Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trickster's Queen
Trickster's Queen ist die würdige Fortsetzung von Trickster's Choice und bringt die Handlung mit einigen überraschenden Handlungen zum Ende.

Aly, die Tochter der Löwin von Tortall, ist nun keine Sklavin mehr im Haus der Balitangs. Nach den Ereignissen von Trickster's Choice wird sie endgültig freigelassen, entschließt sich jedoch zu...
Veröffentlicht am 24. November 2006 von Shawnkyr

versus
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langweilig
Entgegen dem Vorgänger, Trickster's Choice, fand ich Trickster's Queen langatmig und langweilig. Ich vermisste den Humor der Autorin, der die meisten ihrer anderen Bücher so lesenswert macht sowie die magischen Elemente und die nötige Spannung. Die wenigen Höhepunkte, die das Buch auch enthält, konnten mein überwiegendes Gefühl der...
Veröffentlicht am 11. Oktober 2004 von Fantasy Fan


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trickster's Queen, 24. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Aliane) (Taschenbuch)
Trickster's Queen ist die würdige Fortsetzung von Trickster's Choice und bringt die Handlung mit einigen überraschenden Handlungen zum Ende.

Aly, die Tochter der Löwin von Tortall, ist nun keine Sklavin mehr im Haus der Balitangs. Nach den Ereignissen von Trickster's Choice wird sie endgültig freigelassen, entschließt sich jedoch zu bleiben, als Maid von Lady Dove, einer der beiden Stieftöchter der Herzogin Winnamine.

Gemeinsam mit der Balitang-Familie reist Aly nun zurück in die Hauptstadt der Kupferinseln, Rajmuat, wo sie in die Fußstapfen ihres Vaters tritt, sie ist die Anführerin der Spione der Raka-Verschwörung. Mit Hilfe ihrer neu gewonnenen Freunde setzt sie alles daran die derzeitige Regierung der Kuperinseln unter der Herrschaft des Kind-Königs Dunevon und seiner Regenten Imajane und Rubinyan zu stürzen.

Ich hatte sehr viel Spaß dabei das Buch zu lesen, es war spannend geschrieben und enthielt einige überraschende Wendungen. Obwohl Aly einen völlig anderen Weg als ihre Mutter geht, ist sie ihr in manchen Belangen doch überraschend ähnlich.

Alla Charaktere in Trickster's Queen machen eine Veränderung durch, Aly verändert sich ebenso wie Dove, Nawat oder die Winnamine. Sie werden erwachsen. Mir gefiel besonders, wie menschlich all diese Charaktere rüberkommen, keiner von ihnen kommt unmenschlich rüber, sie alle haben Gründe für das, was sie tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen typisch, 23. Oktober 2004
Mit "Tricksters Queen" hat Tamora Pierce einen weiteren amüsanten und spannenden Roman abgeliefert.
Aly ist eine andere Art von weiblichem Charakter als Dhana oder Alanna. Während Allana eine sehr starke, zielstrebige Frau und Dhana eine gefühlsbetonte, sehr ehrliche Person ist, ist Aly kompliziert. Sie gerät in die Gefahr, sich in ihren eigenen Fallen zu fangen - vor allem durch ihre Gefühle für Nawat. Aly ist, wenn man so will, realer oder menschlicher. Zugegebenermaßen wirkt das Ende etwas kitschig, auch wenn man es sich so und nicht anders gewünscht hat.
Die Geschichte ist mitreißend und farbenfroh. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Die Charaktere sind mit der Üblichen Liebe zum Detail ausgestaltet. Ein wirklich gelungener Roman.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen spannende All-Age-Fantasy mit gelungenem Ende, 12. Juni 2011
Von 
Neptun (planetenkrieger.de) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Aliane) (Taschenbuch)
"Trickster's Queen" ist der zweite und letzte Teil der Geschichte um Alannas Tochter Alianne, die in "Trickster's Choice" (deutsch: Lia - Die Prophezeiung der Königin) begann. Leider ist das Buch auf deutsch noch nicht erschienen und mir sind auch keine Veröffentlichungspläne bekannt. Die Sprache ist allerdings nicht allzu schwierig. Wer Harry Potter auf Englisch gelesen hat, kann auch Tamora Pierce lesen.

Achtung: Diese Rezension enthält Spoiler zum ersten Teil.

Alianne (im englischen Aly, im deutschen Lia abgekürzt) ist inzwischen die offizielle Meisterspionin der Raka-Rebellen. Gemeinsam mit der Magierin Ochobu, dem Waffenmeister Ulasim, dem Krieger Fesgao und vielen anderen versucht sie die hartherzigen und unberechenbaren Luarin-Regenten der Kupferinseln zu stürzen, um die prophezeite Raka-Königin, die junge Sarai, auf den Thron zu setzen. Aly muss ihr Spitzelnetz erweitern, den gefürchteten Königsspion Topabaw umgehen und das Volk für ihre Sache gewinnen, ohne dass die Verschwörer selbst dabei in zu große Gefahr geraten. Obwohl diese Aufgabe ihre ganze Kraft in Anspruch nimmt, wird sie immer wieder von dem Gedanken an den geheimnisvollen Krähenmann Nawat abgelenkt. Soll sie ihre Gefühle zulassen oder gefährdet sie damit ihren großen Auftrag?

Die Lage in der Inselhauptstadt spitzt sich immer weiter zu, aber auch in den Provinzen zeigen sich erste Spuren der Rebellion. Wie lange kann Aly Sarais prophezeite Rolle noch geheimhalten?

Die Geschichte beginnt auf den ersten 100 Seiten sehr langsam. Aly und die Leser haben viel Zeit, die Hauptstadt und deren Bewohner kennenzulernen. Spione werden rekrutiert und Nachrichten gesammelt, ohne dass sich etwas Nennenswertes oder Konfliktträchtiges ereignet.

Dann jedoch nimmt die Handlung an Fahrt auf. Aly trifft einen weiteren interessanten Mann, der jedoch dramatischerweise auf der falschen Seite steht und gewinnt wertvolle neue Verbündete: die Darkings, ein hochinteressantes Völkchen, das auch für eine Prise Humor sorgt. Der versteckte Kampf gegen das Herrscherpaar nimmt immer neue Formen an und unerwartete Entwicklungen drohen den großen Plan zu vereiteln.

"Trickster's Queen" hat mich mehr in seinen Bann gezogen als der Vorgängerband. Aly hat sich deutlich weiterentwickelt. Sie ist erwachsener geworden und hat dadurch meine Sympathie errungen. Zwar ist sie immer noch furchtbar schlau und begabt, jedoch kokettiert sie nicht mehr so sehr damit wie zuvor. Sie trägt einen Großteil der Verantwortung für die Verschwörung und muss damit umgehen, dass bei der Rebellion auch Menschen sterben werden - und dies nicht nur in den Reihen der Gegner. Dies macht sie einerseits härter, schärft andrerseits aber auch ihren Sinn für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens.

Tamora Pierce spitzt die Spannung gekonnt zu und beweist ein gutes Gespür für Dramatik. Das furiose Finale fand ich sehr gelungen. Ein schöner Abschluss des Zweiteilers! Für alle Fans von klassischer All-Age-Fantasy.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trickster-Serie - ein würdiger Nachfolger..., 19. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Aliane) (Taschenbuch)
Enthält Spoiler zu Trickster's Choice (Aliane)/Lia - Die Prophezeiung der Königin.

Tamora Pierce ist ein Urgestein der Jugendfantasy. Dementsprechend viel habe ich von den beiden Bänden um Aly (Aliane, auf deutsch als Lia abgekürzt), Tochter der berühmten Alanna von Trebond und ihrem Mann Georg Cooper erwartet. Und meine Erwartungen an diese neue Tortaller Heldin wurden nicht enttäuscht.

Im Ersten Band Trickster's Choice gelangt die sechzehnjährige Aly, die bei einem Segelausflug vor Piratenbeute gefangengenommen und als Sklavin verkauft wird, auf die Kupferinseln. Dort kommt sie in den Haushalt der adeligen Familie Balitang. Zur Familie gehören Baron Mequen, seine Gattin Winnamine, ihre Stieftöchter Sarai (17) und Dove (13) und die Kinder Elsren (6) und Petrenne (5). Winnamine ist die beste Freundin der verstorbenen ersten Baronin gewesen und liebt deren Töchter wie ihre eigenen. Durch Adelsintrigen am Königshof ist die Familie gezwungen, über den Winter die Hauptstadt Rajamut zu verlassen und den Stammsitz Tanair aufzusuchen.
Der Gaunergott Kyprioth rekrutiert die Sklavin Aly, um Sarai und Dove zu beschützen. Die Mädchen stammen nämlich als Halb-Raka von zwei Königsfamilien ab; väterlicherseits vom herrschenden Königshaus Rittevon der hellhäutigen Luarin und mütterlicherseits von dem als ausgestorbenen geltenden Geschlecht der dunkelhäutigeren ehemaligen Raka-Königinnen. Im Gegenzug verspricht der Gott Aly die Freiheit und eine baldige Rückkehr nach Tortall. Aly merkt schnell, dass der Auftrag all die Kenntnisse erfordert, die sie sich von Kindesbeinen an bei ihrem Vater, dem Spionage- und Geheimdienstchef am Tortaller Hofe, abgeguckt und geübt hat - sind die beiden Mädchen doch Gegenstand einer Raka-Prophezeihung. Aly freundet sich schnell mit den beiden an - besonders mit der stilleren, aber schlagfertigen und schlauen Dove. Und so merkt sie zunächst gar nicht, wie sich ihre Prioritäten verschieben und die Heimkehr immer unwichtiger für sie wird.

Trickster's Queen setzt ein, als die inzwischen dezimierte Familie Balitang zurück nach Rajamut mit seinen Intrigen kehrt. Aly, hat sich einen festen Platz als Beschützerin, Beraterin und Kammerfrau im sowie als Spionin für das Haus Balitang erobert und bekommt ihre Freiheit geschenkt. Doch sie bleibt auf den Kupferinseln und bekommt eine neue Aufgabe von Kyprioth übertragen. Sie soll einen Spionagering ins Leben rufen, der mit Sarai nach über dreihundert Jahren wieder eine Frau von Rakablut auf den Thron heben will. Aly erhält natürlich Unterstützung: die Raka tun dies, um ihr elendes Dienstboten- und Sklavendasein zu beenden, Kyprioth, um erneut die erste göttliche Macht der Inseln zu werden.

Aly ist für diese Aufgabe wie geschaffen und verzeichnet schnell erste Erfolge - sie und ihre angelernten "Kleinen" bereiten dem Thronfolgerehepaar Imajane und Rubinyan, das im Namen des vierjährigen Königs regiert, eine Menge Probleme und sähen den Nährboden für den Staatsstreich. Doch es läuft nicht alles nach Plan, insbesondere die Liebe macht ihr - direkt und indirekt - zu schaffen...

Trickster's Queen ist der gelungene Abschluss der Trickster-Serie. Aly, die schon im ersten Band gezeigt hat, wo ihre Talente liegen, bekommt nun mit Rajamut eine komplette Stadt beziehungsweise ein ganzes Regime gestellt, dass es mithilfe von Spionage zu unterwandern gilt. Wie sie ihre Rekruten anleitet und diese mit Humor und Geschick lenkt, ist wunderbar zu lesen. Hinzu kommen die Dialoge mit Dove, Nawat und anderen ihr geistig ebenbürtigen Personen, die einfach ein Genuss sind.

Fazit: Die Trickster-Serie hat eindeutig 5 Sterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A trickster's choice, 8. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Aliane) (Taschenbuch)
Der nachfolgende Band von Tamora Pierces Zweiteiler besticht wie auch sein Vorgänger durch liebenswerte Charaktere. Wie immer schafft es Frau Pierce, den Leser bzw. die Leserin in ihren Bann zu ziehen. Die Charaktere und auch die Welt Tortall sind sehr gut ausgearbeitet und auch die Geschichte wird aufgrund von überraschenden Wendungen im Plot nicht langweilig.
Wer sich zutraut, ein Werk auf Englisch zu lesen, kann mit dieser Romanreihe nichts falsch machen, sondern wird im Gegenteil mit einem herausragendem (Kinder-)Buch des Fantasy-Genres belohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastisch, 17. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Aliane) (Taschenbuch)
Ich finde das Buch fantastisch! Die Geschichte von Tricksters Choice wird gelungen zu Ende gebracht und man fiebert bis zum Ende mit.
Aly ist jetzt nun nicht mehr die Spionin, sondern sie ist nun der "Duani", also Chef vieler anderer Spione. Gezielt setzt sie diese ein um das Ziel der Rakas zu erreichen und muss am Ende auch mit Verlusten kämpfen. Der Kampf um den Thron findet nun in Rajmuat statt und damit verbunden ist die Konfrontation mit den momentanen Herrschern.
Auch die junge Liebe von Aly und Nawat wird in diesem Buch behandelt und die Schwestern Sarai und Dove übernehmen weiterhin tragende Rollen in den Ereignissen.
Ich finde das Buch, wie gesagt fantastisch und ich empfehle es allen gerne weiter! Es lohnt sich zu lesen und es entführt einen ein weiteres Mal in das Reich von Tamora Pierce! Viel Spaß dabei :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ich liebe es einfach, 20. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Aliane) (Taschenbuch)
Trickster's Queen ist mein Lieblingsbuch aus der Tortal-Serie. Ich habe die Circelbücher zwar auch gelesen doch würde aufjeden fall empfelen die Tortalbücher auch zu lesen.

Trickstr's Queen ist momentan das späteste von der Tortal-Serie, da Bekka 100 Jahre vor her spielt. Es ist auch umbedingt zu empfelen die Quatrums in der richtigen Reihnfolge zu lesen. Da die Charatere sich untereinander kenne und über geschehenes Reden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, anspruchsvolles Englisch, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Aliane) (Taschenbuch)
Nachdem der zweite Band leider nicht übersetzt wurde, habe ich mich mit mittelmäßgien Englischkenntnissen an die englische Version gewagt. Nach anfägnglich mühsamem Fortschritt war das Buch aber wirklich trotz allem spannend und gut verständlich zu lesen. Schön ist es auch, wenn man die Alanna-Bände und Dhana-Bände kennt, da man doch die eine oder andere Person wieder trifft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung der Geschichte, 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Daughter of the Lioness) (Kindle Edition)
War eine gute Fortsetzung der Geschichte, ich würde mir weitere Bücher dieser Reihe wünschen.

Das Buch unterscheidet sich vom ersten Teil weil sich die Umgebung der Handlung verändert. Aber alles in allem war ich zufrieden, eine Übersetzung auf Deutsch wäre natürlich noch toll. Die gibt es aber aktuell noch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 5 Sterne, 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trickster's Queen (Aliane) (Taschenbuch)
Ein tolles und sehr spannendes Buch. Die Englische Sprache ist sehr gut zu verstehen. Ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Lieferung war super schnell, so dass ich nicht lange darauf warten musste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Trickster's Queen (Daughter of the Lioness)
EUR 6,07
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen