch das wahre Event keinesfalls wieder. Auch findet der echte Floyd Fan bei der angeblichen "Kopie" (Gilmour, Mason, Wright) eher seine alten Songs im alten Glanz wieder, als bei diesem Machwerk. Übertrieben und größenwahnsinng war im Floyd Lager viel, vor allem was Konzerte anging. Aber "The Wall in Berlin" ist eine Spur zu übertrieben und zwar in dem Maße, dass es einfach schief gehen musste. Daher gibts für die DVD nur 2 Punkte. 5 Punkte könnte man geben, wenn man die "Nachbearbeitung" bewerten müsste. Die ist natürlich perfekt... Trostpunkt: Auf seinen letzten Solo Tourneen war Waters etwas bescheidener und hat sich mehr auf die Musik, denn aufs Spektakel konzentriert. Wer jedoch authentische Floyd Interpretationen hören möchte ist bei David Gilmour (mit Floyd und solo) definitiv besser aufgehoben. Waters war der geniale Texter und hatte all diese irren Konzepte, die Pink Floyd immer ausgemacht haben. Gilmour hingegen zusammen mit Wright war der geniale Musiker, der aus dem Konzept und den Texten das bastelte und hinfrickelte, was diese Musik im Gegensatz zu manch aktuellem "Top Act" auch mehr als 10 Jahre nach dem letzten Floyd Konzert so zeitlos gut und gelungen erscheinen lässt. Musik, so schlimm das in diesem Fall sein mag, ist das was zählt. Und genau das kommt hier einfach zu kurz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Naja, was soll man schreiben..Roger Waters eben, professionell und eine absolut geile Show. Spätere DVD's haben zwar klanglich eine noch bessere Qualität aber es ist eben eine Aufnahme aus den 90er Jahren.
Sehr gut, dass bei der Lieferung der gebrauchten DVD auch das Booklet noch mit dabei war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen The Wall!, 23. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Das erste mal habe ich die Gruppe Pink Floyd mit "The Wall" live in Hannover erlebt.
War beeindruckend.
Auch diese DVD kitzelt die Seele und die Gefühle.
Passte toll zum Thema "Mauerabriss" in Berlin und bestärkte den Freiheitswillen aller Demokraten! pd
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So war es! (und bei allem, was hier weggelassen wurde, ist es gut, dass es weg ist), 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] (DVD)
Zweifelsfrei war das Spektakel 1990 wegen vieler technischer Defizite und Pechsträhnen ein problembehaftetes Ereignis. Gerade deshalb bin ich, der ich es damals "nur" am TV-Gerät verfolgt hat, dankbar für diese überarbeitete Version, die die Erinnerung an die Fehler und Unzulänglichkeiten wegwischt. Mir ist es heute völlig egal, dass damals manches schief gelaufen ist und diverse Sachen aus der Generalprobe übernommen oder später nachgedreht wurden (wenn letzteres so ist). Es war ein unvergessliches Erlebnis und ist und bleibt ein Meilenstein der Musikgeschichte, der nicht wegzudenken oder zu reden ist!
Und ganz am Rande: der schlechteste und "jaulendste" Sänger des Abends war eindeutig Mr. Waters! Was der da teilweise ins Mikrofon geheult hat war schon grenzwertig. Doch auch diese Unzulänglichkeit ist mir total schnuppe, denn für mich zählt das Gesamtkunstwerk und nicht einzelne kleine Bausteine. Brian Adams hat die Bühne gerockt! Die vielen Gitarrensoli sind endgeil! Paul Carrack hat dem Stück einen neuen Charakter gegeben und auch Cindy in der Nähe von Marzahn hat die Steine in der Wand auf ihre Art wackeln lassen. Und genau darum ging es doch auch, oder? Dass jeder Artist "The Wall" interpretiert, seine Farbe gegeben und es eben nicht einfach nur tongenau nachgebrabbelt hat, denn das kann (fast) jeder!

Für mich ist diese DVD ein Lieblingsstück in meiner Sammlung von Musikvideos und wenn irgendwer glaubt, dass ich die jemals wieder hergebe, hat er sich geschnitten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition]
EUR 15,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen