Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mesh: Geilster SynthPoP
Was macht eine Band während der Zeit, die seit der letzten Single-Veröffentlichung 2003, verronnen ist?

Eine längere Pause, irgendein Side-Projekt oder einfach nur ein neues Album? Letzteres trifft zu, denn mit 'We Collide' sind Mesh in einer etwas anderen Art aber noch immer mesh-typisch zurück.

Schon die erste Single-Auskopplung...
Veröffentlicht am 30. April 2006 von Horst Schneider

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neues Album einer innovativen Band
Ich hab mich sehr gefreut, mal wieder ein Lebenszeichen von MESH zu hören und kann nur soviel sagen, das Album ist nicht der Überflieger aber auch kein Reinfall.
Meiner Meinung nach kann es dem genialen „Who watches over me"-Album von 2003 nicht das Wasser reichen. „Crash" und "Open up the ground" halte ich für die stärksten...
Veröffentlicht am 22. März 2006 von Tobias Kuhn


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mesh: Geilster SynthPoP, 30. April 2006
Von 
Horst Schneider "synthie_at" (www.synthpop.at) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Limited Edition) (CD + DVD) (Audio CD)
Was macht eine Band während der Zeit, die seit der letzten Single-Veröffentlichung 2003, verronnen ist?

Eine längere Pause, irgendein Side-Projekt oder einfach nur ein neues Album? Letzteres trifft zu, denn mit 'We Collide' sind Mesh in einer etwas anderen Art aber noch immer mesh-typisch zurück.

Schon die erste Single-Auskopplung 'Crash' lies ahnen, in welche Richtung das britische Duo aus Bristol / England auf 'We Collide' gehen wird. Auf 'We Collide' werden vermehrt richtige Drums und Gitarren eingesetzt, dennoch sind die elektronischen Sounds dominierend. In den letzten Alben haben Mesh bereits bewiesen, dass schöne Melodien und eingängige Refrains eine Selbstverständlichkeit sind. Doch mit 'We Collide' setzen Mesh noch einen drauf und liefern hier ein absolut geniales Pop-Album ab. Hier jagt ein Ohrwurm den anderen, jeder Titel überzeugt mit einem eingängigen Refrain. Vielen Fans werden wohl behaupten, dass Mesh hier zu sehr auf Mainstream gezielt haben. Ich sage jedoch, dass Mesh einfach nur eine sehr gute Musik machen wollten. Auch wenn die Songs sehr eingängig sind, blieb die Kreativität nicht auf der Strecke und dem Anspruch 'Alternative' zu bleiben wurde ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt. 'We Collide' überzeugt auch mit einem guten Mix aus mid- bis fast-Speed Tracks und einigen wunderschönen Balladen. Wobei Mesh in allen Kategorien souverän klingen und keine Schwäche zeigen.

So umfasst dieses Album elf ausnahmslos erstklassige Tracks (den Hidden-Track nicht mitgezählt) die in Summe stimmiger nicht sein könnten.

Mein Favorit ist 'This Is What You Wanted', da hier rockige Gitarren-Riffs und kräftige Drums die schöne Melodien jagen und den sehr eingängigen Refrain wie eine Perle erscheinen lassen.

Damit zählt dieses Album zu den absoluten Highlights dieses Jahres und ist ein Muss für jeden, der auf schwungvollen Pop mit alternativen Wurzeln Wert legt.

Der Deutsche Markt wird zudem mit der Limited Edition belohnt, die mit einer zusätzlichen DVD ausgestattet ist und neben dem Make Of von 'We Collide', drei Musikvideos und fünf Demo-Versionen von Album Tracks enthält. Die Demo-Versionen im Vergleich zu den endgültigen Album Titeln zeigen, was Gareth Jones, der bereits Depeche Mode, Erasure, etc. produziert hat, aus diesen Songs herausholte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MESH sind wieder da!!!!!, 15. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Limited Edition) (CD + DVD) (Audio CD)
Nachdem die Band 2003 nicht nur die Charts mit ihrem Album „Who watches over me“ sondern auch mit der Singleauskopplung „Friends Like These“ erreicht haben wissen Mesh, was ihre Fans von ihnen erwarten: „This Is What You Wanted“ heißt einer der eingängigsten und in diesem Kontext gleichzeitig ungewöhnlichsten Songs, den es auf dem neuen Album „We Collide“(VÖ 31.3.06) zu hören geben wird.
Gleich die erste Single ´Crash` mit einem nachdenklichen Text über die Unwägbarkeiten des Lebens zeigt MESH als reife und ideenreiche Band. Die Musiker spannen einen weiten Bogen von klassischen, teils Wave-beeinflussten Klangmalereien bis hin zu modernsten Arrangements. Vor allem der eingängige Refrain von „Crash“ wird sicher auf Anhieb zu begeistern wissen. Und um zu guter letzt noch einmal den Gedanken vom Anfang aufzugreifen: Yes, this is what we wanted!
Wie formuliert es Sänger Mark so treffend: „Hier geht es nicht allein nur um Musik, es ist vielmehr wie dein Lieblingsbuch – du musst es einfach immer und immer wieder lesen. Mit jedem neuen Durchgang genießt man die bereits bekannten Stellen und entdeckt gleichzeitig etwas Neues, Aufregendes.” We Collide klingt in der Tat neu, aufregend, dabei irgendwie auf eine sehr angenehme Art bekannt und doch so überraschend. We Collide präsentiert intelligente und packende Popmusik par excellence, oder kurz: We Collide präsentiert MESH 2006!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht ihr bestes Album, 26. April 2006
Von 
Thomas Meyer (am Harz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Limited Edition) (CD + DVD) (Audio CD)
Mesh bewegen sich seit je her gekonnt an der schmalen Grenze zwischen seichtem Synthiepop und anspruchsvoller Independentunterhaltung.

Bei Einigen galten sie als die Boygroup der Independentszene. Andere sahen sie bereits als die legitimen Nachfolger von Depeche Mode an.

Beides ist überholt. Boygroups sind tot und Depeche Mode haben mit "Playing the Angel" bewiesen, dass sie noch keine Thronfolger benötigen.

Spätestens mit diesem Album dürften Mesh bewiesen haben, dass ihnen ein ganz eigenständiger Platz in der Musikwelt gebührt. Sie haben sozusagen "ihre eigene Schublade aufgemacht".

"We collide" klingt sehr ausgereift, selbstbewusst, homogen und ehrlich. Weder schielt man auf die Charts, noch biedert man sich irgendwelchen Trends an, noch versucht man zwanghaft möglichst anspruchsvoll zu wirken. Vielmehr ist es gelungen, Neuerungen behutsam zu integrieren und dabei die persönliche Note zu bewahren.

Bestes Beispiel hierfür sind die verstärkt implementierten Gitarrenparts. Sie wirken nie aufdringlich und ordnen sich dem Gesamtklangbild unter. Gleichzeitig gewinnen die Songs dadurch an Frische und wirken irgendwie noch knackiger als früher. Dabei sind Mesh ihrem eigenen Stil treu geblieben. Das ist ihnen insgesamt besser gelungen als VNV Nation mit "Matter and Form", die sich in einigen Songs damit zu sehr in Richtung Placebo orientierten und vor allem besser als Apoptygma Berzerk mit "You and me against the world", die ihren Sound zu sehr mit Gitarren zugekleistert haben und jetzt eher wie ein The Rasmus - Verschnitt klingen. Das Erfolgsrezept von Mesh könnte heißen "Erkenne Deine Stärken und orientiere Dich an den / dem Besten" und nicht "Erkenne die Stärken der Anderen und orientiere Dich an den Erfolgreichsten".

Wie gesagt, dass Album wirkt sehr homogen. Es gibt keine schlechten Songs. Wenn man nach kleinen Schwachstellen suchen wollte, dann würde man wohl am Ehesten im zweiten Drittel fündig. Hier gibt es ein paar kleine Hänger, die sich aber nicht nachhaltig auf den Gesamteindruck auswirken.

Wer nur die Singleauskopplung "Crash" kennt, dem sei gesagt, dass es sich hierbei nicht unbedingt um den besten Song des Albums handelt. Mir persönlich gefallen da insbesondere der Opener "Open up the ground" und vor allem "My hands are tied" noch besser.

Zu erwähnen wäre noch die sehr gute Produktion (toller Sound !) und dass die Bonus-DVD wirklich einen Zusatzwert bietet (professionelle Videos, Making Of und alternative Audioversionen).

Auf einer Skala von 1-10 würde es wohl nicht ganz zur Höchstnote reichen. Vier Sterne wirken wiederum aber auch gleich wieder zu abwertend. Ich runde deshalb und aus Anerkennung, dass die Jungs ihr Ding wirklich durchziehen auf ***** auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Band, Klasse Album, 9. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Audio CD)
Also bei "can you mend hearts" oder "no place like home" müssten eigentlich auch diejenigen Musikfreunde ins schwärmen geraten, die sonst nicht so auf ElektroPop stehen. Das sind einfach wie immer auf mesh-Alben einzigartig gute, emotional bewegende Songs, die mit so viel Kraft rübergebracht werden, dass man total begeistert ist.

Für diejenigen die durchaus auch mal tanzen wollen, ist der Opener "open up the ground" wärmstens zu empfehlen, und Live ist Mesh ohnehin ein Erlebnis. Da kommen faktisch alle Songs super rüber. "step by step" wurde ja schon länger auf Konzerten gespielt, und ist dadurch jetzt schon ne Mitsing-Hymne der alten Güte wie "people like me" oder "it scares me".

Auf dem Album ist man letztlich weitaus mehr in Richtung Pop gegangen als auf den Vorgängern, was nicht negativ gemeint ist, denn es soll nur ausdrücken, dass man mehr auf ne gewisse eingängigere Songstruktur wert gelegt hat als früher. Deswegen verliert aber mesh nicht ihre eigene Identität. Man hört weiterhin besondere experimentelle Soundtüftelein, nur jetzt noch besser in den Song eingebunden. Anspieltipps sind in meinen Augen, "open up the ground", "step by step", "no place like home", "petrified" und "can you mend hearts". Einfach 5 wunderschöne Songs.

Insgesamt kommt das Album vielleicht nicht an die etwas tiefgründigeren Texte auf den beiden Vorgängeralben heran, und es wirkt auch insgesamt weniger melancholisch, aber trotzdem bleiben sich Mesh treu, und fabrizieren emotionale wundervolle Songs, die man in der Szene (wenn man sie in die dunkle Eletropop-Szene zuordnen will) sonst nirgendwo findet. Ganz klare 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MESH sind wieder da!!!!!, 15. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Audio CD)
Nachdem die Band 2003 nicht nur die Charts mit ihrem Album „Who watches over me“ sondern auch mit der Singleauskopplung „Friends Like These“ erreicht haben wissen Mesh, was ihre Fans von ihnen erwarten: „This Is What You Wanted“ heißt einer der eingängigsten und in diesem Kontext gleichzeitig ungewöhnlichsten Songs, den es auf dem neuen Album „We Collide“(VÖ 31.3.06) zu hören geben wird.
Gleich die erste Single ´Crash` mit einem nachdenklichen Text über die Unwägbarkeiten des Lebens zeigt MESH als reife und ideenreiche Band. Die Musiker spannen einen weiten Bogen von klassischen, teils Wave-beeinflussten Klangmalereien bis hin zu modernsten Arrangements. Vor allem der eingängige Refrain von „Crash“ wird sicher auf Anhieb zu begeistern wissen. Und um zu guter letzt noch einmal den Gedanken vom Anfang aufzugreifen: Yes, this is what we wanted!
Wie formuliert es Sänger Mark so treffend: „Hier geht es nicht allein nur um Musik, es ist vielmehr wie dein Lieblingsbuch – du musst es einfach immer und immer wieder lesen. Mit jedem neuen Durchgang genießt man die bereits bekannten Stellen und entdeckt gleichzeitig etwas Neues, Aufregendes.” We Collide klingt in der Tat neu, aufregend, dabei irgendwie auf eine sehr angenehme Art bekannt und doch so überraschend. We Collide präsentiert intelligente und packende Popmusik par excellence, oder kurz: We Collide präsentiert MESH 2006!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektro-Pop der besseren Art, 17. April 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Limited Edition) (CD + DVD) (Audio CD)
Die drei Briten von MESH wissen mit ihrem neuen Longplayer "We Collide" zu überzeugen. Nach dem erfolgreichen Vorgänger "Who watches over me" präsentieren sie erneut ein ausgereiftes, harmonisches Album, dessen Songs mit technisch treibenden Rhytmen bespickt, progressiv und melodisch zugleich sind!
Auf Anhieb mögen dem Hörer die Song- und Soundstrukturen allzu "ähnlich" erscheinen (immer irgendwo zwischen Indiependance, Melancholie und Mainstream angesiedelt), doch dieser Eindruck trügt. Denn schon nach zwei bis drei Durchläufen der CD, nimmt jeder Song für sich, den Hörer auf seine eigene Weise ein und lässt dann die teilweise feinen Unterschiede der Arragements erkennen.
Fetzige Dancefloor-Kracher und Midtempo Balladen, sowie einen träumerischen Hidden-Track - (stets soundtechnisch ausgetüftelt arrangiert) - all das hat "We Collide" zu bieten!
Aus meiner Sicht gehören "What are scared of", "No place like Home", "Petrified" und "Can you mend Hearts" zu den stärksten Songs des Albums.
2006 knüpfen Mesh da nahtlos an, wo sie mit "Who watches over me" aufgehört haben - Elektro-Pop der besseren Art!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wahre schönheit...., 28. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Limited Edition) (CD + DVD) (Audio CD)
gibt es das wahre, das reine in der musik ? ja, ich denke schon ! seitdem die britische Band MESH ihre alben veröffentlicht, haben die elektrofreunde endlich wieder neue idole gefunden, deren wirken und schaffen man einfach nur mit den attributen wahr,echt und wunderschön umschreiben kann. drei unauffäliige männer machen auffällige musik! dabei vermischen sie gekonnt hartes mit verletzbarem, melodisches mit straightem lärm. heraus kommt eine unverwechselbare, stilbildende musik, die ihresgleichen nicht findet. MESH bieten wirklich neues und sind die entdeckung im elektrobereich ! das album WE COLLIDE zeigt einmal mehr die bandbreite ihres ganzen könnens. ein durchgehend tolles werk mit intelligent arrangierten songs und texten, die uns alle angehen und aus dem herzen sprechen. wie armseelig wirkt die gesamte u- musik, die man so im radio hört gegen diese geballte kraft aus melodien, power und leidenschaftlichem gesang !
ich gestehe: ich liebe diese musik ! sie gibt kraft und geborgenheit ! MESH sind einzigartig und niemals langweilig!wenn es der gruppe geling, ihre enorme kreativität beizubehalten, können wir uns alle auf das nächste album von ganzem herzen freuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht das beste, weil eingängigste Album von Mesh!, 4. April 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Audio CD)
Man hat lange auf das neue Werk der Briten gewartet. Und das Warten hat sich wirklich gelohnt. „We Collide" zeigt eine deutlich ausgefeiltere und eingängigere Melodieführung. Der erste Song „Open up the ground" zielt mit seinem 4/4 Beat auf die Tanzfläche. Aber schon danach zeigt „What are you scared of", wofür sie bekannt sind. Es sind eher Midtempo Nummern, die eine ausgeklügelte Mischung aus Elektronik und Gitarre beinhalten und zu den Spezialitäten von Mesh gehören. Auch „No place like home" vereinigt alle Qualitäten der Gruppe: Satter Sound und nette Ideen innerhalb des Stückes sorgen für Überraschungen und Laune. „This is what you wanted" distanziert sich wieder etwas von den Synthesizern und schiebt krachige Gitarren in den Vordergrund. Damit erinnert das ganze etwas an die neuen Stücke von APB. Besonders schön ist „Crash" mit seinem treibenden Rhythmus und den wabernden Sequenzen - ein garantierter Clubfüller. Über allem ragt natürlich die markante Stimme vom Mützenträger Mark, die gewohnt gekonnt die Gefühle der Texte in seinen Gesang packt. Immer irgendwo zwischen Melancholie und Mainstream pendeln die Songs. Diese Mischung hat wirklich nur dieses Trio drauf. Damals noch mit Depeche Mode verglichen, sind sie mittlerweile selber stilprägend, so dass man sie selber gerne als Vergleichsband heranzieht, wenn man versucht eine andere Gruppe musikalisch zu umschreiben. Und das schaffen heutzutage nur noch wenige. Vielleicht das beste, weil eingängigste Album von Mesh.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mesh: Geilster SynthPoP, 30. April 2006
Von 
Horst Schneider "synthie_at" (www.synthpop.at) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Audio CD)
Was macht eine Band während der Zeit, die seit der letzten Single-Veröffentlichung 2003, verronnen ist?

Eine längere Pause, irgendein Side-Projekt oder einfach nur ein neues Album? Letzteres trifft zu, denn mit 'We Collide' sind Mesh in einer etwas anderen Art aber noch immer mesh-typisch zurück.

Schon die erste Single-Auskopplung 'Crash' lies ahnen, in welche Richtung das britische Duo aus Bristol / England auf 'We Collide' gehen wird. Auf 'We Collide' werden vermehrt richtige Drums und Gitarren eingesetzt, dennoch sind die elektronischen Sounds dominierend. In den letzten Alben haben Mesh bereits bewiesen, dass schöne Melodien und eingängige Refrains eine Selbstverständlichkeit sind. Doch mit 'We Collide' setzen Mesh noch einen drauf und liefern hier ein absolut geniales Pop-Album ab. Hier jagt ein Ohrwurm den anderen, jeder Titel überzeugt mit einem eingängigen Refrain. Vielen Fans werden wohl behaupten, dass Mesh hier zu sehr auf Mainstream gezielt haben. Ich sage jedoch, dass Mesh einfach nur eine sehr gute Musik machen wollten. Auch wenn die Songs sehr eingängig sind, blieb die Kreativität nicht auf der Strecke und dem Anspruch 'Alternative' zu bleiben wurde ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt. 'We Collide' überzeugt auch mit einem guten Mix aus mid- bis fast-Speed Tracks und einigen wunderschönen Balladen. Wobei Mesh in allen Kategorien souverän klingen und keine Schwäche zeigen.

So umfasst dieses Album elf ausnahmslos erstklassige Tracks (den Hidden-Track nicht mitgezählt) die in Summe stimmiger nicht sein könnten.

Mein Favorit ist 'This Is What You Wanted', da hier rockige Gitarren-Riffs und kräftige Drums die schöne Melodien jagen und den sehr eingängigen Refrain wie eine Perle erscheinen lassen.

Damit zählt dieses Album zu den absoluten Highlights dieses Jahres und ist ein Muss für jeden, der auf schwungvollen Pop mit alternativen Wurzeln Wert legt.

Der Deutsche Markt wird zudem mit der Limited Edition belohnt, die mit einer zusätzlichen DVD ausgestattet ist und neben dem Make Of von 'We Collide', drei Musikvideos und fünf Demo-Versionen von Album Tracks enthält. Die Demo-Versionen im Vergleich zu den endgültigen Album Titeln zeigen, was Gareth Jones, der bereits Depeche Mode, Erasure, etc. produziert hat, aus diesen Songs herausholte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig, 1. April 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Limited Edition) (CD + DVD) (Audio CD)
Ich war ja nach der Single "crash" etwas skeptisch, ob mesh das Niveau der beiden Vorgängeralben halten können, aber sie haben es geschafft. Insgesamt nicht ganz so düster wie "the point ..." und nicht so verspielt wie "who watches ..", sondern eher gradlinig mit den typischen melodischen Refrains und der kräftigen Stimme Marks.
Anspieltipps: open up the ground, step by step, no place like home, can you mend hearts.
Alle 4 Sonds könnte man ohne Probleme als Single auskoppeln, weshalb die Wahl auf crash gefallen war, versteh ich nicht ganz. Passabler Song, aber in meinen Augen weder ne Single noch typisch für das Album und die eigentlichen Stärken von Mesh. Diese Stärken werden auch auf diesem Album mehrfach unter Beweis gestellt. Gänsehautrefrain wie bei "can you mend hearts" und "no place like home" werden abgelöst von kräftigen (diesmal auch sehr gut tanzbaren) Clubsounds bei "open up the ground" und "step by step". Tolles Album. Allein das ist 5 Sterne wert.
Dazu kommt die Bonus-DVD. 26 Minuten hinter den Kulissen der Studioarbeit + 3 Videos (die es allerdings auch auf den letzten 2 Singles bereits gab) + 3 Livevideos und 5 Audiobonustracks. Alles in Top-Qualität.
Mal noch ein Wort zu dem Booklet. Also wenn alle Künstler solche genialen Booklets erstellen würde, gäbe es kein Problem mit MP3s oder Kopien. Hab in meiner großen CD-Sammlung kein so tolles Booklet wie dieses. Da hat man sich richtig Mühe gegeben.
Rund herum ein tolles Paket. 10 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen