Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Les Misérables at the best !!!
Hallo zusammen,
bei der DVD handelt es sich um eine Live-Aufzeichnung des Musicals "Les Misérables" in einer concertanten Version vom 08.10.1995 aus der Royel-Albert-Hall (London) anläßlich des 10 Geburtstages des Musicals. So etwas hat es noch nicht gegeben!
Meine Rezension richtet sich an Kenner diese Musicals (es handelt sich nicht um eine...
Am 24. März 2005 veröffentlicht

versus
15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geniale Inszenierung, aber viel zu leise aufgenommen!
Wer in den Bann von Les Miserables gezogen wurde, den lässt er nicht mehr los. Wir haben seit der Aufführung in Duisburg im 1997 nahezu alle grpßen Inszensierungen in Deutschland mehrfach gesehen (Duisburg, Bonn, Berlin, Tecklenburg etc.). Dazu haben wir auch sämtliche DVD-Veröffentlichungen, die Amazon zu Les Miserables anbietet. Die...
Veröffentlicht am 16. Mai 2007 von Bücherbär


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Les Misérables at the best !!!, 24. März 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo zusammen,
bei der DVD handelt es sich um eine Live-Aufzeichnung des Musicals "Les Misérables" in einer concertanten Version vom 08.10.1995 aus der Royel-Albert-Hall (London) anläßlich des 10 Geburtstages des Musicals. So etwas hat es noch nicht gegeben!
Meine Rezension richtet sich an Kenner diese Musicals (es handelt sich nicht um eine Inhaltsangabe). Die DVD ist außschließlich in Englischer Sprache (wobei ich bei Musicals immer die Englische Sprache vorziehe). Sie kommt als Doppel-DVD mit dem Musical in concertanter Fassung auf DVD-1 (ca. 150 Min.) und einer Bonus-DVD mit dem "Making Of des Musicals" (ca. 57 Min.).
Man bekommt die beiden DVD inkl. Schuber und Booklet mit Bildern und Textbeschreibung der Handlung. Zusätzlich wurde ein Gutschein geliefert, mit dem man sich die nicht concertante Version (also im Musicaltheater) verbilligt ansehen kann, allerdings nur in London.
Ich selbst habe die nicht concertante Version zweimal in London (in Englisch) und einmal in Duisburg (in Deutsch) gesehen.
VORAB:
Diese Aufzeichnung hat absoluten Seltenheitswert! Es gibt meines Wissens nach kein Musical der neueren Zeit, welches komplett mit so einem Aufwand auf DVD erschienen ist. Man hat ca. 250 der besten Hauptdasrsteller und Companyperformer der weltweiten Besetzungen (Dreamcast) von Les Misérables an einem Abend in der Royal Albert Hall versammelt, mit Unterstützung des Royal Philharmonic Orchestras.
WAS HEIST CONCERTANT:
Wie erwähnt, habe ich die Aufführungen in Musicaltheatern (Stage) mehrmals gesehen, gäbe aber einiges dafür sie mal in der concertanten Version live zu sehen.
Während der concertanten Aufführung befinden sich die Hauptdarsteller permanent auf der Bühne, nur unterbrochen von evt. Umkleidungen (abgesehen davon ist auch da gesammte Orchester mit Chor permanent on stage) und man kann allen anhand der Spielfreude ansehen, daß es sich um eine um eine sehr spezielle Aufführung handelt.
Daß es sich nicht um eine Stageversion handetlt, merkt man wegen der super Mimik- und Gestikleistung sämtlicher Darsteller nicht, welche meines Erachtens durch die Großaufnahmen der Darsteller noch besser hervorgehoben wird.
Die hervorragende Regieleistung (vermutlich der BBC) sei extra erwähnt. Wenn erforderlich, werden Mitschnitte aus den Stageaufführungen (als Bilder oder Video) eingeblendet, so daß z.B. die Barrikaden auch nicht zu kurz kommen (wie etliche andere Stageszenen auch).
Es findet ein super Zusammenspiel der einzelen Charaktere statt. Die Spielfreude der Darsteller ist fundanmental!
TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG:
Alles von der Technischen Umsetzung her erinnert an die BBC. Oh yes, man erinnere sich an die großartigen Übertragungen der BBC in Verbinung mit dem NDR aus der Royal Albert Hall zur jeweiligen Last Night Of The Proms aus der Royal Albert Hall.
Die einzigen Ärgerlichkeiten bei dieser DVD sind: Nur Stereoton (kein 5.1-Ton)/ Die rechte untere Kameraeinstellung neigt zu Streifen.
FAZIT:
Absolut emphehlenswert! 5 Sterne! Keine nenneswerte Abzüge, auch nicht für Kenner!!! Ich persönlich finde die DVD genial und besser als die Stageversionen, natürlich mal abgesehen des Liveeffekts derselben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisches Musicalkonzert!, 13. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables - 10th Anniversary Concert at the Royal Albert Hall (DVD)
Ich wurde mit diesem "Les Misérables"-Konzert vertraut gemacht, als ich gerade meine erste Aufführung des Musicals im Berliner Theater des Westens erlebt hatte. Und die Erinnerung an die Berliner Aufführung verblasste praktisch sofort angesichts der Präsentation, die diese DVD zu bieten hat.

Die Sänger sind durch die Bank absolut großartig! Man kann überhaupt niemanden besonders hervorheben, weil die Stimmen bis in die kleinsten Parts hervorragend besetzt sind. Trotzdem muss ich die beiden Hauptrollen einfach nochmal erwähnen.
Colm Wilkinson als Jean Valjean ist unerreicht. Punktum. Er hat die Rolle in London und am Broadway entwickelt und ist somit mit seiner Darstellung sowas wie der Ur-Valjean. Seine Stimme hat eine unglaubliche Gefühlsspanne, von hart über vorischtig bis hin zu der absoluten Emotionalität, die ganz besonders bei "Bring him home" zum Tragen kommt (ein Titel, der mich schon unzählige Male zum Weinen gebracht hat). Ganz speziell sind seine "Tonabschlüsse", die nach langen, hohen, gehaltenen Tönen oft in einem kleinem Kiekser enden.
Philip Quast spielt Javert nicht nur, er verkörpert diesen gottesfürchtigen, gestrengen Polizeiinspektor perfekt. Zrotzdem es sich bei dieser DVD ja um eine rein gesungene Aufführung handelt, spielt Quast allein mit seinem Ausdruck in jeder seiner Szene mit Mimik, kleinen Gesten und nicht zuletzt mit seiner unglaublichen Stimme seine Rolle durch und durch. "Stars" ist einer der absoluten Höhepunkte, bei dem er den ganzen Charakter Javerts in all' seinen Facetten präsentieren kann.
Unbedingt erwähnen muss ich noch Michael Ball als Marius, der eine unglaubliche Sensibilität in seiner Stimme hat und den jungen, verliebten, idealistischen Studenten perfekt zu singen weiß. Ganz großes Kino.

Zur DVD selbst ist zu sagen, dass sie außer dem Konzert (mit einzeln anwählbaren Liedern) kaum Extras enthält. Es gibt Biographien zu den Hauptdarstellern, eine Zusammenfassung der Story, Infos zu Victor Hugo sowie die Möglichkeit, sich beim Konzert die Texte mit anzeigen zu lassen. Leider gibt es keine Hintergründe zur Entstehung des Konzerts oder ein Making of in irgendeiner Form. Das wäre noch das Tüpfelchen auf dem i.

Alles in allem ist das eine DVD, die ich immer und immer wieder einlege und jedes Mal aufs Neue fasziniert und gefangen von der unglaublichen Stimmung bin. Die Live-Atmosphäre kommt hervorragend rüber. Das Orchester tut sein Übriges, um das Konzerterlebnis abzurunden.
Einfach nur hervorragend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen großartige Geburtstagsshow, 22. Juni 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables - 10th Anniversary Concert at the Royal Albert Hall (DVD)
Die Aufführung ist einfach fantastisch. Die größten Stars der Les Misérables-Darsteller Londons und Amerika treten hier in der Konzertaufführung in den Originalkostümen auf. Über den ersten englischen Jean Valjean Colm Wilkinson muss man nicht mehr viel sagen. Ebensowenig über Philip Quast, der die Rolle von Inspektor Javert am Besten spielt und der Buchvorlage vom Aussehen her und auch darstellerisch am ähnlichsten ist. Ruthie Henshalls Stimme klingt für meinen Geschmack bei Fantine's Tod allerdings etwas zu hart. Dafür sind auch die Neben- und Kinderdarsteller sehr gut. Leider fehlt bei der Aufführung meine Lieblingsszene "Death of Gavroche". Trotzdem ist es eine DVD die man sich unbedingt anschauhen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht zu Herzen, 1. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables - 10th Anniversary Concert at the Royal Albert Hall (DVD)
Wie man sich doch ändern kann. Als ich einmal in London war, wollte ich mir dieses Musical unter keinen Umständen ansehen. Heute bereue ich es, nachdem ich von Freunden die DVD geschenkt bekommen habe. Das Konzert ist ein absolutes Highlight, das auch in der konzertanten Fassung wirklich zu Herzen geht.

Die Solisten, allen voran Jean Valjean sind hervorragend, man merkt ihnen an, dass sie über Jahre mit der Rolle gewachsen sind. Aber auch der riesige Chor und das glänzend aufgelegte Orchester tragen einen Großteil zum Gesamtbild bei.

Für Fans wie solche, die es werden wollen ist die DVD ein uneingeschränktes MUSS !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ENDLICH AUF DVD, 24. Januar 2006
Von Ein Kunde
Vorab, ich bestelle diese DVD jetzt erst,habe die Aufnahme aber schon seit ca. 8 Jahren auf VHS. Diese ist natürlich schon völlig "fertig" und ich freue mich total auf die DVD.
Ein absolutes Muß für jeden Musical-Fan.
Kenner wissen, daß es schon einmal eine LES MISERABLES in Concert-DVD gab. Die Qualität dieser DVD war aber derat schlecht, daß sie schnell wieder vom Markt verschwand (es war nur 1 DVD, die man umdehen mußte).
Les Miserables in Concert ist die beste Aufnahme überhaupt.
Absolute Traumbesetzung, die mit viel Spaß und Stimmgewalt auf der Bühne ist und auch das Jean Valjean-Spezial (30? Sänger singen eine Strophe in ihrer Sprache) ist einfach wunderbar. Nur Live ansehen wäre noch schöner! Ich habe es auf in Duisburg gesehen und fand es sogar auf deutsch gut.
So, genug geschrieben! Jetzt wird bestellt!!!
PS: Eine solche Aufnahme von Miss Saigon (mit Lea Salonga und Simon Bowman) wäre einfach ein Traum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach spitzenklasse!, 23. Dezember 2005
Ich bin seit langem ein großer Les Misérables Fan und habe mir diese DVD daher natürlich sofort gekauft. Die Musik hier ist einfach spitze, besonders Philip Quast als Javert ist das beste, was ich jemals gehört habe (ich denke hier vorallem an sein Solo "Stars" und "Suicide"). Auch für Nicht-Kenner ist die Handlung zu verstehen, da auch Englische Untertitel eingeblendet werden können.
Was vielleicht ein bisschen schade ist, ist das es sich hier um ein Konzert und nicht um eine Aufführung handelt. Die Künstler haben zwar Kostüme an, singen aber nur vor den Mikros und spielen nicht. Das kann man aber verzeihen.
Ansonsten gibt es an dieser DVD (Ton, Bild, Darsteller, usw. ) rein gar nichts auszusetzen, einfach Top!!! Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!!, 25. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables - 10th Anniversary Concert at the Royal Albert Hall (DVD)
Eine großartige DVD-Produktion! Es bleibt sicher zu erwähnen, dass das Musical hier nicht gespielt sondern konzertant aufgeführt wird. Man ertappt sich allerdings irgendwann dabei, so tief in die Handlung eingetaucht zu sein, dass man dies kaum mehr bemerkt. Die Handlung ist auch für Unkundige durchaus verstehbar und die Leistung der Sänger ist über jeden Zweifel erhaben (ich finde aber den österreichischen Valjean besser - Geschmackssache). Was die Solopartien besonders von Marius und Javert angeht: sie sind definitiv über jede Kritik erhaben.
Hinzu kommt etwas, das gern vergessen wird, aber für die Aufführung von zentraler Wichtigkeit ist: es spielt ein hervorrangend aufgelegtes Orchester mit wunderschönen Soloparts in der Oboe und der Flöte und einer im "Master of the house" wunderbar kraftvollen Bassposaune (im Gegensatz zur Wiener-Aufführung, wo der Part von einer Tuba gespielt wird und so zu "brav" klingt). Schwung und Traurigkeit, Aufbruch und Zerstörung scheinen gleichsam in dieser Aufführung greifbar.
Alles in allem gilt: KAUFEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen reduced and spectacular, 9. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables - 10th Anniversary Concert at the Royal Albert Hall (DVD)
Is this a perfect rendition of "Les Misérables"? Well, no. At times, there are some very lamentable cuts. Cosette and Marius do not get to meet, Gavroche does not get to die, Eponine does not get to recognize Cosette; most other cuts are not too severe, though. Is this still the best version of "Les Misérables"? Oh, and how! There are at least four definitive performances here. Colm Wilkinson was with the show in its London and Broadway openings as Jean Valjean, and he commands the stage with outstanding vocal chops and emotional intensity. As Javert, Philip Quast is as much Wilkinson's equal as is possible. While Valjean is defined by his desire to put behind him his past as a somewhat wrongly convicted felon as much as by his relationship to his adopted daughter Cosette, Javert only has his monomania of putting crime away, making Valjean his White Whale. However, Quast's Javert never comes across as one-dimensional. Quast seems to take in every new piece of information along with his character, giving Javert a surprising spontaneity within his highly controlled character. Ruthie Henshall's vocal technique might not be everybody's cup of tea (I do not mind listening to her), but she is an astounding actress. Her Fantine is victimized but she keeps some of her strength throughout, but she also delivers heartbreak when during her deathscene she briefly lights up and promises her absent daughter that "I will sing you lullabies and see you in the morning". Henshall knows every aspect of Fantine. Of the minor roles, the star turn is Jenny Galloway's Mme Thénardier. She is crass, shrill, loud and outstandingly entertaining in her agility (much more so than in the 25th anniversy concert). Judy Kuhn may not be precisely young enough or pretty enough to be an ideal Cosette in theory. But her soprano is lovely, and she is never in danger of being boring. It is similar with Michael Ball. He is older than Marius should be - but how do you fault his tone of voice? Lea Salonga sounds pretty, too, but her Eponine is mostly just cute and not as acted as it could be. Alun Armstrong is an entertaining Thénardier, Anthony Crivello draws a lot from the minor role of Grantaire, Hannah Chick and Adam Searles are good in the roles of Young Cosette and Gavroche. When I originally bought the videocassette in the 90s, this was marketed as the dream cast, and really the only performer who does not fit into that concept is Michael Maguire. I have no clue why he won a Tony as Enjolras. But add the gorgeous (though not always theatrically sensible) score and the fact that with this musical, a concert setting actually helps bringing out the strength of the music and the performers, and there is really not much to say against this.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Dream Cast., 23. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables - 10th Anniversary Concert at the Royal Albert Hall (DVD)
Ich habe mir diese DVD bewusst gekauft denn ich wollte schon immer Mal Colm Wilkinson den ersten Valjean der London Cast sehen.
Was ich da gesehen habe ist ja wirklich super besser geht es nicht.
Michael Ball als Marius ist der schönste Darsteller den ich je gesehen habe.
Seine Stimme ist so zärtlich wie eine Tafel Milka Schoko.
Alle anderen sind auch spitzen Kräfte.
Michal MCGuirre als Enjolras hat auch eine sehr kräftige Stimme, Pillip Quast als Javert ist auch ein unglaublich guter Sänger.
Rund alles was diese DVD bietet ist absoulut SPITZE!!!!!
Als Les Miz Fan kann ich auch diese DVD empfehlen und auch die dazugehörige CD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin vollkommen begeistert. Colm Wilkinson at his best!, 27. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Absolut gut! Tolle Darsteller, allen voran selbstverständlich Colm Wilkinson, der für die Rolle des Jean Valjean wohl geboren wurde. Hier läuft die DVD jeden Tag und jedes Mal bin ich gefesselt von dem kraftvollen und gefühlvollen Les Misérables - 10th Anniversary Concert at the Royal Albert HallGesang.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Les Misérables - 10th Anniversary Concert at the Royal Albert Hall
EUR 11,11
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen