Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
51
4,8 von 5 Sternen
Preis:36,99 €+ 4,90 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Januar 2015
Dieser Rettungstransporter ist sehr gut bei unserem Sohn angekommen! Er hat ihn jetzt schon einige Zeit und dieses Fahrzeug gehört zu den Spielsachen, die immer im Zimmer bleiben müssen, also nicht mal für eine paar Wochen auf dem Dachboden verschwinden, weil er so oft damit spielt! Einziger Wehrmutstropfen sind wie immer bei Playmobil die vielen Kleinteile, die irgendwann überall herumliegen und man Schwierigkeiten hat sie wieder zuzuordnen. Ansonsten sehr zu empfehlen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
Wir können das Rettungsauto wärmstens empfehlen - unser Sohn spielt seit das Christkindo es gebracht hat so ziemlich jeden Tag damit, erst der Unfall, dann muss die Polizei samt Feuerwehr alles absperren, dann kommt die Rettung und noch dazu mit Blaulicht! Unser "Unfallopfer" hat regelmäßig Gips an Hand & Fuß, manchmal auch eine Beule, die mit einem Kopfverband behandelt wird. Die Detailtreue von Playmobil ist auch hier wie man sie gewohnt ist - sogar ein Infusionsbeutel ist dabei.

Die Teile sind stabil, die Batterien vom Blaulicht halten scheinbar ewig und das Auto selbst hat auch schon ein paar Unfälle unbeschadet überstanden. Einzig die Seitenspiegel gehen leicht ab, ist aber vielleicht auch besser so als sie brechen ab. Das Dach ist abnehmbar, so kommt man auch von oben gut zu all den Teilen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2011
Dieser RTW liefert auch gleich eine Rettungsgeschichte mit - den verunglückten Radfahrer.

Der Wagen selber entspricht nicht ganz den deutschen Modellen im echten Einsatz, aber das stört das Kind genauso wenig wie das ausländische Kennzeichen.

Zunächst ist aber einmal der Zusammenbau angesagt. Da ist die Altersgrenze ab 4 Jahren wohl deutlich zu klein. Kaum ein/e 4-Jährige/r wird diesen Wagen ohne Erwachsenenhilfe zusammenbauen können. Also mußte der Papa ran.

Er bemühte sich die Reihenfolge der Anleitung einzuhalten, während die Tochter zu Weihnachten schon eifrig die Beutelchen aufriß und den Inhalt über den Flauschteppich verstreute. Die einzige Maßnahme gegen völliges Chaos dabei ist es, nur jeweils einen Bausatz gleichzeitig zu bauen.

Wenn man sich an die Anleitung hält, kommen die Aufkleber und die Feinheiten Stück für Stück an die richtigen Stellen. Es gibt kleine Schläuchleins, die man stecken kann uind auch ein Feuerlöscher darf nicht fehlen. Eines der Schläuchleins tauchte erst nach Tagen aus dem Flauschteppich per Zufall wieder auf.

Dieses filigranen Einzelheiten werden bei Kleinkindern aber eher nicht lange durchhalten. Diese spielen bei denen aber auch noch nicht die spielentscheidende Rolle.

Die Transportliege finde ich eine Fehlkonstruktion, da die Rollbeine beim Hochklappen sich manchmal lösen, egal wie vorsichtig man klappt. Die Befestigung für die Figur auf der Trage ist auch nicht ganz geschickt und für schmale Kinderhände sind die kleinen Löcher des Gummis schwer zu treffen.

Die Schiebetür an der Seite wird von kleinen Kindern öfters ausgehebelt, da sie das Prinzip nicht verstehen. Bisher ließ sie sich aber immer wieder arretieren.

Ansonsten ist der Wagen nach etwa 30 Minuten zusammengabutund einsatzbereit.

Ich würde sagen ab 6 Jahren wäre dieses Spielzeug angebrachter.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 25. Dezember 2011
PM RTW 4221:
Der RTW, kommt von der Optik eines modernen RTW, Richtung Sprinter mit Kofferaufbau daher.
Wir hatten in den letzten Jahren diverse gehabt, allerdings war ich noch nie so angetan von Detailgrad dieses RTW.
Der RTW hat zwei Hecktüren und eine schwenkbare Seitentür.
Der Tragetisch ist leider nicht ausziehbar und die verbaute Trage kommt optisch eher einer Schwerlasttrage gleich, hier hätte die Trage aus der Klinik PM 5012 besser gepasst(diese passt zwar rein verankert aber nicht mit dem Tragetisch), da sie dem Original doch am nächsten kommt.
Aber gut das stört eher den Papa als der Kleinsten.

Die Inneneinrichtung verfügt über eine komplette Versorgungseinheit, von mobiler Sauerstoffflasche die an die Bordversorgung angeschlossen werden kann, EKG, sowie Infusionssystem. Hier werden feine Gummischläuche verwendet die wahrscheinlich über kurz oder lang reißen werden. Sollte dies so sein, werde ich die Rezension ergänzen.
Im Staufach über der Fahrerkanzel finden die Notfallkoffer platz, auch hier wurde verfeinert, war der Koffer früher noch leer, ist jetzt ein Plastikteilchen mit einem Aufkleber versehen, der die Inneneinrichtung des Koffer simulieren soll.
Ein Begleitersitz und ein Bereich für lose Teilchen runden die Inneneinrichtung ab.
Durch das abnehmbare Dach, ist ein guter Zugriff für die Kinder, sowohl auch für die Erwachsenen möglich.

Die Fahrerkanzel ist dafür etwas mager ausgefallen, hier fehlen einfach die wichtigen Einrichtungen, wie Funk, Navigationssystem, Anschnallgurte, Helme. Aber OK, man kann nicht alles haben.

Was ich hervor heben möchte, ist das eine Rettungsassistentin dabei ist. Auch Playmobil hat erkannt das der Rettungsdienst kein reiner Männerberuf mehr ist.

Das Blaulicht ist funktionsfähig und wird von 2 Knopfzellen Typ 2032 gespeist.
Dieses geht nach 3 Minuten von alleine aus, ein ausschalten ist nicht vorgesehen.
Die Brinchen sind LEDs und haben eine angenehme Leutkraft, halt wie im Original, wo sich auf den Blaulichtbalken immer mehr die LED Technik durch setzt.
Playmobil verzichtet auf ein schepperndes Soundmodul und setzt auf die klangvolle Stimme des Kindes um das Martinshorn zu simulieren.

Im Großen ganzen, bekommen Sie hier einen modernen RTW, für Kinder mehr als ausreichend, um den Arbeitsalltag vom Papa/Mama oder Liebhaber des Blaulichmlieu nach zustellen.

Wünschenswert für die nächste Entwicklung wäre folgendes:
Verlängerung des Fahrzeug um die Koffer von außen zu entnehmen, kompatible Tragen von den anderen Fahrzeugen und die diverse Kleinigkeiten die im Verlauf stehen. Dann würde ich mir auch einen kaufen für den Eigenbedarf ;)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2013
Den Krankenwagen und den Polizei-PKW von Playmobil haben wir im Rahmen eines Lernprozess gekauft:
Unser Sohn hatte von Dickie bereits solche Fahrzeuge, die aber trotz zahlreicher Reparaturen nicht lange hielten. Zudem ist der Spielwert bei diesen Dickie-Fahrzeugen im Vergleich zu Playmobil marginal.
Also wurden die Dickie Fahrzeuge durch den Krankenwagen und den Polizei-PKW von Playmobil ersetzt.
Fazit: Der Spielspaß ist mit den Playmobilfahrzeugen für unseren Sohn viel höher und Papa muss nicht mehr kleben etc. sondern höchsten zeigen, wie etwas wieder befestigt wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Mein Sohn ist ein absoluter Playmobil Fan. Auf dem Campingplatz hat sich ein Kind verletzt und wir hatten keinen Rettungswagen. Schnell bestellt, schnell geliefert. Alles bestens. Viel Spielmaterial dabei, Arztkoffer, Infusionen, 2 Ärzte, Trage und ein Kind mit Verbänden und Gipsarm/Fuß, Fahrrad. Hier wird zum Spielspaß auch noch die Feinmotorik trainiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2009
Meine Tochter war sechs Jahre alt, als sie den Krankenwagen bekam. Sie hat damit viel und ausgiebig gespielt. Der Wagen ist einem echten Fahrzeug bis in die Details nachempfunden und kommt mit vielen Einzelteilen daher. Mit einigen anderen Sets wurde das Schloss, was sie zu Weihnachten bekam in ein Krankenhaus umfunktioniert, so dass wir das eigentliche Krankenhaus nicht kaufen mussten. Der Wagen verfügt über eine Blaulicht funktion, was sehr ansprechend ist.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2014
Palymobil ist bei unseren Kindern sehr beliebt und der Krankenwagen ist bei uns im täglichen Einsatz. Ausstattung sehr umfangreich und "naturgetreu", mit Infusionen, Notfallkoffer, Liege, wo man die Räder einklappen kann, den Patienten auch anschnallen kann, Kopfverband und Gipsfuß sind inklusive. Sehr angenehm ist, dass das Fahrzeug lediglich eine Blinkfunktion ohne Martinshorn hat - das ist schohnend für die Elternohren:-)
Was uns stört, ist dass das Blaulicht nicht manuell auszuschalten ist, es blinkt eine bestimmmte Zeit - ich glaube 3 Minuten, und dann schaltet es von alleine aus. Lieber wäre es uns, wenn man es durch den Kopf ein- und ausschalten könnte, wie beim Feuerwehrswagen (hier ist eine Auschaltautomatik und ein manuelles Ausschalten möglich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2013
Wir haben den Transporter für unseren Enkel gekauft. Playmobil ist immer wieder das Geld wert. Es gibt so viele Details und somit ist der Spielspaß garantiert. Es ist zwar etwas teurer als andere Produkte, dafür aber auch stabil und auf Jahre haltbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Alles perfekt und einfach zusammen zu bauen! Kann den Krankenwagen nur empfehlen! Wieder ein "Tüta" mehr in der Sammlung meines Sohnes! Die Ware kam wie immer bei Amazon sehr schnell und in einem ausgezeichneten Zustand!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)