Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen120
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Juli 2013
Vorweg zur Klarstellung: es gibt mehrere Versionen dieser BBC-Serie bei Amazon. Diese Rezension bezieht sich auf die Ausgabe mit 2 DVDs, die derzeit von Amazon selbst angeboten wird.

Die Serie selbst ist über jedenZweifel erhaben. Es mag sein, dass nicht jeder den britischen Homor schätzt, der die Grundlage dieser Sitcom-Serie ist, aber das soll nicht Gegenstand meiner Rezension sein.

Vielmehr will ich alle potentiellen Käufer warnen und auf die verschiedenen Versionen hinweisen, die derzeit angeboten werden. Ich habe mich für die Ausgabe entschieden, die von Amazon selbst angeboten wird, weil das in der Regel die beste Wahl ist. Hier war es ein Fehler.

Wie ich selbst entscheiden sich wahrscheinlich viele Käufer auch aufgrund von Rezensionen für eine bestimmte Ausgabe eines Produktes, zu dem es verschiedene Angebote gibt. Leider vermischt Amazon bei "Faulty Towers" die Rezensionen zu den verschiedenen Ausführungen, sodass man gut aufpassen muss, ob sich eine Rezension tatsächlich auf das bezieht, was man kaufen möchte.

Nun zum Kern der Sache: ich habe noch nie eine DVD mit derartig schlechter Bildqualität erlebt. Das ist vö;llig unzumutbar. Dass die deutsche Synchronisation, wie oft bei Sitcoms, unbeschreiblich schlecht ist, war zu erwarten. Es findet sich aber ja auch das englische Original auf den DVDs. Für den Fall, dass es dabei Verständnisschwierigkeiten gibt, kann man dann ja die englischen oder deutschen Untertitel mitlaufen lassen - ABER: auf dieser Ausgabe gibt es keine Untertitel. Das heißt, man hat selbst mit guten Englischkenntnissen nur die Wahl, entweder die Hälfte der Gags nicht wirklich mitzubekommen, oder die unerträglich schlechte deutsche Synchronisation zu wählen.

Aufgrund dieser Umstände werde ich mir die Ausgabe mit drei DVDs kaufen, die untertitelt ist. Fast alle guten Rezensionen beziehen sich nur auf die Ausgabe mit drei DVDs, die im Übrigen sogar - derzeit- ein paar Cent billiger zu haben ist.
33 Kommentare|57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2005
Come visit the worst-run hotel in the whole of western Europe (well, except for that place in Eastbourne...)
In a field with many top contenders, 'Fawlty Towers' remains my favourite of all 'Britcoms' - situation comedies originating on British television. Fawlty Towers has a cult following decades after the originals aired; it is sometimes hard to believe that there are but 12 episodes, six hours total. The regular cast is led by John Cleese, veteran of the famous Monty Python comedy troupe, as the irrepressible Basil Fawlty, titular head of the hotel with dreams of class and glory; Prunella Scales is his long-suffering and hardworking wife, Sybil, who recognises that while Basil may think 'the sky's the limit!', in fact, '22 rooms is the limit'. Connie Booth (Cleese's real-life wife) played the level-headed and sensible, overworked maid Polly, and in a role matched only by Fawlty's own bizarre manner, Andrew Sachs plays the loveable and ever-incompetent Spanish waiter, Manuel (he's from Barcelona...). Ballard Berkeley makes Ballard Berkeley makes a regular appearance as the Major, a retired long-term resident at the hotel. Brian Hall joined the cast for the second season as the not-quite-gourmet chef, Terry.
From the very first episode (first aired in 1975) featured a social-climbing Fawlty as perhaps the most rude and insufferable hotel manager in existence, in the resort town of Torquay, on the Channel coast of Britain. Sybil tries to maintain a reasonable level of service, but Fawlty's snobbishness permits him to be gracious (indeed, excessively fawning) toward those he considers 'worthy', which in this episode turns out to be Lord Melbury, who ends up not being Lord Melbury, but rather a confidence trickster, and Fawlty's revenge scares away the real 'posh' guests, whom Fawlty sends off with the hilarious shout, 'Snobs!'
In each of the episodes, there is a crisis - one gets the sense that the life of Fawlty is non-stop crisis, with his wife and Polly forever picking up the pieces, Manuel always complicating things, and the others wandering around in a state of disbelief (or, in the case of the Major, perpetual daze). The twelve episodes highlight all the things that could wrong at hotel in classic comedic fashion - the institution of a Gourmet Night falls flat when the not-quite-recovering alcoholic chef starts drinking the night of the main event; a guest dies in the middle of the night, and Fawlty tries to slip him out unnoticed; remodelers install and remove the wrong doors; the health inspector unexpected shows up and gets served a bit of rat with his cheese.
However, nothing quite matches the kinds of situations Basil can get himself into. When trying to plan a surprise anniversary dinner for his wife, she leaves the hotel thinking that Basil has forgotten again, and Basil dresses Polly up as a sick-bed-bound Sybil to fool the guests. When Polly's friends check in for a wedding over the weekend, Basil suspects the group of free sexual expression (highlighting his own repression); this theme is carried over to a glorious extreme in the episode about the visiting Psychiatrist.
'How does he make his living?' Basil protests. 'He makes his money by sticking his nose into others' private parts, er, details...'
This is also the episode where Sybil finally confronts Basil about his double-sided hotel manner toward guests: 'You're either crawling all over them, licking their boots, or spitting poison at them like some Benzedrine puff adder,' she declares. He replies in perfect form, 'Just trying to enjoy myself, dear.'
As the psychiatrist will comment near the end, there's enough material for an entire psychiatrist conference. Indeed there is, as this is slapstick humour with a difference. Intelligent and witty while utterly chaotic and beyond the pale, one is treated to the moose-head incident and the ingrowing toenail as well as Fawlty's unique form of automobile motivation (how many of us have ever been tempted to whack away at a stalled car with a stick!) and a nice performance of Brahms (his 'third racket', to be precise). One must not overlook the little details, either, including the ever-changing sign in front (the actual hotel used for the exteriors unfortunately burned down many years after the show), and the fact that the interior and exterior layouts of the building cannot correspond (shades of 'The Simpsons' whose furniture layout changes from scene to scene).
It is almost inconceivable that the two series, each of six episodes, were four years apart (1975 and 1979), as they flow rather seamlessly together. Popular on television networks worldwide, it can be seen variously on BBC America and local public television channels, often during the fund drives, when the most popular pieces are shown.
The DVD has various extras, including interviews with Cleese, Scales and Sachs (Booth was not available); there are director's commentaries as well as a tour of the now-abandoned hotel used for the exterior (a rather bizarre piece, that). The extras are sadly substandard, but the series itself is excellent, and worth having in the digital format.
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2002
Über den Inhalt dieser wahnsinnig lustigen Serie möchte ich mich an dieser Stelle nicht auslassen, ich habe nur anzumerken,
daß dieser britische Import doch tatsächlich DEUTSCHE UNTERTITEL beinhaltet, also gibt es keinen Grund auf eine deutsche Fassung zu warten, zumal die Serie im TV erstmalig auch nur mit UT ausgestrahlt wurde.
0Kommentar|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2006
Der Inhalt, die Serie an sich hat eigentlich 10 Sterne verdient. Die Produktion von Polyband ist allerdings unter aller Kanone.

Dass man sich die deutsche Synchro nicht antun kann, merkt man schon in den ersten Sekunden, wenn eine völlig unpassende Titelmusik aus den Lautsprechern plärrt.

Was sich Sat.1 da wieder mal gedacht hat, bleibt ungewiss und das ist sicher auch besser so.

Wo sind die Untertitel? Gerade bei Basils Wutanfällen ist es manchmal es manchmal etwas schwierig akustisch auf dem Laufenden zu bleiben. So hätte ich gerne noch englische Untertitel auf den DVDs gehabt. Fehlanzeige.

Wie sehr sich Polyband mit seinen Werken auseinandersetzt sieht man daran, sieht man auch an den Notizen zu John Cleeses Karriere. Wird dort doch geschrieben, er hätte in den letzten James Bond Filmen den BÖSEWICHT "R" gespielt.

Jeder, der Bond kennt, weiß dass Cleese den Nachfolger von "Q" spielt, der alles andere als böse ist und James Bond mit seinen Erfindungen vielmehr hilfreich zur Seite steht.

Finger weg von dieser Version. Kauft lieber das britische Original.
0Kommentar|119 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2010
Zum Inhalt muss man in Anbetracht der zahlreichen Rezensionen zu den verschiedenen anderen Editionen nichts mehr hinzufügen. Nur soviel, mir ist bis heute keine bessere Sitcom begegnet.
Die eindeutige Kaufempfehlung gilt dem technischen Wert. Das Bild ist eindeutig besser als bei der Vorgängerversion. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters des Originals war das Remaster auch durchaus verdient. Wer auf eine (technisch) gelungene Umsetzung gewartet hat sollte zugreifen, ich glaube nicht das es in den nächsten Jahren was besseres geben wird.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2002
Wer J Cleese mag muss diese DVDs kaufen. Nicht nur die komische und tolle Gestik auch das Drehbuch ist klasse und für Freunde des englischen Humors empfehlenswert. Natuerlich ist die Serie eine Farce auf das Hoteliergeschaeft (es gibt nun mal kaum solche Menschenhasser wie Fawlty die auch noch ein Hotel haben). Die Situationen in die Fawlty kommt sind urkomisch,sei es mit Hotelinspectoren oder adligen Gaesten.Dazu sein leicht dummer Butler aus Spanien der kaum Englisch kann (que?). Hinzu kommt seine beherrschende Frau und das Dienstmaedchen Polly.
Gut sind auch die Extras der DVD. Nicht nur die englische originalsprache mit deutschen UT (die braucht man eigentlich nicht denn die Sprache ist sehr klar und gut verstaenndlich), auch sehr interessante Interviews mit Cleese (>40min) und den anderen sind zu sehen. Sehr schoen. Daneben ein Torquay Guide für Leute die mal dort hinfahren wollen...
Also kaufen, liebe Freunde des brit-Humors.
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2006
Wer Fawlty Towers in der Deutschen Version kennt, der wird überrascht sein wie viel witziger die engliche Originalversion ist, und das ab 30. Juni auch noch mit dem Bonus der Deutschen Synchro. Aber auch diese Box mit guten deutschen Untertiteln zum original englischen Ton ist seinen Preis wert! Die beiden Staffeln sind jeweils auf einer DVD gesammelt, mit enlischem Originalton und, optional, Kommentaren der Producer, die sich aber arg zurück halten. Die 3. DVD mit den Infos über die Darsteller wird von Andrew Sachs, dem "Manuel" der Serie als Sprecher begleitet.
Rein techisch hat man die Serie gut umgesetzt. Die Qualität des Bildes und des Tons liegt auf dem Niveau einer TV-Serie der 70er.
Aber der Spaß und die genialen Ideen der gesamten Mannschaft sind bis heute unerreicht. Nicht umsonst steht Fawlty Towers in UK auf Platz 2 der beliebtesten Comedies ever! (Nur getoppt von "Porridge".)
Gibt's noch was zu sagen? Ach ja: "I can speak english! I learned it from a book!" und immer drauf achten: "Don't mention the war!"
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2002
Was für ein Geschenk, dass uns BBC mit dieser DVD-Box macht. Ich kenne zwar jede Folge in und auswendig, aber es tut gut zu wissen, dass man alle Folgen in digitaler Qualität zur Hand hat wenn einem danach ist! 12 Episoden gespickt mit dem Besten was der Britische Humor zu bieten hat. Bazil, Sybill, Manuell, Polly! Ein komediantisches Dreamteam! Die deutschen Untertitel sind mir manchmal sehr willkommen, da doch einige harte Slangs auf uns Nicht-Engländer losgelassen werden. Auf der Bonus-CD sind sehr symphatische Interviews, ein Reiseführer und "misslungene" Szenen zu sehen. Jeden Abend eine Folge von Fawlty Towers und ihr werdet mit einem sarkastischen Grinsen einschlafen! Was will man mehr?
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2011
Das Bilderrahmen-Digipak ist ja wirklich sehr liebevoll gestaltet, aber trotzdem kann ich von dieser Edition nur abraten (vor allem, da es 2 um Längen bessere gibt)!!!
Es gibt weder englische noch deutsche Untertitel (beim UK-Import "The Complete Fawlty Towers" [Produktionsjahr 2005] gibt's beide!)!
Ein weiteres "Highlight" ist das Sat1-Logo im Abspann jeder Folge - offensichtlich wurden die Folgen, so wie sie einst auf Sat1 ausgestrahlt worden sind, 1:1 auf DVD gebrannt, was auch die äußerst miserable Bildqualität erklärt!
Jedem Fan der Serie würde ich vom Kauf dieser Edition ab- & den Kauf des UK-Imports "The Complete Fawlty Towers" (Fawlty Towers - Complete Fawlty Towers [2 DVDs] [UK Import]) anraten (im Zweifelsfall halt auf Amazon.co.uk - ist dort auch billiger)! Es gibt beim Import zwar keine deutsche Synchro, aber die ist bei dieser Serie ja sowieso flüssiger als flüssig, will sagen: überflüssig!
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2006
Über den Inhalt und die Qualität der Comedy muss ich nichts sagen: British humor at it's best!!! und dafür gebe ich ... 25 Punkte!

Und dann schaut man sich die DVD an - und muss abermals erkennen, dass eine dt. und eine englische Tonspur enthalten sind - aber KEINE Untertitel - weder deutsch, noch englisch, noch deutsch für hörgeschädigte! Und dafür gebe ich mal locker 25 Minuspunkte - da die Amazonbewertung aber mindestens einen Stern fordert - ziehe ich nur 24 Punkte ab.

Bei dieser Serie ist wirklich der Wurm drin - auf Deutsch kann man Basil Fawlty einfach nicht schauen - nur das Original ist wirklich gut - aber möchte man sich immer voll auf das teilweise sehr schnell gesprochene Englisch konzentrieren - ein paar Untertitel wären schön gewesen.

Also: Nicht kaufen - den ganzen Spass kann man auch billiger gebraucht bekommen - und auch da hat man keine Untertitel.

Also Produzenten - schämt Euch und sorgt dafür, dass diese wunderbare Comedy endlich vollständig erscheint!!
0Kommentar|73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden