Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes mediterranes Kino!
Diesen Film kann ich jedem ans Herz legen bzw, empfehlen, der auf die Leichtigkeit des mediterranen Kinos, wie z. B. auf Filme wie "Meeresfrüchte" steht.

Dieser Film hat sich der Thematik der zwischenmenschlichen Beziehungen in all Ihren Facetten verschrieben. Jedoch ist der Titel des Filmes nicht unbedingt Motto des Lebens der Hauptdarsteller, obwohl...
Veröffentlicht am 21. Februar 2007 von ramon

versus
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beschreibung etwas irreführend
Die Beschreibung ist etwas irreführend. Wie einen witzigen Coming-Out-Film erwartet, wird enttäuscht. Es geht weniger um das schwule Paar und ihr Coming Out als vielmehr um die Probleme der Schwestern (Eheprobleme die eine, Alleinseinssorgen die andere). Drei Geschwister, neun Hauptpersonen, das ist etwas zu viel des Guten. Weniger wäre hier wohl mehr...
Am 24. März 2006 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes mediterranes Kino!, 21. Februar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Diesen Film kann ich jedem ans Herz legen bzw, empfehlen, der auf die Leichtigkeit des mediterranen Kinos, wie z. B. auf Filme wie "Meeresfrüchte" steht.

Dieser Film hat sich der Thematik der zwischenmenschlichen Beziehungen in all Ihren Facetten verschrieben. Jedoch ist der Titel des Filmes nicht unbedingt Motto des Lebens der Hauptdarsteller, obwohl für einige das Happy End nicht ausbleibt. Im Mittelpunkt steht eine italienische Familie, bestehend aus der verwitweten Mutter, ihren 3 erwachsenen Kindern (2 Töchter und ein Sohn), sowie deren Familien bzw. Lebenspartnern, in der jeder mit seinen persönlichen Beziehungsproblemen kämpft. Da gibt es die früh verwitwete älteste Tochter, die seit dem Tod ihres Mannes kein Vertrauen zu Männern fassen kann und sich voll und ganz auf ihren heranwachsenden Sohn fixiert und ihn damit einengt; den schwulen Sohn, der jüngste der 3 Geschwister, der seine Homosexualität vor der Mutter geheim hält und sich damit so sehr belastet, dass er seine eigene Beziehung in Gefahr bringt; die zweite Tochter, die sich in ihrer Ehe gefangen fühlt, kein sexuelles Verlangen für ihren Mann verspürt, und sich in eine Affäre flüchtet und somit das Ende ihrer Ehe einläutet. Und natürlich die Mutter, die von all den Problemen nichts ahnt und sich auch selbst nicht mit sich und ihrem Leben auseinandersetzt - bis zu dem Tag, an dem die ganze Situation eskaliert und das fragile Gerüst aus Lügen, Vertuschungen und Selbstverleugnung einstürzt und sich alle nun mit ihren Problemen konfrontiert sehen. Ab dem Zeitpunkt ändern sich die Dinge für jeden einzelnen - ob positiv oder negativ, dieser Tag läutet die Wende im Leben jedes einzelnen ein.

Was jetzt vielleicht etwas schwermütig klingt, wird wie für französische oder italienische Filme üblich mit einer unglaublichen Leichtigkeit & Liebenswürdigkeit erzählt, so dass man diesen Film immer wieder anschauen möchte. Man fühlt mit jedem einzelnen und muß hier und da über die Schrulligkeit und Verbohrtheit der Protagonisten schmunzeln, da jeder von uns die Probleme in der einen oder anderen Richtung auch selbst kennt. Jedoch kommt nie wirklich Schwere auf, so dass dies ein Film zum immer wieder anschauen ist, mit dem Resümee, dass es immer eine Lösung gibt und das Leben weiter geht, auch wenn der vergangene Tag der schönste im Leben gewesen zu sein scheint!

Kaufempfehlung bzw. Anschauempfehlung für alle, die mediterranes Kino in seiner Reinform mögen!

(Auch wenn es den Anschein erwecken könnten, ist dies kein reiner gay-interesst Film, sondern ein Fim über die Liebe und Beziehungen generell!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Familie bewahrt Haltung oder doch lieber nicht?, 9. März 2010
Kinder-Rezension
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Die kleine Chiara erzählt ihre Geschichte von ihrer Familie. Der Film ist sicher kein Coming out Film. Er beschreibt die kleinen Lügen und Unwahrheiten und die Heimlichkeiten, die es in einer Familienbande gibt. Dabei versucht man sich zu schützen und gibt etwas vor, das man nicht ist. Für mich schönstes italienisches Kino. Margerita Buy von dem Film "Die Ahnungslosen" spielt auch mit. Die Ängste, die Gefühle, das erste Mal, das schwul oder nicht schwul sein. Alles wird berührt aber nicht strapaziert. Der Film ist zwar schon älter (2003), aber sehr sehenswert.
Was mir gefällt ist die Mischung im Film wo es nicht nur um Homosexualität sondern um alle menschlichen Probleme geht, die einem oder zu zweit zustehen. Es ist die Bestandesaufnahme einer Familie, die nicht mehr funktionieren will wie sich die Mutter das vorstellt. Und die Mutter muss einsehen, dass sie auch einer Vision hinter her gerannt ist und das halbe Leben vergeudet hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Italienisches Familienleben mit Hürden, 15. Mai 2009
Von 
Joroka (Darmstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Chiara bereitet sich auf ihre Erstkommunion vor. Das soll der schönste Tag in ihrem bisherigen Leben werden. Wenn ihr da mal nicht ihre Familie einen Strich durch die Rechnung macht. Denn ihre Eltern, ihre Tante, ihr Onkel, die ältere Schwester und ihr Cousin kämpfen alle mir ganz eigenen Problemen.
Der Film zeichnet das Bild einer italienischen Familie über drei Generationen. Die Großmutter lebt in einer für sie alleine viel zu großen Villa voller Erinnerungen. Die wöchentlichen Familienzusammenkünfte liegen ihr sehr am Herzen. Doch bei diesen war bisher nicht vorgesehen, die einmütige Harmonie zu stören. Das passiert nun aber zwangsweise, da die Mutter von Chiara in einer Beziehungskrise steckt, da sie keine erfüllende Sexualität mehr mit ihrem Mann haben kann. Die ältere Schwester von Chiara steckt mitten in der Pubertät und verliebt sich in einen Kumpel ihres Cousins, dem von ihrer Tante kaum Raum zur eigenen Entfaltung gegeben wird. Die Vermutung liegt ihm Raum, dass er schwul ist, da er große Vorbehalte dem weiblichen Geschlecht gegenüber pflegt. Seine Mutter selber ist seid dem frühen Tod ihres Mann verbittert und erwartet keine Liebesbeziehung mehr in ihrem eigenen Leben.
Wäre da noch der Onkel von Chiara, der im Verlauf des Filmes ein unfreiwilliges Coming out vor seiner Mutter hat (das liegt am Hund seines Partners!!). Dessen Beziehung zu diesem Partner läuft auch nicht gerade mustergültig ab.

Hört sich das zu problemschwanger an?? Ist es aber nicht. Der Regisseurin ist es gelungen, mit viel Witz eine wunderschöne Geschichte zu spinnen, in der leibhaftige Menschen mit ihren Gefühlsschwankungen im Zentrum stehen. Dabei wirkt sie nicht belehrend, sondern schafft es mit lockerer Federführung einen unterhaltsamen Film zu kreieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie das Leben so spielt, 12. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Virna Lisi, die große alte Dame des klassischen italienischen Films versucht ihren Familienclan zusammenzuhalten. Er besteht aus ihren drei Kindern, die wiederum zum Teil selbst Kinder haben. Typische, gut gewählte Beispiele: die Alleinerziehende mit dem fast volljährigen Sohn, das Ehepaar, bei dem sich die Frau nicht zwischen Ehemann und Liebhaber entscheiden kann und der jüngste Spross ist schwul. Es ist ein interessantes und lebhaftes Spiegelbild unserer Gesellschaft, wobei fast alle Aspekte erwähnt werden, die in unserem heutigen Leben so vorkommen können: Erwachsenwerden mit der erwachenden Sexualität, das Telefon als Einsamkeitskiller oder Eheprobleme.
Die Körperlichkeit steht dabei stets im Mittelpunkt von der symbolischen Kopulation von Hunden bis zu der Erkenntnis, der alten Dame, die feststellen muss, dass sie gar nicht stattgefunden hat. Ein pralles Kaleidoskop, in dem jeder für sich eigene Erfahrungen wiederfinden kann. Interessant und ungewöhnlich sind drei Dinge: das titelgebende Ereignis, die Erstkommunionfeier, steht am Ende des Films, die clever gemachten Überblendungen verwischen für den Beteiligten die Grenze zwischen Realität und Wunschdenken und überraschen bisweilen den Zuschauer und Regisseurin Cristina Comencini gelingt das alles völlig unaufdringlich darzustellen, fast wie im richtigen Leben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervolles Italienisches Familiendrama, 4. August 2011
Von 
Steffen Bretzke "Steffen" (Aachen, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Ein Lieblingsfilm von mir. Wundervolles italienisches Familiendrama mit starken Darstellern, einer glaubwürdigen Geschichte und tollen Bildern. Wer im Kino ohne special effects auskommt, ist hier genau richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irreführende Beschreibung, trotzdem gelungener Film, 23. Juni 2007
Von 
S. Trapp "Buchling forever" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Wie bereits mehrmals erwähnt ist sowohl der Titel, als auch die Beschreibung etwas irreführend. Nicht wirklich ein Coming-Out-Film und das schwule Pärchen ist eben nur eine der Hauptcharaktere neben einigen anderen. Eigentlich geht es um die Familie im Ganzen, aber denoch unheimlich schön erzählt. Etwas zum immer wieder schauen (auch wenn es für manche der Charaktere kein Happy-End gibt)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beschreibung etwas irreführend, 24. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Die Beschreibung ist etwas irreführend. Wie einen witzigen Coming-Out-Film erwartet, wird enttäuscht. Es geht weniger um das schwule Paar und ihr Coming Out als vielmehr um die Probleme der Schwestern (Eheprobleme die eine, Alleinseinssorgen die andere). Drei Geschwister, neun Hauptpersonen, das ist etwas zu viel des Guten. Weniger wäre hier wohl mehr gewesen, um die Persönlichkeiten zu vertiefen. So bekommen nur die beiden Schwestern genug Tiefe. Nichstdestotrotz ein warmherziger und doch unterhaltender Film mit netten Charakteren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein sehr schöner Film!, 17. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Tja, der Film ist unterhaltsam, geprägt von intelligentem Humor, und doch versteht er es, Homosexualität so beiläufig als ein für Familien relevantes Thema einzuführen, wie auch so manch andere Herausforderungen an das familienleben geschickt miteinander zu verweben. Sehr empfehlenswert!
[...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film über die Liebe, 4. Juni 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
Ein Film über die Liebe, über das Verlieben, die Trennung, das Zueinander- und Füreinandereinstehen, Unglück und alles in einer Leichtigkeit erzählt, wie es nur italienische oder französiche Filme vermögen. Und mittendrin die wunderbare Virna Lisi. Ein Film, den man sich immer wieder gerne ansieht und in dem für jeden etwas steckt, womit man sich identifizieren kann. Höchste Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen schönster tag, 24. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der schönste Tag in meinem Leben (DVD)
es war ganz ansprechend doch sehr viele verschiedene eindrücke die man erst sortiern muß um sich im film zurechtzu finden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der schönste Tag in meinem Leben
Der schönste Tag in meinem Leben von Cristina Comencini (DVD - 2006)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen