wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen27
4,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. April 2006
Allein schon das Snipped hat mich überzeugt das Album zu kaufen! Chakuza hat eine einzigartige und interessante Stimme und seine Texte sind sehr sehr gut! Eines der besten Alben bis jetzt im Jahr 2006!
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2007
Chakuza ist da und das mit Nachdruck!
Nach einigen Feature-Parts im Vorfeld dieser Platte (Bushido - Staatsfeind Nr. 1), war es noch nicht ganz klar, wo sich das Produzententeam Beatlefield (Chakuza & DJ Stickle) aus Linz (Österreich) im Ersguterjunge-Lager einordnen würde, aber nach diesem Streettape dürfte es jedem klar sein: Ganz weit oben!
Die Beats, die ausschließlich von Beatlefield produziert wurden (mit Ausnahme von "Es ist niemand besser" und "Sniper"), sind genial, eingänglich und doch innovativ. Die Raps sind textlich sowie flow-technisch auf höchstem Niveau und spielen in der 1. Bundesliga (Bushido, Azad, Savas, Sido, Mach One...). Chakuzas Stimme geht sofort unter die Haut - auch Dank der genial tiefen Tonlage. Die Scratches aus der Hand von DJ Stickle sind allesamt gelungen und weisen ihn zurecht als einen sehr guten DJ aus.
Die Grundstimmung des Albums ist sehr schnell klar gemacht: Da haut jemand auf die Pauke und das in den unterschiedlichsten Facetten!
Das "Intro" ist ein Schlag ins Gesicht jedes "Schmuserappers" und gibt an, dass auf den nachfolgenden 18 Tracks eine härtere Gangart an den Tag gelegt wird.
"Rückendeckung" ist eine Hymne an die Freundschaft und deren knallharte Auswirkungen und zählt in meinen Augen zu den besten Tracks dieses Albums mit einem sensationellen Einstand von Nyze als Feature und einem sehr gelungenem, bewusst unklarem Beat.
"Ich komme" ist ein wahres Beat-Glanzstück und ein brachiales Battle-Gewitter, bei dem es einem einfach die Sprache verschlägt.
Mit einem weinenden und einem lachenden Auge muss man sich einfach "Ugly Girl" anhören. Die Wahrheit tut oftmals weh, aber so lustig und gleichzeitig derbe verpackt, hab ich noch niemanden über das Thema 'Frauen' rappen gehört.

Insgesamt ist das Album aggressiv, melancholisch, witzig und intensiv. Jeder der sich nur ein bischen für Deutschrap der etwas härteren Gangart begeistern kann, muss hier einfach zuschlagen! Chakuza wird/ist ein ganz Großer, was er hoffentlich mit seinem neuen Album "City Cobra" nochmals unter Beweis stellen wird!
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2006
Hammer Album!!!!! Was will man auch anderes von chakuza erwarten??? Besonders die tracks: Ich Komme, Rede Nicht, Endlich wieder und dieses geile intro. Wer auf ersgutemusick steht ist dieses album pflicht.
Freut euch jetzt schon auf das leben ist SAAD
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2006
Als Bushido Fan war mir ja Chakuza bereits durch Auftritte auf Nemesis bekannt und ich musste mir natürlich direkt auch dieses Album kaufen und bin nicht enttäuscht wurden!
Die Beats gehen direkt ins Ohr und klingen absolut geil! Beim Track "Niemand ist Besser" wurde der Beat vom CCN II Track "Nie ein Rapper" benutzt, zuerst war ich ein wenig skeptisch doch der Track hat mich, wie der Rest des Albums absolut überzeugt!
Die Text sind meiner Meinung nach perfekt, der Beat knallt, was will man mehr?
Ich kann das Album nur jeden empfehlen, das Geld ist sehr gut angelegt!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2006
Schon auf Bushido`s Solo-Album und dem Labelsampler zeigte Chakuza sein können und bewies das ein Kauf seines neuen Streetalbums "Suchen&Zerstören" auf jeden Fall wert ist.Und Chakuza hat uns nicht zuviel versprochen denn dieses Werk ist villeicht das Beste das in diesem Jahr bisher erschienen ist.Er zeigt darauf das er zwar sehr hart rappen kann aber auch mit sehr viel Gefühl.Was ebenfalls positiv aufällt ist das Chakuza sogut wie immer perfekt reimt sprich man kann es eigentlich nicht besser machen.Die Features sind alles Rapper aus dem Label Ersguterjunge sowie Chakuza selbst und die sind ebenfalls mehr als nur gut.Für jeden Rapfan der etwas für Streetrap übrig hat ist dieses Album auf jeden Fall 100%ig ans Herz zu legen.
KAUFEN!!!
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
1. Intro + Gutes Intro
Note: 1 -

2. Kannst du es fühlen + Sehr gutes Lied
Note: 1

3. Chakuza (Remix) + Guter Song
Note: 1 -

4. Rückendeckung + Guter Track
Note: 2 +

5. Es ist niemand besser + Sehr guter Beat, sehr guter Song
Note: 1 +

6. Endlich wieder + Sehr gute Feature-Parts
Note: 1 +

7. Bruder + Guter Track
Note: 1 -

8. Ich komme + Heftiger Beat, sehr guter Battle-Rap-Track
Note: 1

9. Steht auf + Guter Song
Note: 1 -

10. Rede nicht + Gutes Lied
Note: 1 -

11. Ich geh jetzt + Sehr guter Feature-Part
Note: 1 +

12. Ugly Girl + Guter Track
Note: 2 +

13. Sieh mich an (Remix) + Guter Song
Note: 2 +

14. Highlight + Guter Track
Note: 2 +

15. Hör nicht auf + Gutes Lied
Note: 2 +

16. Hiah! + Heftiger Beat, sehr guter Battle-Rap-Track
Note: 1

17. Keine Chance - Feature gefällt mir nicht
Note: 2

18. Sniper + Sehr guter Battle-Rap-Track
Note: 1

19. Outro - Leider "nur" Gerede von Chakuza
Note: 2

Folgende Tracks sind Anspieltipps:
Kannst du es fühlen, Es ist niemand besser, Endlich wieder, Ich komme, Ich geh jetzt, Hiah!, Sniper

Das erste Solo(Street)Album von Chakuza zeigt, was er so alles an Punchlines in petto hat. Ein gutes Album so gut wie ohne Fehltritte, außer beim Bahar-Feature und beim Outro, was aber nicht allzu schwer ins Gewicht fällt. Insgesamt für die erste Solo-Scheibe ein gelungenes Release und nebenbei bemerkt meine erste CD von Chakuza, die ich damals (wie heute) sehr gut fand (und finde).

Gesamtnote: 1 -
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2007
DJ Stickel Present Chakuza mit einem sehr guten Streetalbum.
Man kennt die 2 ja schon, vom Sampler: Nemesis könnte Chakuza sich beweisen mit DJ Stickels Beats.
DJ Stickel zeigt mit dieser Platte, was für geniale Beats er machen kann.
Chakuza zeigt das er Papptechnik genial ist. Vom anfang bis zum Schluß ist das Album ein Hightlight. Die Beats passen zum Flow und dazu kann man nichts mehr sagen. Das Album ist Verschieden aufgebaut, mal über sein Bruder über seine Heimat und einige Disse. Die Feat: sind auch ganz gut ausgewehlt worden wie z.b. Bushido, Nize, SAAD, D-BO, Bizzy Montana und die sogenante Bahar die bei EGJ nicht mehr dabei ist. Jeder Feat. gibt den Song noch mehr Power und mehr Spannung in den Songs.
Im ganzen ist das ein Meisterwerk der Unterschicht und man hat das gefühl das eine Cobra zubeißt.
Locker 5 Sterne, macht weiter so.
Wenn die Info stimmt wird ein Collabo Album mit Summer Cem veröffentlich und das kann den was werden.

Beatelfielt & ERSGUTERJUNGE 4ever.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2006
Chakuza, der noch nicht lange bei seinem Ersguterjunge-Label einen Deal bekommen hat, präsentiert sich mit Features von Bushido, Saad, Nyze, Bahar, Bizzy Montana & D-Bo. Vor allem letzterer überzeugt durch seine genialen Lyrics auf dem Song "Ich Geh Jetzt", ein Track wo sich beide symbolisch selber umbringen. Bahar hingegen verursacht starke Ohrenschmerzen und bekräftigt nur meine Meinung dass Frauen beim Gesang bleiben sollten.

Das ganze ist sehr düster und traurig produziert worden, erinnert aber an die glänzenden Beats von "Vom Bordstein Bis Zur Skyline" von Bushido (2003).

Chakuza's einmalige Stimme und die guten Produktionen machen "Ich komme" und "Ugly Girl" zu den besten Solo-Tracks. Auf gleicher Ebene kann man die Tracks mit D-Bo ("Ich Geh Jetzt") und Bushido & Saad ("Endlich Wieder") setzen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2006
Einfach nur ein absolut gelungenes Streetalbum, das auf der ganzen Linie zu überzeugen weiss. Die Beats sind sehr abwechslungsreich pumpend und sind sowohl von DJ Stickle, als auch von Bushido höchstpersöhnlich und von Yanek sowie Screwaholic gemacht worden. Die Texte sind ebenso allesamt sehr eigenständig und leidenschaftlich erstellt worden. Das Streetalbum wurde schlichtweg mit viel Liebe zum Details zusammengestellt. Bushido hat mit dem Signing der beiden Österreicher von der Beatlefield-Connection Chakuza und DJ Stickle in keinster Weise etwas falsch gemacht. Mit diesem Streetalbum hat sich ersguterjunge bzw. Chakuza höchstpersöhnlich einen Platz in den Top 5 der Album-Charts verdient! Bin schon sehr gespannt auf das kommende Saad-Album ("Das Leben ist S.A.A.D.") aus dem Hause ersguterjunge.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2006
Chakuza. Einfach unglaublig. Alle redeten, dies sei nur ein Streetalbum und ich dachte mir, verdammt schon wieder ein Mixtape ohne Qualität. Von wegen. Das was Chakuza mit DJ Stickle hier gebastelt hat, ist auf Majoralbum Qualität!

UNDBEDINGT KAUFEN!
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen