Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen34
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
33
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juli 2007
Dieser Film hat mich sehr beeindruckt. Er nimmt einen mit zu einer Reise in die Welt eines Engländers, der auch mal mitten in der Nacht in die Kälte zieht um seiner Leidenschaft nachzugehen. Er "bastelt" Skulpturen, benutzt Licht und Schatten, Wasser, Blumen, altes, angeschwemmtes Holz, Eis. Er fertigt daraus höchst Überraschendes, nur um dann zuzusehen, wie die Natur wieder nimmt was er aus ihr geschaffen hat. Und oft genug ist gerade das der reizvollste Höhepunkt seines Schaffens, immer inmitten schönster, schottischer Natur.
Ein Film wie dieser beglückt den Zuschauer. Die Musik, von Fred Frith, gibt das Übrige. Wirkliche, ehrliche Empfehlung an alle "besser Seher" die Qualität suchen. 6 Sterne !
11 Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2008
Ein fesselnder und bezaubernder Dokumentarfilm über Andy Goldsworthy, der seine Werke in der Natur, mit der Natur und in Auseinandersetzung mit der Natur schafft. Es ist nicht nur das Ergebnis seiner Arbeit, die überwältigt. Noch eindrucksvoller ist sein Schaffensprozess, wie er sich der Natur annähert, sie versteht und beim Beobachter Verständnis erzeugt.
Die Materialien liefert die Natur und Goldsworthys Kunstwerke werden Teil der Natur.

Filigran, vergänglich, in den Lauf der Zeit eingebettet sind Goldsworthys Werke und sind so Sinnbild des Ideenreichtums des Menschen, seines Schaffens und seiner Wirkungen in dieser Welt. Unglaubliche Mühen nimmt Goldsworthy auf sich, besessen arbeitet er im Wettlauf mit der Flut, und so entstehen zauberhafte Werke, die durch den Lauf der der Zeit und der Welt wieder vergehen. Einfühlsam und persönlich hat Riedelsheimer ein Portrait eines der - mener Meinung nach - außergewöhnlichsten Künstler unserer Zeit gezeichnet. Die Beobachtungen der Kamera sind voller Achtung und Respekt und ermöglichen so einen tiefen Einblick in ein ungewöhnliches Leben(swerk).

Unbedingt empfehlenswert und sehenswert!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2007
Was daraus werden kann, wenn jemand hinsieht, zuhört und sehr bescheiden eingreift... Da stapelt einer Steine am Bach und Zweige am Waldrand, und man kann gar nicht mehr weg sehen. 5 Sterne fürs Bild, 6 weil dieser Frith das ganze musikalisch abheben läßt.

Das wäre ein Lehrstück für die Fernereisegeneration, die am Zielort Hubschrauberrundflüge bucht, damit sie alles gesehen hat - wenn sie denn Augen und Ohren hätte.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Andy Goldsworthy ist ein bekannter Land-Art-Künstler. Auch beliebt durch zahlreiche Bildbände, Berichte und Kalender. Dieser Film ist nochmal ein besonderes Erlebnis. Denn der schottische Künstler schafft tatsächlich etwas ganz Eigenes, die Inszenierung von Natur und ihren Kräften.Goldsworthy arbeitet mit den Materialien, die er in der Natur vorfindet. Das können Äste, Blätter, Steine, aber auch Grashalme etc. sein. Alles wird von Hand zusammengefügt (was man den Händen auch ansieht). Flüsse, sowie Ebbe und Flut (eben auch programmatisch für den Titel) sind seine besondere Leidenschaft. In diesem Film baut er eine Art Zirbelnuss aus Steinen an einem urwüchsigen Strand, die dann überflutet wird und tja, mal abwarten was dann mit ihr geschieht...Er sammelt rote Mineralien mit denen er das Wasser verfärbt, oder Blätterketten, die wie Wasserschlangen durch den Fluss treiben.. Er baut Dinge in der Natur zusammen, dokumentiert sie und überlässt die oft filigranen Gebilde aus Eis und Gräsern wieder der Natur. Auch er selber kommt in diesem sehr interessanten oft auch fast meditativen Film nicht zu kurz und spricht über seine Arbeit und seinen Heimatort zu dem er ein besonderes Verhältnis hat. Die Musik zu Rivers an Tides stammt von Fred Frith und ist sehr passend und unaufdringlich, selbst ohne den Film ein eigenes Erlebnis.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2014
Ein wunderbarer Film über den Ausnahmekünstler Andy Goldsworthy! Behutsam wird die Entstehung und das Vergehen der natürlichen Kunstwerke gezeigt, dazwischen immer wieder fließendes Wasser, Ebbe und Flut. Auch misslungene Anstrengungen verschweigt der Film nicht und macht so deutlich, wie viel Energie und Beharrlichkeit in die so vergänglichen Kunstwerke einfließen. Die Hintergrundmusik untermalt das ganze wunderbar und spannend, so daß diese zauberhafte Land-Art noch eindringlicher wirkt. Auch die Kommentare des Künstlers über die Natur, sein Schaffen und die Menschen sind immer wieder berührend und laden zum Nachdenken ein.

Neben der Schaffung der Kunstwerke wird Goldsworthy auch im Kreise seiner Familie gezeigt - das macht ihn greifbarer und menschlicher, er ist damit ein Mensch wie jeder andere, wenn auch mit besonderen Fähigkeiten.

Wer ästhetische Gebilde, Land-Art und allgemein Kunst mag, wird diesen Film sicher lieben. Kaufempfehlung, denn diesen Film kann man sich immer wieder zwischendurch anschauen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2010
Rivers and Tides: Andy Goldsworthy working with time.
Dieses dvd ist nicht für lärmige Situationen. Der Künstler arbeitet in der Natur, mit den Gezeiten des Meeres, mit Rohmaterial das er in der Natur findet. Mit unbeschreiblicher Geduld trägt er zusammen und häuft auf, wirft Farbe die er findet ins Wssser und freut sich über die Wirkung. Wenn der Erfolg ausbleibt, nimmt er ihn an. Er zeigt uns damit wie wir unser Werken und Wirken handhaben sollten oder können. Das dvd ist eine Meditation, eine Lebenshilfe, wenn wir uns Zeit nehmen ihn in Ruhe auf uns wirken zu lassen. Renate Licht
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2010
Was Andrew Goldsworthy mit seiner Imagination und seinen Händen schafft, verzaubert mich immer wieder aufs Neue und lässt mich staunen.
Schön an dieser DVD ist es, nicht nur - wie in einem Buch - die Bilder zu sehen, sondern auch die Entstehung der Kunstwerke mitzuerleben - mit allen Schwierigkeiten, Hindernissen und den magischen Momenten, die dann als Foto festgehalten werden.
Für Kunst- und Naturliebhaber gleichermassen eine Entdeckung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2014
Andy Goldsworthy. Meines Erachtens DER Land-Art Künstler schlechthin!
Viele kennen seine Bildbände. Hier wird gezeigt, mir wieviel Akribi dieser Mann ans Werk geht. Wie oft ein Kunstwerk im Laufe des Prozesses einstürzt und wieder von neuem errichtet werden muss. Wie Kunst zuerst im Kopf entsteht.
Dazu die wunderbare, experimentelle Filmmusik von Fred Frith. Einfach unbeschreiblich!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2014
Mit Landart konnte ich bis dato nichts anfangen. Absolut nichts. Dann wurde mir dieser Film empfohlen. RIVERS and TIDES ist eine Vitaminkur für den Kopf und Goldsworthy eine buchstäblich quälend interessante Persönlichkeit. Die filmische Umsetzung von Riedelsheimer ist kongenial.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2011
Einfach Super!

Ich bin schon seit vielen Jahren ein Fan von Andy Goldsworthy und hab fast alle Bücher von ihm. Ich freu mich sehr, dass es jetzt auch dieses tolle Portrait von ihm gibt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden