Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der beste Geschichten-Erzähler unserer Zeit
Mike Skinner aka The Streets ist ein Phänomen. Wie er es auch zum dritten mal schafft, uns mit seinen bewusst billig klingenden Beats, den sparsamen Melodien und den wenig spektakulären - dafür aber wahren – Texten ohne „catchy“ Hooklines zu begeistern, ist in der heutigen, oftmals bis ins unerträgliche glatt polierten,...
Veröffentlicht am 13. Mai 2006 von Dieter Hersel

versus
2 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hip -Hop oder RnB?
Meiner ansicht nach lohnt es sich nicht eine lange Rezension zu schreiben,ebensowenig lohnt sich der Kauf.

Mag ja sein das sein Storytelling gut ist, aber wenn ich Geschichten hören will dann lese ich Gedichte oder Romane.

Die Scheibe ist dermaßen langatmig und viel zu RnB- artig.

Die meiste Zeit singt The Streets schlecht vor...
Veröffentlicht am 12. April 2007 von Sergey Sistiaga


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der beste Geschichten-Erzähler unserer Zeit, 13. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Hardest Way to Make An Easy Living (Audio CD)
Mike Skinner aka The Streets ist ein Phänomen. Wie er es auch zum dritten mal schafft, uns mit seinen bewusst billig klingenden Beats, den sparsamen Melodien und den wenig spektakulären - dafür aber wahren – Texten ohne „catchy“ Hooklines zu begeistern, ist in der heutigen, oftmals bis ins unerträgliche glatt polierten, US-dominierten Hip-Hop-Welt, einfach klasse. Immer noch tief in der UK-Garage-Szene verwurzelt, erzählt er uns auf „The Hardest Way To Make An Easy Living“ wie es ist mit dem Erfolg zu leben. Er rappt uns seine Version seiner, vor allem in der UK-Bouleward-Presse gerne breit getretenen, Exzesse. Nicht weil sie falsch dargestellt wurden, sondern weil es eben seine Geschichten sind und, wenn Sie schon an die Öffentlichkeit gelangen, dann eben durch Mike Skinner persönlich. Großen musikalische Momente gibt es aber auch: z.B. bei der „Let It Be“-artigen Ballade „Never Went To Church“. Skinner ist und bleibt einer der beste Geschichten-Erzähler unserer Zeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen His Way, 12. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Hardest Way to Make An Easy Living (Audio CD)
Mike Skinner aka "The Streets" geht mit diesem Album seinen mit dem Vorgänger eingeschlagenen Weg konsequent weiter. Weg von den beatlastigen Songs seines Erstlingswerkes, hin zu einem weit mehr von Popelementen durchsetzten Stil. Man muss sich entscheiden ob man diesen Weg mitgehen will.
Ich für meinen Teil finde das Skinner mit "The Hardest Way to Make an Easy Living" rein musikalisch sein bisher bestes Werk abgeliefert hat. Dabei unterscheidet sich dieses Album besonders im Bezug auf die Dichte der Qualität von "A Grand Don't Come for Free". War der Vorgänger noch ein Album mit einigen phänomenalen Outstandigs(spz. Dry your Eyes) die schwächere Songs überdeckten, so gefällt hier jeder Song mit beeindruckender Individualität und musikalischen Finessen.
Auch die Lyrics beschreiten einen Weg auf dem sie sich weg vom Leben der Straße hin zu Skinners heutigem Leben als "Star" bewegen. Man mag hier meinen das "The Streets" damit an Credibility verliert. Für mich behält er dadurch aber seine Glaubwürdigkeit die die Texte Skinners für mich ausmachen.
Für meinen Teil freue ich mich schon auf das nächste Werk aus der Feder des Shakespeare der modernen Musik.
Walk on Mr. Skinner!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Well Done!, 4. Mai 2006
Von 
Martin Oehri (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Hardest Way to Make An Easy Living (Audio CD)
Mike Skinner aka The Streets rappt über das, was er kennt. Und das sind auf seinem dritten Album die Probleme des Ruhms.

Vom Kauf eines Ferrari über zerstörte Hotelzimmer oder die Probleme mit allzeit greifbarem Sex über Wutanfälle auf Bühnen hat sich der Focus seiner Themen seit seinem ersten Album stark verändert. Musikalisch bleibt er bei Bewährtem. Doch nicht zu unterschätzen. Denn mit den Mitteln seiner beiden Vorgängeralben (kann man fast schon als Klassiker bezeichnen) und seinem unbestrittenen Talent gelingt ihm noch immer der eine oder andere Ohrwurm.

Ganz neben dem sonstigen Themenkreis liegt z. B. das ruhige "Never Went To Church", das den Tod seines Vaters reflektiert und eine einnehmende Singalong-Melodie besitzt. Ansonsten dominieren neben den nachdenklichen Titeln die tanzbaren Tracks, die gute Laune vermitteln sollen.

Dieses Album zeigt die Ambivalenz eines Stars am Beispiel Mike Skinners, der diesen Zustand wiederum perfekt in Musik umgesetzt hat. Well Done!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen the streets, 19. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Hardest Way to Make An Easy Living (Audio CD)
nachdem mike skinner mit seinem ersten album original pirat material schon den vogel abgeschossen hatte und mich mit seinem zweiten album nicht mehr vom hocker gehauen hat, bin ich ziemlich überrascht das er mit dem neuen album hardest way to make an easy living trotz schwieriger zeiten und anhaltenden spekulationen in den medien besonders um seinen lebebswandel wieder durch eine saubere produktion an die qualitaät seines ersten albums anschliessen kann. the streets ist sicherlich nicht jedermanns sache aber für mich einer der grössten poeten der neuzeit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen affengeil, 10. April 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hardest Way to Make An Easy Living (Audio CD)
ey ich find diese scheibe von mike skinner mal wieder genial. wie auch sonst?
er zeigt in jedem seiner Alben seinen typischen Stil, wenn er auch in jedem Album etwas anders klingt.
Und hier ist es rhytmischer, und die Musik geht sofort ins Blut.
When you Wasn't Famous ist ausserde ein hammer Song und mein persönliches Highlight bislang 2006.Unbedingt Kaufen!!
Von seinem Ideenreichtum und der Einzigartigkeit seiner Musik könnten sich deutsche Interpreten mal eine Scheibe abschneide...
Da sieht man mal wo in Sachen Muisk deutsches Niveau aufhört.. und internationales Nieveau anfängt. Sensationell!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musikalischer Höhepunkt Skinners, 20. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hardest Way to Make An Easy Living (Audio CD)
Das Mike Skinner aka The Streets nach all seinen unglücklichen zwischenfällen(sein Vater ist gestorben,Drogen und Alkohol), so ein Album abliefern würde hätte ich nicht gedacht. Das dritte Werk des Jungen aus Birmingham ist das wohl musikalischste und Persönlichste. The Streets macht keine Musik für Massen und das wird er auch nie. Auf diesem Album wird man bis auf den Operner und zwei weitere Lieder keins finden was easy wie AMI Rap ins Ohr geht oder ganz normale POP Rythmen.Aber ich glaube das ist genau das was The Streets ausmacht.Das gute ist das man dieses Album in keine Schublade stecken kann und daher nicht vergleichen kann.Ich würde sagen man kauft ja nicht jeden Tag guten BritRap also kaufen.Wer es etwas abgefahrener wünscht der sollte sich unbedingt noch das erste Album anhören(original pirate material)sehr geile scheibe...Viel Spaß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hip -Hop oder RnB?, 12. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Hardest Way to Make An Easy Living (Audio CD)
Meiner ansicht nach lohnt es sich nicht eine lange Rezension zu schreiben,ebensowenig lohnt sich der Kauf.

Mag ja sein das sein Storytelling gut ist, aber wenn ich Geschichten hören will dann lese ich Gedichte oder Romane.

Die Scheibe ist dermaßen langatmig und viel zu RnB- artig.

Die meiste Zeit singt The Streets schlecht vor sich hin,die Beats sind flach und öde im Gegensatz zu seinen vorherigen Alben.

Ich war schlicht entäuscht oder man könnte sagen The Streets goes Softie Pop...schwaches Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen