Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A must-have for all fantasy fans
Of course this book is a necessary addition to anyones collection of George Martin books, including my own. But I do not agree with the previous critic about the other stories. Card's Yazoo Queen story was so captivating, funny and well-written that it stuck with me for a long time. So much so in fact, that I wanted to read the whole Alvin Maker series, and am now going...
Veröffentlicht am 9. August 2008 von Tamara Kolk

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Only George Martin delivers
For all fans of A Song of Ice and Fire, this is a must buy but only because of George Martin`s Sworn Swords novella. This is a wonderful story and tells much about the history of Westeros when the Targaryens still ruled like the Battle on Redgrass Field and Lord Bloodraven.
The other stories (except for Elizabeth Haydon's, who at least has something going on in hers)...
Veröffentlicht am 22. Juni 2005 von Frank


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A must-have for all fantasy fans, 9. August 2008
Of course this book is a necessary addition to anyones collection of George Martin books, including my own. But I do not agree with the previous critic about the other stories. Card's Yazoo Queen story was so captivating, funny and well-written that it stuck with me for a long time. So much so in fact, that I wanted to read the whole Alvin Maker series, and am now going to order this Legends book for the sole purpose of having my Alvin Maker series complete.

Having that wonderful insight into my beloved rain wilds (Homecoming by Robin Hobb, the Empress of fantasy), the witty and interesting promise of Diana Gabaldon's John Grey Series and Tad Williams urging me to give his Otherworld series another chance with "The happiest dead boy in the world" are just a bonus!

I'm going to enjoy re-reading all these stories to see what series I'm going to fill my bookshelf with next. I suggest you ignore the previous speaker and do the same ;).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Anthologie für Zwischendurch., 17. Dezember 2013
Von 
M. W. Broscheit "porthos" (nahe Bremen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Legends II: New Short Novels by the Masters of Modern Fantasy (Kindle Edition)
Durch die Kurzgeschichtensammlung von R. R. Martins Heckenritter Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Siebenbin ich auf diese Fantasy Anthologie gestoßen, sie enthält neben anderen bekannten Autoren auch eine weitere Geschichte von Dunk und Egg, den zwei Protagonisten aus dem Heckenritterband.

Martins Geschichte hat mich dann bewogen Legends II zu kaufen und die war so gut wie erwartet, daneben bringen aber auch die anderen Autoren neue Geschichten aus ihren den Fantasy-Lesern bekannten Welten. Die Qualität der einzelnen Kurzgeschichten ist unterschiedlich aber jeder der Autoren hat seine eigenen Fans, was der Eine gut findet, wird von anderen kritischer gelesen werden. Ich denke für den günstigen E-Book Preis ist für jeden etwas dabei.

Was den Erwerb dieses Buches für deutschsprachige Leser besonders empfehlenswert macht ist, dass man quasi nebenher durch die Kurzgeschichten mit dem Schreibstil verschiedener bekannter Fantasyautoren vertraut wird. Die Geschichten sind lang genug um sich ein Urteil über den Stil und den Schwierigkeitsgrad der englischen Texte bilden zu können, der sehr unterschiedlich sein kann. Einige Autoren kann man mit gutem Schulenglisch ohne Probleme lesen, andere sind durch ihr Vokabular, ihren Satzbau oder besondere Schreibweisen anspruchsvoller. Orsan Scott Card verwendet z. B. eine Art Lautschrift um mundartliche Besonderheiten darzustellen, ist aber ansonsten nicht übermäßig schwierig. Im Grundsatz muss ich feststellen, dass die englischen Texte häufig besser sind als die deutschen Übersetzungen, gute Übersetzer sind genauso selten wie gute Autoren.

Fazit: Eine Reihe guter Kurzgeschichten und eine Möglichkeit sich günstig mit verschiedenen Original-texten/stilen vertraut zu machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Only George Martin delivers, 22. Juni 2005
For all fans of A Song of Ice and Fire, this is a must buy but only because of George Martin`s Sworn Swords novella. This is a wonderful story and tells much about the history of Westeros when the Targaryens still ruled like the Battle on Redgrass Field and Lord Bloodraven.
The other stories (except for Elizabeth Haydon's, who at least has something going on in hers) are a sorry lot. Why shall Terry Brooks be counted among the greatest writers on fantasy, as the cover claims - all he ever did was steal shamelessly from Tolkien with his Shannara cycle.
The biggest disappointment though was Orson Scott Card and his "Yazoo Queen" set in the Alvin Maker universe. This one is extremely boring, no twists in the story (because there is no plot) poorly written, full of wanna-be witty dialogues between the two-dimensional protagonists and -I have to repeat it - there is nothing going on in it! To put this story in here, Robert Silverberg must have been in sore need of a page filler or he simply did owe Mr Card a big favour. The editor is as much to blame as the writer.
So, if you're a Martin fan (and who is not these days?) buy it, otherwise shun it like Terry Brooks does it with innovations.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdige Vertretung des Fantasy-Genres, 15. Dezember 2004
Dieser zweite Sammelband beinhaltet Kurzgeschichten von elf führenden Fantasy-Autoren, von denen sechs bereits 1998 in LEGENDS I veröffentlicht wurden. Die Beiträge von Tad Williams (diesmal eine Erweiterung des Charakters von Orlando aus OTHERWORLD), George R.R. Martin, der nahtlos an den humorvollen und innovativen Stil seiner Kurzgeschichte aus Legends I anschließt, und dem "neuen Stern" am Fantasy-Himmel Elizabeth Haydon (eine fesselnde Geschichte zum Hintergrund der RHAPSODY Serie) fallen besonders ins Auge!
Natürlich beehrt uns auch der Herausgeber Robert Silverberg wieder mit einer Geschichte vom Planeten Majipoor, die allerdings in der Masse von qualitativ hochwertigen Beiträgen untergeht. Die Wiederbelebung von Raimond E. Feist's Geschichten aus Midkemia nach der mittelmäßigen "Betrayal of Krondor" Serie ist dagegen eine positive Überraschung. Auch Robin Hobb's Erzählung verursacht ein gewissen Jucken, sich wieder einmal ihre vorherigen Bücher vorzuknöpfen. Vor allem Besitzern der Legends I würde ich den Kauf dieses Sammelbandes ans Herz legen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen