Kundenrezensionen


58 Rezensionen
5 Sterne:
 (43)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Angels & Airwaves - Darüber muss man nicht leise reden
Hmm, für wen entscheidet sich denn nun der BLINK 182-Fan? Für +44 die Band mit Mark Hoppus am Bass und Gesang und Travis Barker am Schlagzeug? Oder aber für das neue Projekt von Sänger und Gitarrist Tom DeLonge? Diejenigen Anhänger, die gerne Musik im Stile von BLINK hören wollen, sind dabei sicher mit +44 besser bedient. Diese bleiben dem...
Veröffentlicht am 3. August 2007 von Marc Langels

versus
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen keine Abwechslung- nichts für Blink182 Fans
Tom von ex- Blink182 und seine neue Band "Angels&Airwaves"...

Ich finde diese CD im großen und ganzem recht gut,total anderes als Blink182!!

Aber bei einigen Liedern hätte ich durch die Pause dazwischen nicht gemerkt, das ein neues beginnt!Die Lieder sind so langezogen, immer und immer wieder ähnlich, sie klingen sehr gleich! Es sind...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2006 von SummerRain


‹ Zurück | 15 6 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist Musik!, 18. September 2006
Rezension bezieht sich auf: We Don't Need To Whisper (Audio CD)
Ich bin seit vielen Jahren Blink182-Fan! Das Album We Don`t Need to Whisper von AvA ist eines der allerbesten Alben die ich je gehört habe!

Tom Delonge kann sich mit seiner Stimme zu den melodisch-rockigen Beats voll entfalten!

Ich freue mich schon auf das nächste Album!

Mein Tipp: "We Don`t Need to Whisper" von AvA!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht Blink oder BCR aber um längen besser, 28. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: We Don't Need to Whisper (Audio CD)
Nach dem Tom schon während der Zeit mit Blink sein Projekt Box Car Racer mit Travis startete, schien man schon zu ahnen wohin sich die Musik entwickeln würde. Dies spiegelte sich auch im Album Blink 182 wieder, das sich, wie ich finde, eher an BCR als an den alten Blink Sachen orientierte und wesentlich "dunkler" war.

Nun also das Debüt von Angels & Airwaves: Absolut gelungen! Ausgereifte Texte und musikalisch ein Meisterwerk... Angefangen mit "Valkyrie Missile" bis "Do It For Me Now" zeigen die Jungs um Tom was sie drauf haben. Für jeden der mit Blink seine Jugend verbracht hat sind AaA ein Muss und treten würdig die Nachfolge des Punk-Rock Imperiums an, wenn auch in mehr poppigen Tönen...

Man kann nur hoffen, dass dies nicht das erste und letzte Album von AaA war.

Ich bin schon gespannt auf das Debüt von Plus44 (Mark & Travis) - ob die dieses Album übertreffen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wie lange hat man darauf gewartet???, 11. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: We dont't need to whisper (Audio CD)
ich denke man kann das wissen vorraussetzen ,dass diese scheibe die der neuen band von tom delonge ist( ex-blink182).

wenn man sich von dem kauf dieser platte einen lückenfüller für blink 182 oder box car racer verspricht,liegt man definitiv falsch. das songwriting wirkt auf den ersten hörer sehr ausgereifter und softerer als bei blink 182,jedoch hat man nach den ersten 3 songs bereits alles gehört, was diese band zu bieten hat. die riffs der einzelnen songs sind zwar an sich sehr sphärisch und ruhig( so gut wie alle songs sind außerdem ich der gleichen tonlage geschrieben), jedoch sind die vocals auf diesem album nicht sehr abwechslungsreich, sodass man beinahe das gefühl bekommt, die meiste zeit die gleichen tracks zu hören. ohrwürmer sind leider kaum vorhanden,auch gibt es kaum höhepunkte der emotionen. der song "THE WAR" klingt als einziger etwas härter und brachialer als der rest,bei dem man vor einheitsbrei beinahe gelangweilt wird, da jeder song mindestens 5 minuten lang ist aber leider niemals mehr als 3-4 verschiedene riffs beinhaltet.

beurteilt man diese platte rein nach der atmosphäre,so ist sie wirklich gelungen, da sie aber an der innovation einige mängel aufweißt, nur 3 von 5 sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen It is whispered that..., 1. August 2006
Von 
fishguts "Vince" (Osnabrück, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: We Don't Need To Whisper (Audio CD)
...that there will be teh greatest band of the world...

und was kam raus, nicht mehr als Rauch und Gebläse,

zwei Titel stechen ein wenig hervor,

und zwar Single "the Adventure" und "it hurts",

der Rest ist ein Geplenkel aus Keyboard, Gitarrenriffs und häufig gleichklingedem Gesang.

Ich besitze alle blink Alben,

und die Enttäuschung nahm seit "Take Off Your Pants and Jacket" kein Ende mehr, das "Self Titled" Album bleibt wohl das beste was Tom seit Enema of the State gemacht hat, wenn man Boxcar Racer nicht vollkommen aus den Augen lassen sollte. Welches aber ähnlich wie dieses Album aufwartet.

Ich bin allein textlich mehr gespannt auf plus44,

das neue Projekt/die neue Band von Ex-Bassist und Ex-Drummer

Mark Hoppus und Travis Barker.

Denke, dass der Song "No it isn't" mehr verspricht,

als das riesig arrogante Auftretend Tom Delonge's!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Anfängliche Freude stürzt in Belanglosigkeit ab, 28. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: We Don't Need To Whisper (Audio CD)
Ja, leider gibt es auch solche Alben: Eine Single, wahnsinnig toll und euphorisch, dann hört man kurz hinein, wow, alles unglaublich eingängig Songs und energetisch.
Dann endlich hat man das Album zu Hause, hört es zur gänze durch - und ist enttäuscht.
Vorbei mit der Anfangseuphorie, da man nach spätestens der dritten Nummer erkennt, dass jedes Lied gleich ist, die tollen Hooklines doch ziemlich banal sind und alles in allem hat man sich einfach soviel erwartet,
Schade, aber wenn keine Ideen vorhanden sind, muss die beste Band, der beste Sänger an seiner Euphorie ersticken.
Übrigens 2008: Dasselbe ist mir leider bei der Band "Melee" passiert - also bitte vorsicht.
Warum die meisten Leuten das Ding geil finden - keine Ahnung! Das gibt mir Rätsel auf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geil aber kein Punk-Rock, 19. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: We dont't need to whisper (Audio CD)
Ich habe mir zwar mehr erwartet ( Blink 182 + Offspring + Destillers) aber es ist trotzdem nicht schlecht!

Die Musok ist etwas trauriger wie bei Blink 182 und es ist viel mit dem Computer gemacht worden ist! 10 Songs wobei fast jedes lied ein einminütiges Intro hat!

Emfehle ,,it hurts`` und ,,start the maschine``

Für alle Blink und Emo Fans

mfg Prutsch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hoch gegriffen, tief gefallen, 20. November 2006
Von 
Patrick Keßler "Paze" (Kressbronn am Bodensee) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: We Don't Need To Whisper (Audio CD)
Ich freute mich riesig mal wieder was von einem ehemaligen Blink 182 Mitglied zu hören und die Single Auskopplung hat mich auch umgehauen. Voller Vorfreude kaufte ich mir das Album und legte es erwartungsvoll in meinen CD player. Ich hatte eine längere Autofahrt vor mir und konnte es daher komplett anhören. Der erste Track führt uns durch sein Synthisizer Intro auf ein Raumschiff und man begibt sich auf das Abenteuer "Angels and Airwaves". Der zweite Track lässt einen immer noch auf einem Raumschiff verweilen und der dritte stellt dann den ersten und gleichzeitig einzigen Höhepunkt der Platte dar. Die Raumfahrt entpuppt sich schnell als Kaffeefahrt und wartet nur darauf, dass Tom DeLonge um die Ecke kommt und einem die Heizdecke anbietet.

Im Vergleich zum +44 Album hört sich jedes Lied gleich an, sodass man Track 6 leicht mit Track 2 verwechseln kann etc. pp.

DeLonges schwieriger Charakter soll zur Spaltung von Blink geführt haben, was ich mir aber kaum vorstellen kann, weil ins einen eigenen Arrangaments zu wenig Emotionen geboten werden, sodass seine Musik in meinen Ohren von ihm das Bild eines Schafe hütenden Hirten malt.

Er hat ja bereits angekündigt, mit seinen zukünftigen Alben alles bisher dagewesene zu übertreffen und sogar indirekt Killers-Frontmann Brendon Flowers mit dieser Aussage angegriffen. Man kann also auf die Zukunft hoffen, doch momntan ist die Leistung von Angels and Airwaves eher erbärmlich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Angriff der Song Klone Vol.1, 4. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: We Don't Need To Whisper (Audio CD)
Ein paar Songs auf der Cd sind wirklich gut aber das sich die Lieder alle gleichen ist sehr schade.Meine Lieblingslieder sind:

The Adventure,A little's eneugh,The Gift,It hurts und Valkyrie Missile.Aber der Rest ist langweilige öde Verschachtelte Epische Musik wo sich ein song wie der andere an hört außerdem find ich Toms Stimme gay.

+44 ist eindeutig besser dort sind zumindest Melodien vorhanden die Tom wohl absichtlich vergessen hat damit es sich ja nicht wie Mark Hoppus seine selbstgeschriebenen songs anhört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 15 6 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

We Don't Need To Whisper
We Don't Need To Whisper von Angels & Airwaves (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen