newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

95
3,5 von 5 Sternen
Next! (International Version)
Format: Audio CDÄndern
Preis:22,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2006
Deutsch-Reggae/Hip-Hop, der einen dazu zwingt, lauter zu drehen und mitzutanzen.
Wer Reggae pur erwartet, wird aber sicherlich enttäuscht sein, da die fetten Bässe und satten Vibes eher Hip Hop sind-aber eben dem typischen und unverwechselbaren Seeed-Style entsprechen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. November 2005
Es ist wohl wichtig dieses Album getrennt von den anderen zu bewerten, da diesmal jeder von Seeed mit an der Produktion gearbeitet hat.
Es gibt Leute, die behaupten, es seien nicht genug gute Lieder auf der CD, weil nur die ersten paar gut sind.
Nun... das sind mit "Schwinger" "Ding" "Stand Up" und "Next!" immerhin schon 4 Tracks, die alle eine Singleauskopplung verdient hätten.
"Tight Pans": bei diesem Song scheiden sich dann die Geister. Wer hier die Texte zu stumpf findet mag recht haben, aber mir gefällts.
Mit "Oceans 11" kommt dann wieder ein einfach schöner Song zum mitschwingen. Das steigert sich bei "Goosebumps" zum mithüpfen. Bei "Ding" haut der Bass dann wirklich rein und auch die Vocals sind wirklich gut, da alle Seeedmitgleider ins Mikrofon singschreien.
Insgeammt sind das 7 Songs die wirklich gut Stimmung machen.
Dies bedeutet natürlich nicht, dass die anderen Songs schlecht sind. "Please" ist ein etwas düster angehauchter Titel über die Liebe mit der wunderbaren "rude" klingenden Stimme von Lady Saw. "Can't Hold Me" frischt mit seinem langsamen, schön gesungenen Vocals auf einem vor sich hin klimpernden Riddim auf. "Slowlife" kommt als eher inhaltsreicher und auch entspanneder Song daher. Der klassische Reggaesong auf dem Album ist sicherlich "She Got Me Twisted" mit lockerem Riddim dafür typischen und dennoch frischen Vocals. Aufbruchsstimmung verbreitet sich mit dem auch eher klassisch gehaltenen "Light The Sun" gefolgt von einem eher melancholischen "Enf Of the Days".
Alles in allem glänzt das Album durch seine Abwechlungsreichheit, die wirklich gut eingesungenen Lieder, bei welchen die einzelnen Seeed-Stimmen sehr gut zur Geltung kommen. Die Qualität der Riddims schwankt von Spitzenklasse bis Normal.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Januar 2006
Also...wie ich sehe, sind viele nicht so begeistert von dem neuen Album. Ich habe allerdings auch eine etwas neutralere Meinung zu dem Album, denn ich bin noch nicht lange Seeed-Fan und ich denke, dass ich mich nicht groß hier auftun kann, denn ich sehe, dass manche noch deutlich mehr Seeed-Fans sind. Aber trotzdem werde ich mal meine Meinung äußern: Ich finde das Album klasse! Man musste sich wirklich erst dran gewöhnen, aber selbst bei Texten, wo man nicht ganz ihrer Meinung ist, singt man dann doch mit, auch wenn es etwas primitiv gedacht ist. Ich habe mich jetzt nach mehrmaligem Hören an alle Titel gewöhnt und singe gerne mit. Es stimmt, dass die Musik anders ist. Sie ist wirklich mehr Dancehall als Reggae. Das haben wir nun geklärt, aber man gewöhnt sich in jedem Fall dran und das nicht unbedingt schwerfällig, wie ich finde. Schade, dass die Seeed-Karten schon ausverkauft sind, ich hätte gerne dieses unglaubliche Erlaubnis mit meiner Freundin zusammen erlebt. Daraus lässt sich außerdem eins ableiten: Die Seeed-Konzerte sind vollständig ausverkauft und man bekommt keine Karten mehr (schon lange). Da stoßen Seeed ja Gott sei Dank doch auf Begeisterung. Ich gönne es ihnen. Viel Spaß allen Glücklichen auf dem Konzert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2005
Nun also "NEXT" - das dritte Album des "mobilen Reggaeeinsatzkommandos" aus Berlin. Diesen (Bei-)Namen haben sie sich vor einigen Jahren noch selbst gegeben - doch von Reggae wenig Spuren. Ganze drei Tracks im Off-Beat: Die Single "Aufstehn"(finde ich irgendwie lahm), die Ska-Nummer "Goosebumps" und das (meiner Meinung nach eines der besten Stücke des Albums "She got me twisted".
Der Rest ist extrem Dancehall-lastig geworden. Damit versprechen sich Seeed offensichtlich (die starke Reduzierung der deutschen Texte kommt noch hinzu) einen weiteren internationalen Schub. Eine Entwicklung, die etwas zu gezwungen daherkommt. Alles ist elektronischer, souliger, poppiger, eingängiger geworden, anscheinend um jeden Preis - zwar brilliant produziert - aber irgendwie will der Funke nicht überspringen. Das typische Seeed - feeling fehlt einfach. Einzig "End of The Day" enthält noch etwas der alten freshness.
Auch die Texte weisen Schwächen bzw. Einseitigkeit gegenüber "New Dubby Conquerors" und "Music Monks" auf, zu viel Party-Chica-Jiggy-Poser-Kram. Schade, denn live sind Seeed nach wie vor der Hammer, auch mit den neuen Liedern.
Diese Platte überzeugt mich nicht - ein klein wenig mehr kreative Auszeit wie zwischen den ersten beiden Alben (wenn auch krankheitsbedingt) hätte sicherlich gut getan.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Mai 2015
ich habe im Zufall im Radio einen Song der Platte gehört. Interessiert habe ich recherchiert und mit diese Platte als Download zugelegt. Tolle abwechslungsreiche Musik mit anregenden Texten. Sehr zu empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Oktober 2005
Das dritte Album von Seeed unterscheidet sich nicht von den beiden Vorgängern. Wer auf tanzbare Partymucke steht wird auch diesmal bestens bedient. Die Mischung aus Dancehall und Reggae fördert den Bewegungsdrang bzw. lässt Partylaune aufkommen. Die Musik von Seeed ist Tanzmusik, sodass es nicht verwundert, dass die Texte eher banal sind. Egal was soll's, dafür singen sie besser als Grönemeyer (kann auch nicht tanzen).
Die CD bietet neben dem bereits bekannten Hit "aufstehn" noch eine Reihe weiterer potentieller Singles. Meine Favoriten dafür wären die besonders eingängigen Titel "next", "tight pants" oder "ocean's 11". Das unwiderstehbare "stand up" ist eine einzige Aufforderung zum Tanz, wurde aber bereits auf der MCD "aufstehn" veröffentlicht.
Kritisieren kann man an der Scheibe nur, dass Seeed es auch diesmal nicht schaffen, die Energie ihrer Live-shows im Studio gleichwertig umzusetzen. Ihre wahre Stärke entwickeln die Songs stets erst bei ihrer Live-Präsentation.
Daher kann ich nur jedem Leser raten, schaut euch Seeed auf der Tournee ab Februar '06 an. Seeed waren, sind und bleiben in erster Linie eine herausragende Live-Band.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. Juli 2015
Ich bewerte hier nicht das Album an sich, sondern nur die Klangqualität des Vinyl's.

Seeed hat wie immer die 5* verdient.

Fans von Vinyl können hier mit gutem gewissen zuschlagen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. November 2005
Ich kann manchen meiner Vorgänger in Sachen Rezension nur recht geben. Ich bin von dem Album auch mehr als enttäuscht. Die Texte sind wirklich fast nur noch abartig und peinlich. Kaum ein Lied spricht wirklich an. Das ist nicht Seeed wie man sie kennt und mag. Das scheint mir wie eine Band, die schnell ein Album rausbringen musste. Und um mitzuhalten hat man sich auf das (teils ordinäre und sexistische) Niveau von anderen Bands herabgeseilt, womit man heute scheinbar im Trend liegt. Ich sag': SEEED, BACK TO THE ROOTS!!! Diese CD nicht supporten und lieber mal wieder "New Dubby Conquerors" anhören. Da stimmt der Sound von A bis Z! Vielleicht nehmen sich die Jungs nächstes mal mehr Zeit und knüpfen an alte Zeiten an. Also, Finger weg !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Mai 2006
Ich lese hier viele Beschwerden , dass das Album nicht gefällt, es nicht annähernd so gut sei wie die früheren und keinen Reggeacharakter mehr habe, nur noch stumpfsinnige Hip Hop Einflüsse und das es nicht tanzbar sei...

Ich stimmme mit keine der Meinungen überein! Es ist sehr wohl ein sehr gutes(wer die Musikrichtung nicht mag liest hier nur "gut" bitte) Album geworden ,da es sehr viele sehr gute Songs enthält. Allein schon Ding (wobei viele den überspitzten Text für "primitiv" und kommmerztentstanden halten ,weil sie es einfach so sehen wollen), Aufstehn! (der wohl chilligste Sommmersong des Jahres 2005 aus deutschem Lande), Schwinger (Hey man Leute, das ist überspitzt, nicht primitiv der Refrain, es hat einfach was ungewöhnlich tolles in der Schlichtheit und die Strophen, vor allem die deutschen sind sowieso über jeden Seeedsong erhaben und wer das für sexistisch oder so hält ist einfach halt zu klug für sowas oder einfach verklemmmt ^^), Tight Pants (noch so geniale deutsche Verse zu denen man einfach nicht still sitzen kann und ein Beat ,der in die Beine geht, toller Dance Hall Song mit einem ultrawitzigen Inhalt!!!), Stand Up (der Name ist Programm man kann einfach nicht still sitzen ^^), Next! (wäre auch toll als Opener geeignet, besitzt ähnliche Eigenschaften wie Stand Up), Goosebumps (einfach nur witzig der Text, der Beat und das Gesamtkonzept, Goosebumps rult!), Slowlife (ein perfekter Song zum in ruhige, aber ganz und gar nicht trauernde Stimmung zu kommen, find ich mit jedem Hören immer besser, verdient das Prädikat "wertvoll" und She Got Me Twisted (auch ein echt guter Song mit tollen englischen Lyrics, wie die anderen auch und gutem Beat). Allein diese Songs können nicht lügen. Ja Seeed ist elektronischer geworden und mit diesem Album mehr in die Dance Hall als in die Reggeakerbe gesprungen, sie haben sich mit diesem Album wieder verändert, aber na und?! Es ist immer noch sehr gute Musik und weit entfernt von dem von vielen angesprochenen MTV-VIVA-Kommerz (nur mal so gesagt, dass Seeed "vor kurzem noch" für Hungerlöhne aufgetreten sind und auch jetzt soweit von Kommerz entfernt sind wie jeder Straßenmusikant), alles was sie wollen ist entertainen, unterhalten! Und das schaffen sie auch mit diesem Album wieder sehr gut und zu ihrem Image gehört nun mal Gepose und Protz zeigen, das ist ihr Bandcharakter! Jeder der sie kennt weiß, dass das einfach zu Seeed gehört! Ich mag alle 3 Alben sehr, jedes auf seine Art, da macht dieses hier keine Ausnahme. Mein Rat: Empfehlenswert für Freunde von einer der besten Deutschen Musik und Band, die zur Zeit existiert (auch wenn diese zur Hälfe in Englisch ist, was aber zum positiven beiträgt!)!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2012
Next ist klasse kann man sich den ganzen Tag anhören ohne dass es nervt, aber das ist man von Seed ja gewohnt :) Würde es mir jederzeit wieder kaufen !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
New Dubby Conquerors
New Dubby Conquerors von Seeed (Audio CD - 2001)

Seeed
Seeed von Seeed (Audio CD - 2012)

Stadtaffe
Stadtaffe von Peter Fox (Audio CD - 2008)