Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


54 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Mensch ist für einen Sommer Slayer-Fan
Sam Dunn, kanadischer Metalhead und mehrfach ausgezeichneter Anthropolge hat sich mit Regisseur Scot McFadyen (u.a. mitveratnwortlich für das Kiss-Road Movie *Detroid Rock City*) zusammengetan, um filmdokumentatisch dem Heavy Metal auf die Spur zu kommen. Rausgekommen ist wohl die erste filmische Dokumentation über das musikalische Genre Heavy Metal...
Veröffentlicht am 2. November 2006 von H. Steinkleibl

versus
26 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Najaaaaa
Meine Erwartungen an den Film wurden definitiv nicht erreicht. Ich dachte, er wäre vielleicht mal ein objektiver Blick auf die Szene, auf die Musik und auf das Massenphänomen Metal. Ich habe gehofft, meinen Freunden eventuell einen Film zeigen zu können, der ihnen erklären könnte, was man am Metal vielleicht toll finden kann - was ihn also so...
Veröffentlicht am 25. Februar 2007 von Draabaar


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

54 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Mensch ist für einen Sommer Slayer-Fan, 2. November 2006
Von 
H. Steinkleibl "H.D." (Weiz, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Sam Dunn, kanadischer Metalhead und mehrfach ausgezeichneter Anthropolge hat sich mit Regisseur Scot McFadyen (u.a. mitveratnwortlich für das Kiss-Road Movie *Detroid Rock City*) zusammengetan, um filmdokumentatisch dem Heavy Metal auf die Spur zu kommen. Rausgekommen ist wohl die erste filmische Dokumentation über das musikalische Genre Heavy Metal überhaupt.

Was macht Metal so einzigartig? Wie gefährlich ist er? Wieso ist diese Musik gesellschaftlich noch immer nicht akzeptiert?

Will man diese Fragen beantworten und aufarbeiten, macht man am besten eines: Man geht auf Reisen und besucht die wichtigsten Stätten metallischer Ursprünge, gleichzeitig erkundet man die Plätze der großen Metal-Zeremonie. Diese Erkenntnis treibt die beiden auf Wanderschaft und führt sie nach Europa, genauer gesagt nach England zu den Wurzeln, nach Wacken zum alljährlichen Metal-Mekka, aber auch nach Norwegen, um die Schattenseiten dieser Musik auf den Grund zu gehen.

Schwerpunktmässig gegliedert behandelt diese geniale Doku alles, von der Entstehung des typischen Metal-Sound, über die wegbereitenden Bands, der metallischen Klischees, Zensur, Geschlechteridentifikation (Das Groupie-Phänomen) bishin zum Satanismus.

Sam Dunn, immer bemüht, auch immer den Blick von aussen zu wahren, passiert den schmalen Pfad zwischen wissenschaftlicher Neugier und humoresker Selbstironie souverän. In jeder Minute dieses Films spürt man, dass hier ein echter *Die Hard*-Metalhead am Werk war, anders wäre die metal-historisch faktengetreue und thematisch gut ausgeklügelte Doku wohl nicht möglich gewesen. Sehr interessant z.b. die musikwissenschaftlich beleuchteten Metal-Roots, interviewtechnisch belegt von Musiktheoretikern und vielen Musikern. Gerade die vielzahl wirklich interessanter Intie-Sequenzen von szenefremden Menschen machen den Streifen bemerkenswert. Zu Wort kommen aber auch verdiente Szenegrößen wie Tony Iommi, Bruce Dickinson, Dio, Tom Morello, Lemmy, Rob Zombie (Zitat: "Kein Mensch ist für einen Sommer Slayer-Fan"), Alice Cooper, Dee Snider, Geddy Lee, aber auch Bands wie Cannibal Corpse, Slipknot, Darkthrone, Mayhem, Gorgoroth usw. Viele Gags lockern das ganze auf: z.b. die 83-jährige Häkeltante, ihres Zeichens größter Alice Cooper-Fan oder das Interview mit Amerikas bekanntestem 80ies-Groupie, aber auch der Gerichtssaal-Infight zwischen Tipper Gore und Dee Snider ist sehenswert.

Auch filmtechnisch ist diese wichtige Dokumentation auf höchstem Level. Das Filmlayout hat wirklich Stil, schnittechnisch und dramaturgisch wunderbar in Szene gesetzt. Immer wieder gibt's schön animierte Grafiken mit rockhistorischen Fakts, z.b. Metalunterkategorien und die dazugehörenden Bands. Ein Teil des Films befasst sich auch mit norwegischem Extrem-Metal. Hier wird versucht, die Anfänge des Black Metals zu begründen. Das gelingt zum Teil auf recht ansprechendem Niveau, unterlegt mit Original-Filmaufnahmen brennender Kirchen etc. und vielen Interviews mit norwegischen Journalisten, Soziologen oder Religionswissenschaftlern, aber auch mit Musikern, die das Niveau nochmals heben (z.b. Enslaved) oder radikal senken und damit den geistigen Tiefpunkt dieser DVD markieren z.b. Gorgoroth, Mayhem (besoffen auf dem Wacken).

Jeder Metalfan, dem der Background seiner Musik interessiert, muss diese Dokumentation wohl einmal gesehen haben, am besten in bierlauniger Atmosphäre!

Aber das Teil ist auch eine große Chance, die Lieblingsmusik positiv nach aussen zu tragen. In dieser Weise dargeboten, hochsymphatisch, gleichzeitig knallhart und niemals verwässert, wird man niemals irgendwem von dieser Musik besser überzeugen können, oder zumindest anerkennenden Respekt ernten. Die deutsche Version kommt übrigens mit deutschen Untertiteln bei Interviews und deutsch synchronisierten Kommentaren von Sam Dunn.

Zusätzlich gibt's Extras: (Outtakes 16 min), Interviews (20 min) und einen BM-Zusatzteil: Black Metal in Norwegen (25 min)

5 Sterne Deluxe!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die pure Unterhaltung, 4. November 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Das ist so ziemlich mit die beste Dokumentation, die ich bis Dato gesehen habe.

Das liegt unter Anderem da dran, dass das wohl genau mein Musikgeschmack ist, aber natürlich auch am ganze Drumherum.

Alleine schon die Einleitung, die mit dem Lied "Number of the Beast" von IronMaiden präsentiert wird ist nur gelungen.

Der Moderator(Sean Dunn) ist mit vollem Elan und viel Herzblut dabei, man merkt wie viel Spaß er beim Dreh hatte. Er interviewt unter Anderem Bruce Dickinson, Slayer, DIO, Slipknot und viele weitere. Besonders das Interview mit Mayhem auf dem Wacken Festival hat mir sehr gut gefallen(..die ganzen Fu***-Wörter).

Der Film behandelt wirklich viele Einzelheiten der Metal Bewegung und geht unter anderem der Frage nach, wer letztendlich die erste Metalband war(BlackSabbath..). Es werden wirklich viele Bands behandelt oder erwähnt von den Anfängen wie MötleyCrüe bis zu modernen Bands wie Slipknot. Von Themen wie Zensur, Satanismus, Festivals u.v.m..

Gut gefallen hat mir auch der Beitrag über norwegischem BlackMetal, wobei der Film Beitrag recht negative Punkte aufzeichnet, aber die als Bonus mitgelieferte Mini Doku "Black Metal in Norwegen"(25Minuten) wieder so Einiges in ein besseres Licht rückt.

Ich finde es schade, dass die Doku recht unbekannt ist, ich zumindest hatte sie viel zu spät in meinen Händen. Kaufen!

Die Bild-(anamorph) und Tonqualität(DD5.1+DTS)ist ausgezeichnet.

Ich schließe mit den Schlussworten des Regisseurs(in Wacken):

"Wenn dir Metal keinen überwätigenden Stromstoß verpasst und dir heiß-kalte Schauer über den Rücken laufen läßt, dann wirst du es vielleicht nie verstehen. Und wisst ihr was, das macht gar nichts, weil ich und die 40.000 anderen Metalheads um mich herum, wir kommen bestens ohne euch klar!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Metal Dokumentation überhaupt !, 19. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Ich wurde durch einen Freund auf diese Dokumentation aufmerksam. Dieser Film, von einem kanadischen Metalfan, ist wirklich mehr als sehenswert. Hier wird eher detailiert auf Suche nach einigen der wichtigsten Fragen uber den Heavy Metal gegangen. Wie z.B. warum H.M. immer noch, nach mehr als 30 Jahren, von den meisten Menschen als suspekte Musik mit meist negativen Botschaften angesehen wird. Oder warum Metalfans so anders als andere Musikfans sind. Warum der Black Metal so bedrohlich erscheint, zumindest für nicht Metaller. Sam Dunn ein Anthropologe, und seit frühster Jungend, Metalfan geht diesen Fragen auf die Spur und wird dabei zum Advokat des Heavy Metals.

Natürlich ist so etwas immer ein subjektives Unterfangen. Und für manche, vor allem nicht Metalfans mag Sam viel zu überzeugter Metalfan sein, als, dass er einen objektive Dokumentation über das Thema machen könnte. Aber gerade diese Leidenschaft für den Metal macht diese Dokumentation so sehenswert.

Sicher wird dieser Film polarisieren, zum einen wegen der eindeutig positiven Stellungsnahm vom Macher des Films, zum anderen weil der Film nicht alle Fragen eindeutig beantworten kann, wie z.B. welche Black Metal Bands nun wirklich aus Satanisten bestehen und welche sich nur aus Image Gründen sich stets als böse präsentieren.

Alles in allem ist dies die beste Dokumentation über das Thema Heavy Metal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die mit Abstand beste Dokumentation, 10. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Der Metalfan und Ethnologe Sam Dunn beleuchtet die
Metalszene und die tragenden Bands aus seiner und
deren Sicht. Dunn gelingt es die Ursprünge und die
Weiterentwicklung des Metals auch für den Außenstehenden
Nicht-Metalfan eindringlich zu vermitteln. Startend
bei Black Sabbath bis hin zur New Wave of British
Heavy Metal- dem Poser Metal und zum Trash, Black
und Death Metal. Selbstverständlich mit einem Besuch
beim Wacken Festival gepaart.

Alte Größen wie Ronnie James Dio, Alice Cooper,
Lemmy Killmister, Geddy Lee oder sogar Kelly von
Girschool kommen genau so zu Wort wie Slipknot.

Dunn gelingt es den Zuschauer zu fesseln, man schaut
interessiert auf den Bildschirm und fühlt sich
sehr gut und informativ unterhalten. Selbst die
Black-Metal-Szene in Norwegen und die Kirchenbrandstiftung
von Vikernes wird angesprochen. In diesem Fall werden
auch Interviews mit Beteiligten geführt, die die Taten
aus ihrer Sicht dokumentieren.

Bild und Sound der DVD sind brillant. Abschießen will
ich die Rezension mit den Worten von Sam Dunn

...wenn dir Metal nicht einen überwältigenden Stromstoß
verpasst und dir heißkalte Schauer über den Rücken laufen
lässt, dann wirst du es vielleicht nie verstehen...
und wisst ihr was, das macht gar nichts,
denn ich die 40.000 Metalheads um mich herum-
wir kommen bestens ohne euch klar...

In diesem Sinne- take it or leave it !!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Metal ist Leben, 9. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Dieser Film ist sehr informativ. Auch wenn er natürlich manche Seiten des Metals heraushebt, und andere unerwähnt lässt, wie das notwendig so sein muß, weil der Metal ein zu komplexes Phänomen ist. Aber doch bekommt man in dem Film einen guten Eindruck davon, was Metal ist.

Im Extrateil über den norwegischen Black-Metal vermittelt der Autor m.E. zurecht und auf gelungene, dezent-darstellende Weise, daß das - also Ernstnahme des 'Satanistischen', Kirchenverbrennungen, dieses ganze auch Rechtsradikale dabei - natürlich ein Irrweg ist.

Allenfalls etwas kitschig ist der Schluß, in dem sich der Autor geradezu zu der Behauptung versteigt, daß Metal auch ein Weg 'zu Gott' sein könne. Das will Metal sicher nicht sein. Er will sogar MEHR sein: Ein Weg zum LEBEN.

Aber auf jeden Fall für jeden Metalhead ein unbedingt sehenswerter Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A HeadbangerŽs Augenringe, 3. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Sam Dunn, ein äusserst sympatischer Anthropologie Student aus den USA, versucht in seiner Doku einerseits die Ursprünge des Metals als solche aufzuzeigen, aber auch Vorurteile gegen Metal und seine Fans abzubauen.

Er kommt glaubwürdig rüber und der Doku liegt eine klare Struktur zugrunde. Viele Größen des Metals melden sich zu Wort und bringen interessante Aspekte ein.

Bis zu dem Punkt Norwegischer Black Metal. Hier kommt es unglücklicherweise zu einer sehr einseitigen Berichterstattung. Einzig und allein das Thema Kirchenverbrennung kommt zum Tragen. Dies konnten die Norweger natürlich nicht auf sich sitzen lassen, es kam zu einer Gesprächsrunde und einem Sonderkapitel zum Thema unter den Extras auf der DVD in dem man einen besseren Einblick in die Hintergründe erhält. Dumm nur: Wenn man den Norwegischen Black Metal in einer solchen Doku ausschlachten, dann muss man auch NSBM aus Deutschland, satanischen Black Metal aus Brasilien etc. pp. anführen. Davon jedoch kein Wort.

Besonders nett: Das Kapitel zum Thema Wacken und die Interviews u.a. mit Iron Maiden, Dio, Black Sabbath etc.

Fazit: Definitiv sehenswert, auch wenn so manch einem das Thema Norwegen vllt. etwas bitter aufstoßen mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Metal - A Headbanger's Journey (DVD), 17. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Der kanadische Metalhead Sam Dunn gibt in dieser Dokumentation aus dem Jahr 2005 Einblicke in die Welt des Heavy Metal und versucht verschiedenste Themenbereiche rund um das globale Phänomen zu erläutern. Wie gefährlich ist Heavy Metal wirklich ? Woher kommt Heavy Metal ? Sind alle Heavy Metal Fans Satanisten ? Wo sind die Frauen des Heavy Metal ? Auf diese und viele andere Fragen versuchen Musiker, Fans, Soziologen, Psychologen und Kritiker gleichermaßen Antwort zu geben. Das ambitionierte Filmprojekt hat mir gut gefallen, obwohl viele Themenbereich natürlich nur ganz oberflächlich behandelt werden konnten. Störend empfand ich, daß man sich beim Zusehen des Eindrucks nicht erwehren konnte, daß alle Metal-Freaks eigensinnige und gesellschaftsverachtende Idioten seien. Auch wenn viele Fans in diese Kategorie einzureihen sind, darf man diese Dinge nicht so pauschalieren. In den Interviews widmet sich Sam größtenteils den Urgesteinen der Szene. So kommen unter anderem Lemmy (Motörhead), Ronnie James Dio und Tony Iommi (Black Sabbath), Dee Snider (Twisted Sister) uva. zu Wort. Die Interviews sind dankenswerterweise in voller Länge als Bonusmaterial vorhanden. Bei den Extras findet sich noch ein 20 Minuten langer Kurzfilm über Black Metal made in Norway. Das Bild der DVD ist sehr gut und offenbarte so gut wie keine nennenswerten Schwächen. Der deutsche Ton ist in Dolby Digital und DTS vorhanden. Mein Fazit: für Metal-Fans ist diese Doku sicherlich empfehlenswert - speziell wenn man mit den Bands der 80-iger etwas anfangen kann.

Film: 7/10
Bild: 8/10
Ton: 8/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Metal - A Headbanger's Journey, 27. Juni 2006
Von 
J. Weigel "Derk'91" (Sauerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Metal - A Headbanger's Journey ist eine sehr gelungene Dokumentation, die, die Ursprünge des Heavy Metal, den Sound, die Fans, die musikalischen Wurzel und vieles mehr behandelt.

Eine der besten Dokumentationen, über die revolutionäre Musikbewegung, den Metal.

Mit bekannten Metal – Größen, wie, Iron Maiden, Slipknot, Slayer und noch vielen mehr ist die DVD das absolute Pflichtprogramm für jeden Metalhead!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coole Kurzweil für Metalheads, 24. Februar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Sehr symphatischer Filmemacher, witzige Interviews, coole Bands, viel Old School natürlich, charismatischer Bruce Dickins, winziger R.J. Dio ;)

Rundum interressant und kurzweilig, und für den gemeinen Headbanger unbedingt zum identifizieren geeignet...

Mehr davon!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend, 28. November 2006
Von 
Daniel Helmer (Münster) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Metal - A Headbanger's Journey (DVD)
Endlich mal eine Doku über unser aller Lieblingsmusik, die von Fans für Fans gemacht wurde. Natürlich ist es keine objektive Dokumentation, aber die Intention ist mal eine erfrischend Neue. Warum steht Metal eigentlich da wo es steht? Was sind die Ursprünge und warum hat es solch einen schlechten Ruf.

Metal oder früher auch Rock, war einem Großteil der Bevölkerung immer suspekt. Sam Dunn versucht den Ursachen auf den Grund zu gehen.

Diese Dokumentation ist ein Standardwerk über den Geist des Metal! Unbedingt kaufen und in Ehren halten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Metal - A Headbanger's Journey
Metal - A Headbanger's Journey von Sam Feldman (DVD - 2006)
EUR 11,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen