Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen excellente biker-simulation...
es ist schon eine weile her das ich mal ein bike mein eigen nennen konnte, aber nachdem ich "tourist trophy" 2 tage am stück gezockt habe, kam ich zu dem entschluss mir vielleicht doch mal wieder ein motorrad zuzulegen. die detail-verliebtheit mit der die entwickler von polyphony digital hier an's werk gegangen sind ist einfach unglaublich.

ich könnte...
Veröffentlicht am 19. Juni 2006 von Triton

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tourist Trophy ist mehr das Spiel für Zwischendurch
Die Rennen betragen meist 3-5 Runden, sind jedoch aufgrund des mickrigen Fahrerfeldes auch nicht gerade spannend.
Meist fährt man wie bei Gran Turismo nur gegen die Zeit, während sich die Gegner auf anderen Teilen der Strecken gegenseitig beschäftigen, wollte sagen in Reihe und Glied fahren. In einer Meisterschaft mit mehreren Rennen nacheinander weis...
Veröffentlicht am 4. Februar 2010 von McKnochus


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen excellente biker-simulation..., 19. Juni 2006
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
es ist schon eine weile her das ich mal ein bike mein eigen nennen konnte, aber nachdem ich "tourist trophy" 2 tage am stück gezockt habe, kam ich zu dem entschluss mir vielleicht doch mal wieder ein motorrad zuzulegen. die detail-verliebtheit mit der die entwickler von polyphony digital hier an's werk gegangen sind ist einfach unglaublich.

ich könnte mir "ewig" im auswahl menü die bike's anschauen so unglaublich schön sind sie. aber "tourist trophy" beschränkt sich nicht nur auf rennbike's, sondern enthält auch klassische strassen-tourer und die von mir so geliebten naked-bikes, wie die Yamaha XJR1300, mein peröhnliches traummotorrad.

das fahrverhalten und die leistungsgrenzen der einzelnen maschinen wurden für mein dafürhalten sehr gut umgesetzt, so spürt man beim wassergekühlten 4 Zylinder der XJR 1300 das satte drehmoment im unteren drehzahlbereich genauso wie das leichte gewicht der TZR250 in kurvenlage.

aus cockpit-perspektive mit 200 sachen durch ein waldstück zu brettern mit flatternder vordergabel, oder auch mal gemütliches cruisen auf der el capitano strecke, es macht einfach riesen spass den kick zu spüren, auch ohne angst davor das man sich ernsthaft verletzen könnte.

der richtige adrenalin-kick kommt aber erst, wenn man an den zahlreichen renn-events teilnimmt, bei denen man mit bis zu über 300 sachen unterwegs ist.

auto rennsimulationen gibt es wirklich wie sand am mehr, auf pc und konsole, aber "tourist trophy" schlägt für mich alle, gerade weil es genau das ist was ich immer gesucht habe.

für alle biker ein absolutes muss und für die anderen vielleicht der grund sich auch mal (wieder) ein motorrad zuzulegen.

danke polyphony, das war eine schöne liebeserklärung an die freiheit auf zwei rädern.

so long
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das soll ein Abklatsch sein?, 1. Juni 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Als langjähriger Motorradfahrer musste ich das Spiel natürlich sofort haben. Außerdem habe ich alle Gran Turismo Teile der verschiedenen Playstation-Generationen.

Das habe ich erwartet:

- wenig verschiedene Motorsounds

- kaum unterschiedliche Fahrphysik

- viele bekannte Strecken

Das habe ich bekommen:

Die Maschinen die ich bis jetzt gefahren habe hören sich in Anbetracht der technischen Möglichkeiten ziemlich exakt so an wie das Original. Wer schon mal eine R1 fahren durfte und das Kabel gespannt weiß, wie sich das anhört!

Ducati 999R, Aprilia und Kawasaki... Alles unterschiedlich und absolut geil! Und diese schönen Windgeräusche...

Jedes Moped fährt sich anders, lenkt schneller oder langsamer ein, bremst unterschiedlich und beschleunigt logischer Weise anders. Mit der MT01 kann man z.B. nicht so schnell durch Kurven jagen, die Power beim Herausbeschleunigen ist jedoch nett. Die 600er sind schön wendig und haben einen kreischenden Sound, während die 1000er Liga auf den Graden alles platt macht!

Die Grafik ist wie zu erwarten absolut Spitze! Das Geschwindigkeitsgefühl perfekt, nicht so langsam wie Moto GP...

Man kann im Arcade Modus direkt alles was Rang und Namen hat durch die Gegend scheuchen. Man muss sich nicht erst mit kleinen Maschinen zufriedengeben wie es in den GT Teilen oft der Fall war. Also direkt mal auf eine GSX-R 1000 setzen...

Die Fahreransicht ist sehr gut gelungen, jedes Detail der Maschinen wurde dabei umgesetzt, sogar die kleinen Schläuche an den Bremsflüssigkeitsbehältern. Schräglagen gibts ohne Ende, Abflüge dann unter Umständen auch!

Alles in allem ein tolles Spiel! Für Motorradfahrer fast sogar ein "Muss"!

...so ich muss wieder los, meine MV Agusta 1000 S über El Capitan jagen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Motorrad Spiel überhaupt!, 29. Mai 2006
Von 
A. Kwiotek (Kamen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Ich war einer der glücklichen, der dieses Spiel schon antesten konnte.

Es ist grafisch den Mitstreitern wie Moto GP meilenweit vorraus.

Nein aber nicht nur grafisch, der Spielumfang ist wirklich beachtlich, diejenige, die Gran Turismo 4 ihr eigenen nennen können, wissen wohl was gemeint ist ;).

Ansonsten hat P.D. sehr überzeugende Arbeit geleistet, ein Großteil der Strecken aus Gran Turismo 4 werden Sie hier wieder finden.

Sage und schreibe 180 Motorräder von Enduros bis hin zu Oldiebikes sind hier vertreten, das lässt keine Wünsche offen, was will man noch mehr !?!

Zugreifen!

5 Sterne von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich eine richtige Motorrad-Simulation, 15. August 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Um es gleich vorweg zu nehmen, das Spiel ist praktisch ein Pflichtkauf für jeden der ein Motorradfan ist, und natürlich die PS2 zu Hause hat. Aber auch alle anderen Rennspiel-begeisterten sollten dem Spiel eine Chance geben, ich bin sonst auch eher bei Auto-Rennspielen hängen geblieben. Bin auf das Spiel gestossen weils von den GT-Machern ist.

Man muss wie in Gran Turismo auch wieder Lizenzen fahren. Motorräder und neue Kleidung gewinnt man. Kaufen kann man nix mehr!
Den netten Fotomodus aus GT4 hat man in TT ebenfalls. Die gemachten Fotos kann man in guter Qualität auf USB-Stick speichern. Ein Bild hat etwa 300 Kb.
Leider wurden die an sich schönen Strecken im Spiel alle aus GT4 übernommen, bis auf eine Ausnahme: die Strecke in Valencia.
Die Grafik ist ebenfalls wie bei Gran Turismo 4, die wahrscheinlich beste auf der PS2.

Tourist Trophy ist zwar tatsächlich schnell durchgespielt aber deswegen ist der Spass noch lange nicht vorbei.
Man möchte immer wieder mal eine Runde drehen. Am besten in der Cockpit Ansicht. Das Feeling ist klasse. Jedes in die Kurve legen mit dem Motorrad und anschliessende herausbeschleunigen macht richtig Spass, und auch der Sound der meisten Maschinen.
In unteren Drehzahlen dumpf und laut, dann beim hochdrehen heftig kreischend, ganz besonders wenn man durch einen Tunnel fährt absolut spitze.
Ich bin zwar selbst kein Motorradfahrer und habe auch keinen Führerschein dafür, aber nach dem spielen von Tourist Trophy hats mich irgendwie gepackt. Vielleicht mach ich ja doch noch den Schein, etwas Fahrpraxis hab ich ja schon...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOURIST TROPHY - THE REAL RIDING SIMULATOR, 25. Mai 2006
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Polyphony hat es geschafft, nun gibt es ein Spiel das bei mir und vielen anderen auch den Muss ich haben" - Reflex ausgelöst hat.

Es gab auch schon mal ein Spiel was als Gran Turismo auf 2 Rädern" gehandelt wurde, dieses konnte aber durch die allzu träge Steuerung und eher mittelmäßige Graphik nicht überzeugen

.

Der Chefprogrammierer Kazunori Yamauchi holte vor einigen Jahren den Motorradbegeisterten Takamasa Shichisawa mit in sein Programmiererteam, somit wurde der Grundstein für TOURIST TROPHY - THE REAL RIDING SIMULATOR" gelegt.

Er machte den Vorschlag die Graphikengine von GT 4 zu nehmen, (inklusive aller Strecken, somit auch Nürburgring Nordschleife) und ein eigenständiges Motorradspiel zu machen.

Takamasa Shichisawa war auch hauptsächlich damit betreut das Fahrphysikmodell realistisch und Spielbar in das Spiel zu integrieren. Dieses ist auch sehr gut gelungen, weil er selber auch Motorradrennen fährt und somit einen großen Beitrag zur Fahrphysik beisteuern konnte, was man in einigen Videos sehr deutlich sehen kann, ist das die Motorräder sehr agil, flüssig und realistisch über die Kurse fahren.

Die Fahrphysik geht sogar soweit, dass kleine Stunts" wie Slides, Wheelies und sogar Stoppies möglich sind. Was eher weniger gelungen ist, sind die Stürze, die laufen nämlich immer nach einem gleichen Muster ab, ein Schadensmodell gibt es nicht.

Es wird auch möglich sein, das Bike zu Tunen, dem Fahrer eine andere Kombi zu verpassen (incl. Helm, Handschuhe, Stiefel...) und des weiteren ist es möglich die Fahrerhaltung auf dem Motorrad einzustellen, was natürlich Einfluss auf die Rundenzeiten hat.

Alles in allem ein sehr gelungenes Game, in dem Ihr mit ca. 180 lizenzierten Bikes auf 35 bekannten GT4 Kursen fahrt. Für mich ist das Spiel ein Must have" und ich bin mir sicher das dieses Spiel einige unter euch auch mit dem Motorradvirus" infiziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft!! Fast so schön wie selber fahren..., 12. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Polyphony ist es gelungen den Realismus ihrer Gran Turismo Reihe komplett auf das Motorrad zu übertragen.

Die Grafik des Spiels ist(trotz der in die Jahre gekommenen PS2)wie bei Gran Tourismo absolut realistisch und wirkt die meiste Zeit schon fast wie ein reales Video.

Was allerdings besonders hervorzuheben ist, ist die sensationelle Fahrphysik, die sich unter anderem auch auf der Nürburgring Nordschleife erleben lässt.

Die Eigenschaften jedes Motorrades sind perfekt umgesetzt worden.

Tourist Trophy ist schlicht die einzige Motorradsimulation auf dem Markt, die diesen Titel verdient.

Für Fans der Gran Tourismo Reihe eine tolle, nicht minder sensationelle Abwechslung und für alle Motorradfahrer schlicht ein Muss!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TT - The Real Riding Simulator, 30. Mai 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Polyphony hat es geschafft, nun gibt es ein Spiel das bei mir und vielen anderen auch den "Muss ich haben" - Reflex ausgelöst hat.

Es gab auch schon mal ein Spiel was als "Gran Turismo auf 2 Rädern" gehandelt wurde, dieses konnte aber durch die allzu träge Steuerung und eher mittelmäßige Graphik nicht überzeugen

.

Der Chefprogrammierer Kazunori Yamauchi holte vor einigen Jahren den Motorradbegeisterten Takamasa Shichisawa mit in sein Programmiererteam, somit wurde der Grundstein für "TOURIST TROPHY - THE REAL RIDING SIMULATOR" gelegt.

Er machte den Vorschlag die Graphikengine von GT 4 zu nehmen, (inklusive aller Strecken, somit auch Nürburgring Nordschleife) und ein eigenständiges Motorradspiel zu machen.

Takamasa Shichisawa war auch hauptsächlich damit betreut das Fahrphysikmodell realistisch und Spielbar in das Spiel zu integrieren. Dieses ist auch sehr gut gelungen, weil er selber auch Motorradrennen fährt und somit einen großen Beitrag zur Fahrphysik beisteuern konnte, was man in einigen Videos sehr deutlich sehen kann, ist das die Motorräder sehr agil, flüssig und realistisch über die Kurse fahren.

Die Fahrphysik geht sogar soweit, dass kleine "Stunts" wie Slides, Wheelies und sogar Stoppies möglich sind. Was eher weniger gelungen ist, sind die Stürze, die laufen nämlich immer nach einem gleichen Muster ab, ein Schadensmodell gibt es nicht.

Es wird auch möglich sein, das Bike zu Tunen, dem Fahrer eine andere Kombi zu verpassen (incl. Helm, Handschuhe, Stiefel) und des weiteren ist es möglich die Fahrerhaltung auf dem Motorrad einzustellen, was natürlich Einfluss auf die Rundenzeiten hat.

Alles in allem ein sehr gelungenes Game, in dem Ihr mit über 100 lizenzierten Bikes auf 35 bekannten GT4 Kursen fahrt. Für mich ist das Spiel ein "Must have" und ich bin mir sicher das dieses Spiel einige unter euch auch mit dem "Motorradvirus" infiziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Realistisch, 16. Juli 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Tourist Trophy hat mich von Anfang an überzeugt. Es ist fast auf dem selben Prinzip wie Grand Turismo aufgebaut, nur halt mit Motorrädern.
Die Grafik ist super, das Fahrverhalten ist einmalig und der Realitätwert unvergleichbar. GP4 kommt bei weitem nicht an dieses Spiel heran.
Und ich kann jedem der irgendwie Rennbegeistert ist dieses Spiel empfehlen!

Einzige Abstriche müssen gemacht werden, in:

- Zweispielermodus: Der Zweispielermodus ist ziemlich lahm. Hier kann man nicht mit den normalen Straßenmaschinen fahren und auch nur 1 gegen 1.

- Karriererennen: Es gibt zwar verschiedene Herausforderungen, doch nicht den realistischen Massenstart die eine geiles Rennen eigentlich ausmacht. Somit fährt man auch immer nur gegen höchstens 4 Gegner.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tourist Trophy ist mehr das Spiel für Zwischendurch, 4. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Die Rennen betragen meist 3-5 Runden, sind jedoch aufgrund des mickrigen Fahrerfeldes auch nicht gerade spannend.
Meist fährt man wie bei Gran Turismo nur gegen die Zeit, während sich die Gegner auf anderen Teilen der Strecken gegenseitig beschäftigen, wollte sagen in Reihe und Glied fahren. In einer Meisterschaft mit mehreren Rennen nacheinander weis man sofort welcher Fahrer welchen Platz belegen wird, da sich die KI nichts zutraut und nur selten zum Überholen ansetzt.

Die Strecken sind aus GT bekannt, es ist jedoch Valencia dazugekommen, welche sich auch sehr schön fahren lässt. Ansonsten kann sich der Spieler noch über eine leichte und übersichtliche Menüführung und einen flotteren Soundtrack als in GT4 freuen.

Der Fuhrpark begeistert wie gewohnt, es gibt über 150 Motorräder, davon sind rund 80 von Anfang an im Arcade-Modus freigeschalten. Um neue Modelle freizuspielen, kann man in einem Challenge-Modus gegen einen einzelnen Gegner oder eine Bestzeit antreten, um anschließend das in der gewünschten Farbe ausgewählte Motorrad zu gewinnen. Tuning ist nicht möglich, jedoch auch aufgrund des einfachen Erwerbs neuer Modelle nicht notwendig. Man kann lediglich ein paar einfache Einstellungen wie die Reifen oder den Nachschalldämpfer auswählen.

Jedoch gibt esals kleinen Ersatz einen Editor, in dem man die Fahreigenschaften des Fahrers auswählen kann. Beispielweise stellt man dort den Neigungswinkel ein, damit das Motorrad in Kurzen stabiler fährt. Außerdem kann man dem Fahrer per Tastendruck auf der Strecke befehlen, sich hinzulegen, was die ganze Sache natürlich etwas windschnittiger macht. Dies ist vor allem beim Herausfahren aus Kurven hilfreich.
Ein großer Pluspunkt für TT ist jedoch, dass man von Anfang an an gute bis sehr gute Maschinen herankommt, ohne dass man sich erst mit alten oder langsamen Modellen herumquälen muss. Sehr gut.

Fazit: Wer GT4 kennt fühlt sich schnell heimisch, jedoch bietet TT nicht unendlich Spaß und ist im Gegensatz zum großen Bruder etwas kleiner ausgefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Yamaha TW bis Doppel X Blackbird alles dabei, 25. September 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tourist Trophy (Videospiel)
Wer bei Tourist Trophy denkt, es sei nur Gran Turismo mit Motorrädern liegt dabei etwas falsch.
Tourist Trophy besitzt zwar dieselben Strecken und Valenzia, aber sind diese meist durch kleine Schikanen leicht verändert. Zudem kann man in Tourist Trophy nicht tunen und von Geld ist auch nichts zu sehen.
Dies ist etwas blöd, da man sich Maschinen ja erfahren muss, durch ein Rennen auf derselbigen. So kann man sich sofort eine gute Maschiene zulegen und man muss sich nicht hocharbeiten. Alles ist etwas abgespeckter:
Wenig Rennen (zu wenig)
Kein Geld
4 Lizenzen (sind um einiges leichter zu erfahren)
Die Cockpit-perspecktive wirkt sehr billig gemacht und die Spiegel stark verpixelt, dafür sehen die Motorräder äußerlich aber sehr schick aus, doch ist die Grafik auch etwas in die "Jahre" gekommen.
Die Motorräder lassen sich halt anders steuern, als die Autos und so geht es etwas langsamer auf den Strecken zu, doch ist eine Fahrt bei 280 Km/h sehr aufregend und spannend. Außerdem wird man sehr schnell bei einem Sturz wieder auf die Strecke gesetzt. Für 15-30 € gebraucht oder als Platinum sehr gutes spiel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tourist Trophy
Tourist Trophy von Sony Computer Entertainment (PlayStation2)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen