Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Connect for the Joy of It All!
Never Eat Alone is a rare, detailed glimpse into how those with no special access can connect to those they want to meet. For many people who are good at connecting, this activity becomes a way of life. It's a profession and a hobby. As such, connecting can become all consuming. Many will find that aspect of Mr. Ferrazzi's story to be unattractive. But I found his candor...
Veröffentlicht am 21. Juli 2006 von Donald Mitchell

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen for me personally - unreadable
endless name-dropping and heroic self-congratulatory stories about projects with disputable outcome (where are those data discs integrated into drink-containers anyway?) - i could not and did not finish this book for poor writing style. i give it the benefit of the doubt though (2 points instead of none).
Veröffentlicht am 4. Dezember 2010 von Spot


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Connect for the Joy of It All!, 21. Juli 2006
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 124,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Never Eat Alone is a rare, detailed glimpse into how those with no special access can connect to those they want to meet. For many people who are good at connecting, this activity becomes a way of life. It's a profession and a hobby. As such, connecting can become all consuming. Many will find that aspect of Mr. Ferrazzi's story to be unattractive. But I found his candor in this regard to be refreshing.

If you step back from his enthusiasm for connecting, the mental attitudes and processes he describes are just what everyone needs to use who wants to be better connected and accomplish more.

All of us know more than any one of us. If you take two equally talented young people in any field, the one who is better at connecting will live a more successful life than one who tries to go at everything as a lone ranger.

I have known dozens of master connectors. They all do some variation of what Mr. Ferrazzi describes in this book. Here is how I would distill those lessons:

1. Decide who you want to meet to further your objective of accomplishing more.

2. Learn more about the person.

3. Find what you can do to help that person in an area where they care.

4. Develop a strategy to meet briefly face to face.

5. Share what you want to do to help when you meet.

6. Stay in touch with more ways to help.

7. Attend events where other master connectors attend and link into fields which are not naturally yours by becoming acquainted with these master connectors.

8. Study those who are very good at this.

If you keep in mind the sheer pleasure of making a difference as you do this, you'll soon be a superb connector. I recommend undertaking this task on behalf of something you are passionate about such as a charity you support.

One of the best parts of this book is that Mr. Ferrazzi is generous in sharing his mistakes. The world doesn't end for you as a connecting queen or king if you offend a poo-bah. You just pick yourself up and do better next time.

I liked his humility about his limitations in other fields. Peter Drucker would have approved of Mr. Ferrazzi's decision to work on what he has a talent and love for, connecting, rather than try to become more competent at things that are difficult and unpleasant for him . . . like quantitative analysis. The story about how he got his start at Deloitte is worth the price of the book.

Another strength of the book can be found in the excellent description of why people find President Clinton to be so compelling in person.

Skip books about networking and relationship building. Read Never Eat Alone instead!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Voll von anwendbaren Techniken, 20. April 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor dem Kauf von "Never eat alone" war ich ein wenig skeptisch, ob es sich hierbei um eines dieser oberflächlichen Büchern mit ein paar einfachen Patentrezepten handeln würde, nach deren Anwendung man, Simsalabim, zum Meister-Netzwerker würde. Ich wurde, was das angeht, angenehm überrascht.
Zunächst gefällt mir an Keith Ferrazzis Buch dessen angenehme Einstellung, beim Networken zunächst mal nicht daran zu denken, was das Gegenüber für einen selbst tun kann, sondern damit zu beginnen, womit man selbst dem Gegenüber helfen kann.
Darüber hinaus sind seine mit Beispielen belegten Anregungen leicht nachvollziehbar und im Grunde für jedermann anwendbar. Was bei der Lektüre jedoch auch unmißverständlich klar wird, ist dass Networking richtig harte Arbeit ist. Dies verleiht dem Buch aus meiner Sicht einen deutlichen Mehrwert im Vergleich zu vielen Büchern, die nur allgemeines Blabla verbreiten. Ebenso wie die Tatsache, dass Ferrazzi deutlich darauf hinweist, dass alle Networking Werkzeuge ohne ein gewisses Mindestmaß an Substanz dahinter letztendlich nicht viel wert sind.
Insgesamt also ein gutes Buch, welches zum Nachdenken anregt. Das einzige, was mich persönlich ein wenig gestört hat, waren die recht häufigen Verweise auf die "New Economy". Aber das ist bei Ferrazzis Branchenhintergrund vermutlich nicht zu vermeiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen for me personally - unreadable, 4. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
endless name-dropping and heroic self-congratulatory stories about projects with disputable outcome (where are those data discs integrated into drink-containers anyway?) - i could not and did not finish this book for poor writing style. i give it the benefit of the doubt though (2 points instead of none).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Masterful Networking Tactics, 23. Januar 2006
Von 
Author Keith Ferrazzi is a master networker who claims that his Palm Pilot holds the names of 5,000 people who will take his phone calls. That’s a powerful claim. Starting as a self-made man of humble origins, Ferrazzi developed his social network by helping people and by developing and mastering the techniques for networking. Here, he shares his methods. His light, engaging and entertaining story will motivate those who want to enhance their social and business friendships. The author advocates generosity as the key to success. That’s a radical business concept, but he claims it works. It’s certainly worth a try. We recommend this book to people who want to be more social, make friends and expand their business connections. It should also prove invaluable for those who are sick of sitting at home on Saturday nights.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Kunst des Netzwerkens als Lebenseinstellung, die zum Erfolg führt, 20. November 2010
Von 
I. Kemmler (Frankfurt/Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Dieses Buch gehört aus meiner Sicht zur Pflichtlektüre für alle, die beruflich voran kommen möchten. Ich gehe einen Schritt weiter und behaupte, mit den Anregungen aus dem Buch könnte das Privatleben auch befriedigender sein.

Ja, es geht um eine Lebenseinstellung und darum, wie man Beziehungen pflegt. Wir haben alle schon mal gehört, dass Beziehungen, Netzwerke sehr wichtig für den beruflichen Erfolg sind. Jeder stellt sich aber etwas Anderes darunter vor, wie es in der Praxis aussehen könnte. Für manche ist Netzwerken, Leute zu finden, die einem weiterhelfen. Für andere ist es einfach die Anzahl der Kontakte über Xing und Co. In diesem Buch geht es um qualitative Beziehungen, die mit Liebe gepflegt werden. Es geht nicht darum, etwas zu bekommen, was man haben möchte, schreibt Ferrazzi. Es geht darum, etwas zu bekommen, was man haben möchte und dafür zu sorgen, dass auch die Menschen, die einem wichtig sind, etwas bekommen, was sie möchten. Klingt das kompliziert? Nein, zeitintensiv ist es. Es scheint sich aber zu lohnen, wie man an Ferrazzis Beispiel feststellen kann.

Er kommt selbst aus einfachen Verhältnissen- seine Mutter war Putzfrau, sein Vater Stahlarbeiter in einer kleinen Stadt in den USA. Seinen Universitätsabschluss macht Ferrazzi an der Eliteuniversität Yale. Einen Harvard MBA hat er selbstverständlich auch. Beruflich zählte er schon in seinen Dreißigern zu den Durchstartern mit einem Netzwerk aus Washington bis hin zu Hollywood's VIP-Listen. Es war dann auch kein Wunder, dass sein Netzwerk es ihm ermöglichte, dass er u.a. zum "Global Leader for Tomorrow" auf dem "Davos World Economic Forum" gewählt wurde.

Das Buch könnte auch als eine Karrierebibel verstanden werden. Keith Ferrazzi gibt erstaunliche Einblicke in sein Berufsleben und verrät seine Erfolgsgeheimnisse. Angefangen von der Geisteshaltung, dass die Beziehungen aufgebaut werden sollten, bevor man sie benötigt und dass jeder seine eigene Mission (Leidenschaft, was einem besonders wichtig ist) kennen sollte. Es beinhaltet auch ganz praktische Tipps mit anschaulichen Beispielen- z. B. wie man mit den sogenannten "Gatekeepers" umgehen sollte, um an die Leute zu kommen, die man erreichen möchte.
Egal ob man Berufsanfänger oder gestandene Führungskraft ist, wird jeder von diesem Buch etwas lernen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Excellent: Enjoyable book with interesting approach and new insights, 22. März 2010
Von 
Although I still have to read 50 pages I have the strong feeling to write my first recension ever. In the following sentences I will write something about my impressions and my general opinion of this book, meanwhile the middle of my recension focuses on and explains the content in short. At the end I just give my humble opinion for whom this book might be interesting,

This book of Keith Ferrazzi is not just another book about networking as I read before. It has a lot of great ideas that didn't come in ones mind although they aren't as complex. For example he tells you to help to organize a conference. Just give the responsible person a call and offer him your help. May it be your workforce, marketing assistance or your network contacts. As reward there is the possibility of getting to know in advance who will attend the conference and which seminars will be joined by the persons you want to meet. Or maybe you get the possibility to be a key note speaker, ... . This is the way Ferrazzi wants you to think: Help others in davance without thinking about possible rewards! The rest, so the benefit, comes automatically.

Of course, there are also some recommendations you didn't need to read because for little networkers with some experience they are so obvious. For example to prepare before the meeting and to google the person for getting to know some career steps or hobbies. That's nothing new for me. But the cool thing is that he always has some good examples and gives you some insights in his proceedings as well as the approach from well known people as Gandhi or Hillary and Bill Clinton.

The book is divided in four sections that are called "The Mind-Set", The Skill Set", "Turning Connections into Compatriots" and "Trading Up and Giving Back".
In short the 1st section deals with your mind set. So, what is the right approach? E.g. helping others without asking for a favour in advance. Somehow like Vito Corleone ;) But it also deals with action plan and goal setting. So what do you want to reach and who can help you to accomplish your goals.

The 2nd section teaches you who to cold call without cold-calling, How you should prepare for meetings like conferences and how to pass the secretary or assistant. Which is often a quite tough obstacle.

The 3rd chapter deals with your contacts who should turn into friends that feel bounded with you. So, what is important for almost everybody? What is it that lets them feel that you are seriously caring for them and their environment? How can you stay in contact with loads of people? and how can you attract others that they want to be friends of yours?

In the last section Ferrazzi talks about yourself as a brand. That means that everybody stands for something and that you are able to influence your image. When remembering you, what shall be the sentences outspoken? What are you the expert for that everybody asks you if he/she has a related problem? How can you reach others that they know you are the one they are looking for?

As you can see Ferrazzi has a really broad approach and, as I told you before, a lot of nice little stories or examples that explain the stuff he's telling you.
All in all, it is written really good so that one can read it even in the train without raeading a page threetimes. And I am not a native speaker (maybe you figured it out ;) )!
I can recommend it to everybody who has a slight interest in networking and it's mechanisms. If you're looking for a good introduction with all the important stuff or if you need another approach at networking, that's the book you're after! For advanced readers regarding this topic (like me), there are also many good ideas as well as new insights.
But if you want to know, which methods (in aa comparison) are working the best for which type of person or if you want to know with which technical solutions you can organise your contacts and networking best, this is NOT a book that suits you.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Überblick mit toller Erklärung und Vertiefung., 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Keith Ferrazzi erklärt seine Welt mit ausserordentlicher Genauigkeit, Begeisterung und Unterstützung für alle Leser. Er bringt seine Themen bildhaft und leicht zu verstehen an den Mann. Besonders schön finde ich die Geschichten aus seinem eigenen Leben. Zwischendurch gibt es ein paar Themen, die mich nicht sonderlich interessieren, aber dann stieg ich wieder darauf ein und fand es faszinierend bis zum Ende. Tolles Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch im Original, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Fuer Leute, die es im Geschaeftsleben weiter bringen wollen, ist das eine gute Lektuere. Teilweise zwar übertrüben, doch ein guter Anstoß wirklich etwas ins einem Beziehungsnetzwerk zu bewegen und am Ball zu bleiben. Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ...very american!, 14. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jeder, der sich intensiv mit dem Thema Netzwerkkapital auseinandersetzt, sollte sich mit Keith Ferrazzi zumindest einmal auseinandergesetzt haben. Auch wenn das Buch für meinen Geschmack viel zu "american" geraten ist und mich seine unendliche Erfolgsstory eher anödet, so sind doch die vielen Tipps daraus sehr wertvoll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Einführung in die Welt des Networking, 13. Oktober 2009
Es gibt "Vermittler", wie sie von Malcolm Gladwell in "Tipping Point" beschrieben wurden, die haben unglaublich viele Kontakte und kennen immens viele Menschen. Keith Ferrazzi ist einer der extremeren Sorte. Durch seine Art, Kontakte zu Menschen aufzubauen, hat er sich in der Welt nach oben gearbeitet, z.B. an die Harvard Business School, obwohl er sich selbst nur als mittelmäßig intelligent bezeichnet oder als jüngster Partner von Deloitte. In dem Buch beschreibt er sehr gut, welche Methoden und Techniken er anwendet, was sehr gut nachvollziehbar ist. Er ist ständiger Gast auf Messen und Fachverstaltungen, gerne auch als Redner, um die Experten in seinem Fachgebiet an einem Ort versammelt zu treffen. Außerdem geht es ihm nicht nur darum, Kontakte aufzubauen, sondern diese auch ständig zu nutzen, damit die Beziehung besser und enger wird. Man kann in diesem Buch eine Menge für das persönliche Netzwerken lernen, wobei ich Ferrazzi für eine Spur zu extrem halte. Jeden Morgen irgendwelche kaum bekannten Menschen anzurufen, weil man sich mal ihren Geburtstag notiert hat, ist nun nicht jedermanns Sache. Für ihn scheint es sich zumindest ausgezahlt zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen