Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen59
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,99 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juli 2004
'The Frighteners' war der erste komplett außerhalb Hollywoods realisierte Spielfilm, der mit qualitativ hochwertigen, computergenerierten Spezialeffekten aufwartete, die den amerikanischen Produktionen seiner Zeit in nichts nachstanden.
Inhaltlich gibt sich der Streifen als morbide Achterbahnfahrt durch die Genres Screwball-Komödie und Thriller mit einer kräftigen Portion Horror.
Obwohl man im Gegensatz zu Jacksons älteren Splatterwerken ('Dead Alive/Braindead' und 'Bad Taste') bei 'The Frighteners' keinen Magen aus Stahl braucht, weiß die Story die Schockelemente auf sehr wirkungsvolle Art und Weise einzusetzen; der Humor schwächt den Grusel in keinster Weise ab. Besonders das Finale ist durch seine surreal inszenierten Zeitsprünge und wenig zimperlichen Konfrontationen für eine Komödie recht intensiv. Übermäßig blutrünstig wird der Film jedoch nicht.
Die Schauspieler halten mit dem leicht überdrehten Tempo des Drehbuchs hervorragend Schritt und gehen ihre Rollen mit angemessenem Unernst an, wirken dabei jedoch fast nie albern. Michael J. Fox ist übrigens in seiner letzten Leinwandrolle zu sehen, bevor er sich aus gesundheitlichen Gründen von der aktiven Schauspielerei zurückzog.
Wer hochwertige Horrorkomödien à la 'Gremlins' oder 'Sleepy Hollow' mag, wird mit 'The Frighteners' hervorragedend unterhalten.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2011
The Frighteners [Blu-ray]
Zu allererst muss ich mal sagen, das mir The Frighteners schon mit 13/14 sehr gut gefallen hat...die Geschichte, die Effekte und die Figuren haben mich schon auf der alten FSK 16 VHS begeistert, dann auf der Australischen VHS, später auf DVD (leider die gekürzte FSK 18 Erstauflage erwischt) und dann mit Erstaunen in der 4 Disc Special Edition (welche dann sogar den Directors Cut mit an Bord hatte). Und heute macht mir The Frighteners immernoch so viel Spaß wie damals!! Die witzig-gruselige Atmosphäre pakt einen einfach von Anfang an und lässt bis zur spannenden Auflösung am Ende nicht nach!!! Mehr brauch ich zum Film glaub ich garnicht schreiben, denn wer die Seite hier angeklickt hat, will sicherlich auch die Bluray haben oder wissen ob sichs lohnt!?!?

Die Anschaffung lohnt auf alle Fälle, denn....

Punkt 1: Auch wenn der Directors Cut nicht mit an Bord ist (werd mir einfach ne Bluray-Hülle für zwei Discs besorgen, die Bluray und die Directors Cut DVD reinpacken und meine "3 Disc Special Edition" für 5,- € einem Freund verkaufen....so Thema erledigt), die Bildqualität ist der HAMMER!!!
Ich konnte bei dunklen Szenen (aber nur bei wenigen) ein leichtes Rauschen sehen, aber die Steigerung zur DVD ist mehr als Sichtbar (kleinste Details sind zu erkennen, die Farben wirken sehr natürlich, die Effekte machen in HD immernoch eine gute Figur)!!!!

Punkt 2: Wer die Augen verdreht hat weil auf der Rückseite nur "Making Of" bei den Extras zu lesen war, dem wird die Kinnlade runterfallen, wenn er mal in die Extras reinschaut: Hier finden sich nämlich sämtliche Extras von Disc 3 & 4 aus der 4-Disc Special Edititon!!!!! Die Extras sind in SD-Auflösung und teilweise ohne Untertitel, aber sie sind alle da und runden damit eine fantastische Bluray perfekt ab!!!
Hut ab Universal das ihr nicht einfach eine lieblose Vanilla-Disc auf den Bluray-Markt geworfen habt, weil es ja "nur" ein Backkatalog-Titel für euch ist, sondern eine tolle Edition mit Super HD-Bild und randvoll mit Bonus-Material rausgebracht habt!!! Merci dafür!!!
Ich hab zwar jetz nen Roman geschrieben, aber ich liebe diesen Film einfach und hoffe ich konnte jemandem hiermit weiterhelfen!!!! Peter Jackson Forever!!!!
11 Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2007
Bevor peter Jackson durch die HERR DER RINGE Trilogie zu einem der erfolgreichsten und bekanntesten Filmregisseure der jüngeren Zeit wurde drehte er zuvor dieses technisch perfekte Horrorspektakel mit Michael J.Fox in seiner letzten großen Kinohauptrolle bevor er sich wegen seiner Parkinson erkrankung aus dem Filmgeschäft langsam zurückzog.
Jackson gab mit diesem Film auch erstmalig einen Big budget Film ab nachdem er zuvor mit Low Budget Filmen wie "Heavenly Creatures" , der grandios verrückten (und hierzulande immer noch verbotenen) Splatterkomödie "Braindead" sowie den ebenfalls nicht weniger abgedrehten Splatter Streichen "Meet the Feebles" und "Bad Taste" eher spezielle Filmfreunde ansprechen konnte.

In THE FRIGHTENERS spielt Michael J.Fox einen betrügerischen Geisteraustreiber der zusammen mit einigen netten untoten Geistern in seinem seit Jahren brach liegenden Haus zusammenlebt und mit kleinen Betrügereien seinen Lebensunterhalt bestreitet indem er mitsamt seinen Hausgeistern den ahnungslosen Stadtbewohnern ein Geisterspiel vorspielt um dann dick abzukassieren.
Doch eines Tages taucht wirklich ein Dämon auf der auch schon einige Morde zu verbuchen hat und der Geisterjäger muß nun mal wirklich ran....

Sehr humorvoll erzählt und durchaus spannend und unterhaltsam kommt diese Geisterkomödie daher.In rasanten Bildern , gespickt mit exzellenten Effekten überzeugt dieser Film Horrorfans genau so wie ein eher leicht eingestelltes Publikum.
Das Jackson auch mit mehr Budget umgehen kann bewieß er hier erstmalig und öffnete ihm so die Türen für die Tolkien Verfilmungen von DER HERR DER RINGE!
Die ewige Frage die mir nur immer wieder aufkommt ist nur die warum dieser Film eigentlich mit einer FSK 18 Freigabe versehen wurde , denn den krassen Splatterstyle den Jackson zuvor fuhr ist hier überhaupt nichts anzumerken. Hier gibt es keine großartigen Blut oder Gore Szenen und ich glaube einfach das die FSK gar nicht geschnallt hat was den nun eine solch hohe Freigabe rechtfertigen würde.
Wie dem auch sei: THE FRIGHTENERS ist eine effektvolle und sehr unterhaltsame Horrorkomödie.

Nachdem UNIVERSAL 1999 eine schwach umgesetzte Single Disc die zudem auch noch um eine Minute gekürzt war herausbrachte erschien 2006 endlich eine Special edition zu diesem Film mitsamt erstklassigen Referenzbild, einen Hammer Ton und vielen , vielen Extras (u.a. einen Directors Cut der 8 Minuten länger geht aber nur in der englischen Originalsprache vorliegt mit Untertitel!) - Diese veröffentlichung ist ein Musterwerk für DVD Veröffentlchungen (und mal wieder eine gute mehr für UNIVERSAL die sowas nicht immer können!)

Film:****
Bild:*****
Ton:*****
Extras:****
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2015
The Frighteners ist an sich eine absolut gelungene Horror-Komödie voller kreativer Ideen, super Spezialeffekten und einem Michael J. Fox in Top-Form.
Leider handelt es sich bei dieser Blu-ray-Fassung aber lediglich um die normale Kinoversion. Diese ist zwar schon gut, aber der Director's Cut bietet durch eine Vielzahl an zusätzlichen Szenen nochmal ein ganz anderes Filmerlebnis.

Ich wundere mich daher, warum dieser nicht auch auf Blu-ray veröffentlicht wurde, obgleich es ihn bereits seit geraumer Zeit auf DVD mit einer neuen Freigabe ab 16 gibt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2006
Michael J. Fox spielt die Rolle von Frank Bannister, der als möchtegern Geisterjäger seinen Lebensunterhalt in dem verschlafenen Städtchen Fairwater verdienen möchte. Was aber keiner der Opfer weiß: Frank kann Geister sehen und mit ihnen sprechen. Seine 3 Freunde, die schon seit einiger Zeit nicht mehr am Leben sind, suchen sich ein Haus aus in dem sie ihre Spielchen treiben und Frank einen Auftrag nach dem anderen bescheren. Eines Tages zieht ein böser Geist umher, der einen Mensch nach dem anderen ins Jenseits befördert. Nur Frank kann sehen, wer das nächste Opfer ist, da sie eine leuchtende Nummer auf der Stirn tragen. Ab diesem Zeitpunkt wird Frank zeigen müssen, ob er als Geisterjäger geeignet ist. Mit einem Gastauftritt von Peter Jackson, aber psst...
Im DC ist die erste Spukszene länger und es sind einige Dialoge dazu gekommen. Insgesamt hat der Film 12 Minuten neues Material bekommen. Wer das Original kennt wird seine Freude mit Sicherheit auch am DC finden. Wer gute Englischkenntnisse hat, kann sich auch mehr auf den Film konzentrieren als auf's lesen des Untertitels. Und keine Angst, der Film ist zwar ab 16 aber es wurde nichts entfernt, nur hinzugefügt. Man könnte sagen "das ist genau so wie die Herr der Ringe S.E.E."...
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2001
Dieser Film ist einfach super- nicht nur für Fans von Michael J. Fox. Gute Effekte, tolle Kameraeinstellungen und eine gute Storyline. Ich persönlich finde, dass die UK-Fassung noch besser ( weil ungeschnitten ) ist. Fox ist in diesem Film nicht wie sonst so oft witzig, sondern recht ernst und passt hervoragend in die "Landschaft" des Films. Gänsehaut garantiert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2006
Ich halte diese Film für einen sehr unterhaltsamen Beitrag, der eine Mischung aus Grusel-Fantasy-Komödie darstellt. Es ist Peter Jacksons Bindeglied zwischen seinen (sehenswerten) "Billigproduktionen" und dem "Herrn der Ringe". Das erste Mal stand ihm ein größeres Budget und bekannte Darsteller zur Verfügung. Michael J. Fox ist mit einer seiner besten Darstellungen zu sehen und der wunderbare Jeffrey Combs als durchgeknallter FBI-Agent liefert ebenfalls ein klasse Leistung ab. Der Film versteht zu gruseln und dabei auf amüsante Weise bestens zu unterhalten. Ich halte "The Frighteners" für einen der Geheimtips schlechthin. Die Geschichte ist spannend, gruselig bis unterhaltsam, die Darsteller hervorraden und die Tricks zeigen schon, was dann beim Herrn der Ringe in noch größerem Umfang geboten wurde.
Diese Ausgabe hat den Vorteil, dass man den ungeschnittenen Directors Cut bekommt, leider nur in englischer Sprache, aber mit Untertiteln. Viel Spass mit einem wenig bekannten, doch tollem Film.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2001
Ich hatte das Vergnuegen, THE FRIGHTENERS im englischen Original auf dem Fantasy-Filmfest 1997 in Berlin zu sehen. Auf der grossen Leinwand mit einem enthusiastischen Publikum. Von dem Film war ich so begeistert, dass ich ihn mir sofort auf Video holen musste, was fuer ein Zufall, dass ich ihn wenige Tage spaeter in einem Laden entdeckte. Englisch mit daenischen Untertiteln zwar, aber was soll's... Nun zum Film: Ich habe selten eine so perfekte Mischung aus Horror und Komoedie wie hier. Der Film ist einerseits mit Slapstick-Elementen gespickt, andererseits sind die Szenen im alten Sanatorium an Spannung kaum zu ueberbieten. Besonders die Uebergaenge von der Gegenwart in die Vegangenheit halte ich fuer extrem gelungen. Wo die anderen Werke Peter Jacksons mit fortschreitender Dauer etwas von ihrer Power verloren (Braindead fand ich gegen Ende schon ein wenig langweilig), bleibt er hier bis zum Scluss mitreissend. Mit Ausnahme von Heavenly Creatures ist dies fur mich Jacksons bester Film und ich hoffe, dass die die Entwicklung anhaelt und er mit Lord of the Rings den besten Fantasy-Film aller Zeiten vorlegen wird...
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2011
The Frighteners war damals, zu meiner Teenager-Zeit, einer meiner Lieblingsfilme. Die Story ist durchgehend unterhaltsam, beeindruckt durch viele Wendungen und zeichnet sich auch durch eine große Portion Humor aus. Besonders Sergeant Hartman (gespielt von R.Lee Ermey, bekannt aus Full Metal Jacket) als Geist ist einfach klasse gemacht!
Da es sich hier um einen Grusel-Film handelt, den man auch sehr gut mit seiner Frau gucken kann (meine fand ihn großartig), ist die Freigabe ab 18 für mich nicht nachvollziehbar, da im übrigen auch auf die Darstellung expliziter Gewalt verzichtet wird....
Das Bild der Blu-Ray ist für einen Film diesen Alters wirklich sehr gut gelungen und stellt eine wirklich klare Verbesserung zur DVD dar. Der deutsche Ton geht so grade noch in Ordnung, auch wenn er zur englischen DTS-HD Master Audio Spur gnadenlos abfällt. Daher würde ich normalerweise nur 4 Sterne vergeben; ABER da das Gesicht auf dem Umkarton der Blu-Ray im Dunkeln leuchtet (sowas finde ich echt super!) und hier auch schon der erste "Ich-gucke-nur-den-Directors-Cut-weil-ich-sonst-wieder-was-zu-motzen-habe"-Rezensent die Durchschnittsbewertungen nach unten reißt, gibt es satte 5 Sterne und einen Dank an alle Verantwortlichen, dass ich diese tolle Jugenderinnerung in so toller Bildqualität genießen darf!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2007
Peter Jackson ist hier ein Meisterstück gelungen. Der Film ist lustig, ohne dabei albern zu werden, und durch einen nicht vorhersehbaren Handlungsablauf spannend bis zur letzten Minute. Micheal J. Fox ist die Rolle des Anti-Helden Frank Bannister wie auf den Leib geschrieben, und die Effekte lassen auch nicht vermuten, dass die Computeranimation zu diesem Zeitpunkt noch in den Kinderschuhen steckte.

Alles in Allem eine großartige Horrorkomödie und ein Muss für jeden Gruselfan!

Warum der Film ab 18 ist, bleibt allerdings auch mir ein Rätsel.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden