Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. November 2010
Ein tolles Gerät zum Beschriften und Sortieren von Dingen des normalen Bedarfs. Somit kommt ein Stück Ordnung ins Leben. Anlieferung erfolgt in einem Koffer mit Ladegerät und einem 18mm Schriftband (schwarzer Text auf weißem Band). Der Koffer schützt den P-touch beim Transport. Zweizeiliges Drucken ohne Probleme und viele kleine Spielereien. Durch die Verwendung verschiedener Bänder (Bandbreiten) ein kleines Multitalent.
Verwendet wird das Gerät bei uns in der Feuerwehr. Hiermit werden auch Dinge beschriftet die zum Teil unter den verschiedensten Witterungs- und Einsatzbedingen ihre Verwendung finden.
Bei dem Preis kann man nichts falsch machen. Weitere Bänder (original) in verschiedenen Größen habe ich über ein anderes Protal gekauft. Hier lässt sich ebenfalls nochmal etwas sparen (25-30%).
33 Kommentare|82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2010
Ein optisch schönes und stabiles Gerät.Einfache Bedienung und viele Einstellmöglichkeiten.
Mein Vorgängermodell(Casio)war dagegen Mist,obwohl so ziemlich der gleiche Preis.Die Preise
für die Etiketten sind viel zu hoch.Bei anderen Anbietern ca.30% billiger.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2012
Um etwas Ordnung in meinen Keller zu bekommen habe ich mir den P-Touch 1830VP angeschafft.
Das Gerät selbst sieht optisch sehr gut aus, die Tasten haben einen guten Druckpunkt und insgesamt ist das Gerät sehr hochwertig verarbeitet.

Im Lieferumfang befindet sich 1x 12mm Band das insgesamt 4m Länge hat bereits bei. Weiteres ein Netzteil und ein schöner großer Plastik-Koffer.
Das Gerät kann man sowohl im Netzbetrieb als auch im Batteriebetrieb laufen. Laut Anleitung soll man spätestens dann Batterien ins Gerät tun, wenn man es vom Netz tut um Datenverlust z.B. gespeicherte Wörter/Vorlagen nicht zu verlieren. Leider sind die benötigen 6xAA (Mignon) Batterien NICHT enthalten, daher am besten gleich ein Pack Batterien mitbestellen. Weiteres ist der Batteriebetrieb einfach bequemer weil das schöne am Gerät ist ja dass mans schnell mitnehmen kann, im Keller, Dachboden usw. und die Beschriftungen direkt ausdruckt und normalerweiße halten die Batterien ja ewig.

Soweit druckt das Gerät sehr gut, Abschneiden muss man "manuell" in dem man links oben die Schiebetaste runter drückt.
Einziger Kritikpunkt ist, dass das Gerät bei jedem Ausdruck knapp 2cm leer verschwendet ehe es druckt. Das Gerät hat zwar den Einstellungspunkt "Rand", dieser beeinflusst aber nur den Rand nach dem Wort. Sprich wenn man die Rand einstellung auf "schmal" stellt dann sieht das Ergebnis so in etwa aus: |----2cm---TEXT-|
Einfach gesagt den Rand vor dem Text kann man nicht entfernen, den druckt er immer mit .. man kann ihn höchstens danach per Schere abschneiden was ich auch nicht so professionell empfinde. Ich hab die Einstellung Rand bei "voll" belassen weil er so gleichmäßig vor und nach dem Text den 2cm Rand hat: |---2cm---TEXT---2cm---| Sieht einfach am besten aus wenn man es z.B. an das Regal oder auf einen Karton klebt. Weiteres muss man beachten dass das Gerät eben nur maximal 2 Zeilen auf das Band drucken.

Man produziert zwar mit jedem Aufkleber praktisch 4cm "müll" aber ich muss sagen für den Heimgebrauch ist es nun auch nicht tragisch.
Eine neue Kasette mit 8m kostet auf Amazon knapp 15 €. Die mitgelieferte 4m Kasette hab ich jetzt knapp zur Hälfte leer und hab meinen ganzen Keller aufgeräumt, viele Kisten und die Regalfächer beschriftet, u.A. auch ein paar Ordner. Da sollte eine 8m Kasette erst recht ewig halten, also für den Heimgebrauch stellen die Kosten der Kasetten wenig Probleme da. Weiteres bietet das Gerät wenige Zusatzeinstellungen wie z.B. ein Rahmen um den Text oder den Text in einer Sprechblase usw., hab ich 1mal ausprobiert aber mir persönlich ist es am liebsten wenn einfach nur der Text dasteht. Das Band selbst und der Text haben eine sehr hohe Qualität, egal wo man das Band hinklebt, es hält sehr fest.

Fazit: Für den Heimgebrauch halte ich den Brother P-touch 1830VP mehr als ausreichend! Wer gerne etwas Ordnung in seinen Haushalt schaffen möchte in dem er die verschiedensten Gegenstände damit beschriftet, macht mit dem Gerät wirklich nichts falsch.
11 Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2013
Positiv:
Wie alle Vorredner schon erwähnt haben, ist das Gerät wirklich zu empfehlen. Einfaches Handling, macht was es soll, ohne 2-stündiges Studium der Anleitung zu benutzen.

Negativ:
Für meine schwäbische Seele ein absolutes Ärgernis!!

Ich habe beim Kauf extra darauf geschaut ein in etwa Gleichgewicht zwischen Geräte und Verbrauchsmaterialpreis herzustellen. Billiges Gerät=hohe Verbrauchskosten, das ist altbekannt und wurde, da ich nur Ab- und An damit mobil beschrifte auch so aktzeptiert. (Für mehr Menge nutze ich ein anderes PC-basiertes Gerät)

Da empfinde ich es als eine absloute Frechheit, dass über den hohen Bandpreis hinaus auch noch egal wie man es dreht und wendet das Gerät von dem sehr teuren Band bei jedem Ausdruck 2cm verschwendet. Um den Vogel abzuschießen druckt es sogar noch zwei Pünktchen dort hin, wo man das sinnlos verballerte Band wegschneiden kann. Alleine diese Funktion zeigt den Vorsatz des Herstellers.......

Hätte ich das vorher gewusst, hätt ich es nicht gekauft.
33 Kommentare|91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2009
Nachdem ich vom meinem Dymo-Labelwriter, der mehr als doppelt soviel kostet genervt war, habe ich mir dieses Gerät zugelegt. Natürlich kann es grafisch nicht mithalten da man nicht wie bei Dymo am PC (allerdings ziemlich mühsam und unpräzise) die Label gestalten kann. Aber für alle einfachen, auch zweizeiligen Beschriftungen reicht es völlig aus. Die Bänder sind allerdings teuer - aber bei Dymo ebenso. Der Austausch verschiedener Größen geht baer sehr flott von der Hand.

Entscheidend ist die Haltbarkeit des Drucks: während hier die Schrift von Dauer ist, habe ich bei Dymo schon bestimmt dreißig Beschriftungen die teils ziemlich unleserlich geworden sind. Im schlimmsten Fall ist die Schrift sogar komplett weg und nur noch das weiße Papier zu sehen.

Das passiert beim Brother nicht...

Wer einfache, haltbare und schnell gemachte Beschriftung braucht: zugreifen.
0Kommentar|62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2010
hatte bisher ein P-Touch 2000 und wollte einen besseren Etikettendrucker kaufen, so fiel meine Wahl auch aufgrund der guten Rezessionen auf das P-Touch 1830VP. Auspacken Kassette einlegen und loslegen, kein Problem ganz ohne Bedienungsanleitung. Super einfach, und der Koffer dazu ist super, aber ich wusste nicht gleich , dass das VP nach dem 1830 den Koffer bedeutet, hatte ich erst nach einem Telefonat mit der Firma erfahren. Aber duch den praktischen Koffer ist das Gerät immer staubdicht verpackt und sieht elegant aus.
Habe für meine Bruder gleich ein zweites gekauft!! Preis bei Amazon ist auch super!! Leider sind die Kassetten sehr teuer!
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Habe das Brother Beschriftungsgerät angeschafft, nachdem ein ähnliches Modell von Casio mich einfach nur angenervt hat. Das fängt schon beim abknibbeln der Rückseite der Etiketten an, die bei Brother in der Mitte geteilt sind und daher absolut Problemlos und super einfach abzuziehen sind und man nicht, wie Beispielsweise bei Casio ewig an dem Ding rumknibbeln muss bis man es endlich mal ab hat und dann einen dauerhaften Knick im Label hat.

Ich kann das Gerät nun wärmstens empfehlen und würde auch immer bei der Marke Brother bleiben, wenn dieses Gerät irgendwann man defekt sein sollte. Bei einem anderen Kunden hält dieses Gerät aber nun schon seit Jahren und somit bin ich guter Dinge dass hier so schnell kein Ersatz nötig sein wird.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2013
Ich empfehle dieses Gerät nur Anwenden, die selten ein Etikett benötigen, denn: der Bandvor- und Nachlauf lässt sich nicht einstellen, sodass bei jedem Etikett etwa 2 cm “Abfall“ entstehen. Bei meinem nächsten Gerät werde ich darauf unbedingt achten! Im übrigen tut das Gerät seinen Dienst gut, da will ich nicht klagen. Aufgrund der künstlich erzeugten Folgekosten will ich diesem Gerät meine Kaufempfehlung nicht uneingeschränkt erteilen.
22 Kommentare|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Ja stimmt, wenn man einzelne Etiketten ausdrucken möchte gehen zusätzlich mindestens 2-3 cm Band verloren. Wenn man aber gleich mehrere Etiketten machen möchte, und das ist bei mir meistens der Fall, kann man diese über die "Kettendruckfunktion" direkt hinterandersetzten und mit der Schere zuschneiden. Dann hät sich die Verschwendung in Grenzen. Nichtsdestotrotz sind die Bänder natürlich relativ teuer. Dem steht aber einer große Auswahl unterschiedlicher Bänder gegenüber.
Gut finde ich den mitgelieferten soliden Koffer.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 31. März 2015
***Vorgeschichte:

Ich war lange Jahre sehr zufrieden mit einem Brother P-touch 85. Leider kann man das Gerät nur mit Batterien oder Akkus betreiben. Das hat mich schon immer gestört.
Als nun die Beschriftungsbänder zuneige gingen, habe ich mich nach einem anderen Beschriftungsgerät umgeschaut.

***Meine Wahl:

Meine Wahl fiel sehr schnell wieder auf ein Brother Beschriftungsgerät, dem Brother P-touch 1830VP Etikettendrucker.

***Bewertung:

Das Gerät wird in einem sehr stabilen grauen Aufbewahrungskoffer aus Kunststoff geliefert, der mir fast etwas zu gross erscheint. Allerdings kann man darin auch noch zusätzliche Beschriftungsbänder aufbewahren und hat somit immer alles zusammen.

Zum Lieferumfang gehört auch das Netzteil, sowie ein Original Brother Beschriftungsband.

Das Gerät selbst macht einen außerordentlich soliden und formschönen Eindruck. Dieser Eindruck setzt sich auch in der Bedienung fort. Die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt, die Bedienung und die Beschriftung der Bedienelemente geben kaum Rätsel auf. Nach einem Blick in die übersichtliche Bedienungsanleitung hat man die Funktionen sehr schnell erlernt.

Das Beschriftungsband ist leicht eingelegt. Das große Display sehr übersichtlich. Zumal es eine Vorschaufunktion besitzt.

Das Gerät besitzt sehr viele Möglichkeiten, die Etiketten zu formatieren und somit zu gestalten. verschiedene Rahmen, 2-Zeilen Druck, vertikaler Druck, sehr viele Symbole, Phrasenspeicher ….

Dem Grunde nach, für die meisten Anwender völlig ausreichend.

Der Ausdruck ist sehr gut und imponiert mit einem sauberen und klaren Schriftbild.

Besonders bei dem aktuellen Preis, ist dieser Brother P-touch 1830VP ein absolutes Schnäppchen.

Ich habe dazu 2 Pakete mit jeweils 3 Beschriftungsbänder von Logic-Seek gekauft (12mm und 9mm), so bin ich die nächsten Jahre gerüstet.

Daher eine glasklare Kaufempfehlung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 27 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)