Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik mit hohem Suchtfaktor, 26. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Trans Canada Highway Ep (Audio CD)
Es ist nahezu unglaublich, aber wahr. Kein anderes Electronic-Projekt dieser Tage bringt es fertig, mit einer Musik, die gelegentlich ein wenig zu leiern, von einer alten Schellack-Platte oder einem alten Transistorradio kopiert worden zu sein scheint, alle anderen Masterminds der Branche an die Wand zu spielen. In Wahrheit aber ist es die beinahe abgrundtiefe Melancholie der BOC-Kompositionen, bei denen man Gefahr läuft, sich mehr mit der Vergangenheit als mit der Gegenwart zu beschäftigen. LEFT SIDE DRIVE, vor allem aber HEARD FROM TELEGRAPH LINES sind zwei besonders gelungene Klangbeispiele für diese ganz spezielle BOC-Musik mit hohem Suchtfaktor.

Der dem Mini-Album den Namen gebende Song DAVYAN COWBOY ist nicht unbedingt der beste Song des aktuellen BOC-Albums THE CAMPFIRE HEADPHASE, aber ein gutes Beispiel für die brillante Balance, die Mike Sandison und Marcus Eoin in jedem ihrer, auch noch so kleinen Songs zu halten verstehen. Relativ einfach strukturierte Melodien, zusammengehalten von einer aufwendigen Produktion, deren Sorgfalt erst nach mehrmaligem Hören (Kopfhörer sind bei BOC eigentlich ein Muß!) offenbar wird. KLASSE!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abseits des Highways, 19. Juni 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Trans Canada Highway Ep (Audio CD)
Boards Of Canada versprechen mit ihrer neuen EP einen weiteren Meilenstein inmitten ihres Backkataloges.

Psychedelische Melodien, zarte, aber kräftige Beats versuchen, den Wagen vom Highway zu lenken. Das Radio spielt gerade "Dayvan Cowboy" und weckt Assoziationen an das "Good Ol' Canada" mit seinen Zäunen und Dingos. Gitarren erklingen und mittendrin baut sich ein Gerüst aus Synthesizern, markanten Schlagzeugläufen und angenehm pluckernden Bässen auf.

Rechts ran lautet die Devise. Und während die Nacht hereinbricht, lauschen wir den längst vergangen Klängen der Urvölker Canadas und denken mit Wehmut an die dichten Wälder und Berge einer längst zivilisierten Kultur. "Heard From Telegraph Lines" bringt die Kälte ins Auto und wir fahren weiter. Und als der Tag heranbricht, wenden wir unser Auge den "Skyliner"n der Stadt zu. Geschmeidige Flächen umschlingen einen hektischen Beat, untermalt von den Klängen der Trommel, die noch die zu spielen verstehen, die hier seit Menschengedenken leben. Wehmütig nehmen wir Abschied, und das Radio spielt "Under The Coke Sign" als letztes Farewell.

Wenn kanadische Geschichte so mitreißend ist, sollte diese Platte zur Pflicht an deutschen und amerikanischen Schulen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Typisch..., 15. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Trans Canada Highway Ep (Audio CD)
...erst hört man ewig nix von BoC, dann folgen in relativ kurzer Zeit gleich wieder Album und EP aufeinander.

Als allererste kurze Zusammenfassung muß ich an dieser Stelle erwähnen, daß mich 'Trans Canada Highway' wesentlich mehr mitreißt als das letzte Album 'The Campfire Headphase'. Allgemein scheinen BoC auf kurze Distanz besser rüberzukommen als bei ellenlangen Alben. Auch diesmal wirken die Stücke wesentlich eindringlicher als auf dem Album und wissen weitaus mehr zu begeistern.

Mit 'dayvan cowboy' wurde DAS herausstechende Stück von 'The Campfire Headphase' auf die EP übernommen - was ein eindringliches Hören dieses Albums eigentlich überflüssig macht, da zu monoton und dahinplätschernd. Die anderen Stücke der EP sind wieder 100% BoC, seltsam schräg, quietschend und fiepend und doch irgendwie herrlich melodisch und chillig. Das heißt aber auch, das hier bis auf oben genannten Titel NICHT die Eingängigkeit eines 'In a beautiful place out in the country' erreicht wird - dazu ist der Stilmix von BoC einfach zu schräg. 'Trans Canada Highway' schippert irgendwo zwischen aktivem und gewohnt passivem Hören aus den Boxen.

Zur Aufmachung: Die CD kommt im Pappschuber IM Pappschuber, wie immer nur Tracklist aufgedruckt, keinerlei Details zu BoC selbst. Für Fans auf jeden Fall den Kauf wert, aber wer sich bisher mit BoC schwer getan hat wird seine Meinung mit 'Trans Canada Highway' mit Sicherheit nicht ändern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Trans Canada Highway Ep
Trans Canada Highway Ep von Boards Of Canada (Audio CD - 2006)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Lieferbar ab dem 29. Oktober 2014.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen