Kundenrezensionen


177 Rezensionen
5 Sterne:
 (153)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Du hast Rose in mein Haus gelassen?"
Der ledige Mittdreißiger Charlie Harper hat alles, was sich ein Mann erträumt: ein gutes Äußeres, einen sündhaft teuren Wagen in der Garage und eine Traumvilla am Strand von Malibu, in der er regelmäßig mit den schönsten Frauen der Stadt schläft. Arbeiten muss er kaum, denn die Werbejungles, die er praktisch im Schlaf...
Veröffentlicht am 15. Januar 2010 von M. H. Scheerer

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Serie Top. DVD Flop
Über die Serie muss man wohl nicht viel sagen, die ist absolut TOP und eine der besten Serie der letzen Jahre. Was die DVD an sich angeht wurde hier leider auf ganzer Ebene versagt. Die Bildqualität ist mittelmäßig. Das FSK Logo auf der Hülle geht überhaupt und was ich am schlimmsten finde ist das die Episode sie in 4:3 vorhanden sind. Dabei...
Veröffentlicht am 22. Februar 2010 von Markus Evert


‹ Zurück | 1 218 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Du hast Rose in mein Haus gelassen?", 15. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Der ledige Mittdreißiger Charlie Harper hat alles, was sich ein Mann erträumt: ein gutes Äußeres, einen sündhaft teuren Wagen in der Garage und eine Traumvilla am Strand von Malibu, in der er regelmäßig mit den schönsten Frauen der Stadt schläft. Arbeiten muss er kaum, denn die Werbejungles, die er praktisch im Schlaf komponiert, sichern ihm ein sehr gutes Einkommen. Doch sein Luxus-Lotterleben, das hauptsächlich aus Zigarrenrauchen, Glücksspielen, Margeritas zum Frühstück und heißem Sex besteht, gerät durcheinander, als sein Bruder Alan vor der Tür steht. Der neurotische und kleinkarierte Chiropraktiker leidet nicht nur unter der Tatsache, dass niemand in ihm einen vollwertigen Arzt sieht, sondern er wurde von seiner Frau Judith aus seinem eigenen Haus geworfen und finanziell von ihr bis aufs letzte Hemd ausgezogen. Charlie nimmt ihn widerwillig bei sich auf. Am Wochenende ist regelmäßig Alans Sohn Jake zu Besuch. Der bauernschlaue Zehnjährige ist aufgrund seiner Faulheit leicht übergewichtig, nicht besonders gut in der Schule und sitzt am liebsten auf dem Sofa, um Videospiele zu spielen. Doch zwischen Jake und Charlie entwickelt sich eine besondere Freundschaft, denn Charlie genießt es, anders als sein tugendhafter Bruder, Jake richtig auf das wahre Leben vorzubereiten und was es wirklich mit den Frauen auf sich hat - sehr zum Unwillen von Alan und Judith, die es gar nicht gern sehen, dass Charlie den Jungen "moralisch verdirbt" und ständig halbnackte Frauen durch die Villa springen. Weitere Gäste sind Charlies Putzfrau Berta, eine dicke Zynikerin mit Knasterfahrung, die Nachbarin Rose, eine von Charlie nach einer heißen Nacht Abservierte, die ihm seither hinterherstellt und trotz Unterlassungsklage im Haus ein- und ausgeht ("Rose, wie kommst du immer wieder in mein Haus? Ich habe schon zehnmal das Schloss ausgewechselt." "Du hast zwar das Schloss ausgewechselt, aber nicht den Schlosser."), sowie die herrische und nymphomane Evelyn, die Mutter von Charlie und Alan, die bereits vier Ehemänner verschliss und sich permanent einredet, bei der Erziehung ihrer Söhne absolut nichts falsch gemacht zu haben.

Ganz klar, "Two and a half Men" ist für mich mit Abstand die beste Sitcom des neuen Jahrtausends. Sie hat wunderbar witzig gezeichnete Charaktere und knallige Dialoge im Übermaß zu bieten. Besonders herausragend ist dabei Charlie Sheen, einen Schauspieler, den ich bis dato nie richtig mochte. Sheen spielt sich praktisch selbst. Das tut er mit soviel Sympathie und Coolness, dass jeder Dialog zum Höhepunkt wird. Hilfreich in dieser Hinsicht ist hier auch sein genialer deutscher Synchronsprecher Benjamin Völz, die unterkühlte deutsche Stimme von David Duchovny aus "Akte X", die zu Charlie Sheen einfach super passt.

Einen Stern Abzug gibt es allerdings, weil die erste Staffel noch nicht ganz so schwungvoll wie die folgenden ist und wegen des falschen 4:3-Bildformats, denn schon diese Staffel wurde in 16:9 gedreht, was man bei genauem Hinsehen auch merkt. Ansonsten sage ich: lernen Sie mit diesen vier DVDs die derzeit witzigste TV-Serie kennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrliches Comedy- Spektakel um zwei Brüder!, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Auf schwäbisch: Zwoi un a halbs Mantschgerl!

Herrlich diese verrückte Männergruppe!

Eine wirklich seltsame und selten krasse Konstellation. 2 Männer und ein Halb-Mann noch dazu.

Charlie hat nur eins im Kopf...Alk und Frauen. Sein Bruder Alan ist ein neurotischer Chiropraktiker, der ständig Geld-Probleme, Probleme mit sich selbst und mit seiner Frau hat. Nebenbei findet er sogar noch Zeit Probleme mit anderen Frauen und seinem Sohnemann zu haben. Das bringt Pfeffer in die Geschichte rein, denn die 2 Brüder könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die Haushälterin Bertha ist hundertpro keine Frau. Darauf falle ich net rein, so blöde und blind bin nicht mal ich. Das ist „HÄGAR DER SCHRECKLICHE“ als Putze verkleidet.

Die Mutter der Beiden ist ebenfalls total durch geknallt und verhaltensgestört. Alan und Charlie hegen ein gar, gar seltsames Verhältnis zu ihrer Mutter. Auf jeden Fall sehenswert und zum kaputt lachen!

Die leckere Runde wird durch Alans Sohnemann Jake bereichert, der so ziemlich alle in den Wahnsinn treibt sofern das irgendwie noch möglich ist!

Die Nachbarin Rose ist ebenfalls geistig weit weg von der Normalität. Sie ist eine Stalkerin vor dem Herrn und lässt keine Möglichkeit aus um Charlie nach zu stellen!

Die Szenerie wird bestimmt durch Charlies Alkoholexzesse und sein ausuferndes Liebesleben. Gewürzt mit Alans cholerischen Anfällen. Keine Ahnung ob ich irgendwas vergessen habe. Ich hätte wohl besser eine „LISTE“ anlegen sollen oder glei zwei!

Beschreiben lässt sich diese Serie nicht, die muss man gesehen habe. Ein Gag jagt den anderen und bitterböse Dialoge werden geliefert. Lacher sind garantiert und Kopf schütteln ebenso!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Comedy that rulez, 16. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Nach langem überlegen hab ich nun endlich zugeschlagen und muss sagen, dass die Serie ein echter Glücksgriff war. Ich kannte zwar schon ein paar Folgen aus dem TV, aber ich bin froh das die komplette Staffel den Weg in meinen DVD Player gefunden hat.

Die Serie weis einfach zu gefallen. Sie steckt voller Slapstick und Wortwitzen. Die Körperkomedie und Verklemmtheit von Alan. Der naive und leicht beschränkte Jake und der Oberwomanizer Charlie laufen zu höhstform auf. Die Serie ist einfach echt und original und nicht nur irgendein Spin-Off einer berühmten Serie.
Eigentlich wollte ich "nur" vier Sterne geben, da die deutsche Synchro manche Stelle einfach zerschießt. Wen man das englische Original nicht kennt fällt einem dies nicht sonderlich auf, aber nur auf English ist Two and a half men unschlagbar.
Also, wer von dem eintönigen Serienbrei von Comedycentral oder die hundertste Wiederholung von Immer wieder Jim satt hat wird hier seine wahre Freunde haben.

Was zu trinken, two and a half men rein, Karibikflair und genialen Slapstick geniessen. Und wie gesagt wer des Englischen mächtig ist...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen stark angefangen und sehr stark abegebaut, 10. September 2014
Von 
D. Vitt (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.

Kauf Intention:
Als Fan der ersten Staffeln habe ich die Serie immer verfolgt und wollte die Serie mal am Stück sehen.

Grundkonstellation:
Am 22. September 2003 lernten wie Charlie Harper kennen. Ein Lebemann wie er im Buche steht. er wechselt die Frauen häufiger als seine Unterwäsche und unterstützt diesen Lebensstil durch seine erfolgreiche Karriere als Jingle Schreiber für TV Spots. Eines Tages steht sein Bruder Alan vor der Tür, welcher von seiner Frau und raus geworfen wurde. Nun bittet er Charlie ihn für ein paar Tage bei ihm übernachten zu lassen. Doch insgeheim plant er sich den Rest seines Lebens bei ihm durchzuschnorren. Alan hat einen 10 jährigen Sohn namens Jake, welcher am Wochenende immer zu besuch kommt und mit seiner Vorwitzigen Art Charlie um den Verstand bringt.

Entwicklung der Serie:
Schon in den ersten Staffeln spürte man einige Konzeptänderungen. Charlie wurde zum Alkoholiker und Alan zum immer größeren Schnorrer. Der größte Wandel stellte sich jedoch bei Jake ein. Diesem wurde von Folge zu Folge ein IQ Punkt geraubt (ähnliches passiert auch mit dem Zuschauer), so dass er vom Witzigen, verfressenen Jungen zum idiotischen Teenager wurde. Die Figur hätte enormes Potential gehabt doch reitet sie später nur noch auf den immer gleichen Witzen herum und bekommt immer weniger Screentime.
Nach der 8 Staffel, als man Niveau in der Serie schon seit Staffeln nicht mehr gefunden hat, gibt es eine sehr große Änderung, da Charlie Sheen, aufgrund seiner Privaten Eskapaden, aus der Serie geschrieben wird. Er wird ersetzt durch Walden Schmidt, welcher nun in das Haus zieht und Alan weiterhin drin leben lässt. Anstatt hier, nach einem guten Start, wieder etwas Neveau in die Serie zu bringen stürzt die Serie komplett ab. Witze auf unterster Ebene werden im verlauf der Staffel immer weiter unterboten.
Dies war dann selbst dem Jake Darsteller zuviel so dass dieser Ebenfalls ausstieg und durch Jenny, Charlies lesbische Tochter, ersetz wurde. Diese bringt zwar wieder etwas frischen Wind in die Serie doch klammert sich diese Figur zu sehr an den Charakter des Charlie Harper. Der Verfall der Serie kann man auch sehr gut an den Quoten der ehemaligen Hit Comedy sehen, so dass diese nach der 12 Staffel abgesetzt wird.

Genre:
IQ eating Comedy

Die Charaktere:
- Alan Harper ist Chiropraktiker, und hat im Leben eigentlich nie etwas erreicht. Er ist immer auf sein eigenes Wohl bedacht und versucht sich daher auf kosten anderer zu Leben. Dies gelingt ihm erst bei Charlie und später bei Walden super. Er war mehrfach verheiratet und hat einen Sohn namens Jake.

- Charlie Harper ist ein erfolgreicher Komponist, der sein Geld mit offenen Händen raus wirft. Er lebt in einem Beachhouse in Mailbu und ist stehts umgeben von jungen hübschen Frauen. Er kann keine feste Bindung eingehen und es passt ihm gar nicht, dass sein Bruder sich bei ihm eingenistet hat.

- Jake Harper ist der Sohn von Alan und wächst im Laufe seiner 10 Staffeln von kleinen Jungen zum Erwachsenen Mann herran. Er ist als Junge sehr vorwitzig und ist den älteren Herren meist deutlich überlegen in seinem denken doch seine Intelligenz verlässt ihn im Laufe der Staffeln.

- Walden Schmidt ist ein Internetmilliardär, welcher die Schule früh abgebrochen hat und, aufgrund seiner Kindlichen Art, von seiner Frau verlassen wurde. Er kauft das Haus von Charlie und lässt Alan bei ihm wohnen, da er sich einsam fühlt und Angst hat sich sonst umzubringen. Seine Kindliche Art verschwindet recht schnell und er nähert sich dem Charakter von Charlie (Frauengeschichten etc.)

- Jenny ist die uneheliche Tochter von Charlie, welche in der 11. Staffel Jake ersetzt. Sie ist Charlie in Frauenform und hat neben dem Hang zum Alkohol auch den Hang zu Frauen von ihm geerbt.
Die Tatsache, dass eine Lesbe als "Half Men" angesehen wird ist jedoch eine sehr veraltete Denkweise!

Darsteller:
Jon Cryer/ Alan Harper (auch Bekannt aus Hot Shots)
ist der einzige Hauptdarsteller der ersten Folge, welcher es bis zum Ende durchgehalten hat. Er wurde für diese Rolle 2 mal mit dem Emmy ausgezeichnet!

Charlie Sheen/ Charlie Harper (auch Bekannt aus Wall Street, Die Indiander von Cleveland, Hot Shots, Platoon)
ist der Sohn von Michael Sheen und Bruder von Emilio Estevez. Er hat in den 80ern einige größere Hits und Kultrollen so dass ihm diese Figur auf den Leib geschrieben wurde. Durch seine Ausraster während der 8. Staffel (Stichwort Tigerblut), weswegen gefeuert wurde, zeigte er dem Publikum wie sehr er Privat der Figur doch ähnelt. Aktuell hat er mit der Serie Anger Management eine neuen Job.

Angus T. Jones/ Jake Harper (auch Bekannt aus George, der aus dem Dschungel kam 2, Haus über Kopf )
hat sich nach seinem Ausstieg aus der Serie von Hollywood zurückgezogen. Er ist nun sehr in der Kirche aktiv und studiert. Sein Ausstieg war freiwillig, da er das Niveau der Serie nicht mit seinem Glauben vereinen konnte. Er fordert öffentlich dazu auf die Serie zu boykottieren!

Ashton Kutcher/ Walden Schmidt (auch Bekannt aus Die wilden Siebziger, Butterfly Effect, Jobs, Ey Mann, wo is’ mein Auto?)
ist ein eher limitierter Schauspieler, welcher ab und an doch mal sehr gute Leistungen bringt (Butterfly Effect). Nach seinem Durchbruch in der Serie die Wilden Siebziger hat er nie den großen Kinohit gehabt, so dass er für diese Rolle wieder zurück ins Fernsehen ging. Privat engagiert er sich stark für Start Up Unternehmen und hat sich so ein sehr lukratives zweites Standbein geschaffen. Des weitern ist er, nach siener Affäre mit Demi Moore, mittlerweile mit Mila Kunis verlobt.

Amber Tamblyn/ Jenny (auch Bekannt aus 127 Hours, Django Unchained, Dr. House, General Hospital)
ist eine Schauspielerin, welche seit Jahren durch Nebenrolle etwas Bekanntheit erlangte und durch ihre Rolle als Dr House Assistentin dem breiten Publikum ein Begriff wurde. Die Rolle der lesbischen Alkoholikerin überfordert sie jedoch, da sie aufgrund ihrer Art eher als Nett rüberkommt.

Bild und Ton:
an Bild und Ton gibt eigentlich nichts auszusetzen. Es ist beides nicht überragend doch auf guten Niveau.

Ähnlich Serien:
- Mike and Molly
- Mom
- Eine schrecklich nette Familie
- Roseanne

Staffelanzahl:
12 mit 268 Episoden

Geplantes und rundes Ende?:
Das Ende ist noch nicht veröffentlicht doch ist nach der 12 Staffel definitiv Schluss. Die Schreiber haben also eine letzte Staffel um ein Ende zu schaffen das alle zufrieden stellt. Ein Cliffhanger wird es daher sicherlich nicht geben.

Heute noch zu empfehlen?
Die ersten Staffeln sind immer noch sehr sehenswert.

Interessantes:
- Die Serie hat 4 Emmys gewonnen (2x John Cryer, 2x Kamera) und 23 Emmy Nominierungen!
- Die Folgentitel werden von einem Darsteller in der Folge immer genannt, weswegen die Deutschen Titel von den englischen stark abweichen können.
- Charlie Sheen kassierte zum Ende 1,25 Mio Dollar pro Folge, was ihm zum bestbezahlten Seriendarsteller aller Zeiten machte.
- Angus T. Jones kassierte pro Folge 250.000 Dollar obwohl er in den letzten Staffeln meist weniger als 1 Minute Screentime hatte!
- Charlie hat keine feste Bier oder Whisky Marke. Er wechselt häufig und greift auch zu deutschen Bieren wie Radeberger und Becks.
- Neben John Cryer und Charlie Sheen ist auch Ryan Stiles (Herb) aus den Hot Shots Filmen mit dabei.
- Chuck Lorre, der Erfinder der Serie, hat am Jingle für die Ninja Turtles mitgearbeitet weswegen es in der Serie gesagt wird, dass dieser von Charlie ist.
- Jake altert langsamer, da er in der ersten Staffel 10 Jahre war und in der Staffel 6 nur 14 Jahre alt war. Es wurde jedoch gesagt, dass Alan seit 6 Jahren bei Charlie lebt (vielleicht eine Krankheit die den IQ schrumpfen lies ;) )
- Die Darstellerin von Charlies Freundin Chelsea hatte schon diverse Gastauftritte bevor ihre Figur eingeführt wurde (unter anderem spielt sie im Piloten eine Kundin im Supermarkt)
- Judy Greer spielt in der Serie Herbs Schwester und die Ehefrau von Walden Schmidt, welche jedoch zwei verschiedene Personen darstellen (Also hatte Charlie doch nichts mit Waldens Frau ;) )
- Herb hieß am Anfang noch Gregory und Kandi hieß zu beginn noch Kim

Kurzum:
Eine Serie mit ca. 5 guten Staffeln die danach immer mehr abgeglitten ist. Meine Empfehlung ist, dass man die Serie von Anfang an schaut bis einem das Niveau zu schlecht wird und man dann sofort aufhört. Es wird danach nur noch schlimmer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irrewitziger Wahnsinn!, 1. Januar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Two And a Half Men- so im Orginal

Im Mittelpunkt stehen:

> ein neurotischer Vater (Alan), welcher steht's chronische Finanzprobleme zu haben scheint, wofür seine Ex dauerhaft sorgt
> sein narzißtischer, permanent Alkohol - u. Frauen konsumierender Bruder (Charlie)
> eine Nachbarin (Rose), die schon genetisch zum Stalkerdasein verdammt ist (Und man bedenke: diese Person hat ein Abschluß in Psychologie!)
> eine überdominante Mutter (Evelyn), die auch als seelenfressendes und selbstachtungssaugendes Monster betitulieren werden darf (Hier rühren Charlies Wesens - u. Charakterzüge her.)
> sein halbwüchsiger, dauerspeisender Sohn (Jake); Seine Einstellung basiert darauf, jegliche physische & psychische Anstrengung zu meiden. Die einzige Art Sport, die der Knirps mit einer leidenschaftlichen Ausdauer betreibt, ist das Betätigen der 'GameBoy'-Tasten, sowie die der Fernbedienung des Flimmerkastens. (Weshalb er auch aussieht, wie er aussieht.)
> eine, auf sexuellen Abwegen gestörte Ex (Judith). (Zweifelsfrei, ging diese die Ehe aus dem Mutterkomplex von Alan hervor.) Sie lebt von den Alimenten, die ihr Ex, wegen des gemeinsamen Sohnes, für sie abquetschen muß - und nicht unwesentlich wenig. Überhaupt, scheinen Mutter und Sohn, eher eine Art entgegenkommende Symbiose einzugehen.
>...und die respektlose Haushaltshilfe (Birtha), welche jede Situation ausnutzt, die ihr zum Vorteil gereicht sein könnte ("Kriege sind da, um Opfer zu schaffen.")

Als Alan sich eines Tages inmitten seiner Scheidung wiederfindet, steht er auch vor dem Problem, eine neue Unterkunft auf die Schnelle zu finden. Doch wäre die ganze Angelegenheit nicht niederschmetternd genug, muß er sich damit abfinden, daß er wegen der neuentdeckten Vorliebe (für das weibliche Geschlecht) seiner Frau, abgefertigt worden ist.
Zum Glück entsinnt er sich an seinen Bruder, der anfangs gar nicht so begeistert von dem neuen Mitbewohner ist, und nur widerwillig, dessen Sprößling zusätzlich am Wochenende ertragen soll.
Doch bald scheinen die Fronten gelichtet, da die Brüder mit der Zeit einander besser verstehen. Doch vor allem in einem sind sich beide sicher: Mami ist die Reinkarnation des 'Dunklen Fürsten'. Da fallen die Argumentationen, warum man Mom nicht besuchen will (oder einfach nur meiden möchte), sehr direkt aus.
Doch sind die Turbulenzen des Alltages nicht genug, gesellen sich immer wieder groteske Gestalten hinzu. Entweder, weil Charlie sie im Rausch 'abgeschleppt' hat oder weil das Leben einfach nur ungerecht ist.
So kam es auch zur Dauerbesucherin & Nachbarin Rose, die sich permanent über die Brüstung des Balkons schwingt, da es ihre Einzigartigkeit betont - und die Liebe zu ihrem Charlie.
Auch die zynische Haushälterin Birtha, hat eine gewisse Vorliebe ihrem Chef & dessen Lieben, den Alltag mit Stolpersteinen zu versehen. Da wird auch schon mal ein alleinstehendes Herrenhaus als Partyadresse angegeben. Oder Knirps Jake, wird das Blindzielen an der Toilette ausgetrieben.
Und bei all dem Streß, wird dann auch schon mal eigenmächtig das Einkommen aufgestockt - Chefchen erfährt es später.

Und kommt die Ex wieder mal vorbei, werden auch gleich die erzieherischen Qualitäten von Alan & Charlie, unter die Lupe genommen. Im Falle eines erneuten Anstoßes, beschränkt sich Alan's Ex nur noch auf ein paar Wortfetzen, welche rechtliche Konsequenzen beinhalten - und damit ein erneutes Schrumpfen seiner Geldbörse. Oder aber, man wirft mit Liebkosungen um sich, die nicht jugendfrei sind.
Das allwöchentliche Abschieben des Jungen, bringt beide Parteien vor allem eines vor Augen: Man muß schon dem Irrsinn verfallen, um wieder zueinander zu finden.

Doch diese Streitigkeiten stören den gemeinsamen Knirps gar nicht mehr, wo er doch in Onkel Charlie, einen neuen Halbgott entdeckt hat. Mit der Zeit, der sämtlichen Staffeln, merkt auch dieser sexbesessene Alkoholiker, daß der Junge eine Seelenverwandtschaft mit ihm teilt.
Selbst wenn das Kerlchen ein eher debiles Erscheinungsbild zu haben scheint, werden seine Mitmenschen oftmals überrascht. Und überhaupt, merkt dieser recht bald, daß die Trennung seiner Eltern gewisse Vorteile mit sich bringt, die nur 'Scheidungsopfer' haben.
Auch die seltsamen und ungewollten Familientreffen, die immer mal anstehen, zeigen doch nur, das Blut dicker ist als Wasser - leider!
------------------------------------------------------------------

Alle Charaktere sind klasse ausgearbeitet, was sich im Gesamtbild der Serie niederschlägt. Hat man zu Anfang noch Favoriten, kann sich dies mit jeder neuen Episode ändern. Hier gibt es kein Gut oder Böse - abgesehen von Judith, die einfach nur die (nicht) ausgelastete Mutter mimt.
Auch die Anspielungen, Evelyn könnte wirklich als Höhlenfürstin auf dieser Welt wandeln, sind besonders überzeugend dargestellt. (In einer Episode wird es richtig verschärft, als Charlie eine Gruftfreundin zum Betthasen auserwählt hat. Oder war es etwa Schicksal? Und in welcher Beziehung steht Evelyn zu deren Sekte? )
Auch die spontan auftretende Nachbarin Rose, ist einfach nur krankhaft schrullig. Ihre Dauerverliebtheit zu Charlie, beschert diesem, den einen oder anderen Fettnapf.( Sabotage kann ja was feines sein!)
Haushaltshilfe Birtha hat ein zügelloses Mundwerk; dennoch ist sie immer bei geistigem Bewußtsein, was ihr des öfteren große Vorteile verschafft- aber nicht ihrem Chef.
Die Beziehung, die Evelyn zu ihren Söhnen hat, ist wohl ....na ja, sehr eigenwillig. Ihre Söhne versuchen sich vergeblich, von ihrem Einfluß zu befreien. " Einmal traumatisiert, und man ist für das Leben markiert. "
Nur die wandelnde Keksrolle Jake, scheint dies alles nicht wirklich zu stören. Mit seiner unbeschwerten Art, sorgt er für genug Chaos, im Leben seiner männlichen Vorbilder; und die einzigen die er hat. Zugegeben, die Charaktere sind ziemlich überspitzt dargestellt, was der Serie aber erst ihren Charme verleiht.
Diese Serie ist ein Quell, des irrewitzigen Wahnsinns, der mit jeder Staffel besser wird!

Ausgestrahlt wird ,Two an a Half Men' jeden Samstag auf Pro7.

! Wichtig: Meine Rezesion beschränkt sich auf alle bisherigen in dt. ausgestrahlten Folgen von Pro 7! ^o^ /

Um Klarheit zu schaffen, gibt es nennenswerte Episoden, die die absoluten Highlights der ersten Staffel sind: War das Beethoven?/ Ich verstehe/ Die industrielle Revolution/ Der Truthahn und die Männlichkeit/ Alte Flamme mit neuem Docht/ Wie die Büffel/ Spüren sie meinen Finger?

Diese Staffel wird nur noch vom Nachfolger getoppt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I love it, 21. Juni 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Endlich mal wieder ne coole und richtig gute Sitcom aus den USA. Bin auf TWOandahalfMEN nur duch Zufall gestoßen, als ich auf einem Flug eine Folge gesehen habe und sofort begeistert war. Als ich wieder zurück kam, habe ich mir sofort die erste Staffel bestellt.

Die Folgen sind wirklich sehr abwechslungreich und es jagd ein Gag den nächsten. Dabei lebt die Serie natürlich vorallem von Charlie Sheen. Hätte nie gedacht, daß der so witzig sein kann, denn ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von ihm.

Irgendwie sprang bei mir bei den aktuellen Sitcoms, wie King of Queens, der Funke nicht recht über, da die mir einfach nicht witzig genug waren. TWOandahalfMEN ist aber ein echter Brüller und ich hoffe nur, daß das hohe Niveau in den nächsten Staffeln gehalten werden kann.

Uneingeschränkt zu empfehlen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Comedyserie mit Kultpotenzial, 14. Februar 2008
Von 
M. Schmit (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Wer "Two and a half Men" nicht kennt hat eine der lustigsten
Comedyserien der letzten Jahre verpasst.
Alleine die aberlustige Kombination der zwei Hauptcharaktere,
Charly Cheen und Jon Cryer, die gegensätzlicher nicht sein
könnten, führt wohl zu den meisten Lachern in der Serie.
Dazu kommt schließlich noch "The Half Man", Angus T. Jones,
der den 10-jährigen Jake verkörpert, und mit seiner kindlichen
dennoch professionellen Art das Trio perfekt macht.

Die drei Charaktere bilden wohl die lustigste Familienkombination,
die es bisher in einer Comedyserie gab.

Getragen wird das Ganze dennoch deutlich von Charly Sheen, der
in seiner Rolle als stinkreicher, Alkohol bevorzugender Womanizer
die tatsächlich überzeugendsten Rollen seiner Karriere ablegt.
Kurz gesagt, ohne Charly Sheen würde "2 and a Half Men" wohl nicht
überzeugen können.

Perfekt ergänzt wird der herrausragende Charly Sheen von den
anderen Darstellern, wobei ein großes Lob wohl dem 10-jährigen,
Jake spielenden, Angus Jones gebührt, der in seinem jungen Alter
mit den "alten Hasen" tatsächlich mithalten kann.

Genug Stoff für zahlreiche, lustige Episoden bietet die Konstellation
der Charaktere allemal, und dies wird auch sensationell gut
ausgenutzt.
Jede Episode ist für sich ein Brüller und lässt die leider nur
zwanzigminütigen Folgen wie im Flug vergehen.

Warum "Two and a Half Men" in der deutschen Fassung in
"Mein cooler Onkel Charlie" umbenannt wurde, bleibt mir ein
Rätsel, denn vom Wiedererkennungswert wäre wohl der
Originaltitel treffender gewesen.

Insgesamt ist die Serie ein absolutes Muss für Charly Sheen Fans
und Sit-Com Liebhaber.
Die Lacher sind zum größten Teil treffend und Charly Sheen geht
in seiner Rolle so richtig auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinns-Serie, 10. November 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Die beste TV-Serie seit langem. Ungaublich witzig mit tollen Charactern. Habe die erste Staffel an einem Wochenende durchgesehen und warte händeringend auf die Veröffentlichung der zweiten Staffel. Wenn man nur eine TV-Serie aus seinem brennenden Haus retten könnte, dann sollte einen "Mein cooler Onkel Charlie" auf dem Weg ins Sprungtuch der Feuerwehr begleiten. Aber Vorsicht: Wenn man einmal angefangen hat zu gucken, kriegt man von Onkel Charlie nicht mehr genug. Die Show läuft zweifellos Gefahr unter das Suchtmittelgesetz zu fallen. Andererseits erhöht sie ungemein die Lebensqualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Serie Top. DVD Flop, 22. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Über die Serie muss man wohl nicht viel sagen, die ist absolut TOP und eine der besten Serie der letzen Jahre. Was die DVD an sich angeht wurde hier leider auf ganzer Ebene versagt. Die Bildqualität ist mittelmäßig. Das FSK Logo auf der Hülle geht überhaupt und was ich am schlimmsten finde ist das die Episode sie in 4:3 vorhanden sind. Dabei wurde die Serie von Beginn an in 16:9 und HD aufgenommen.

Serie bekommt 5 Sterne von mir die DVD leider 0. Ergibt gemittelt 3 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine aktuelle Lieblingsserie, 26. November 2009
Von 
Mark Schülke "marksplatz" (Soest, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Two and a Half Men: Mein cooler Onkel Charlie - Die komplette erste Staffel [4 DVDs] (DVD)
Dass "Two and a Half Men" eine klasse Sitcom ist, wurde ja inzwischen in vielen Rezensionen beschrieben. Ich möchte deshalb hier nur zwei Aspekte hervorheben: (1) Das 4:3-Format ist wirklich unverständlich und nur in der 1. Staffel verwendet, dafür ein Stern Abzug. (2) "Two and a Half Men" ist eine der ganz wenigen mir bekannten Sitcom-DVDs, die mit Untertiteln versehen sind, was z.B. beim Anschauen der Serie im amerikanischen Original manch schnell gesprochene Sätze einfacher verständlich macht. Prima, dass sich diese Mühe gemacht wurde.

Insgesamt eine Super-Serie gut umgesetzt auf DVD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 218 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen