Kundenrezensionen


26 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Cradle of Filth Album
Cruelty and the Beast war das erste was ich (nach der Slayer/"Hell Awaits" Coverversion) von Cradle of Filth hören durfte, und hat mich schlichtwegs umgehaun. Die CD war Monate lang mein absolutes Lieblingsalbum, das ich jedem vorspielen musste, der mir über den weg gelaufen ist....
Es stimmt aber auch einfach alles, von der Story, über die Musik bis...
Veröffentlicht am 5. Oktober 2007 von theNoise

versus
2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen (Nur) Gute Songs mit seltsamer Produktion!
Titel lesen. das war's schon.
Insgesamt ist das Album einfach nur Durchschnitt...
Die Vorgänger waren besser.
Ahja: Das ist das Ende der einer Cradle-Ära, danach gehts mehr in den modernen Stil, den sie auch heut noch spielen!
Am 7. April 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cruelty and the Beast, 2. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Cruelty+the Beast (Audio CD)
1998 erschien ein weiteres Elite Album von Cradle of Filth... Cruelty and the Beast... hier gibt es eigentlich von Anfang bis zum Ende keinen Schwachpunkt... vom heftigen Desire in Violent Overture bis hin zum verhältniss mäßigen ruhigen Song Bathory Aria ( über 10 min! )... Ich kann nur eines sagen... Pflichtkauf für alle jene die offen sind für die etwas härtere Gangart... ( Falls ich es noch nicht erwähnt habe hier handelt es sich um ein Konzeptalbum )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pop-BM?, 26. März 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Cruelty+the Beast (Audio CD)
Wenn ich von Pop-Black Metal rede meine ich das durchaus als kompliment! C.O.F. verstehen es weiterhin Romantik in Form von Orchestral-Bombast, Frauenstimmen und Gothic-Enschlag mit räudigem, hartem BM-Geknüppel zu kombinieren. Der Sound ist diesmal nicht allzu bombastisch sondern im Gegensatz zum Vorgänger etwas roher produziert und die Songs wie der geniale Opener sind sowohl Ohwurmig-schön als auch agressiv! Einfach nur toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser gehts leider nicht, 19. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Cruelty+the Beast (Audio CD)
Wer Black Metal mag, der mag Cradle. Wer Cradle mag, der wird dieses Meisterwerk lieben. Hier stimmt einfach ALLES. Schade nur, daß Cradle mit diesem Album den Höhepunkt schon erreicht haben. "Cruelty" kann man nicht mehr übertreffen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen (Nur) Gute Songs mit seltsamer Produktion!, 7. April 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Cruelty+the Beast (Audio CD)
Titel lesen. das war's schon.
Insgesamt ist das Album einfach nur Durchschnitt...
Die Vorgänger waren besser.
Ahja: Das ist das Ende der einer Cradle-Ära, danach gehts mehr in den modernen Stil, den sie auch heut noch spielen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bewertung, 10. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cruelty & the Beast (Audio CD)
Ich bin von Cruelty and the Beast nicht so begeistert wie von Thornography, durch das ich die Gruppe Cradle of Filth kennenlernte; (zu extremer Black Metal);
ist natürlich alles Geschmackssache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ihr kommerziellstes Werk, 13. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Cruelty+the Beast (Audio CD)
Mit diesem Album driften Cradle of Filth endgültig in kommerzielle Gefilde ab, man scheint regelrecht zu versuchen, die Stücke tanzbar zu machen (Es soll sogar eine Picture LP mit Techno - Remixes existieren). Die Musik ist eine abgeschwächt Variante der Musik ihres genialen Debuts "The principle of evil made flesh". Textlich orientiert man sich am Leben Elisabeth Bathory's, auch hier erkennt man die Versuche, mehr zu verkaufen, man verwendet einfache Strophe - Refrain - Strophe Schemata, und die Texte erreichen nicht mehr die Klasse der ersten Veröffentlichungen. Wer Cradle of Filth noch nicht kennen sollt, sollte statt dieses Albums lieber das Debut kaufen, wem die alten Alben gefallen haben, sollte vorm Kauf mal reinhören. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Cruelty & the Beast
Cruelty & the Beast von Cradle Of Filth (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen