Kundenrezensionen


83 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein optischer Genuß mit faszinierenden Unterwasseraufnahmen auf sehr guter Blu-ray :-)
Ein harmloser Abenteuerfilm mit schönen Bildern von Sonne, Strand, der Unterwasserwelt der kristallklaren See, Jugend und sündigen Kurven... besonders bei nass-kaltem Wetter geeignet für einen spontanen, leichten Temperaturanstieg! Dieser Film ist auf jeden Fall sehenswert und eben ein solides und schön fotografiertes Abenteuerspektakel, der einem die...
Veröffentlicht am 24. Februar 2009 von Mr-big2000

versus
22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solides Popcorn-Kino in toller Optik!
... ähnlich wie The Fast and the Furious bietet "Into the blue" eine Menge schöne Optik (inkl. die Bodys der Unterwasser-Helden...), eine dynamische PCM-Ton-Spur und jede Menge Unterhaltung für Zwischen durch.

Im Gegensatz zu genanntem Auto-Tuner-Film - mit der ersten Hauptrolle für Paul Walker - entwickelt sich die Handlung ruhiger und...
Veröffentlicht am 27. April 2007 von critics not welcome ...?


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein optischer Genuß mit faszinierenden Unterwasseraufnahmen auf sehr guter Blu-ray :-), 24. Februar 2009
Von 
Mr-big2000 (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Into The Blue [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein harmloser Abenteuerfilm mit schönen Bildern von Sonne, Strand, der Unterwasserwelt der kristallklaren See, Jugend und sündigen Kurven... besonders bei nass-kaltem Wetter geeignet für einen spontanen, leichten Temperaturanstieg! Dieser Film ist auf jeden Fall sehenswert und eben ein solides und schön fotografiertes Abenteuerspektakel, der einem die Gegend um die Bahamas sehr eindrucksvoll darbietet :-))

Der Film lässt keine künstlich wirkenden Verfremdungen von Farben und Kontrast erkennen, sondern wirkt mit seiner warmen Farbgebung und dem hohen Kontrast sehr plastisch. Sowohl Nahaufnahmen als auch Panorama-Bilder lassen jedes feinste Detail sauber erkennen. Der Film bietet einen sehr guten PCM Ton, der gerade während der Musik-Szenen sehr eindrucksvoll klingt!

Beste Unterhaltung und optisch in Bild und Ton sehr gut umgesetzt, ein wahrer Genuss. Ganz klare Kaufempfehlung :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr positiv überrascht !, 8. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Into the Blue (DVD)
Durch einen Bekannten wurde ich auf diesen Film aufmerksam gemacht, den ich mir selbst wahrscheinlich nie gekauft hätte da man beim betrachten des Covers auf eine andere Art von Film schliessen muss.

Ich dachte durch das Coverfoto sofort an einen dämlichen Surferfilm mit ein paar schön anzusehenden Mädls.

Gut, schön anzusehende Frauen gibt es glücklicherweise trotzdem bei Into the Blue, aber der Film ist alles andere als ein Surferfilm.

Der notorisch abgebrannte Jared (Paul Walker aus JoyRide) und seine Freundin Sam (Sexy Jessica Alba) leben im Glauben daran einmal durch das Finden eines Schatzes den großen Fang zu machen auf den Bahamas. Als Jareds Kumpel Bryce mit seiner neuen Schnecke im Schlepptau auftaucht kommen auch die Probleme.

Beim ersten gemeinsamen Tauchgang entdecken die vier ein abgestürztes Flugzeug im Meer dessen Ladung aus 800 kg Kokain besteht. Gleichzeitig entdecken Sie aber auch das Wrack eines im amerikanischen Bürgerkrieg gesunkenen Schiffes.

Man beschliesst erstmal das Kokain unberührt zu lassen und versucht stattdessen lieber Teile des Schiffes zu bergen. Leider ist man dafür äußert schlecht ausgerüstet und das ganze dauert Ewigkeiten und so kommt man in Gefahr das auch andere Schatzsucher auf das Wrack aufmerksam werden. Einfacher wäre es einen Teil des Kokains zu verhökern und sich dann von dem Geld eine anständige Ausrüstung zu kaufen. Jared lehnt dies allerdings ab, doch da hat er die Rechnung ohne seinen Kumpel Bryce gemacht. Somit hat man bald neben ein paar anderen Schatzsuchern, der Polizei auch noch eine handvoll Drogendealer auf den Fersen.

Das ganze klingt recht spektakulär und das ist es dann auch den Into the Blue ist wirklich gelungenes Popcornkino. Regisseur John Stockwell der in den Achziger Jahren in Filmen wie Stephen Kings Christine oder der TV Serie Fackeln im Sturm als Schauspieler von sich Reden machte hat mit Into the Blue einen kleinen aber feinen Film gedreht.

Die Unterwasseraufnahmen während der Tauchgänge unserer vier Hauptdarsteller sind atemberaubend schön und machen Laune auf einen gepflegten Urlaub.

Während des Films bleibt die Spannung konstant auf hohem Niveau und es gibt so gut wie keine Verschaufpausen. Die DVD selbst hat Vorbildfunktion den Bild- und Tonqualität sind vom Feinsten und dazu wird auch auf einer Single DVD noch anständiges Bonusmaterial geboten. Wie gesagt sollte man sich vom etwas unglücklich gewählten Cover nicht täuschen lassen, den Into the Blue ist ein Popcorn-/Actionfilm vom Feinsten mit tollen Bildern, guten Darstellern und vor allem einer straffen und spannenden Handlung. Ich kann den Film wie auch die DVD nur wärmsten empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solides Popcorn-Kino in toller Optik!, 27. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Into The Blue [Blu-ray] (Blu-ray)
... ähnlich wie The Fast and the Furious bietet "Into the blue" eine Menge schöne Optik (inkl. die Bodys der Unterwasser-Helden...), eine dynamische PCM-Ton-Spur und jede Menge Unterhaltung für Zwischen durch.

Im Gegensatz zu genanntem Auto-Tuner-Film - mit der ersten Hauptrolle für Paul Walker - entwickelt sich die Handlung ruhiger und setzt ganz auf die tolle Kulise der Bahamas und der Unterwasserwelt der kristallklaren See (traumhaft!).

Die Handlung selbst, eine Schatztaucher-Story, bei der statt böser Piraten moderne Drogendealer die Gegenspieler sind, kann man ohne Anstrengung verfolgen und sich von den beeindruckenden Bildern (insbesondere unter Wasser) wie auch den schönen Darstellern Walker/Alba unterhalten lassen. Sowohl in den ruhigen Szenen, wie auch in den Aktionszenen bietet die blu ray tolles Bild, das zeigt wie heute Heimkino aussehen kann.

FAZIT: Lockere Popcorn-Unterhaltung mit sehr gutem Bild und gutem Ton.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Positiv überrascht, 18. März 2006
Von 
realkenai & family (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Into the Blue (DVD)
Handlung (ohne zu viel zu verraten)
Jared und Sam leben auf den Bahamas. Stets abgebrannt träumt der frisch gefeuerte Tauchlehrer und Hobbyschatzsucher vom großen Fund und Sam liebt ihn dafür.
Eines Tages werden die beiden von Bryce, einem Jugendfreund Jareds und dessen neuer Flamme Amanda besucht.
Es kommt wie es kommen muss – schon beim ersten gemeinsamen Tauchgang findet die Gruppe nicht nur einen, sondern direkt 2 Schätze. Dumm nur, dass einer davon aus 80 Kilo Kokain besteht.
Ob, wie und welche der Schätze von den Freunden “gehoben“ werden sei nicht verraten, doch bis zum Ende des Films bekommen sie es mit jeder Menge anderer “Schatzsucher“ und sonstigen Unannehmlichkeiten zu tun.
State:
Dieser Film wurde von John Stockwell gedreht, der schon mit “Blue Crush“ einen durchaus sehenswerten Streifen ablieferte, welcher aber eher nicht durch seine tiefgründige Handlung, sondern mehr durch wirklich tolle Aufnahmen vom Meer, Surfen und Bikini-Schönheiten glänzen konnte.
Daher erwartete ich eigentlich von “Into the Blue“ nichts anderes als tolle Aufnahmen vom Meer, Tauchen und Bikini-Schönheiten und --- wurde absolut positiv überrascht.
Abgesehen davon, dass meine obigen Erwartungen erfüllt wurden, punktet der Film auch mit einer durchgehend spannenden Handlung, gut choreografierten Actionszenen, einer optimalen Besetzung, immer passender Musik und einem Plot, der – zumindest für das Genre – erstaunlich wenig logische Fehler aufweist.
In der Vergangenheit hatte ich keine Hemmungen diversen durch Werbung hochgeputschten, aber inhaltsschwachen Blockbustern schlechte Wertungen zu geben. Ergo kann und muss ich diesmal die 4 Sterne Karte zücken.
Der 5te Stern bleibt verwehrt, denn einen Fehler haben die Macher von “Into the Blue“ gemacht. In Hinsicht auf einnahmefördernde Jugendfreigaben wurde der Härtegrad klar auf ein entsprechendes Maß gebracht (allerdings deutlich an der Obergrenze). Hätte man darauf verzichtet und diverse Auseinandersetzungen und Haiangriffe etwas blutiger und detaillierter gestaltet, den Darstellern mehr Tiefe und Härte gegeben, wäre aus solidem Popcorn-Kino ein Klasse Thriller geworden.
Aber wer weiß – vielleicht ereilt uns ja in einigen Monaten eine andere Schnittfassung – ich würde mich freuen.
Cast:
-Paul Walker (“Joyride“, “Timeline“, “The Fast & The Furious 1&2“) spielt Jared – und beweist, dass er nicht nur zum Frauenschwarm taugt, sondern tatsächlich auch außerhalb der Actionszenen schauspielern kann.
-Jessica Alba (“Fantastic Four“, “Sin City“) spielt Sam – und zeigt nicht nur ihren perfekten Body, sondern im Rahmen des Möglichen ebenfalls erhebliche Darstellerqualitäten. Denn leider wurde ihr Part zu sehr auf “Körper“ reduziert. Die Rolle hätte mehr hergegeben und sie hätte das sicher auch entsprechend umsetzen können. Hoffentlich achtet sie bei zukünftigen Projekten darauf, dass sie etwas mehr und vor allem sinnvolleren Text zugestanden bekommt.
-Scott Caan (“American Outlaws“, Nur noch 60 Sekunden“, “Ocean´s 11+12“) spielt Bryce – und steht seinem Vater in Nichts nach. Schon jetzt ein guter Darsteller, wird er mit zunehmendem Alter immer glaubhafter hammerharte Rollen übernehmen können.
-Ashley Scott (“A.I.- Künstliche Intelligenz“, “S.W.A.T. – Die Spezialeinheit“) spielt Amanda – kann darstellerisch durchaus gegen die drei anderen bestehen. Nur ist ihr Charakter leider kaum herausgearbeitet, daher geht sie als bessere “Stichwortgeberin“ nahezu unter.
Für alle Darsteller gilt – passend besetzt und gut agierend.
Die DVD:
Zurzeit ist erst die Leihversion draußen, aber soweit ich im Net ermitteln konnte ist diese identisch mit der späteren Kaufversion.
Code2, DVD9, Amaray-Case, 101:35 Min. ohne Abspann
Das Bild – Referenzklasse! – liegt in anam. Widescreen im Verh. 2.35:1 vor.
Tonspuren finden sich in Deutsch und Englisch DD5.1. Als mir klar wurde, dass ich zu dem Film eine Rezension schreiben werde begann ich gelegentlich auf die Deutsche umzuschalten. Diese ist zwar nicht ganz so bombastisch druckvoll wie die Englische, doch in der Summe sind beide sehr gut abgemischt und können voll überzeugen.
Untertitel in ausreichender Größe: Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras (überall sind dt. UT zuschaltbar):
--Regiekommentar zum HF
--Optisch sehenswertes Making-Of (19:57 Min.) mit Kurzinterviews vom Typ “Gute Laune war alles toll”.
--Diverse Probeaufnahmen
--Zehn zusätzliche Szenen, von denen etliche dem Film “gut getan“ hätten. Regiekommentar zuschaltbar.
--US-Trailer zu “Rent“, “The Da Vinci Code“, “8MM2“ und “Mirror Mask“
Fazit: Film 4 Sterne, Cast 4 Sterne, DVD-Technik 5 Sterne, DVD-Extras 4 Sterne
Popcorn Kino vom Feinsten, das nahezu allen Filmfans gefallen dürfte.
Natürlich kann man bzgl. der inhaltlichen Tiefe etwas rummäkeln, doch sind wir doch mal ehrlich – “Into the Blue“ ist ja auch nicht als Shakespeare Adaption angetreten ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen An absolute hot and exciting diving experience!, 5. Juli 2009
Von 
Stefan Seitz (Upperaustria, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Into The Blue [UK Import] (DVD)
I just love this movie. It has all you need for to enjoy an evening and have a good time. The story is exciting, unpredictable, and full of action and interesting twists. The shots are just great (extremely so the underwater-scenes are well done) and the quality is even on a big LCD-TV clear. The stars for example Paul Walker (The Fast and the Furious), Jessica Alba (Sin City/ Dark Angel) and Ashley Scott (S.W.A.T) act very well and the girls are extremely hot. This movie is plain put just a big shot but be aware if you see it, you could get jealous, for all the extravaganza and luxury seen in this feature. Oh what a life it must be on the Bahamas...!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Popcornkino, 19. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Into the Blue (DVD)
Im Kino hatte ich den Film leider verpaßt, also habe ich mir die DVD ausgeliehen und ich kann nur sagen: ein sehr guter Film zum Abschalten, mit attraktiven Darstellern (allen voran natürlich Jessica Alba) und wunderschönen Unterwasseraufnahmen.
Wer hier eine tiefsinnige Story und oskarreife Darbietungen erwartet, wird natürlich enttäuscht werden, aber hey: Kino soll doch unterhalten, grübeln muß ich schon den ganzen Tag ;-) .
Dieser Film ist auf jeden Fall sehenswert und eben ein solides und schön fotografiertes Actionspektakel. Nach "After the Sunset" schon der zweite Film, der einem die Gegend um die Bahamas sehr eindrucksvoll darbietet.
Jan
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toller film, 27. November 2012
Von 
Minas (Witten, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Into the Blue (DVD)
diesen film kann man sich ganz gut anschauen allein JessicaAlba macht diesen film zu einem must have macht spaß sich diesen filn anzuschauen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bonusmaterial Fehlanzeige!, 19. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Into The Blue [Blu-ray] (Blu-ray)
Also über Bild und Ton lässt sich nicht meckern. Aber Vorsicht!!! wer hier Bonusmaterial erwartet - Fehlanzeige! Das ist das einzige was ich sehr schwach finde. Sogar auf der DVD war Bonusmaterial drauf, aber nich auf der Blu-ray! Sehr schade dachte Blu-ray wäre das qualitativ hochwertigere Medium und dann schaft es nicht mal das Bonusmaterial mit rüber!!! Deshalb ein Punkt Abzug. Auch wenn einige finden, das man von der Story nicht zu viel erwarten sollte, das kann ich nicht sagen, ist halt ein "Schatzsucherfilm" bei dem Urlausgefühl mit Action gepaart wurde. Er soll ja unterhalten und das tut er auf jedenfall. Neben der Action kann mann auch einfach diese genialen Unterwasserszenen genießen und natürlich auch die Hauptdarsteller. Jessica Alba und Paul Walker also für jeden was dabei fürs Auge. Was will man mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert!, 31. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Into the Blue (DVD)
Ich habe mir den Film letzte Woche in der Videothek ausgeborgt & muss sagen, dass ich total begeistert bin. Die paradisischen Aufnahmen & vorallem die Schauspieler sind ein Augenschmaus. Ich war sehr fasziniert von der Unterwasserwelt & mit welchen Techniken manche Leute arbeiten,um gefundene Schätze des Meere zu bergen.
Die Story des Filmes überzeugt auch und ich kann diesen Film nur weiterempfehlen.
Vielleicht hol ihn mir ja auch noch auf dvd... ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein optischer Genuß - über und unter Wassser, 1. Mai 2006
Von 
molesman (New York) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Into the Blue (DVD)
Grandios! Okay - ich gestehe - auch ich wurde zu diesem Film verführt um mir die attraktive Jessica Alba im Badedress anzugucken - aber da ist weit mehr dran an diesem Film. Grandiose ECHTE - also nicht am Computer erstellte Unterwasseraufnahmen, wunderschönes Fernwehkino mit traumhaften Stränden, berauschenden Sonnenszenarien, viel Meer und immer die Lebenslust als frische Brise in der Nase. Gut gespielt, nettes kurzweiliges Drehbuch, ich kann dem Film quer Beet nur sehr gute Noten geben. Technisch auch sauber gemacht - und das making of ist ebenfalls durchaus sehenswert und ein schöner Bonus. Die deleted scenes geben dann sogar noch Aufschluß über die ein oder andere Frage die im Film vielleicht offen blieb. Fazit:Endlich mal wieder was zum zurücklehnen und entspannen. Jessica Alba ist wahrlich nicht das Einzige dass diesen Sterifen sehenswert macht. Aber, sie trägt dazu bei. ;O)

Enjoy - und schönen Urlaub im Reisekino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Into the Blue
Into the Blue von John Stockwell (DVD - 2006)
EUR 7,89
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen