Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Boxspiel, das süchtig macht? Bei FN3 ist es so!
Electronic Arts hatte zur 360 ein Grafik-Feuerwerk in HD versprochen. Die ersten Titel überzeugten durch tolles Gameplay, die angekündigte Pixel-Offensive blieb leider aus. Ich war also durchaus skeptisch, als ich die Vorschusslorbeeren zur neuen Runde von Fight Night las.
Schweißtropfen, Blut und Cuts:
Die Grafik ist gerade in den Bewegungen...
Veröffentlicht am 14. März 2006 von Thomas Kaspar

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Noch Luft nach oben...
Für Fans der Reihe ist es sicherlich wichtig zu wissen das es einige Veränderungen gegenüber den Vorgängern gibt, die aus meiner Sicht nicht unbedingt positiv sind. Zum Einen kann man leider nichts an dem Einmarschprozedere verändern. Das heisst man kann weder die Musik noch die Art wie der Boxer den Ring betritt verändern. Diesen Umstand...
Veröffentlicht am 11. Mai 2009 von "Fiodor"


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Boxspiel, das süchtig macht? Bei FN3 ist es so!, 14. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Electronic Arts hatte zur 360 ein Grafik-Feuerwerk in HD versprochen. Die ersten Titel überzeugten durch tolles Gameplay, die angekündigte Pixel-Offensive blieb leider aus. Ich war also durchaus skeptisch, als ich die Vorschusslorbeeren zur neuen Runde von Fight Night las.
Schweißtropfen, Blut und Cuts:
Die Grafik ist gerade in den Bewegungen außergewöhnlich gut. Während man bei Franz Beckenbauer in FIFA 06 nach der Großaufnahme noch dachte, der muss gleich ins TBC-Krankenhaus, löst FN3 wirkliche Euphorie aus. Die Slow Motions sind exzeptionell gut und überzeugen sowohl auf dem TV als auch auf dem HD-Schirm.
Seitschläge und Wummern im Kopf:
Wqas soll der Sound bei einem Box-Spiel? Er ist diesmal so gut, dass er einfach erwähnt werden muss. Nicht nur viele neue Songs aus der brillanten EA-Lizenz-Abteilung, auch die Surround-Umsetzung in 5.1 rockt. Zumindest man eine hart an die Birne bekommt, hört man alles dreidimensional. Nicht zu vergessen: Die Anweisungen der Trainer in den Ringpausen - die sind zwar Stereo, aber dank gut ausbalancierter KI passen die Tipps exakt zum eigenen Kampfstil und den Schwächen des Gegners - aslo gut zuhören!
Cross-Blocks, Slugger und Power-Stil
Seeeeeeeeeeeehr gut gelöst ist die Konfigurierbarkeit des Boxers. Im Laufe der eit erhält man zu den Standardeinstellungen zahlreiche Stile hinzu. So kann man Rechts/Linksauslage und Block natürlich einstellen. Spannend wird die Sache, da man den Gesamtstil von Power bis Tempo drehen kann und seinen Jabs eine genaue Stilrichtung geben kann. Ich selbst habe hier eine Weile herumexperimentiert, fand meinen Stil und plötzlich war ich nur ziemlich schwer zu knacken.
Harte Hosen und stabile Schuhe:
Im Karriere-Modus erkämpft man sich nicht nur Geld, sondern auch immer besseres Equipment. Über Hosen, Schuhe, Handschuhe, Schützer lassen sich so prozentulae Upgrades für den Kampf kaufen - auch hier gilt es den eigenen Stil zu kennen und passend upzugraden. Wer wie ich schnell und hart zuschlägt, braucht etwa Speed und Power - so einfach und schwer ist das.
Entdeck den Ali in dir:
Verschiedene Kampfmodi machen das Spiel langanhaltend gut: Im Karrieremodus baut man den Boxer systematisch auf. Dabei wird jeweils ein Vertrag mit dem nächsten Gegner unterschrieben, danach geht es in das Training: Schrittweise heuert man immer bessere Trianer an, mit denen man die eigene Leistung steigert. Im Ring gilt es nicht nur den Gegner möglichst schnell umzuhauen, kleine Zusatz-Aufgaben wie KO in der vierten Runde motivieren zusätzlich. Für gewonnene große Kämpfe - und leider auch nur für die - schaltet man die Erfolge für insgesamt 1000 GP frei.
Nicht zu vergessen: Jeder kann einige der wichtigsten Kämpfe von ali, Leonhard Frazier & co. nachboxen und ggf. sogar anders ausgehen lassen. Angesichts der erwähnten Grafik ist das - saucool.
Multiplayer:
Xbox live ist ganz einfach zu betreten, die Kämpfe mit anderen machen Spaß. Hier ist allerdings einerseits ärgerlich, dass die GP ausschließlich für den SP-Modus vergeben werden. Zudem ist es gar nicht so leicht Freund ein eine Lobby einzuladen. Das bedarf mehr Übung als den Spezialschlag des Boxers zu erlernen.
Fazit:
FN3 ist ein Must-must-have für Boxfans. Die Steuerung der Schläge ist hinreichend komplex für komplizierte Kombos und ausreichend einfach, um noch handelbar zu sein. Dank der Schwierigkeitseinstellung ist es auch für Anfänger geeignet. Grafik, Sound und Ambiente sind perfekt gelöst. Die MP-Funktion macht wirklich Laune, motiviert aber angesichts der fehlenden GP-Erfolge in diesem Bereich kaum.
Verbesserungsvorschläge für die GP:
Derzeit gibt es nur 8 Erfolge mit jeweils 100 bis 150 GP, wenn man Kämpfe unabhängig vom Schwierigkeitsgrad gewinnt.
Eine Aufsplittung wäre nicht nur sinnvoll, sondern auch motivierend. Einige Vorschläge für Erfolge, die fehlen:
- KO in der ersten Runde
- Spezialauftrag erfüllt
- 10/20/30 Kämpfe ohne Niederlage gewonnen
- 10 KOs in Folge
- Kämpfe wie gehabt gewonnen, dann aber auch mehr Punkte, wenn man diese in verschiedenen Schwieirigkeitsgraden löst
- Punkte für MP-Erfolge (Einfach das DOA4-System ansehen)
Ärgerlich:
Wenn man einen Kampf verliert und sofort die Box ausschaltet, kann man den Kampf ohne Statistik-Verlust wiederholen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Höchstwertung für blutige Nasen!, 6. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Da ist er endlich, der erste Titel der dem NextGenAnspruch der Xbox360 voll gerecht wird und den man im heimischen Regal beruhigt neben dem qualitativ ähnlich guten PGRIII platzieren darf. War schon die Demo ein echtes Appetithäppchen verzückt uns das fertige Spiel nun mit allem was man sich wünschte und bei den übrigen EA-Sports-Titeln für die neue Microsoftkonsole vergebens suchte. Das für Fight Night Round 3 verantwortliche Entwicklerteam hat seine Hausaufgaben jedenfalls gemacht und darf sich im firmeninternen Qualitätswettstreit zu Recht die Krone aufsetzen.
Dabei bietet Fight Night Round 3 im Grunde altbewährte, von den Vorgängern gewohnte Kost. Die kleinen Veränderungen sind aber fein. Die neuen Schläge und Fast-K.O.-Pos. ergänzen das schon immer gute Gameplay, mit der außerordentlich coolen, weil intuitiven Total-Punch-Control (Der Spieler steuert die Bewegungen UND Schläge seines Boxers lediglich mit den Schultertasten und BEIDEN Sticks – hörst sich komisch an – funktioniert aber genial). Eine wichtige und wirklich gelungene Neuerung besteht aus dem Fehlen der Energieleisten. Konnte man bei den Vorgängern anhand dieser ablesen wie es um des Gegners bzw. die eigenen Energiereserven bestellt war, so kann man den Zustand des Opponenten bei Round 3 lediglich an dessen Mimik und Körpersprache ausmachen. Das funktioniert tatsächlich und beschert dem Spieler ein höchst authentisches Kampferlebnis.
Musste man bei den früheren Versionen nicht groß taktieren sondern las einfach ab (mmh…meine Leiste voll, seine fast leer, ich prügel dann mal los), sollte man nun schon wissen was man drauf hat und in die Wagschale werfen kann.
Das das “lesen“ des Gegners so gut funktioniert liegt natürlich vor allem an der grandiosen technischen Umsetzung von Round 3. Die Grafik ist atemberaubend. Die Charaktermodelle und Umgebungen gehen ein gutes Stück in Richtung Fotorealismus. Boxlegenden wie Ali, Foreman, Marciano oder Jones Jr. sehen aus und bewegen sich echter nur direkt am Ring. Mit einer TV-Übertragung kann Round 3 es beinahe aufnehmen. Ein wirklich bedeutender Entwicklungssprung im Vergleich mit bisher Dagewesenem. Sahen schon Fight Night Round 1 und 2 wirklich gut aus, auf ihren mittlerweile in die Tage gekommenen Konsolen, unterstreicht Round 3 die Möglichkeiten der heutigen Hardware – und setzt ein Ausrufezeichen. Treffer hinterlassen deutliche Spuren auf Gesichtern und Körpern der glänzend animierten Fighter, deren Mimik in der Tat verrät ob sie am Ende sind oder noch zusetzen können. Und das alles ohne die mittlerweile für EA schon fast typischen Framerateeinbrüche. Die Präsentation der Kämpfe sorgt für Atmosphäre, egal ob in einer großen Arena oder im Gym gekämpft wird. Die stimmungsvolle Soundkulisse ergänzt sich prima mit den realistischen Klängen des Faustkampfs und der wieder mal HipHop-orientierte Soundtrack ist abwechslungsreich und hörenswert. Allerdings wäre es schön auch mal eigene Tracks einbinden zu können und einen mit dem Editor kreierten Rocky Balboa zu den Klängen von GonnaFlyNow auf Roy Jones Jr. losgehen zu lassen. Naja- vielleicht nächstes Mal.
Neben verschiedenen Spielmodi sind natürlich vor allem der Karrieremodus und das Onlinegaming interessant. Beides kann vollauf zufrieden stellen, wobei angenehm auffällt das bei Onlineduellen kaum mit Ärgerquellen wie extremen Slowdowns oder gelagge zu rechnen ist. Klar – das kommt vor, aber eher weniger häufig, so das man insgesamt von einem gut funktionierenden Onlinemodus sprechen darf. Die Karriere läuft wie gehabt ab – allerdings hat man neuerdings die Möglichkeit sich, in hitzigen Rededuellen, schon vor dem Kampf mit seinen Gegnern zu messen um diesen so, entweder Angst einzujagen oder dem anstehenden Kampf eine “besondere Würze“ zu verleihen. Das auch das Offline-Spielen dauerhaft motiviert liegt nicht nur an dem gelungenen Leiterprinzip und der guten Atmosphäre sondern vor allem daran, dass am Schwierigkeitsgrad geschraubt wurde. Die gegnerischen Boxer haben zwar deutlich erkennbare Stärken und Schwächen, sie lernen jedoch auch Eure Schwächen kennen und versuchen diese auszunutzen. So bietet Round 3 zwar immer noch kein schweres, aber auf jeden Fall forderndes Spielerlebnis.
Fazit : Wer immer schon mal ein Rematch Ali gegen Foreman wollte oder sich mit seinem eigenem Boxer (Editor : auch sehr gut) durch die Ranglisten prügeln möchte, wer Gegnern aus aller Welt via Xbox-Live gepflegt auf die Mütze geben will oder wer endlich mal einen wirklich guten Xbox360-Titel (neben PGRIII) erleben will - der greife zu. Der bislang stärkste Sporttitel und definitiv ein kleines Versöhnungsgeschenk von EA-Sports als Wiedergutmachung für eine ganze Reihe von einigermaßen verkorksten Veröffentlichungen. Wir sehen uns im Ring.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial..., 28. Dezember 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Habe dieses Spiel schon seit dem Erscheinungstag und spiele dieses immer noch regelmäßig. Einfach nur genial, man kann eine Karriere spielen, eigene Boxer erstellen, die Steuerung ist meiner Meinung nach sowas von gelungen, auch die Szenen in den Pausen zwischen den Runden wo man sich um den Boxer kümmern muß, damit er keine Cuts oder Platzwunden etc. bekommt, wirklich gut gemacht. Außerdem gibt es keine "Energiebalken" etc. und man merkt von selber wie es dem Boxer geht, zB. Kondition, er wird mit der Zeit langsamer, wirklich realistisch gemacht und über die Grafik braucht man gar nicht reden, einfach rundum super gelungen - auf jeden Fall Kaufempfehlung und um den Preis, der jetzt bei Amazon geboten wird, darf man ja gar nicht lange überlegen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Spiel, 10. Juli 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Durchaus, ein sehr gelungenes Spiel mit schönen Effekten, klasse Soundtrack und netten und logischen Trainingsminigames.

Um das Spiel beschreiben zu können, sollte man zuerst den "Story-Modus" bzw. Karriere-Modus nennen. Hierbei geht es darum einen eigenen Boxer an die Spitze des Boxsports zu führen. Jedoch ist dies nicht allein durch simples "Hau-drauf" zu schaffen, vielmehr muss der Spieler seinen Boxstil an seinen Gegner anpassen und eventuell zusätzliche Trainingsstunden bei einem Trainer nach Wahl nehmen. Doch wie im richtigen Leben wollen natürlich bessere Trainer auch eine bessere Bezahlung, dafür hat man jedoch die Möglichkeit seine Statistik zu verbessern ohne eine Malus auf die nicht trainierten Werte zu bekommen.
So entwickelt sich der Anfangs noch recht unbeholfene Boxer nach und nach zu einem wahren Champion der gegen immer bessere Gegner um Geld und Ruhm kämpfen kann. Ziel eines jeden Abschnittes ist es, zu einer bestimmten Boxveranstaltung eingeladen zu werden (z.B. einen Pay-Per-View Fight o.ä.) und diese zu gewinnen. Jedoch muss der Spieler auf dem Weg zu diesem Ziel zuerst kämpfe gewinnen die ihm Ansehen einbringen, ihn somit bekannter machen. Auf Dauer kann es somit schon etwas langweilig werden, wenn man 10 Kämpfe braucht um endlich mal wieder neue Ausrüstung oder Kleidung für den eigenen Boxer freischalten zu können. Die Kämpfe die zwischen diesen "Zwischenzielen" stattfinden sind jedoch meist recht fordernd und lenken den Spieler somit gut von dem stetig wiederholendem Rhythmus (z.B. 10 Kämpfe, eine Veranstaltung, 10 Kämpfe ... usw.) ab.

Der Karriere-Modus ist jedoch nicht das einzige was sich durchaus sehen lassen kann. So ist es für richtige Box-Fans sicherlich eine schöne Sache, wenn man wirklich berühmte Kämpfe nachspielen kann. Der Spieler schlüpft hierbei in die Rolle von einem der beiden Kontrahenten und versucht entweder den historischen Sieg nachzustellen oder aber die Geschichte zu verändern.

Ebenfalls sehr gut gelungen ist der Online-Multiplayer-Modus bei dem 2 Spieler direkt gegen einander antreten können. Schade ist allerdings das hier der Spaß schnell vorbei ist, ein Wettkampf-Modus wo mehrere Spieler zeitgleich oder nacheinander kämpfen können wäre hier denkbar motivierender und als zusätzlicher Modus denkbar möglich.

Fazit:

Positv:

- sehr gute Grafik obwohl Launchtitel
- gelungene Slowmotion-Effekte
- motivierende Gamerscore-Erfolge
- klasse Soundtrack
- viele freischaltbare Gegenstände
- guter Herausforderungsmodus (historische Kämpfe)
- glaubhafte Atmosphäre im und um den Boxring
- Übersichtliche Menüs (Einzige Ausnahme siehe "Negativ")
- logische Trainingsminispiele
- verschiedene Boxstile und Gesten

Negativ:

- ausbaufähiger Online-Modus
- teils nervige Abfolge von kämpfen
- kleine Physikfehler (z.B. Fäuste schlagen durch den Kopf durch usw.)
- Gegenstandsmenü-Steuerung nervig und unübersichtlich
- teils überzogene Blutspritzer

Fight Night Round 3 ist ein mehr als gelungenes Spiel, natürlich mit Raum für Verbesserungen, jedoch ist dies wohl bei jedem Spiel so. Nahelegen kann ich dieses Spiel wirklich jedem der sich für den Boxsport interessiert, jedem der ein Spiel sucht welches Rundenbasiert ist und somit auch zwischendurch gespielt werden kann und jedem der auf der Suche nach Spielen mit wirklich einfachen Gamerscore-Erfolgen ist.

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderem Kunden bei der Wahl für oder gegen dieses Spiel ein Hilfe sein.

Viel Spaß beim Spielen.

MfG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlagen, bewegen, kontern.....kaufen!, 13. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Zuallererst: Die Grafik ist der Hammer! Mimik, Bewegungsabläufe, Schweisstropfen, Blut und Cuts, Lichtreflexionen, Slow-Motion at it's best, von der alten Trainingshalle bis hin zum Madison Square Garden...alles ist äußerst detailliert und realistisch dargestellt. Hier zeigt sich eindeutig, was die X-Box 360 zu leisten vermag. Prima!

Weiter: Das Gameplay. Für Einsteiger mit etwas Anlaufzeit recht gut zu erlernen, für Profis vielleicht etwas zu langsam. Die "Total-Punch-Control" lernt man fast instinktiv, wobei Schlagfestivals genauso wenig Erfolg haben wie ängstliche Charaktere, welche sich nur über die Rundenzeit retten wollen.

Anhand der Mimik und der Bewegungen seines Gegners lassen sich dessen Gesamtzustand und die Zeit erahnen, die dieser noch auf den Beinen steht. Eine Energieanzeige fehlt völlig und dies ist auch gut so. Bisweilen ist die Steuerung dann doch etwas ungenau, wenn man versucht, lediglich einen Konter zu fahren, jedoch zu einem Haymaker ansetzt und seinerseits Prügel bezieht. Bestimmte Schläge verlangen eine sehr genaue Steuerung, welche sich jedoch mit etwas Zeit und den beiden Controller-Sticks erlernen lassen.

Überzeugend: Der Karrieremodus und andere Nettigkeiten.

Eine Rangliste existiert nicht. Vielmehr hat der Boxer im Karrieremodus brav Verträge zu unterschreiben, welche ihm Geld, Ruhm, nette freizuschaltene Extras (wie ein paar neue Boxhandschuhe oder Hosen, z.B.) und schließlich den nächsten Kampf bringen. Schnell einen Trainer angeheuert und schon trainiert man bestimmte Fähigkeiten. Zuvor könnte man stundenlang bei "seinem Boxer" Größe, Gewicht und die Farbe des Ziegenbartes auswählen. Könnte man, wenn da nicht ein äußerst realistisch wirkender Boxkampf warten würde.

Auf die Ohren: Sound und Soundtrack. Der Soundtrack ist sicherlich Geschmackssache, aber äußerst passend gewählt worden.

Kassiert der Gegner oder man selbst zu harte Treffer, überschätzt man seinen konditionellen Zustand, so bekommt man z.B. Atemzüge zu hören. Und auch die in amerikanischem Slang verbreiteten, jedoch stets passenden Tipps des Trainers in der Ringpause tragen zur Boxatmosphäre bei.

Fazit: Fight Night Round 3 ist ein rundum gelungenes Boxspiel, welches seinesgleichen sucht. Die Grafik und das Gameplay überzeugen fast ausnahmslos. Der Karrieremodus sowie viele Pokale und nette Extras sorgen für eine vernünftige Langzeitmotivation. Nach mittlerweile wohl ca. 50 Kämpfen geniesse ich immer noch den Realismus, den jenes Spiel zu verbreiten weiß. Und deshalb ist Genrefreunden dies Spiel nur ans Herzen zu legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniale Grafik - Mängel hinsichtlich der Langzeitmotivation, 10. August 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen: Die Grafik ist wirklich top! Super Animationen, viele nette Details und passender Sound.

Daher auch hier nur knapp die Kritikpunkte:

Man kann leider mit geschicktem Einsatz des Haymakers vorzugsweise auf die untere rechte Rippe den Gegner ohne "richtiges" Boxen systematisch zusammenhauen. Dadurch geht viel von der eigentlich vorhandenen taktischen Spieltiefe (im Singleplayermodus) verloren. Zumindest der Haymaker per Knopfdruck sollte eleminiert werden - per Analogstick ist ja noch o.k., da man hierfür mehr Zeit benötigt.

Nach bestimmten Schlägen verharrt der Boxer zu lange in einer Art Starre und ist wie auf dem Präsentierteller.

Warum kein Modus aus der Ich-Perspektive?! Das es geht, wird ja in bestimmten Sondersequenzen bestätigt! Ich würde vorzugsweise in dieser Perspektive spielen.

Der Soundtrack hätte abwechslungsreicher sein können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast perfekt, aber nur fast..., 3. Mai 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Fight Night Round 3 für die X Box 360 ist wirklich ein empfehlenswertes Box Spiel! Es ist grafisch das beste Boxen was ich bisher gespielt habe, denn die Schweissperlen gepaart mit Blut nach treffern, das ist an Realismus kaum mehr zu übertreffen! Die Englischen Kommentare sind auch nicht schlecht, wenn auch phasenweise zu eintönig, das gilt auch für die Anweisungen der Trainer in den Pausen!

Sehr gut finde ich das man die möglichkeit hat, einen eigenen Boxer zu kriieren oder aber mit einer Legende zu Boxen, zum beispiel Muhammad Ali oder Joe Frazier, auch aktuellere Boxer wie Oscar de la hoya sind auch dabei!

Den einzigen Abzug gibt es von mir nur für folgendes: Wenn man den Gegner in die Deckung trifft, dann lässt der eigene Boxer solange die Fäuste unten bis er getroffen wird und das sind meist sehr harte Haymaker, bei vier bis fünf solchen treffern wird es nach der Zeit schwer zu gewinnen auch wenn man den Kampf eigentlich beherrscht, das finde ich doch recht unrealistisch und das sollte für einen eventuellen nachfolger absolut abgeschafft werden oder so umgestellt werden das der boxer dann die fäuste deutlich schneller hoch nimmt!

Den Pressebereich vor einem Kampf finde ich eine sehr gute idee, das ist jedoch sicher noch etwas ausbaufähig! Alles in allem jedoch das beste Boxspiel und für den preis schon fast ein muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unschlagbar, 23. Mai 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
habe nach einem lowbudget spiel für meine xbox360 gesucht.

für 29€ sah ich fight night 3 und da ich noch gute erinnerungen an fight night 2 auf der playstation2 hab, habe ich es mir gekauft.

vorne weg: ich wurde nicht enttäuscht!

fight night 3 hat sich nochmals verbessert zum vorgänger und bringt ein echtes fight-feeling rüber!

mein Top5 der beste Punkte des spiels:

- sehr gute grafik- brilliant!

- guter soundtrack

- sehr gutes gameplay

- gutes menü design

- viele hosen, boxhandschuhe etc. auswählbar (karrieremodus)

Top 5 der schlechtesten punkte des spiels:

-kein deutscher kommentator

- wenig große boxarenen

- mike tyson und die deutschen stars fehlen...

- man kann nicht mehr vor dem kampf in karriere modus die eingangsmusik, die mädels und so ändern

- ??? mir fällt nix mehr ein :)

also: wer den box sport mag sollte zugreifen!!!!

auch leute die keine box freaks sind haben ihre spass. spannende kämpfe garantiert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut aber sicherlich nicht perfekt!, 20. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Fasziniert von der Qualität der Trailer (Grafik sowie Bewegunsabläufe) habe ich mir FN3 direkt nach Erscheinen gekauft. Von der "alten" Xbox kannte ich sowohl den ersten als auch den zweiten Teil. Grafisch hält das Spiel was es verspricht! Die Details sind das Maß der Dinge. Den Zustand des Gegners kann man an dessen Gesichtsmimick ablesen. Da ich leider noch keinen HDTV Fernseher besitze, kann ich die waren Möglichkeiten nur erahnen. Nun aber zum Gameplay: Wie bereits erwähnt habe ich beide Vorgänger sehr häufig gespielt und fand mich schnell mit der Steuerung zurecht, da diese beibehalten wurde. Die neuen Schläge, die dem Kampf zu jeder Zeit eine Wendung geben können, finden meine Zustimmung nur bedingt. Da deren Ausführung sehr lange dauert, sind es tatsächlich "Lucky Punches" die nur selten gelingen (zumindest bei starken Gegnern). Generell erscheint mir das Spiel eine Spur zu langsam. Besonders auffällig wird dies, wenn ein Schlag des Gegners pariert wird und als Konter ein Haymaker eingesetzt wird. Bei stärkeren Boxern hat sich dieser zumeist erholt bevor der Schlag ausgeführt wird. Oftmals kontert der Gegner Euren Haymaker und deckt Euch deftig ein. Ohnehin lassen sich die Besten Wirkungen nach einem Konter erzielen, weshalb ich den Haymaker sehr selten einsetze und stattdessen den Gegner nach einer Parade lieber mit einer Kombination verschiedener Grundschläge eindecke. Im Karrieremodus fehlt mir ein wenig die Anzeige der derzeitigen Rangliste. Bis dass ich plötzlich im Titelkampf stand, war mir dies nicht bewußt. Grundsätzlich ist der Schwierigkeitsgrad niedriger als bei den Vorgängern. Ein Pluspunkt in Bezug auf Realitätsnähe, den wilde Schlägerreien führen bei versierten Boxern nicht zum Erfolg. Hier ist taktieren angesagt. Das Fazit ist durchaus positiv, jedoch wurden meine (vielleicht zu) hohen Erwartungen nicht zu 100% erfüllt. Für Freunde des Genres sicher ein Treffer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Must Have, 27. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Fight Night Round 3 ist für mich eines der besten Boxspiele das je auf einer Konsole erschienen ist. Zu allererst überzeugte mich die Grafik unheimlich. Auch ohne HD-Fernseher zeigt die XBox360 was Sie leisten kann. Besonders gut gefallen mir auch die Kleinigkeiten wie z.B. die Schweistropfen auf den Boxern oder die Gesichtsverzerrungen nach einem Volltreffer.
Auch der Sound überzeugt voll und ganz. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist die Steuerung allerdings findet man sich hier nach ein paar ersten Kämpfen auch gut rein.
Besonders Witzig ist der "kreate a new Boxer" Modus. Hier kann man sich seinen eigenen Boxer kreieren (Größe, Hautfarbe, Augenfarbe, Frisur, Boxstil usw.) Zusätzlich kann man sich im Boxing Store neue Boxstiles und Outfits kaufen.
Alles in allem kann ich Fight Night Round 3 jedem empfehlen, egal ob Boxfan oder nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fight Night Round 3
Fight Night Round 3 von Electronic Arts GmbH (Xbox 360)
EUR 30,79
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen