weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2006
Erstmal gibt es zu sagen, es ist ein sehr gelungenes Album von Bubba!

Ich finde sogar sein Bestes bis dato, obwohl es natürlich "etwas"

kommerziell angehaucht ist...aber schließlich will der Mann auch mal

etwas Geld sehen, und wie ich finde hat er das mehr als verdient...

Ebenfalls erwähnenswert wäre, dass er sein Album nicht versucht mit

unnötigen Skits zu füllen, daher sind es auch "nur" 11 Tracks geworden,

was auf den ersten Blick als etwas wenig erscheint...

Beste Tracks vom Album sind: Represent, The Otherside mit Petey Pablo,

Ain't Life Grand mit Scar und Wonderful mit einem sehr verspulten aber

guten Beat ;-)...

Fazit: 5 Sterne!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2006
Ich habe schon bevor ich den ersten Track gehört habe gewusst, dass dieses Album meins sein wird.

Bubba Sparxxx ist einer der wenigen HipHop Künstler dieser Welt die es schaffen ein Album mit Liedern voll zu packen, von denen keines schlecht ist.

Und auch dieses Mal schafft er es wieder eine CD mit 12 Songs zu bestücken, die allesamt 500x gehört werden können ohne langweilig zu werden.

Den Stil vergangener Alben hat er wie schon bei "Deliverance" erfolgreich abgelegt und präsentiert ein Album, wie es gegenläufiger zum aktuellen US Musikmarkt nicht sein könnte. Bubba`s Fusion von rythmisch abgestimmten Beats und seiner melachonisch wirkenden Stimme ist unglaublich einprägend und fesselnd. Jeder Song verbirgt auch nach zigmaligem Hören unbeachtete Höhepunkte. Man kann keinen absoluten Lieblingssong bestimmen, da jeder Song mit einem eigenen Beat und Rythmus auf sich aufmerksam macht.

Ich will nicht mehr ohne Bubba sein! Ein Muss in jeder Musiksammlung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2006
Hi,

also erstmal merkt man einem herausragenden Album immer im vornherein an, dass es herausragend ist, wenn man keine unnötigen Skits oder Intros hört, sondern einfach nur "pure" created Tracks. Bubba Sparxxx hat unter Produktion von Mr. Pharell(neptunes) bereits schon sein 1. Album "Dark Nights, bright days" produciert, sowie dann auch das 2te stärkere Pop-lastigere Album "Deliverance" mit dem Charteinsteiger "Deliverance-Maxi". Die Amerikaner sehen hier natürlich auch immer mehr die Charteinsteiger, wobei man sagen muss "dark nights, bright days" war mehr meiner Art entsprechend, da viel Mainstreamer und Underground zugeschnitten. Bubba selbst erkannte bereits in einem Interview, dass er mit Deliverance auf die Pop Schiene abdrifftete und hat dies für nicht gut empfunden. Daher jetzt the charm, alles top Lieder, gleich mit einem Einsteiger Brett und Texas Raps, man beachte auch die Zeile: "You can take a boy out of a country, but you can't take the country out of a boy", natürlich seiner Landliebe Texas nachempfunden und grandios in Scence gesetzt. Alles in allem das beste "Mittel"-Album von ihm. Ich möchte es in Relation zu dem Album von Mopz Wanted "Zeichensprache" nur auf englisch setzen. Kaufempfehlung absolut. Beats, Cuts & Raps perfekt.

Ich warte schon sehnsüchtig auf das 4te Album.

Zähle mich jetzt schon zum Bubba Sparxxx Fan.

Das Album wird warscheinlich in den USA Charts nur mit "New Miss Booty" einsteigen, aber in den Herzen der Musik Gemeinde am Höchsten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2006
Ich möchte behaupten das "The Charm" sein bisher bestes album sein wird da leute wie Mr. Colipark dahinter stehen und einige der Track richtige Club banger wie "Heat it up" und "MRS. New Booty" dabei sind und vorallem der zweiten Track wo D-Rock und Kain von den Ying Yang Twins dabei sind und die wie bekanntlich einen Hit nach dem anderen raus hauen.Wenn Einer auf Souther Rap Steht sollte sich dieses Album nicht entgehen lassen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2006
Bubba Sparxxx, der einzige Rapper den Ich als absoluter Black - Musik Gegner bisher wirklich gerne angehört habe kehrt jetzt nach seinem letzten ALbum "Deliverance" in teils neuem Gewand zurück. War Deliverance ( mit der gleichnamigen absolut unglaublichen Single ) noch so innovativ wie erfolglos, ist sein neues Album mit dem Namen "The Charm" ein fast totaler Absprung zum Mainstream Rap Genre, in dem sich Leute wie Lil Jon, Yin Yang Twins, Piff Puff Diddy, 50 Cent und wie sie nicht alles heissen befinden und einen "Kassenschlager" nach dem anderen abliefern, obwohl nicht wirklich ein einziger Titel besonders gut und innovativ ist, Einheitsmüll eben, auf den die Teenies abfahren. Bubba hatte in den Staaten mit seinen vergangenen Werken nie wirklich Erfolg, weil er einerseits zu sehr Wert auf die Rhytmik seiner Songs legte als mehr den PIMP raushängen zu lassen und anderseits als weisser Rapper neben einem EMINEM eben ( auch völlig zu unrecht ) blass aussieht. The Charm dürfte definitv sein letzter Versuch sein den echten Durchbruch zu schaffen und von daher ist die Platte sehr mainstreamig. Doch sind meiner Meinung nach alle Titel weitaus besser als die von den oben genannten. Warum ? Weil einfach alles stimmt : Gesang, Rap, Rhythmus und die Botschaft. Neben den MS Songs : Mrs. New Booty,Heat it up und Claremount Lounge stechen Songs wie Otherside und Aint Life Grand als totale Ohrwürmer auch für Rap Gegner wie mich heraus. Bei diesen beiden ist Bubbas Stil noch am deutlichsten zu erkennen, wo er in den anderen durchweg guten Songs eher dem MS weicht. Ein gutes Rap - Album ist "The Charm" allemal und steckt seine Musikerkollegen ( ob Rap Musik ist, darüber lässt sich wirklich streiten ) alle in die Tasche. 4 Sterne nur, da zwar verständlich, aber Schade ists trotzdem, der Kommerz Bubbas Stil eingeschränkt hat, einschränken musste.
Bubba Sparxx ist mit Pitbull zusammen mit Abstand das Beste was Rap zu bieten hat und zumindest etwas anspruchsvoller als der ständige EMINEM und 50 Cent Dreck !
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,81 €