Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer meiner Lieblingsfilme mit Shahrukh und Juhi
Ich habe den Originalfilm gesehen und werde mir auf jeden Fall auch die deutsche Fassung holen und wenn der Titel noch so "blöde" ist.

Shahrukh Khan wird hier zum Stiefvater wieder Willen. Er kann die Kinder seines Polizei-Kollegen und Freundes (Jackie Shroff) nicht leiden und die Kinder ihn nicht. Sie spielen ihm deshalb öfters böse Streiche...
Veröffentlicht am 23. April 2006 von Chany P.

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bunter Mix aus alles und nix.
Der alleinerziehende Vater und Polizeibeamte Javed wird bei einer Razzia getötet. Sein jüngerer Kollege Anrun übernimmt die Erziehung von Javed's Kindern und ist damit völlig überfordert. Er holt die junge Frau Geeta in das Haus seines verstorbenen Freundes. Geeta soll ihm bei der Kindererziehung helfen. Geeta tut das sehr erfolgreich. Doch es...
Veröffentlicht am 12. September 2011 von Lothar Hitzges


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer meiner Lieblingsfilme mit Shahrukh und Juhi, 23. April 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop (DVD)
Ich habe den Originalfilm gesehen und werde mir auf jeden Fall auch die deutsche Fassung holen und wenn der Titel noch so "blöde" ist.

Shahrukh Khan wird hier zum Stiefvater wieder Willen. Er kann die Kinder seines Polizei-Kollegen und Freundes (Jackie Shroff) nicht leiden und die Kinder ihn nicht. Sie spielen ihm deshalb öfters böse Streiche. Doch als sein Freund im Dienst erschossen wird, nimmt er sich ihrer an und begeht sogar selbst eine Straftat für sie. Nebenbei müssen noch Gangster gefangen und Spione in den eigenen Reihen entlarvt werden.

Juhi Chawlas Rolle ist ebenfalls sehenswert und für indische Verhältnisse aussergewöhnlich - mehr verrate ich nicht. Sie kommt für mich als Partnerin von SRK direkt an zweiter Stelle hinter Kajol.

Dieser Film ist lustig, traurig, tragisch, komisch, spannend, rührend - da ist alles drin und auch die Lieder sind gut, wie sich das für einen Bollywood-Film so gehört. Ich hoffe, die deutsche Übersetzung wird dem gerecht.

Die Rollen sind bis in die Nebendarsteller sehr gut besetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Frauen-Power in einem Masala-Movie, 30. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 [UK Import] (DVD)
Für mich gehört 'One 2 Ka 4' (Shashilal K. Nair, 2001) in die Oberklasse meiner 32 bisher gesehenen indischen Filme. Im Vergleich mit den action-haltigeren Filmen: 'Asoka', 'Dil Se' und 'Koyla' stehen für mich auf der besseren Seite, 'Josh', 'Duplicate' und 'Baazigar' auf der schlechteren Seite. Obwohl Gewalt-Szenen zu einem Masala-Movie dazugehören, gibt es hier von mir Punktabzug, weil in diesem Film die Gewaltszenen (vor allem zum Ende hin, das eine schlechte Version des Anfangs von "Face/Off" 1997 zu sein scheint) ausufern und noch dazu oft übertrieben und aufgesetzt wirken. Die geschnittene Fernsehversion (RTL2) wirkt da viel besser (weniger ist manchmal mehr).

Shah Rukh Khan agiert wie oft mit viel Körpereinsatz. Er blutet nicht soviel wie in 'Koyla' oder 'Baazigar', aber dafür fliegt er öfter effektvoll durch die Luft oder durch splitterndes Glas. Er spielt einen Spezial-Kommando-Cop, der die Bösewichte lieber mit der Waffe per 'encounter' erledigt als sie durch dröge Ermittlungsarbeit vor den Richter zu bringen. Dieser Background des Films, dass ein Polizist lieber in Wild-West-Manier um sich ballert als durch vorbildhaftes Verhalten für Recht und Gesetz zu sorgen, hat mich anfangs sehr gestört (Anklänge an "Bad Boys" 1995). Inzwischen akzeptiere ich dies wie auch die Logik-Löcher, weil mir die Story an sich gut gefällt. Der ruhige Senior-Partner Javed Abbas (Jackie Shroff) von Arun Verma (SRK) kommt bei einer Razzia ums Leben und hinterlässt seinem Freund die Verantwortung für seine vier Kinder. Hinzu übernimmt Arun noch Jarveds unvollendete Aufgabe, den Mafia-Boss KKV (Nirmal Pandey) dingfest zu machen, und setzt sich selbst zum Ziel, den Tod seines Freundes aufzuklären.

Arun ist ein junger Mann, der seine Privatsphäre eigentlich über alles liebt, sie aber während des ganzen Films nicht genießen kann. Ein College-Freund hat sich in seiner Wohnung eingenistet, die Kinder von Jarved spielen ihm alle möglichen Streiche, später muss er versuchen sich mit ihnen anzufreunden, mit ihnen zusammenleben und Hals über Kopf in die Vaterrolle hineinwachsen. Eine Freundin von Javed Abbas namens Geeta Choudhary (Juhi Chawla) übernimmt die Mutterrolle.

Ganz besonders gut gefällt mir in diesem Film die Figur der Geeta. Andere mögen Geeta in manchen Szenen als hysterisch empfinden. Für mich ist sie einfach nur äußerst lebendig dargestellt. Ich mag das. Ich mag auch die Darstellung wie sich Arun (SRK) den Nachstellungen Geetas trotz ihrer unleugbaren Anziehungskraft zu entziehen versucht, weil sie ihm viel zu aufdringlich ist. Daher ist der zweite Dance-Song derzeit mein absoluter Favorit was komische Bollywood-Songs angeht. Die Musik von A.R. Rahman schlich sich nur langsam in mein Ohr. Inzwischen mag ich alle Songs und auch die Background-Musik.

Warum ich die Figur Geeta so gerne mag, kann ich nur erklären, in dem ein im Film gewollter Überraschungseffekt (den ich aber keineswegs empfunden habe) vorweggenommen wird. Daher jetzt Spoiler-Warnung für diesen Absatz! Geeta ist für mich die moderne urbane Power-Frau. Vergleicht man Geeta mit den Frauen-Figuren in den Filmen 'Lajja' und 'Mother India' so kann man erkennen, wie weit die moderne indische Frau sich von der traditionellen Rolle des unterwürfigen Muttchens entfernt hat. Da kann man nur sagen 'Stadtluft macht frei'. Natürlich ist Geeta eine Ideal-Figur, aber diese 'Miss Undercover' ist meilenweit von dem wandelnden Sexualobjekt a la Sandra Bullock entfernt, welche zunächst als normale Frau nur als Lachnummer fungiert und später trotz widerwilliger Selbst-Zurschaustellung als Sexualobjekt ihren Mann doch nicht halten kann. Dagegen spielt diese Undercover-Agentin ihre Rollen mit soviel Überzeugung, dass man drei völlig verschiedene Persönlichkeiten erlebt. Eine Punjabi-Frau, die wie eine Sikh auf Gleichberechtigung der Geschlechter pocht, eine gute Tänzerin, die den Unterwelt-Boss um den Finger wickelt und damit Arun auf die Palme bringt, sowie eine ernsthafte und verantwortungsbewusste Spezialagentin, die sich in bester Action-Marnier von einem Balkon auf einen vorbeifahrenden Bus wirft und ohne grosse Probleme hineinklettert. Kein Wunder, dass Arun ihr letztendlich nicht widerstehen kann.

Während die schöne Juhi Chawla also in diesem Film ihre lebendigste Vorstellung gibt, zieht SRK alle Register seinen Könnens: vom zähnefletschenden Verfolger über den zornig polternden Vater zum liebevollen Freund, vom rastlosen Cop über den verzweifelt Trauernden zum romantischen Liebhaber, vom aufbrausenden Single über den ratlosen und genervten Vaterersatz zum verantwortungsbewussten Haushaltsvorstand.

Wer also Action, SRK und Juhi Chawla mag, der wird mit diesem Film bestens bedient.

DVD: Bombay Music House, Hindi mit engl. UT, Songs ohne UT, Song Selection = Chapter Selection via Menü, aber 35 Skip-Punkte, Bildformat 2.35:1, Dolby 5.1, Lauflänge 174 Min., ausser Menü keine DVD-Extras
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Mix aus Action, Drama und Liebesgeschichte, 10. April 2009
Von 
Monika Klar (Norddeutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop (DVD)
"One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop" (2001) ist einer der weniger bekannten Filme mit Shah Rukh Khan und verfügt leider über brutale Szenen, die ihn - trotz des deutschen Titels - für einen Familiennachmittag weniger geeignet erscheinen lassen. Erwähnenswert die schöne Filmmusik von A.R. Rahman. Kleine und große Schauspieler bringen gute Leistungen und die Handlung im Polizeimilieu bietet Spannung und Action, mit vielen komödiantischen Einlagen. Von einer Freundin mit längerer Hindifilm-Erfahrung habe ich mir sagen lassen, dass "One 2 Ka 4" ein indisches Synonym für "Betrug" oder "Verrat" darstellt.

Der Polizist Javed (Jackie Shroff) versorgt seine vier Kinder liebevoll alleine - trotz seines riskanten Jobs. Sein Partner Arun (Shah Rukh Khan) hat mit sich selbst genug zu tun. Ihm gehen Kinder auf den Geist. Als Javed bei der Verfolgung des Drogengangsters K.K.V. getötet wird, bleibt Arun jedoch nichts anderes übrig, als dessen Kinder zu betreuen. Unterstützung findet er bei Geeta (Juhi Chawla), die ihn auch bei der Suche nach Javeds Mörder und einem Verräter aus den eigenen Reihen, nicht alleine lässt.

Eine dankbare Rolle für Shah Rukh Khan als Arun Verma, der die gesamte Palette vom durchtrainierten Cop bis zum sanften Lover spielt. Er liefert tolle Action-Szenen, so dass ich über einige knallharte Gesten großzügig hinwegsehe. Den Wandel vom Kinderhasser zum fürsorglichen Ersatzvater finde ich sehenswert. Juhi Chawla als energische Geeta spielt hier klasse. Sie kann mehr zeigen, was sie drauf hat, als in anderen Filmen. Geglückt auch wieder das Gespann Shah Rukh Khan und Jackie Shroff. Die brüderliche Freundschaft kommt glaubwürdig rüber und Jackie bringt den Polizisten und Vater sympathisch und kraftvoll.

Der Film bietet neben toller Action und zärtlichen Begegnungen auch andere starke Szenen. Toll, wie die selbstbewusste Geeta offensiv ihre Zuneigung zu Arun zeigt. Schnuckelig, wie Arjun vor Geeta davonläuft. Und Shah Rukh-genial (im Original) der schmerzgeplagter Arun, dem eine Gabel in die Hand gerammt wurde. Berührend der Tod Jarveds und Aruns Begegnung mit den Kindern danach.
Meine absolute Lieblingsszene: als der mit Lärm überfrachtete Arun nur mal kurz seine Ruhe haben will. Zum Knuddeln. - Besonders witzig: weil Finanzprobleme drücken, ziehen alle in Aruns Junggesellenbude, die inzwischen von anderen Lebewesen besiedelt wird. Und den mit Gemüse beladenen Cop auf dem Revier finde ich auch nicht übel. - Dann ein schöner Beginn der Liebesgeschichte und der problematischer Versuch, Geld zu beschaffen.

Die Verdrehung eines kriminellen Tatbestandes schiebe ich mal den dramaturgischen Sehnsüchten der Macher zu - und die Ballerszenen sowie die Einbeziehung der Kinder ins heftige Showdown, geraten mir zu brutal.
Dennoch schade, dass dieser unterhaltsame Film ein bisschen untergegangen ist, denn er bietet schöne Szenen mit Shah Rukh, Jackie und Juhi. - Je weniger ich versucht habe, diesen Film einem bestimmten Genre zuzuordnen, desto mehr Freude hatte ich. Lohnt sich vor allen in der tollen Hindi-Fassung (es gibt gute deutsche Untertitel).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Frauen-Power in einem Masala-Movie, 9. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop (DVD)
Ich habe diesen Film von 2001 auf Hindi mit englischen Untertiteln gesehen.

Für mich gehört 'One 2 Ka 4' in die Oberklasse meiner 63 bisher gesehenen indischen Filme. Im Vergleich mit den action-haltigeren Filmen: 'Asoka', 'Dil Se' und 'Koyla' stehen für mich auf der besseren Seite, 'Josh', 'Duplicate' und 'Baazigar' auf der schlechteren Seite.

Shah Rukh Khan agiert wie oft mit viel Körpereinsatz. Er blutet nicht soviel wie in 'Koyla' oder 'Baazigar', aber dafür fliegt er öfter effektvoll durch die Luft oder durch splitterndes Glas. Er spielt einen Spezial-Kommando-Cop, der die Bösewichte lieber mit der Waffe per 'encounter' erledigt als sie durch dröge Ermittlungsarbeit vor den Richter zu bringen (Anklänge an "Bad Boys" 1995). Dieser Background des Films, dass ein Polizist lieber in Wild-West-Manier um sich ballert als durch vorbildhaftes Verhalten für Recht und Gesetz zu sorgen, hat mich anfangs sehr gestört. Inzwischen akzeptiere ich dies wie auch die Logik-Löcher, weil mir die Story an sich gut gefällt. Der ruhige Senior-Partner Javed Abbas (Jackie Shroff) von Arun Verma (SRK) kommt bei einer Razzia ums Leben und hinterlässt seinem Freund die Verantwortung für seine vier Kinder. Hinzu übernimmt Arun noch Jarveds unvollendete Aufgabe, den Mafia-Boss KKV (Nirmal Pandey) dingfest zu machen, und setzt sich selbst zum Ziel, den Tod seines Freundes aufzuklären.

Arun ist ein junger Mann, der seine Privatsphäre eigentlich über alles liebt, sie aber während des ganzen Films nicht genießen kann. Ein College-Freund hat sich in seiner Wohnung eingenistet, die Kinder von Jarved spielen ihm alle möglichen Streiche, später muss er versuchen sich mit ihnen anzufreunden, mit ihnen zusammenleben und Hals über Kopf in die Vaterrolle hineinwachsen. Eine Freundin von Javed Abbas namens Geeta Choudhary (Juhi Chawla) übernimmt die Mutterrolle.

Ganz besonders gut gefällt mir in diesem Film die Figur der Geeta. Andere mögen Geeta in manchen Szenen als hysterisch empfinden. Für mich ist sie einfach nur äußerst lebendig dargestellt. Ich mag das. Ich mag auch die Darstellung wie sich Arun (SRK) den Nachstellungen Geetas trotz ihrer unleugbaren Anziehungskraft zu entziehen versucht, weil sie ihm viel zu aufdringlich ist. Daher ist der zweite Dance-Song einer meiner Favoriten was komische Bollywood-Songs angeht. Die Musik von A.R. Rahman schlich sich nur langsam in mein Ohr. Inzwischen mag ich alle Songs und auch die Background-Musik.

Warum ich die Figur Geeta so gerne mag, kann ich nur erklären, in dem ein im Film gewollter Überraschungseffekt (den ich aber keineswegs empfunden habe) vorweggenommen wird. Daher jetzt Spoiler-Warnung für diesen Absatz! Geeta ist für mich die moderne urbane Power-Frau. Vergleicht man Geeta mit den Frauen-Figuren in den Filmen 'Lajja' und 'Mother India' so kann man erkennen, wie weit die moderne indische Frau sich von der traditionellen Rolle des unterwürfigen Muttchens entfernt hat. Da kann man nur sagen 'Stadtluft macht frei'. Natürlich ist Geeta eine Ideal-Figur, aber diese 'Miss Undercover' ist meilenweit von dem wandelnden Sexualobjekt a la Sandra Bullock entfernt, welche zunächst als normale Frau nur als Lachnummer fungiert und später trotz widerwilliger Selbst-Zurschaustellung als Sexualobjekt ihren Mann doch nicht halten kann. Dagegen spielt diese Undercover-Agentin ihre Rollen mit soviel Überzeugung, dass man drei völlig verschiedene Persönlichkeiten erlebt. Eine Punjabi-Frau, die wie eine Sikh auf Gleichberechtigung der Geschlechter pocht, eine gute Tänzerin, die den Unterwelt-Boss um den Finger wickelt und damit Arun auf die Palme bringt, sowie eine ernsthafte und verantwortungsbewusste Spezialagentin, die sich in bester Action-Marnier von einem Balkon auf einen vorbeifahrenden Bus wirft und ohne grosse Probleme hineinklettert. Kein Wunder, dass Arun ihr letztendlich nicht widerstehen kann.

Während die schöne Juhi Chawla also in diesem Film ihre lebendigste Vorstellung gibt, zieht SRK alle Register seinen Könnens: vom zähnefletschenden Verfolger über den zornig polternden Vater zum liebevollen Freund, vom rastlosen Cop über den verzweifelt Trauernden zum romantischen Liebhaber, vom aufbrausenden Single über den ratlosen und genervten Vaterersatz zum verantwortungsbewussten Haushaltsvorstand.

Obwohl also die Optik des Films makellos, die Ausstattung gut, der Soundtrack von A.R. Rahman (auch bei meinen Kindern beliebt) sehr gut und die Schauspieler-Crew überragend ist, führt neben den Logik-Löchern und den Verbrecher-Karikaturen vor allem die ausufernde Selbstjustiz des Recht und Gesetz vertretenden Filmhelden im zweiten Teil des Films zum Punktabzug (das Ende wirkt wie eine schlechte Version des Anfangs von "Face/Off" 1997). Inder haben über Selbstjustiz vermutlich aufgrund der auch in diesem Film ausführlich dargestellten Korruption im Polizeiapparat andere Vorstellungen. Meiner Meinung nach jedoch darf insbesondere ein Polizist als Gesetzeshüter den auf britischen Gesetzen basierenden indischen 'Penal Code' nicht nach seinem eigenen Gutdünken auslegen. Auch der im Film erwähnte 'Penal Code 302' (der für Mord die Todesstrafe oder lebenslanges Gefängnis sowie Geldstrafe vorsieht) erlaubt es den Verbrechensopfern nicht, die Todesstrafe selbst zu verhängen und zu vollziehen, noch dazu als Vater-Ersatz im Beisein der Kinder. Die FSK-Einordnung 16 Jahre ist verdient. Die geschnittene Fernsehversion (RTL2) wirkt dagegen viel besser (weniger ist manchmal mehr).

Trotz dieser Einwände: wer Action, SRK und Juhi Chawla mag, der wird mit diesem Film bestens bedient.

DVD laut REM + FSK 170 Min. (das Hindi-Original lief 174 Min.), laut Cinefacts: Widescreen (2.35:1 - anamorph), Tonformat: DD2.0/DS in Deutsch, DD5.1 in Hindi, Untertitel: Deutsch, DVD-Extras: 1. Kinotrailer, 2. Karaoke, 3. Poster
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen One Two Ka Four, 24. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 [UK Import] (DVD)
Shah Rukh Khan als Cop---einfach Klasse!!!Für jeden Fan ein ein absolutes muss!! Erinnert zwar sehr stark an Lethal Weapon aber doch ganz einmalig.Allein schon durch die typische Musik,gewinnt der Film an Klasse!Zum Inhalt:Shah Rukh bekämpft die Drogenmafia und die Korruption in den eigenen Reihen.Nach dem Tod sines Partners muss der Einzelgänger,sich um dessen Kinder kümmern(die ihn nicht leiden können).Er bekommt dabei die Unterstützung einer Frau.Wird er mit der neuen Situation zurechtkommen?Kann er den Tod seines Freundes aufklären?Seht euch den Film selber an,er hält einige Überraschungen bereit...!;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Film, 1. September 2006
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop (DVD)
Ich habe den Film inzwischen schon paar mal gesehen und finde ihn immer wieder schön. Besonders wie sich die Beziehung zwischen Arun (SHK) und Geeta entwickelt. Zuerst genervt und dann total Eifersüchtigt. Diese Szenen sind echt lustig, man ist ständig am schmunzeln über die Beiden.

Ich hatte den Film zuerst mit Originalsprache und Englischen Untertitel gesehen, und da war er schon gut.

Die Synchronistation ist diesmal wirklich gut und macht den Film nicht kaputt.

Wie immer gibt es viel gesang und tanz, aber das ist ja normal. Wäre echt enttäuscht wenn es nicht so wäre.

Das einige was ich bemängle ist der Schluß, irgendwie ist der für mich offen. Ich hab mich jedesmal gefragt: "Haben sich die Beiden jetzt vertragen?" Aber ich denke mal schon das sie es haben.

Also von meiner Sicht her, kann ich diesen Film nur empfehlen! Wenn nicht kaufen, dann wenigstens mal gesehen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Witz & genug Spannung!, 13. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop (DVD)
Shahrukh Khan als kinderhassender Cop, der nach dem Tod

seines Kollegen & Freundes (Jacki Shroff)

dessen 4 Kinder anvertraut bekommt,

die ihn ebenfalls nicht leiden können.

Und das lassen sie ihn auch täglich spüren.

Hilfe holt er sich hier von der (leicht)nervenden Geeta

(Juhi Chawla) die als Ersatzmutter einspringt, um die

Wogen zu glätten.

Aber wie er mit der neuen Situation umzugehen versucht,

seht ihr am besten selbst, denn ich will

hier nicht alles verraten.

One 2 Ka 4 ist ein schöner Film, denn er hat

viel Witz und trotzdem noch genug Spannung

das er nicht langweilig wird.

Viel Spaß beim anschauen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shahrukh Khan als cooler Polizist und dann als guter Stiefvater, 26. Mai 2006
Von 
fuchskaninchen (Thüringen / Ohrdruf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop (DVD)
Diesen Film habe ich erst im Fernsehen gesehen und fande ihn total klasse, so das ich ihn mir um bedingt auf DVD kaufen musste. Shahrukh Khan als coller Polizist der keine Kinder mag und die Kinder mögen ihn auch nicht, doch dann kommt alles anderst als geplant, sein Partner und guter Freund wird bei einem Einsatz getötet und Shahrukh Khan muss sich jetzt um die Kinder kümmern, was ihm am Anfang garnicht passt und die Kinder ihn weiterhin hassen u. ihn das Leben zur Hölle machen. Aber mehr will ich euch jetzt nicht verraten denn den Film muss man gesehen haben. Die Schauspieler sind genial, super Lieder,Humor, 1A Handlung, eben ein richtiger guter Bollywood Film, den man sich immer wieder gerne anschauen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bunter Mix aus alles und nix., 12. September 2011
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop (DVD)
Der alleinerziehende Vater und Polizeibeamte Javed wird bei einer Razzia getötet. Sein jüngerer Kollege Anrun übernimmt die Erziehung von Javed's Kindern und ist damit völlig überfordert. Er holt die junge Frau Geeta in das Haus seines verstorbenen Freundes. Geeta soll ihm bei der Kindererziehung helfen. Geeta tut das sehr erfolgreich. Doch es scheint eine Doppelgängerin von Geeta zu geben, die sich im Dunstkreis eines Gangsterbosses bewegt.

Der Spagat zwischen Humor und Spannung gelingt nicht. Für einen Familienfilm enthält der Film zuviel Selbstjustiz und Gewalt. Der Humor wirkt zeitweise wie Slapstick. Die Lieder sind nicht untertitelt. Wie überzeichnete Comicfiguren erscheinen einem die Protagonisten. Der Handlungsstrang windet sich mühsam voran. Kein Highlight aus Bollywood.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SRK als ersatz Papa, 11. Juni 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop (DVD)
Zum Inhalt wurde schon genug gesagt.

Dieser Film ist lustig, traurig, tragisch, komisch, spannend, rührend - da ist alles drin und auch die Lieder sind gut, wie sich das für einen Bollywood-Film so gehört.

Die Rollen sind bis in die Nebendarsteller sehr gut besetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop
One 2 Ka 4 - Der Babysitter-Cop von One 2 Ka 4 (DVD - 2006)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen