Kundenrezensionen


259 Rezensionen
5 Sterne:
 (206)
4 Sterne:
 (35)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


52 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Galaktisch super, Mario!
Ich spiele seit "Super Mario Bros." auf dem NES die Mario-Spiele - und nach über 20 Jahren wirkt das ganze Konzept nicht im geringsten abgenutzt. Im Gegenteil - Super Mario hat eigentlich in jedem Spiel dazugelernt.

Die Story:
---------------
Im Grunde gibt es hier nichts Neues. Prinzessin Peach wurde mal wieder von Bowser entführt - diesmal...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2007 von Warwick

versus
22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich hüpf' von Krümel zu Krümel ...
Da meine Vorredner schon genug zu den grafischen, soundtechnischen, storyimmanenten Elementen(ob das bei einem rotmützigen Klempner eine Rolle spielt?) gesagt haben, möchte ich hier lediglich mal eine für mich persönlich sehr wichtige Perspektive hervorheben.

Ich vergleiche:

In Super Mario 64 fand man sich in einem wunderbar...
Veröffentlicht am 2. März 2010 von Janunso


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

52 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Galaktisch super, Mario!, 20. Dezember 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Ich spiele seit "Super Mario Bros." auf dem NES die Mario-Spiele - und nach über 20 Jahren wirkt das ganze Konzept nicht im geringsten abgenutzt. Im Gegenteil - Super Mario hat eigentlich in jedem Spiel dazugelernt.

Die Story:
---------------
Im Grunde gibt es hier nichts Neues. Prinzessin Peach wurde mal wieder von Bowser entführt - diesmal gibt es dazu sogar ein ungewöhnlich langes und nett gemachtes Intro. Mario ist Zeuge der Entführung und gelangt durch einen Sturz während des Intros auf ein Sternenschiff. Dieses Sternenschiff ist mit seinen Zimmern (die jeweils Zugänge zu den verschiedenen Galaxien [Level] darstellen) das Gegenstück zum Schloss mit seinen Bildern in Super Mario 64. Nur dummerweise fehlt dem Schiff die Energie um die Verfolgung Bowser aufnehmen zu können. Und wer liefert die Energie? Natürlich, die großen Power-Sterne. Und wo gibt es die? Natürlich verstreut in allerhand Galaxien mit ihren kleineren Pendents, die wiederum zu erreichen der großen notwendig sind.

Gameplay:
---------
Im Mittelpunkt steht also mal wieder die Sternenhatz durch allerlei kunterbunte Levels. Die Aufgaben, die Mario lösen muss um die begehrten Sterne zu ergattern sind sehr abwechslungsreich. Mal muss ein bestimmter Punkt im Level erreicht werden, mal müssen Bossgegner erlegt werden. Wettenrennen über vertrackte Kurse belohnen den Spieler am Ende ebenso mit einem Stern, wie eine Balancier-Strecke in der Mario auf einer Kugel durchs Level rollen muss (durch Kipp-Bewegungen der Wii-FB). Dazu kommen jede Menge versteckte Bonuslevel oder nette Gimmicks wie 2D-JumpZnZRun-Passagen die zB um ein dreidimensionales Objekt gelegt sind und die den Spieler mit wechselnder Gravitation überraschen. Es wurde den Rahmen der Rezension sprengen alle kleinen und großen Höhepunkte des Spiels hier aufzuzählen, Fakt ist aber: auch wenn sich gewisse Aufgabentypen wiederholen, gibt es insgesamt mehr als ausreichend Abwechslung - und sollte man mal an einer Stelle nicht weiterkommen, lässt einem das Spiel genug andere Möglichkeiten sich zu beschäftigen.

Die Sternenhatz kennen wir ja schon aus anderen Mario-Spielen - aber noch nie wurde sie so genial präsentiert, wie in "Super Mario Galaxy". Das Leveldesign ist nicht nur total abgedreht, es ist auch auf einem qualitativ sehr hohem Niveau und wirkt zusammen mit der Technik wie aus einem Guss. Die ersten Minuten musste ich mich an die Steuerung auf den kleinen, runden Planeten gewöhnen - aber ist mal dann drin (was überraschend schnell geht), steuert sich Mario selbst auf verwuselten 3D-Objekten so präzise wie eh und je. Das Spiel wurde jedenfalls perfekt an die beiden Wii-Controller angepasst. Ehrlich gesagt kann ich mir überhaupt nicht mehr vorstellen, ein Mario-Spiel in Zukunft anders zu spielen.

Grafik:
-------
Für mich ist "Super Mario Galaxy" bisher das schönste Spiel auf dem Wii. Ja, SMG wirkt sogar wie ein Animationsfilm auf mich. Natürlich gibt es hier keine Bombast-Grafiken wie man sie aus aktuellen PC- oder Konsolentiteln kennt, aber trotzdem wirkt alles optisch sehr ansprechend und stimmig. Sogar die simpelsten Oberflächentexturen wirken plastisch und glaubwürdig. Man muss es einfach mal gesehen haben, um sich einen Eindruck davon zu machen. Die Grafikdesigner bei Nintendo haben hier jedenfalls große Arbeit geleistet.

Sound:
------
Der Sound ist - soweit ich es auf einem Stereosystem beurteilen kann - großartig. Orchester-Tracks verwöhnen die Ohren und bringen neben neuen Melodien auch jede Menge, neu aufgearbeitete klassische Super Mario-Stücke ins Spiel. Die restlichen Soundeffekte weben sich perfekt ins bestehende Grafik-Leveldesign-Gewebe und bilden eine in einem Mario-Spiel bisher noch nie dagewesene Symbiose.
Sprachausgabe ist bis auf ein paar Wortfetzen nicht vorhanden. Auch wenn ich das anfangs hier kritisieren wollte - mich hats eigentlich während des gesamten Spiels nicht gestört.

Umfang:
-------
Es gibt insgesamt 121* Sterne zu sammeln - erst dann hat man das Spiel "richtig" durchgespielt. Ich hab die Zeit nicht gemessen - gefühlt würde ich sagen, waren es mehr als 20 Stunden. Aber davon war keine einzige Minute langweilig. Enttäuschend fand ich lediglich, dass man schon etwas zu früh gegen Bowser in den Endkampf ziehen kann. Hier hätte man die Sternengrenze ruhig etwas höher ansetzen können. Auch der Endkampf an sich hätte ruhig etwas fordernder sein können. Im zweiten Versuch hab ich ihn ohne Probleme erlegt - da will der Sieg über Marios Erzfeind nicht so richtig munden. Aber abgesehen von dem Endkampf ist das spielerische Niveau so hoch und es ist so spaßig - damit sei dieser kleine Schnitzer verziehen.
*Noch eine kleine Anmerkung zum 121. Stern (Achtung, kleiner Spoiler): Um diesen sammeln zu können muss man erst alle 120 sammeln. Danach wird Luigi als Spielcharakter aktiviert. Sammelt man nun mit Luigi nochmals alle 120 Sterne kann man eine neue Galaxie betreten und dort den 121. Stern sammeln - oder den 241. Stern - je nachdem wie man es sehen möchte. Das Spiel wird natürlich so extrem gestreckt um an den letzten Stern zu kommen - ich persönlich fange gerne noch einmal das Spiel mit Luigi an; das Leveldesign und die Steuerung sind zumindest für mich Motivation genug, alles nochmal durchzuspielen.

Fazit:
------
Super Mario Galaxy ist für jeden Wii-Besitzer ein Pflichtkauf. Außerdem ist es wohl das beste 3D-JumpŽnŽRun aller Zeiten. Unbedingt kaufen oder sich schenken lassen. Es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spiel für groß und klein, 26. Februar 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Ist Mario Galaxy für die Wii das beste Spiel der letzten Jahre? Wenn man sich die Testergebnisse auf verschiedenen Testseiten anschaut, könnte man das vermuten.
Ein wirklich absolut geniales Spiel. Egal ob jung oder alt. Es macht jedem Spaß. Man kann Stundenlang spielen. Der Spaß vergeht einem normalerweise nie, es sei denn man kommt mal wieder nicht weiter und ärgert sich schwarz und weiß ;)

Ich kann dieses Spiel wirklich jedem nur empfehlen!

Das Ergebnis, dass alleine am aller ersten Tag 130.000 Spiele verkauft wurden, spricht für sich!

Kaufen lohnt sich wirklich!

Viel Spaß beim spielen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann ein Videospiel noch perfekter sein? Kaum, 6. Februar 2008
Von 
Andreas Wittenburg (Hamburg, Hamburg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Etwas enttäuschend war der WII-Start schon. Innovative Steuerung Hin- oder Her, zu viele Spiele nutzten die Steuerung nur halbherzig, zu vieles war wieder dem überzuckerten Niedlichkeitslook der jungen Zielgruppe geschuldet. Erst Nintendos Helden Link und Samus gaben eine erste Ahnung, was auf diesem System, trotz der begrenzten graphischen Möglichkeiten, möglich ist.
Verständlich, dass nach dem grandiosen "Super Mario 64" alle Welt auf die Rückkehr des Klepmpners wartete. Nun ist "Super Mario Galaxy" da, und die Augen der Fans werden sich mit Tränen füllen - dieses Spiel wird in die Videospielgeschichte eingehen.
Das Weltraumszenario schafft den perfekten Spielplatz für die Ideen der Entwickler. Wie hier mit Schwerkraft, Perspektive, Balance und Raum gespielt wird, sprengt alles vorher gesehene und fordert den Spieler in jedem Level völlig neu. Sogar altbekannte Gegner wie Koopas, Steinblöcke und Bomben wirken in diesem Szenario überraschend neu.
Dass dieses Mal neben Geschicklichkeit auch Köpfchen gefragt ist setzt dem Spiel die Krone auf. Auch die Möglichkeiten der Steuerung sind vorbildlich integriert, wenn man zum Beispiel durch Neigen der Fernbedienung auf einer Kugel balancieren muss.

Graphisch kommt die comicartige Welt der WII entgegen, die sich mit realistischen Szenarien etwas schwer tut. Trotzdem sind überraschend viele graphische Hingucker wie glänzende Oberflächen, realistisches Wasser und komplexe Welten gelungen. Aber aufgepasst. hinter der kindlichen Oberfläche stecken anspruchsvolle Level und vielfältige Obermotze. Dazu gibt es eine Vielzahl versteckter Level und geheimer Passagen zu entdecken, und wer in jedem Level alle Münzen finden will, wird nicht so schnell den Abspann sehen.
Spätestens, wenn man mit ausgebreiteten Armen über die Planetenoberflächen saust oder als Bienenmario über Honigwaben krabbelt kehrt diese Faszination zurück, die man nur bei ganz großen Spielen empfindet. Dann verschwindet der Fernseher und der Controller, und man wird Teil dieses grandiosen Universums.

Dieses Spiel ist ein Meisterwerk. Jetzt fehlt nur noch "Super Mario Kart"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiedermal ein grandioser Super Mario, 11. Dezember 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Ich spiele nun schon seit fast 20 Jahren Videospiele und Mario war und ist daher ein ständiger Begleiter gewesen. Von den allersten Super Mario-Spielen am SNES über das revolutionäre Mario 64 bis hin zum neuesten Wurf Super Mario Galaxy für die aktuelle Nintendo-Erfolgskonsole Wii.

Und ich kann eines aus ganzem Herzen sagen: Super Mario Galaxy gehört zu den besten Mario-Spielen und ist wahrscheinlich sogar das Beste überhaupt.

Vorallem im Vergleich zu seinem direkten GC-Vorgänger Super Mario Sunshine ist der neue Teil eine echte Offenbarung.

Obwohl vielfach kritisiert finde ich es sehr gut, dass bei Galaxy der Schwierigkeitsgrad deutlich gesenkt wurde. Endlich ist Super Mario wieder massentauglich geworden. Bei SM-Sunshine war der Schwierigkeitsgrad derart hoch, dass einige der höheren Level selbst für Spieleexperten kaum mehr absolvierbar waren - dadurch sank die Motivation das Spiel zu beenden ganz stark.

Die Story ist ja wohl so gut wie jeden Videospieler ein Begriff: Prinzessin Peach wurde vom bösen Bowser entführt - diesmal eben gleich mitsamt dem berühmten Schloss ins Weltall hinaus.

Die Grafik des Spiels ist zwar Mario-typisch sehr schön und niedlich gestaltet bedeutet aber keinen echten Evolutionssprung im Vergleich zum Vorgänger. Das ist bei Spielen in diesem Grafikstil aber auch generell fast nicht mehr machbar. Insgesamt präsentiert sich Galaxy allerdings in moderner Grafik mit einigen verdammt gut aussehenden Effekten (zB wenn Mario von Planet zu Planet springt.)

Die echte Revolution also findet sich bei Gameplay und Steuerung. Vorallem das Gameplay ist schier genial: Man springt von einem Planet zum anderen, wobei die Palette von Mini-Planeten in Sternform bis hin zu richtig großen Welten reicht, und von Galaxie zu Galaxie. Jede Galaxie hat ihr eigenes Thema (besonders genial: die Bienenwelt.) Geradezu grandios ist das Spielen auf den vielen kleinen Planeten. Man läuft in alle Richtung um den Planeten herum, das Bild dreht sich ständig und jeder Planet hat seine eigenen pysikalischen Eigenschaften. Teilweise werden so also die Grenzen der Schwerkraft ganz einfach mal aufgehoben.Man kann mit Fug und Recht behaupten das sowas noch nie in irgendeinem Game auch nur ansatzweise da war. Das Leveldesign ist wieder Mario-typisch genauestens überdacht - man findet kaum besseres. Zusätzlich darf man sich wieder - wie in alten Zeiten - in allerlei verschiedene Marios verwandeln. Geradezu urkomisch ist die Verwandlung in den Bienen-Mario!!

Die Steuerung selbst bildet einen guten Mix aus klassischer Controller-Steuerung und Wiimote-Einsatz. Die Wiimote wird dabei nicht überstrapziert, man hat aber trotzdem das Gefühl eine ganz neue Art von Steuerung zu verwenden. Trotzdem ist geht die Steuerung leicht und fehlerfrei von der Hand - was man leider nicht von allen Wii-Titeln behaupten kann. Nintendo weiß eben genau wie sie ihre Steuerung einsetzen müssen.

Alles in allem würde ich dem Spiel 98% geben - die 2% Abzüge für die wirklich inzwischen sehr abgedroschene Handlung und die altbekannten Feinde. Ansonsten ABSOLUT TOP!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


70 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klare Kaufempfehlung, aber auch (wenige) Kritikpunkte., 24. November 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Nun eins als Warnung vorweg: Dies ist meine erste Rezension.

Ich schreibe sie weil ich mit den meisten unzufrieden bin, da Texte wie "einfach GENIAL, MUSS man KAUFEN!" niemanden wirklich weiter helfen.

Ich habe lange auf das Spiel gewartet und die Entwicklung so gut es ging durch Fachmagazine verfolgt. Als das Releasedatum näher kam bekam ich doch langsam ein kribbeln in meinen Fingern, und konnte sogar schon am 14 November meine Griffel nach meiner Mario-Galaxy Packung ausstrecken.

Nun zum eigentlichen Inhalt meiner Rezension:

Super Mario Galaxy macht Spaß, keine Frage. Auch ich kenne alle Vorgänger (war aber nicht allzu enttäuscht von Mario Sunshine) und die "Suchtspirale" die Mario Bros auf mich ausgeübt hatte.
Jedoch kann ich zumindest für mich bei Galaxy nicht unbedingt diese Spirale wieder entdecken.

Die Story ist schnell erzählt (was ja schon in den meisten Rezensionen vor mir zu erkennen ist).
Mir persönlich wird die Geschichte zu nebensächlich erzählt. Es gibt keinen direkten "roten Faden" oder Ereignisse die die Geschichte weiterspinnen. Sobald man eine Galaxie mitsamt Endboss abgeschlossen hat, wird umgehend eine neue geöffnet, die "feindlichen Basen" entdeckt und in neuen Welten nach Sternen gesucht.

Die Spielwelten sind so abwechslungsreich wie ich es noch in keinen anderen Spiel gesehen habe. Es gibt jede erdenkliche Art von Eis über Wüsten und Wasser. Jede Welt hat dabei viele geniale Gimmicks, wie zum Beispiel einen riesigen Wurm der "Apfelplaneten" miteinander Stück für Stück verbindet und als Brücke genutzt wird. Zudem hat jede Welt ihre eigenen Monster. Natürlich gibt es "Standart"-Gegner, aber neben denen gibt es immer wieder neue Gegnertypen -und sorten.

Die Grafik (für viele anscheinend sehr wichtig) ist wirklich Klasse, und kann überzeugen. In späteren Galaxien sind unzählige Himmelskörper in riesiger Entfernung zu erkennen, und man kann es kaum erwarten diese zu erforschen. Die Figuren sind sehr detailverliebt gestaltet, und beim ersten Auftritt von Bowser konnte ich mich nicht an seinen glänzenden Schuppen, seinen im Wind flatternden Haaren und den geschmeidigen Animationen satt sehen.

Das Gameplay ist sehr schnell erlernt. Intuitiv lenkt man Mario mit dem Nunchuck und schafft es in den brenzligsten Situationen nebenbei mit seinen Cursor Sternenteile aufzusammeln. Der beste Beweis das auch Männer zum Multi-Tasking in der Lage sind (der Anreiz muss eben passen).

Es gibt auch zahlreiche Extralevels mit Minispielen (wie etwa ein Rennen auf einen Rochen, einen Parcour auf einen Flummiball etc.) die für viel Spaß und Abwechslung sorgen.

Mich überzeugt das Spiel, und es wird auch nach über 20 Stunden Spielzeit (ein paar hier und da mehr...) nicht Langweilig, da ständig neue Welten entdeckt werden können.

Jedoch gibt es einige kleine Dinge die mich etwas stören.

Der Schwierigkeitsgrad ist sehr flach gehalten, wodurch eine größere Spielerschar angesprochen werden soll.
Leider ist es an einigen Stellen doch etwas zu leicht. So habe ich einige Zwischen -und Endgegner nach wenigen Minuten (ca. 1-2) besiegt, und erst im Nachhinein realisiert das der Kampf tatsächlich zu Ende ist.
Sollte man mal getroffen werden, gibt es unzählige Münzen in Greifnähe die einen sofort neue Lebensenergie spendieren.
Somit sind die meisten Kämpfe wenig fordernd. Erst durch einen "Risikoplaneten" (diese können bestimmte Zonen in bereits erledigten Galaxien zusätzlich erschweren) wird ein Bosskampf fordernd, wobei man diesen auch nach wenigen Minuten (2-3 in der Regel) packt.

Ich habe auch manchmal Probleme mit den Sprüngen gehabt, wenn Mario zum Beispiel aus nicht ersichtlichen Gründen sich weigert sich von Wänden abzudrücken oder sich nicht an Kanten festhalten mag.

Am nervigsten finde ich jedoch Gegner auf den Rückseiten von Planeten die man nicht sieht, da die Kamera sehr langsam nachschwenkt, oder gleich an ihrer Stelle verharrt. Marios Umrisse sind dann deutlich durch den Himmelskörper zu sehen, jedoch nicht die von Gegnern, was dazu führt das man öfters in welche hineinläuft.

Mein Fazit:
Super Mario Galaxy ist nicht perfekt, aber Nahe dran. Die Liebe fürs Detail ist unglaublich, der Witz (wenn auch etwas zu sparsam verstreut) und die Spielmechanik überzeugen.
Für Stamm-Spieler ist es zu leicht, und große Emotionen oder Überraschungen sollte man nicht erwarten. Epische Geschichten wie etwa Fial Fantasy sucht man vergebens, was aber auch absolut in Ordnung geht.
Es ist im Grunde ein reinrassiges "Gutelaune-Jump&Run" für Groß und Klein.
Aber war Mario jemals etwas anderes?

Für jeden Nintendo-Fan sowieso ein Muss. Für Jump&Run Fans und Casual Gamer auf jeden Fall eine Überlegung wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mario in sehr guter Form , aber nicht in Bestform !!, 26. November 2007
Von 
K. Kaiser (Langenfeld) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Ich habe mich jetzt auch mal zu einer Bewertung durchgerungen, aufgrund der vielen Kurzbewertungen", die fast nur positives schreiben und einem auch nicht wirklich helfen.

Super Mario Galaxy ist wirklich ein sehr gutes Spiel mit minimalen Schwächen, die aber wenig ins Gewicht fallen. Ich teile die Bewertung in verschiedene Kriterien zur besseren Übersicht ein. Ich bewerte das Spiel auf der Grundlage von 120 gesammelten Sternen.

Story:

Wer hier eine Revolution erwartet hat, wird sicher enttäuscht. Peach wird wieder mal entführt und der böse Bowser muss von unserem geliebten Helden Mario aufgehalten werden. Das ganz ist sehr viel besser inszeniert als z.B. in Mario Sunshine, aber so richtige Dramaturgie will nicht aufkommen.
Die Story ist leider sehr sehr linear, es gibt kaum Nebenquests oder ähnliches, fast alle Sterne findet man in einer der Galaxien. Hat man eine Galaxy abgeschlossen geht's in die nächste usw.
Durch die Story leitet uns Roselina, die ab und zu Hinweise gibt und zum Schluss auch die Rettung von Peach ermöglicht. So viel kann man denke ich schon verraten.
Dazu treten immer wieder bekannte Nebencharaktere wie Luigi, Toad und viele andere auf. Im Großen und Ganzen ging die Story schon ein wenig an mir vorbei, da man mit 60 Sternen bereits den Endgegner machten konnte. Ich habe ihn mit ca. 85 Sternen gemacht.
Das eigentliche Ziel von 120 Sternen, welches auch eine große Herausforderung darstellte, fesselt mich dagegen deutlich mehr.

Bewertung: 7/10

Grafik:

Zur Grafik ist zusagen, dass sie für Wii-Verhältnisse wirklich sehr gut ist. Die scharfen Texturen fallen einem besonders auf. Die Charaktere sehen wirklich gut aus, speziell Bowser sah noch nie so gut aus. Auch die Darstellung des Wassers lässt sich durchaus sehen. Es sind die Details, die einem während des Spiels auffallen. Insgesamt ein optisch sehr positiver Auftritt des Klempners auf der Wii.

Bewertung: 9/10

Sound:

Super Mario zeigt sich musikalisch von seiner besten Seite. Sowohl neue als auch alte bekannte Lieder tauchen immer wieder auf. Der Klang lässt sich wirklich sehen, die Aufnahme eines Orchesters merkt man hier deutlich.
Selbst bei Verwandlungen von Mario ertönt eine schöne, nicht nervende Musik. Retrofans werden sowieso ihre Freude haben. Ich zähle mich selbst ein wenig dazu als Fan von Mario 64.

Bewertung: 9/10

Gameplay:

Jetzt zum wohl interessantesten Kriterium. Um es kurz zu sagen: Es macht richtig viel Spaß mit Mario von einem Planeten zum Anderen zu reisen!"
Ca. ein halbes Jahr vor Erscheinen war ich zunächst noch skeptisch. Würde die Kamera bzw. Steuerung gut funktionieren oder es schnell langweilig werden? All diese Skepsis war unbegründet. Zwar ist die Kamera nicht immer perfekt und lässt sich auch nicht immer richtig justieren, aber bisher sind mir nur 1 oder 2 Stellen aufgefallen wo es wirklich nerven würde. Die Steuerung ist sehr gut integriert, sodass selbst das Einsammeln der kleinen Sterne viel Spaß macht.
Die verschiedenen Levels sind sehr unterschiedlich und super interessant gestaltet. Keine Galaxy, sieht aus wie die andere. Immer wieder andere Herausforderungen fördern den Spielspaß ungemein. Zum Schwierigkeitsgrad ist zu sagen, dass er ein klein wenig höher hätte ausfallen können, speziell die Endgegner sind nicht besonders schwer. Ab Stern 20, also nach einer kleineren Eingewöhnungsphase, geht es teilweise sehr schnell auf die 80-90 Sterne zu, wenn man es drauf anlegt. Ab dem 100. Stern fängt es dann an merklich an härter zu werden. Zum Schluss hin gibt es schon einige wirklich knackige Aufgaben, die viele Anläufe erfordern und manchmal ein wenig frustrierend sind. Für den Durchschnittsspieler und Jüngere ist der Schwierigkeitsgrad in Ordnung
Ich habe nicht auf die Uhr geschaut, wie viel Spielzeit ich bisher mit dem Spiel verbracht habe, aber am Ende wird es schon so über15 Stunden liegen, zumal der Wiederspielfaktor sehr hoch sein durfte. Trotz des relativ geringen Schwierigkeitsgrades gibt's hier 10 von 10 Punkten

Bewertung: 10/10

Fazit:

Super Mario Galaxy ist unbestritten eins der besten Spiele seit langer Zeit. Über die fade Story kann man (ich) gut drüber wegsehen. Es bleibt eben Mario.
Optisch und soundtechnisch hat Nintendo sehr solide Arbeit geleistet. In Sachen Gameplay haben sie sich wieder mal selber übertroffen und wirklich etwas Neues geschaffen, was auch richtig Spaß macht. Positiv anzumerken sind auf jeden auch noch die kurzen Ladezeiten, zumindest kommt es einem so vor.
Trotz all der positiven Aspekte und sehr hohen Bewertungen von vielen Zeitschriften und Onlineportalen, kann ich persönlich Mario Galaxy aber nicht zu den besten Spielen (aller Zeiten) zählen.
Zelda Ocarina of time (N64) sei hier als eines der Spiele erwähnt, wobei diese wohl nie wieder erreicht werden wird. Mario Galaxy mit älteren" Spielen zu vergleiche fällt allgemein sowieso sehr schwer. Ohne es genauer beschreiben zu können, fehlt mir aber in Mario Galaxy etwas.
Bleibt festzuhalten:
Eine aufgepeppte Story, vereinzelt bessere Kamera, etwas bis deutlich höherer Schwierigkeitsgrad und mehr Nebenquests und es wäre ein richtiger Kracher geworden, aber auch so eine absolute Kaufpflicht für den Wii-Besitzer...

Gesamtbewertung: 9/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Revolution auf ganzer Ebene, 3. März 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Super Mario hat ja schon lange Kultstatus erreicht. Nun fegt er das erste mal die Wii mit seinem neuestem Abenteuer "Galaxy" auf. Nach dem leider nicht allzu gelungenen "Sunshine", das Super Mario 64 bei weitem nicht toppte wurde dieser Titel schon heiß herbeigesehnt.

Grafik:
SMG schafft es hier endlich zu zeigen, was in der Wii steckt. Und zwar eine ganze Menge! Herliche Animationen, detailierte Texturen, Bump Maps und wunderschöne Charaktere und Landschaften verzaubern hier den Fernsehbildschirm. Und dies alles mit einer konstanten Bildrate. Nach Metroid Prime 3 der Grafikkönig für die Wii und allgemein eines der zurzeit schönsten Spiele auf dem Markt.
----> 5/5

Sound:
Ebenfalls richtig gut gelungen. Schöner Soundtrack der immer zum jeweiligem Level passt. Es gibt auch keine Sprachausgabe, was ich positiv anrechne, da dies der ganzen Präsentation mehr geschadet hätte als zugute gekommen. Die Sound sind ebenfalls nett gemacht, auch gibt es viele Sounds die man aus den alten Marios kennt. Für mich genau richtig gemacht Nintendo!
----> 5/5

Steuerung:
Sehr simple Steuerung die richtig Spaß macht und schnell gelernt ist. Nach 15 Minuten fühlt man sich mit Nunchuck und Wiimote pudelwohl und will eigentlich nichts anderes mehr kennen.
----> 5/5

Gameplay:
Bombastisch. Mehr kann ich dazu nicht schreiben. Kein Planet gleicht dem anderen. Bei Mario 64 war es ein Schloss hier ein kleiner Planet auf dem man zu allen andern Planeten kommt. Jeder Stern lässt sich anders einsammeln. Mit einer Blase schweben, einen Tauchkurs belegen, als Biene rumschwirren, als Geist herumfliegen und und und... einfach einzigartig wie viel sich Nintendo hier hat einfallen lassen. Langeweile kann hier nicht aufkommen. Auch wenn die erste hälfte des Spiels eigentlich leicht ist, sind die anderen Sterne kein Zuckerschlecken. Ein besseres Gameplay kann man sich nicht wünschen und wird es auch so schnell nicht mehr geben.
Es macht Spaß bis zum letzten Stern und mehr muss man dazu eigentlich nicht mehr sagen.
----> 5/5

Fazit:
Super Mario Galaxy ist die Sensation geworden die auch erhofft wurde. Dass Nintendo in Sachen Gameplay niemand so schnell das Wasser reichen kann, wird mit diesem Titel nur noch bestätigt. Das Flair der alten Titel bleibt bestehen und ergänzt diesen mit so unheimlich vielen neuen Ideen und einer bombastgrafik, dass man denkt man spielt im siebten Himmel. KAUFEN!
-----------------> 5/5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut, aber fast zu einfach und zu kindisch, 13. April 2010
Von 
Sascha "metalnews.de" (Bruchsal, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Eine kurze und subjektive Rezension:

Ich bin sehr erfahrener Jum'N'Run Spieler, angefangen hat dies mit NES und Sega MegaDrive; es ist bis heute eines meiner Lieblingsgenres.
Allerdings bin ich kein allzugroßer Freund von 3D-Jump'N'Runs, Mario 64, Ratchet & Clank und ein paar wenige andere sind die Einzigen, die mich da überzeugt haben.

Galaxy ist wieder eines, das mir sehr viel Spaß bereitet hat, aber auch fast zu überzogen kindisch rüberkommt (Bienen-Mario war mir sogar fast schon peinlich).
Der Schwierigkeitsgrad war größtenteils sehr angenehm. Beide Punkte ziehen sich seit Yoshi's Story gnadenlos durch und lassen das Spiel FAST wie eine Parodie auf sich selbst erscheinen.

Aber mal ehrlich, durchgezockt, weil's Spaß macht, hat man's trotzdem... Oder? ;)

Dafür ist das Leveldesign absolut gelungen, die Grafik auch sehr stimmig, die Musikstücke sind größtenteils auch gut.
Die teils "verwirrenden" Kameraansichten sind manchmal auch erzwungen, sonst würde das Planeten-Feeling nicht ganz aufgehen, so empfinde ich es zumindest.

Alle Sterne zu bekommen und das Spiel dann nochmal mit Luigi durchzuspielen ist allerdings auch nicht so einfach, wie man's vielleicht erwartet oder hier gesteckt bekommt. Das Hauptspiel an sich hingegen könnte sogar ein Neuling durchbekommen.

Insgesamt ein sehr guter Titel, das Hauptspiel ist aber fast zu einfach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich unterhaltendes Spiel (VORSICHT SPOILER!), 16. November 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Ich will mich nun kurzfassen, weil hier sicherlich noch genug über das Spiel geschrieben wird.
Sowohl Grafik als auch Gameplay und Steuerung überzeugen.
Es macht einfach Spaß das Spiel zu spielen.
Die Entwickler haben viele Ideen mit einfließen lassen, sodass jedes Level etwas besonderes ist und man immer wieder staunen muss, wie viel Kreativität in diesem Spiel steckt.
Besonders hervorzuheben ist der Sound, der einen wirklich umhaut (das Orchester trägt dazu einen großen Teil bei)und richtig viele Ohrwürmer beinhaltet.
Auch nett ist die eingebaute Nebenstory.
Sie wird niemandem aufgezwungen, dennoch hat sie mir sehr gut gefallen. (Man muss in die "Bibliothek" gehn, wo die Story vorgelesen wird)

Der einzige "negative" Punkt ist der Schwierigkeitsgrad, der, nachdem er anfangs doch sehr einfach ist (bis zu ~ 80-90 Sternen) dann enorm ansteigt und die letzten Levels können viel Zeit kosten. ;)

Insgesamt gesehn ein grandioses Spiel, und wer alle 120 Sterne gesammelt hat, darf das gleiche nochmal mit Luigi spielen, welcher um einiges schnell läuft, wodurch der Spielspaß nochmal gesteigert wird.

Definitiv bisher das beste Spiel, und für alle unentschlossenen Wii-Käufer DER Kaufgrund schlechthin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bahnbrechendes Wii-Debut, 28. November 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Super Mario Galaxy (Videospiel)
Nintendos pummliger Klemptner ist zurück und zwar in Bestform!

Prinzessin Peach wurde entführt (tja, wer hätte das geahnt) und nun ist es an Mario sie heil zurückzubringen (wieder mal).
Zugegeben hat sich am Grundprinzip - zumindest storytechnisch - nicht viel getan, jedoch was einen hier erwartet ist wahrlich ein spielerisches Meisterwerk.

Bowser hat es geschafft mithilfe der Powersterne Peach samt Schloss ins Weltall zu verschleppen und es ist eure Aufgabe ein weiteres Mal Sterne zu sammeln um im Spiel voranzukommen.
Auch hier wieder altbekanntes Prinzip...

Doch allein die Idee mit den verschiedenen Galaxien und den Änderungen mit der Schwerkraft macht das Ganze zu einem erstklassigen Spielerlebnis.
Grafisch ist das Game eine echte Bombe und das hochwertigste, was zur Zeit auf der Wii zu finden ist.
Die Musikstücke sind sehr stimmig, auch alte Stücke sind hier vertreten und kommen wirklich genial rüber.

Mario verfügt über viele seiner Moves aus vorherigen Teilen und selbst über ein paar frühere Verwandlungsmöglichkeiten, was mich persönlich am Meisten am Spiel begeistert hat.
Sternen-Mario, Feuer-Mario sind gerne wieder gesehen aber auch die neuen Geist,- Bienen,- und Eisverwandlungen stürzen das Spielgeschehen einfach in ein irres Feeling!

Die zwischenzeitlichen Kämpfe mit Bowser sind (vor Allem musikalisch) genial inszeniert und machen einen Heidenspaß.

Die Steuerung ist gut gelungen, durch zeigen auf den Schirm sammelt ihr Sternenteile, die ihr entweder auf Gegner feuern, oder um neue Welten freizuschalten eintauschen könnt.
Außerdem führt ihr durch Schütteln der Wiimote einen Drehangriff aus.

Die Welten, sowie die einzelnen Aufgaben sind super-abwechslungreich und der Schwierigkeitsgrad ist annehmbar.
Was Super Mario Sunshine betrifft, dachte ich nie es sei ein schlechtes Spiel aber teilweise habe ich durch diverse Geschicklichkeitspassagen häufig die Geduld verloren.
Wenn ihr bei Galaxy mal etwas nicht auf Anhieb schaffen solltet, glaubt mit, es kommt wirklich niemals Frust auf, dazu macht das Game zu großen Spass.
Zumal es überall im Spiel Checkpoints gibt und ihr nie ganz von vorne starten müsst.

Wollt ihr jedoch alle 120 Sterne euer Eigen nennen wirds später natürlich schon sehr schwer, es ist allerdings möglich das Game mit 60 zu beenden....also nur was für Hardcore-Jump'n Run-Zocker :-)

Was mir missfällt, ist die Kamera.
Zwar ist sie in den meisten Fällen sehr gut eingesellt, doch wird mal auf die Unterseite einer Plattform gewechselt, kann die Sicht schon machmal zu schaffen machen und ihr lauft ungewollt in einen Gegner hinein.
Zudem könnt ihr nur sehr selten den Kamerawinkel so bestimmen wie ihr es gerne möchtet.

Davon abgesehen ist Galaxy einer der besten Mario-Titel aller Zeiten
Kein Wii-Besitzer sollte hierauf verzichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Super Mario Galaxy
Super Mario Galaxy von Nintendo (Nintendo Wii)
EUR 35,70
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen