Kundenrezensionen


91 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (22)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


66 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestens, bin sehr zufrieden!
Vor 4 Wochen habe ich mir einen Biermax zugelegt und gleich ein paar Ersatz CO2 Patronen dazu. Natürlich musste auch gleich ein Faesslein Bier mit um zu testen. Also das erste Faß hatte ich vor Neugier mit Zimmertempereatur angestochen und alles lief tadellos. Am nächsten Tag war das Bier dann auch schön kühl und man konnte es so richtig...
Veröffentlicht am 5. Juli 2007 von A. Schlegel

versus
59 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bier Maxx - Maximaler Biergenuss?
Ich habe mir das Gerät, wie so viele Andere, während der WM gekauft. Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden.

Der Bier Maxx ist im Gegensatz zur Markenkonkurrenz von Phillips für alle handelsüblichen 5L Fässer unterschiedlichster Biermarken geeignet und kühlt das Bier (leider nur) max. 2 Wochen lang auf die optimale...
Veröffentlicht am 4. Juli 2006 von Sacha Pazderski


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

59 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bier Maxx - Maximaler Biergenuss?, 4. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Ich habe mir das Gerät, wie so viele Andere, während der WM gekauft. Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden.

Der Bier Maxx ist im Gegensatz zur Markenkonkurrenz von Phillips für alle handelsüblichen 5L Fässer unterschiedlichster Biermarken geeignet und kühlt das Bier (leider nur) max. 2 Wochen lang auf die optimale Trinktemperatur(Temperaturminimum bei 3 Grad). Ob Pils, Weizen, Alt oder Kölsch.

Leider ist er mir persönlich ein bisschen zu laut. Dass ständige Summen des Kühlers wäre zum Beispiel im Wohnzimmer nicht zu ertragen. Daher gibt es einen Punkt Abzug.

Den zweiten Punktabzug gibt es für die billige Verarbeitung. Das Material ist hauptsächlich Plastik und meiner Meinung nach nicht die hygienisch beste Wahl. Da man aber zumindest einen Ersatzschlauch und eine gute Reinigungsanleitung dabe hat, kann man die Bewertung bei 3 Sternen lassen. Dafür spricht auch die Mitlieferung von 6 CO2-Kartuschen, die man bei anderen Geräten dazu kaufen muss.

Fazit: Da ich ein echter Biergenießer bin war die Anschaffung nicht die Dümmste. Für jeden dem Geschmack und Kohlensäuregehalt vom Flaschenbier ausreichen wäre diese Anschaffung rausgeschmissenes Geld. Das Markenprodukt von Phillips ist da die klügere Alternative, da der Geräuschpegel niedriger ist und das Bier bis zu 4 Wochen frisch bleibt. Desweiteren ist die Verarbeitung an dem Perfect-Draft-System schöner.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Biermaxx-Zapfanlage: Die Plastik-Königin !, 8. Mai 2013
Von 
Harry So nah (Plöner See) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
UPDATE v. 16.07.2013
Ich habe die Anlage meinem Nachbarn für seine Gebutrstagsfeier geliehen. Dabei gelang es bei Warsteiner-Dosen nicht, die Anlage richtig zu betreiben, weil zuviel CO² entwich. Das Problem wurde rasch und einfach behoben:
Die undichte Stelle lag am Schraubanschluß des langen schwarzen Rohrs. Eine handelsübliche runde, dünne, schwarze Gummidichtung bis zum oberen Ende des Rohrs reingeschoben, fertig !
Auch 2 Tage dnach war noch genug Restliches CO² in der Kartusche.

-----------------------------------
MARKTÜBERSICHT
Wer eine gute, brauchbare und zuverlässige Zapfanlage mit integrierte Kühlung sucht, hat keine grosse Auswahl, weil der Markt von Billig-Produkten beherrscht wird. Einigermassen hochwertig bzw. tauglich sind:
- das Perfect Draft-System von Philips und dem Brauerei-Gigant Inbev mit technisch und finanziell aufwendigen 6-Liter-Fässer mit 6 verfügbaren Biersorten (Becks, Becks Gold, Hasseröder, Löwenbrau, Franziskaner Hefe-Weizen, Diebels alt)
- das Beertender-System von Krups und Heineken mit ebenfalls aufwendige 5-Liter-Druckfässer aber mit nur 4 verfügbaren Biersorten (Heineken, Pelforth blonde, Affligem-Klosterbier und Maes)
- das 5-Liter-Party-Dosen-System mit verschiedenen Lösungen und Fabrikate. Die Biermaxx-Anlage gehört dazu, ist lt. WDR-Test (das ich für sehr kompetent halte) die Beste Kühl-Zapf-Anlage dieser Kategorie. Der Vorteil dieses Systems ist die enorme Verfügbarkeit an Biersorten von Bitburger bis Warsteiner.

GÜNSTIGES TRINKVERGNÜGEN
Aufgrund des Wettbewerbes und der einfachen Beschaffenheit der 5-Liter-Dosen sind die Pfandfreien Party-Dosen konkurrenzlos günstig: Premium-Biere wie Bitburger oder Warsteiner gibt es z.B. nicht selten im Angebot für 6,99 für 5 Liter. Biersorten ohne Sonderangebote kosten um 10-12 Euro.
Zum Vergleich müssen die Beertender-Fässer aus dem Ausland importiert werden und kosten alles im allen um die 28 Euro für 5 Liter.
Die Perfect Draft-Fässer kosten ab 18 Euro + 5 Euro Pfand für 6 Liter, sind aber in gut sortierten Getränke-Abteilungen von Supermarkt-Ketten oder Getränke-Handel im Sortiment.

Hier die wesentliche Merkmale nach Zapfanlage zusammengefasst:

Philips Perfect Draft (aktuelles Modell HD3620)
Die Philips kühlt automatisch auf 3 Grad herunter, die Leistung beträgt bei ca. 20 Grad Umgebung in etwa 1 Grad pro Stunde, schneller über Nacht. Der Ventilator arbeitet leise. Überdruck durch Elektro-Pumpe (automatisch). Mit jedem Faß wird ein neuer Schlauch geliefert. Die Reinigung ist daher auf ein Minimum reduziert. Anschluß und Betrieb sind Kinderleicht, lediglich beim 1. Mal muß man etwas rätseln, aber nichts schlimmes. Trick: Die Zapfeinrichtung kräftig mit der Faust in dem Faß einschlagen ! Das muß Klicken !
Haltbarkeit des angebrochenen Faßes; bis 30 Tage.
6 bekannte deutsche Biersorten : Becks, Becks Gold, Hasselröder Pils, Löwenbrau, Diebels alt, Franziskaner Hefeweisen.
Preise für 6 Liter um 15-25 Euro, Pfand : 6 Euro für den Faß, 1,50 für die Faßkiste (Faß wird aber meistens ohne Kiste geliefert).
Professionelle Zapfergebnisse, die nur bei den letzten 2 Liter etwas nachlasen.

Krups Beertender B90
Technisch sehr änhlich wie die Philips-Anlage, auch neuem Schlauch mit jedem Faß, daher ebenfalls leichte Reinigung und Handhabung. Die Betriebsanleitung ist unzureichend, Bilder zu klein, Text zu knapp, z.B. haben wir mit 3 Mann (davon Dipl.-Ing. und Techniker) gerätselt wie die Anlage geöffnet wird. Ladung von oben, Viel Plastik beim Zapfhahn und offene Spalten (weil das untere Teil des Hahnes fest ist und das obere mit dem Deckel schwenkt). Alles in allem nicht tragisch. Haltbarkeit des Angebrochenen Faß mind. 15 Tage (tatsächlich jedoch mit Perfect Draft vergleichbar.
Alles andere - auch Zapfergebisse - wie Philips.
Die Bierfässer sind kleiner (5 statt 6 Liter), teuerer (im Durchschnitt 28 Euro mit Porto) und viel schwieriger zu beschaffen (Import aus dem Ausland) als bei Perfect Draft.
Sehr geringe Auswahl (nur 4 Biersorten) : Heineken (NL), Pelforth blonde (F), Klosterbier Affligem (B), Maes (B).
Preise für den Import: 20-24 Euro pro Faß (5 Liter) + Porto, kein Pfand.

Biermaxx
Ausschliesslich aus Plastik und mit einfachste Ausstattung, Kühl-Zapfanlage für Zuhause speziell für 5-L-Party-Dosen, ohne Luftpumpe aber mit CO²-Patronen. Dadurch extrem günstige Bierpreise und enorme Auswahl, z.B. Dutzende von Biere von Bitburger bis Warsteiner, alles Pfandfrei.
Komplizierte Montage, Betriebsanleitung nicht vorhanden (zumindest nicht bei meiner Anlage), Anschluß der Fässer mit Spritzer, teilweise unzureichende Dichtigkeit weil Fässer nicht genormt, höhere Betriebskosten aufgrund der CO²-Patronen.
Haltbarkeit des angebrochenen Faß bis 30 Tage nur unter günstigsten Bedingungen und wenn die Bierdose absolut dicht ngeschlossen wird.
Dutzende von Biersorten zur Auswahl zu Preisen ab 6,99 (Angebote) bis ca. 14 Euro.
Fässer, bzw. eher Bierdosen, sind auch ohne Anlage verwendbar, dadurch im Notfall extrem mobile Lösung, allerdings sind dann mindestens die 4 letzten Gläser fade und so gut wie ohne Schaum.
Fässer sollten innerhalb eines Tages ausgetrunken werden.
Die 5L-Dosen finden leichter Platz im Kühlschrank als die anderen Fässer.
Zapfergebnisse mit Biermaxx sind um Lichtjahre besser als ohne Zapfanlage, jedoch nicht ganz so wie Perfect Draft und Beertender. Die Biermaxx produziert auch mindestens 3-5 Mal mehr Schaum und es dauert entsprechend länger bis das Glas gefüllt wird. Also bei Parties mit durstigen Gäste viel schlechter !
Strassenpreis der Anlage im freien Fall, z.Z. unter 100 Euro.
Soll die Beste Anlage für die preiswerten Party-Fässer sein, frei nach dem Motto "im Reich der Blinden sind Einaugige Könige".

Es gibt zwar auch noch andere semi-profi-Systeme mit 11 Liter oder 25 Liter, aber sie sind in der Anschaffung und Unterhaltung sehr Aufwendig, schwer, und für den Heimbedarf nicht sehr geeignet.

Der Preisunterschied zwischen Zapfanlage Perfect Draft und Biermaxx war bis anfang Mai 2013 mit 55 Euro relativ gering, liegt inzwischen bei rd. 80 Euro und ist mehr gerechtfertigt.

WISSENWERTES
Da die Fässer nicht genormt sind, gibt es welche, die nicht ganz dicht schliessen und Unmengen von CO² verbrauchen. Das liegt also nicht an der Biermaxx-Anlage, aber das Geld löst sich wörtlich in der Luft auf oder wird durchs Fenster weggeschmiessen und das vermeintlich güntiges Glas Bier noch teuerer als in der Kneipe.
Es gibt Fässer, die 2-3 Gaskartuschen verbrauchen.
Die Zapfanlage "Zapfprofi" kennt dieses Problem nicht weil sie mit einem Dichtungssatz "Update Dichtsatz" geliefert wird, kostet allerdings 180 Euro und somit mehr als die in jeder Hinsicht bessere Philips HD3620/25.
Meine Biermaxx wurde Mitte Mai mit einem zusätzlichen Dichtungssatz (wiederverwendbar) geliefert. Da gab es aber trotzdem ab und zu Probleme.
Man darf nicht aus den Augen verlieren,dass die Perfect Draft-Behälter echte Alu-Druckfässer mit Griffe und allen Schikanen sind, die Party-Dosen, lediglich grössere Blechdosen mit primitive Plastik-Hähne.

Die Philips wird frontal geladen, die Vorderseite öffnet sich durch eine Doppeltür, bei der Biermaxx und der Krups muß die Dose von Oben eingeführt werden. Das sollte man berücksichtigen wenn die Zapfanlage unter einem Hängeschrank plaziert wird.

Der Plastik- /Metallhahn der Krups hat deutliche Spaltmassen weil die untere Hälfte fest mit dem Kühlkörper, die obere mit dem Deckel schwenkt. Der Platik-Hahn der Biermaxx sieht am wenigsten professionell aus. Der Hahn der Philips ist aus Metall und aus einem Guß, hat aber auch Spiel.
Keine der Anlagen ist qualitativ perfekt. Auf eine Skala von 1 (schlecht) bis 10 (gut) würde ich die Philips bei 8, die Krups bei 6-7, die Biermaxx bei 4-5 plazieren.
Alle 3 Anlagen sind ebenso leise und gut isoliert, die Philips sehr gut, jedoch ist die Pumpe laut. Zum Glück läuft sie selten und nur sehr kurz.

Wer ganz schwer oder nur für viel Geld an 6-Liter-Perfect-Draft herankommt, ist mit der Biermaxx bestens (oder zumindest gut) bedient.
Das gleiche gilt für Leute, die unbedingt Warsteiner, Krombacher, Bitburger oder sonst eine bestimmte Biersorte trinken möchten, weil die gibt es gar nicht für Perfect draft und die wird es auch nicht geben, das ist absolut sicher: Dieses System wurde 2005 bei sinkende Hektoliter-Zahlen von Inbev speziell eingeführt um Mitbewerber auszuschliessen. Da bei den Bierschlachten mit harten Bandagen gekämpft wird, werden eher knusprig gerösteten Enten vom Himmel fallen als Inbev die Perfect draft-Lizenz an der Konkurrenz weitergibt.

Die Biermaxx gibt mir die Möglichkeit, alle günstigen 5-Liter-Party-Dosen ab 7 Euro zu verwenden und die Auswahl ist einfach riesig und mit dem von Perfect draft und schon gar nicht mit der Krups zu vergleichen. Pfandprobleme gibt es nicht, das leere Faß landet im gelben Sack.
Dass das Bier aus der Biermaxx nicht so perfekt und so lange haltbar wie bei PD ist, stört mich nicht: Die Biermax kann ich bei Geburtstags-Parties oder Grillveranstaltungen hinzuschalten und Auswahl sowie Fördermenge verdoppeln. Das Bier ist dann in wenigen Stunden verbraucht und ich muß mir keine Sorgen über eine Aufbewahrung über 30 Tage machen.

Ideal ist natürlich wenn man bei einer Party mehrere Systeme parallel betreibt, dann hat man
1. Zugang zu allen Biermarken und allerbeste Zapfergebnisse
2. die Möglichkeit um 6-10 Liter pro Stunde auszuschenken, was bei einer durstigen Runde kaum Engpässe aufkommen lässt.

Sollte die Versorgung bei der Entscheidung neutral sein, würde ich persönlich die Philips-Zapf-Kühlanlge vorziehen, weil der Preisunterschied mir gerechtfertig erscheint und die Handhabung schon für die Perfect Draft HD3620/25 spricht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


66 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestens, bin sehr zufrieden!, 5. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Vor 4 Wochen habe ich mir einen Biermax zugelegt und gleich ein paar Ersatz CO2 Patronen dazu. Natürlich musste auch gleich ein Faesslein Bier mit um zu testen. Also das erste Faß hatte ich vor Neugier mit Zimmertempereatur angestochen und alles lief tadellos. Am nächsten Tag war das Bier dann auch schön kühl und man konnte es so richtig genießen.
Das zweite Faß hatte ich vorgekühlt angezapft und bekam keinen Druck zusammen. Das Problem haben hier scheinbar mehrere, wie man zum Teil in den Rezessionen lesen kann. Aber man ist ja kein Dummerchen!!! In dem CO2-Einlassschlauch an der Zapfeinheit (auf dem Faß) ist ein Rückschlagventil welches sich nach längerem Stillstand festsetzt. Dies sollte man vor jeder Benutzung einfach mal durchblaßen und alles funtzt wieder einwandfrei (Man kann hören wie das CO2 ins Faß eingeleitet wird. Rattern) !!! (Reine Eigenwartungsarbeit! Und da stellen sich manche Leute an wie ...!!!)

FAZIT = TOP

(sollte nur ein kleiner TIP sein für alle mit dem selben Problem)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr CO2 und es wäre der Hit (Biermaxx), 11. November 2006
Von 
Michael Lendvay (Erbach / Odenwald) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Ich habe den Bier-Maxx von Freunden zum Geburtstag erhalten. Im großen und Ganzen ist es für das Geld was es kostet durchaus etwas wert. Wie jedoch ein anderer schrieb "Wem Kohlesäuregehalt und Geschmack aus der Flasche reicht sollte die Ausgabe meiden". Dem schließe ich mich absolut an.

Punkten kann das Gerät hiermit:

- Sauberes und schönes Äußeres

- Leichte Handhabung (schnelle Bedienung)

- Leichte Reinigung

- Gute Kühlung

- 5 CO2-Kartuschen dabei

- 2 Wochen reichen i.d.R. für 5 Liter (ca 1 Glass 0,33 pro Tag; wer weniger trinkt braucht diese Anlage sicherlich nicht für den Dauergebrauch)

- Ausreichend Ersatzteile

- Faßhalterung (leichtes hinein- und herausnehmen möglich)

Minuspunkte:

- hoher Platzbedarf

- Laute Kühlung

- des öfteren sind die Kartuschen unerklärlich leer

- der CO2-Gehalt ist (meiner Meinung nach) sehr gering (trotz höchster Einstellung)

- Kühlung ist nicht verstellbar

Alles im allen schmeckt es schon besser als es nur aus dem Faß laufen zu lassen. Für 99 Euro ist es OK. Mehr dürfte es jedoch nicht kosten.

Es kommt jedoch auf keinen Fall an eine Profianlage heran.

Wer jedoch nur mal schnell ein Bier trinken will für den ist es nichts. Das Zapfen dauert halt nun mal etwas länger als nur der "Plöp".

Dennoch vielen Dank an meine Freunde die mir hiermit ein brauchbares Geschenk gemacht haben. (Auch wenn ich hin- und wieder mal Flachen im Haus habe)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Schnäppchen!, 8. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Zunächst möchte ich darauf hinweise, dass sich der Biermaxx erst seit 2 Wochen in meinem Besitz befindet, daher kann ich keine Aussagen über dessen langzeit Haltbarkeit machen. Es handelt sich um B-Ware mit leichten Gebrauchsspuren am Gehäuse und war dementsprechend sehr günstig.

Die Installation ging problemlos, die Kühlung funktionierte sofort tadellos. Es empfiehlt sich, wie in vielen anderen Rezensionen schon ausführlich beschrieben, die Fässer über Nacht im Kühlschrank vorzukühlen.
Die Anlage kühlt sehr leise und stört keineswegs. Ich bewohne ein Ein-Zimmer-Studentenappartement, schlafe somit auch in unmittelbarer Nähe zu dem Gerät und werde in keinster Weise in meinen Schlaf beeinträchtigt.
Einzig die Installation der CO2-Patrone machte beim ersten Mal Probleme, da nur mit besonderer Technik und großer Eindrehgeschwindigkeit erreicht werden kann, dass kein bzw. nur wenig Gas entweicht. Allerdings reichte die erste Patrone trotz der enormen Gasentweichung beim ersten Versuch noch knapp für das erste Fass.
Das Bier schmeckt ausgezeichnet, auch noch nach einigen Tagen. Länger als zwei Wochen hält sich ein Fass sowieso nicht in einem Studentenhaushalt. Insofern kann ich diesen kleinen Minuspunkt im Vergleich zur Perfekt Draft von Phillips gut verschmerzen.
Insgesamt bin ich voll und ganz zufrieden mit meiner neuen Errungenschaft und muss leider feststellen, dass meine Leber und der Biermaxx in naher Zukunft wohl keine Freundschaftsarmbändchen tauschen werden.
Ein kleiner Hinweis für alle Biermuffel: Die leeren Fässer können auch, natürlich nachdem sie gründlich ausgespült wurden, mit Softdrinks befüllt werden. Bei mir funktionierte dies einwandfrei, auch bei Getränken ohne Kohlensäure.
Von mir gibt es somit eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Bedienungsanleitung, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Extrem ärgerlich !!! Bei einer Geburtstagsfeier wollte ich zeigen, wie man mit dem Biermax hervorragendes Bier zapfen kann.
Aber was kam ? Nur Luft (Kohlensäure) und etwas Schaum.!! 2 Biermax-Patronen wurden verblasen und aus war der Traum.
Später festgestellte Ursache: Im Ansaugdegen befindet sich eine lose, perlenkleine Dichtung, die beim Reinigen ausgespült werden kann. Man merkt es u. U. nicht !!
In der Bedienungsanleitung wird die Dichtung mit keinem Wort erwähnt. Auch nicht in der Fehlersuchtabelle. Hier wird auf ein evtl. leeres Bierfass, leere Kohlensäurekapsel, nicht montierter Einstichdegen etc. hingewiesen, aber nicht auf diese, für die Funktion unverzichtbare Dichtung.
Ein kleiner Beipackhinweis würde genügen und nichts kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut und wirklich brauchbar !, 9. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Also ich habe den "Biermaxx" geschenkt bekommen, selber hätte ich ihn mir wohl nicht gekauft, weil die Rezensionen hier doch sehr negativ waren.

Aber persönlich hat mich der "Biermaxx" überzeugt, der eingebaute Kühlschrank kühlt das 5L-Party-Bierfass gut auf sehr gut 6 - 7°C genau die Trinktemperatur. Die integrierte Zapfanlage funktioniert einwandfrei, der aufgebaute Druck der CO²-Kapsel macht einen schönen feine Schaumkrone.

Lautstärke:
Die Lautstärke ist zu beginn etwas laut und hört sich an wie eine lauter PC, ist aber einmal die nötige Temparatur ereicht ist der eingebaute Kühlschrank fast nicht hörbar, der eingebaute Lüfter hört man dann sehr wenig.

5L-Party-Fässer:
Der "Biermaxx" wird mit handelsüblichen 5L-Party-Bierfässer verwendet. Die gibt es eigentlich überall für 6-9 Euro zu kaufen.
Tip: Am besten man kauft die 5L-Party-Bierfässer mit Gummi-Tropfen auf der Oberseite, die sind sofort einsetzbar und müssen nicht erst umständlich mit einem zusätzlichen Tropfen versehen werden (Werkzeug und 5 Univeralstropfen liegen aber beim "Biermaxx" bei !).

Vorkühlen:
Wichtig ist es, dass man das 5L-Party-Bierfass vorher auf eben die 6 - 7°C herunterkühlt, das dauert im eingebaute Kühlschrank über 12 Stunden, im normalen Kühlschrank in der Regel nur 6-8 Stunden.
Tip: Viele Getränkehändler bieten auch vorgekühlete 5L-Party-Bierfässer an, diese braucht man nur für den Transport in eine mit Kühlakkus versehen Gefriertüte einpacken und kann dann sofort im "Biermaxx"
verwendet werden.

Ersatzteile:
Fast alle Ersatzteile (Dichtungen, Fassdegen, Zafpanlage, Schläuche, CO²Kapsel, Universaltropfen) sind problemlos nachzubestellen, so dass man auch bei "Dauereinsatz" immer diese Verschleißteile zur Verfügung hat, einige einige Dichtungen, 20 CO²-Kapseln und Ersatzdegen, Reinigungs-Werkzeug und Erstzschlauch, Universaltropfen liegen dem Gerät bereits bei).

CO²-Kapsel:
Pro 5L-Party-Bierfass wird ca. 1 CO²-Kapsel benötigt (bei mir lagen dem "Biermaxx 20 CO²-Kapseln bei). Da die Zapfanlage nicht völlig druckdicht ist, kann es vorkommen, dass nach einige Tagen die CO²-Kapsel verbraucht ist und man eine 2. CO²-Kapsel für das bereits angefangen Partyfaß benötigt. In der Regel kommt man aber mit einer CO²-Kapsel je Faß aus.

Wer sich die Mühe macht, die Anleitung durchzulesen (RTFM) und sich auch daran hält kann eigentlich nichts falsch machen. Anders wie Bier aus Flaschen muss ein Bierfass vor dem Anstechen eben eine Zeitlang ruhen ansonsten gibt es eben böse Überraschungen !

Die für die negativen Rezensionen fehlt mir jedes Verständnis, evtl war da die Erwartungshaltung doch etwas zu groß.
Zugegeben, das Einsatzgebiet ist relativ eng, wenn man nicht die Möglichkeit hat die Bierfässer im Kühlschrank vorzukühlen, den 5 Liter Bier sind an einem abend schnell getrunken (kommt eben auch darauf an wieviel Biertrinker anwesend sind).
Im Handel werden auch passive 5L-Partx-Fass-Bierkühler angeboten (mit Kühlakkus aus dem Gefrierschrank), wer eh am nächsten Tag kein Bier mehr trinken möchte und die Fässer eh an einem Abend leert, fährt mit dieser passiven Kühl-Zafpanlage evtl. besser, oft reicht kann dann auch eine einfach (Luft-)Pump-Zapf-Anlage verwendet werden, welche ohne CO²-Kapseln auskommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für den Preis in Ordnung, aber verbesserungsbedürftig| Modifikationsanleitung, 12. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Da es schon so viele hilfreiche Rezensionen gibt möchte ich jetzt gar nicht viel bewerten sondern viel mehr meine Lösung für das Geräuschproblem vortragen.

Der Lüfter des Biermaxx läuft bei mir trotz vorgekühltem Fass permanent und erzeugt ein relativ lautes Geräusch von etwa 60dB (wie ein alter PC Lüfter). Ich habe die Kiste deswegen mal aufgeschraubt, was ganz einfach geht. Insgesamt 10 normale Kreuz-Schrauben auf der Rück und Unterseite herausgeschraubt und schon kann man das Gehäuse öffnen. Dort offenbart sich das Netzteil des Biermaxx.
Scheinbar hat man hier auf Standard PC Lüfter Komponenten zurückgegriffen. Meine Vermutung ist, dass der Hersteller die Lüfter von unterschiedlichen Anbietern einkauft oder Restbestände von PC Komponenten aufkauft und verbaut. So dass es je nach Gerät vorkommen kann, dass es lauter oder leiser ist. Ich kann mir zumindest sonst nicht erklären, warum so wenige Rezensionen die Geräuschproblematik ansprechen.

Wie auch immer, die Lösung für mich war eine alte Lüftersteuerung aus einem alten Computer die ich noch herumliegen hatte. Ein Zalman FanMate (kostet neu etwa 5 Euro). Man zieht einfach den Stromanschluss des Lüfters von der Platine, steckt die Lüftersteuerung zwischen Lüfterstromanschluß und Stromanschluss des Netzteil und fertig. Nun kann man die Drehgeschwindigkeit des Lüfters stufenlos regeln.

Wissen muss man dabei natürlich, dass sich bei geringer eingestellter Geschwindigkeit auch die Förderleistung reduziert. Bei mir allerdings absolut kein Problem, selbst bei minimaler Drehgeschwindigkeit wird der Alu Kühlkörper nur handwarm (25 Grad Zimmertemperatur). Ich frage mich warum man überhaupt so einen schnellen Lüfter eingebaut hat, für unsere lauen Temperaturen in Deutschland braucht man die hohe Förderleistung nicht.

Nach der Umbauaktion ist das Gerät wirklich flüsterleise und kann auch in der Küche/Wohnzimmer eingesetzt werden ohne dass einem das Ohr abfällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert, 13. August 2009
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Nachdem ich mir den Biermaxx vor ca. 3 Wochen gegönnt habe hier ein erster und aktueller Erfahrungsbericht (mein Modell hat im Vergleich zur Abbildung ein schwarzes Gehäuse ... ggf. eine überarbeitete Version, oder aber auch nur ein anderes Design).

Hier meine Erfahrungen:

Positiv:
+ Deutsche und verständliche Anleitung mit klaren Anweisungen
+ Nach dem "ersten Mal" ist das Anstechen ein Kinderspiel
+ Das Bier ist nach 10 Tagen noch so frisch wie direkt nach dem Anstich
+ Viel besser als das Bier aus einem 5l-Faß ohne Zapfanlage
+ Reinigung nach jedem Faß in 5 Minuten erledigt
+ Niedriger Preis für das Bier im Vergleich zu anderen Systemen
+ Größere Auswahl an Biersorten

Negativ:
- Lautstärke des Lüfters (stört aber im Keller oder Garten nicht ;-)

Alles in Allem bin ich extrem positiv überrascht, war ich mir doch beim Kauf nicht sicher, ob ich nicht besser ein PerfectDraft nehmen sollte. Der BierMaxx stellt aus meiner Sicht aber eine gute und preiswerte Alternative dar und wenn man sich an die Anleitung hält, klappt es nach meiner Erfahrung bestens mit dem Biergenuss.

Hier noch einige Tipps:
- Die Fäßer vorkühlen (der Getränkehändler meiner Wahl bietet sogar gekühlte Fässer ohne Aufpreis an - das ist ideal)
- Für jedes neue Faß eine neue CO2 Patrone verwenden (hier zu sparen geht auf die Qualität!)
- Bei Fäßern die unten einen "Zapfhahn" haben, sollte man während dem Anstechen und bevor das CO2 eingeschraubt wird ggf. ein wenig "Druck ablassen" (dazu ganz normal den Hahn öffnen und schnon mal zapfen). Mir ist beim ersten Mal der Hahn vom Faß rausgekommen und das Bier zum Teil ausgelaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur zufrieden, 16. Juni 2009
Von 
A. Schulz "AFS" (Bielefeld) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: TV Das Original Biermaxx Bier-Zapfanlage Test GUT Stiftung Warentest 06/2010 (Haushaltswaren)
Hallo, nachdem ich bei meinem Neffen in den letzten Monaten einige Fäßchen mit dem BierMaxx leeren durfte und überaus zufrieden mit der Funktion des Gerätes war, kaufte ich mir letzte Woche meinen eigenen BierMaxx! Ruck zuck zusammengebaut, Kühlung war kaum zu hören, alles wunderbar, beim Zapfen ein voller Strahl, auch bei mehreren Pils nacheinander. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Gerät, dem eine sehr ausführliche, mit vielen Fotos versehene Bedienungsanleitung beiliegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen