Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verloren und doch wiederentdeckt!
Eigentlich hatte ich NoW schon zu den Platten gezählt 'kauft man nur noch, weil man's früher mal gut fand' - aber ich wurde angenehm überrascht.
Zuallererst sollte man sich damit abfinden, dass es nie ein zweites 'Smokers Delight' oder gar 'Carboot Soul' geben wird - denn mal ehrlich: beide Alben haben einen...
Veröffentlicht am 7. März 2006 von Ralf Schuhmann

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abgesackt
Minimalistisch ist gut! Wenn jedoch Minimalismus auf die Spitze getrieben wird kann wie hier auch Langeweile daraus werden. NOW beschäftigen sich nun fast ausschließlich mit Samples, hier fehlen die Solis von guten Instrumentalisten, wie man sie auf "Smokers Delight" und "Carboot Soul" hören kann. Nur beim 1. Lied kann man ein magisches Keyboard...
Veröffentlicht am 2. Februar 2007 von Christian Späth


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verloren und doch wiederentdeckt!, 7. März 2006
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
Eigentlich hatte ich NoW schon zu den Platten gezählt 'kauft man nur noch, weil man's früher mal gut fand' - aber ich wurde angenehm überrascht.
Zuallererst sollte man sich damit abfinden, dass es nie ein zweites 'Smokers Delight' oder gar 'Carboot Soul' geben wird - denn mal ehrlich: beide Alben haben einen stand-alone-Status, der nie wieder von einem Künstler (auch nicht NoW selbst) erreicht werden wird. Aber will das überhaupt jemand? Einzigartigkeit hat nun mal den Nachteil der Einzigartigkeit...
'In a space outta sound' brilliert mit Minimalismus. Bis auf einige Ausnahmen sticht kein Lied besonders aus der Masse hervor, sondern eignet sich (wie immer bei NoW) zum passiven Hören. Dabei wird diesmal verstärkt auf Soul gesetzt. Ich persönlich kriege Ohrenkrebs von Soul, aber hier stimmt die Mischung! Paradebeispiel: der Song 'Me!'. Dabei sind die Lieder aber nicht so überladen und dahingeprügelt wie zuletzt auf 'Mind Elevation', außerdem ist der Gesang bei weitem nicht so aufdringlich wie auf eben jenem Album.
Warum ausgerechnet das Lied 'Passion' mit dem Klassiker 'Les Nuits' verglichen wird, ist mir schleierhaft... wobei der Vergleich mit Air durchaus nicht allzuweit hergeholt ist. Der Kracher des Albums ist aber definitiv 'You Wish'. Ich habe dieses Sample schon bei Aims 'Let the funk ride' geliebt (das ist DER SomerSonneguteLauneTitel schlechthin für mich), und dann kommt dieser Mistkerl E.A.S.E. daher, schnappt sich dasselbe Sample und macht diesen Mega-Chiller draus. Wieso geht ausgerechnet dieses Lied nur 3:30 Minuten? Das wundervolle Geklimper von Mister Taylor-Firth rundet den Titel perfekt ab und erinnert mich sehr stark an 'Nights Introlude' von 'Smokers Delight'. Ich glaube mit 'You Wish' meinen Sommerhit 2006 gefunden zu haben.
E.A.S.E. hat es also immer noch drauf, dabei sollte man aber nicht mit den falschen Erwartungen an die Scheibe herangehen. Auf alle Fälle ein wundervolles Album, was ich so nicht mehr von ihm erwartet hätte. FAV!
An diesem Punkt möchte ich noch erwähnen, daß ich momentan eigentlich zu etwa 100% Black Metal höre und mir meine 'alten' Musikrichtungen fast vollkommen abgewöhnt habe. Und trotzdem schafft es diese Platte sich in meinem Gehörgang festzukrallen. Respekt, Mr. Evelyn!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abgesackt, 2. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
Minimalistisch ist gut! Wenn jedoch Minimalismus auf die Spitze getrieben wird kann wie hier auch Langeweile daraus werden. NOW beschäftigen sich nun fast ausschließlich mit Samples, hier fehlen die Solis von guten Instrumentalisten, wie man sie auf "Smokers Delight" und "Carboot Soul" hören kann. Nur beim 1. Lied kann man ein magisches Keyboard hören, beim 6. Lied (oder war es das 7.) ein gutes Schlagzeug, das nicht mit dem Rechner generiert wird. Ohne Lied Nr. 1, 6 und 7 gäbe es von mir nur 1 Stern (die vorgenannten Alben würden jedoch 5 Sterne erhalten). Zudem werten die oft nervigen Riddims das Album insgesamt ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Perfektes Sound Design, 16. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
Diese Combo ist einfach nicht kaputtzukriegen. Wer jedoch nur das Stichwort Lounge Music mit Nightmares On Wax verbindet, greift etwas zu kurz. Dieses Album ist eine konsequente Weiterentwicklung.
Der Opener "Passiom" kommt noch in dem bekannten chilligen Gewand daher. Aber mit dem broken Beat lastigen "The Sweetest" zeigt die Band auf, dass man sich musikalisch breiter orientiert hat. "Flip YaLid" hat schon eher etwas reggaehaftes mit einem eingängigen Beat. "Pudpots" ist dann wieder herrlich durcheinsndergewürfelt. "Damn" ist eine gelungene Mischung aus arabischem Sound und einem steten relaxten Groove. "You Wish" betört schon durch das filigrane Intro und verzaubert durch puristischen Jazz. Das percussionlastige "Deepdown" mixt spannenden Sprechgesang mit Samples und einem treibenden Sound. Von der Struktur her ist das Stück das mit Abstand komplexeste auf dem Album. "Me!" gleitet quasi raum- und zeitlos daher. "I Am You" ist eine subtile Soulballade mit Gänsehautfeeling. Dem gemächlichen "Soul Purpose" folgt als Abschluss "African Pirates" das sehr basslastig und durch schöne Percussion zum Tanzen einläd.
Die unterschiedlichen Musikstile, Tempi und der Wechsel zwischen ruhigen Beats und Tanzgroove zeichnen dieses Album besonders aus. Aus diesem Grund gebe ich auch die 5 Punkte, die ob des hohen Niveaus mehr als gerechtfertigt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ganz hörbar im 'easy listening' stil, 8. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
ok für zwischendurch. unaufdringlich und für nebenbei. aber es gibt besseres von den nightmares on wax'ern. smokers delight, carboot soul, late night tales... überzeugt irgendwie mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fabelhafter Albtraum, 6. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
NIGHTMARES ON WAX - In A Space Outta Sound"

Ladies an Gentlemen, Warp-Adepten und Chill-out-Jünger - NIGHTMARES ON WAX geht in die nächste Runde. Nach dreijähriger Pause legt der Papst des gepflegten Downbeats ein Album vor, das sich, wie gewohnt, auf technisch schwindelerregend hohem Niveau bewegt. Man merkt dem mittlerweile fünften Longplayer an, daß George Evelyn auf eineinhalb Jahrzehnte Erfahrung als DJ und Produzent zurückblicken kann und sein Leben offenbar mit offenen Ohren verbracht hat. In A Space Outta Sound" strotzt geradezu vor stilistischer Vielfalt und Facettenreichtum. Mit spielerischer Leichtigkeit dribbelt Evelyn in zwölf Tracks durch relaxte Downbeat-Gefilde, Reggae-Riddims und Hiphop-Worksouts nur um nebenbei noch Einflüsse aus Soul, Dub und den klassischen Motown-Releases mit in das Gebräu aus frischen Beats und ausgewählten melodiösen Zutaten zu werfen. In A Space Outta Sound" ist nicht nur ein Beweis für seine handwerklichen Fähigkeiten, sondern auch ein Querschnitt durch die musikalische Sozialisierung George Evelyns. Der kulturelle Flickenteppich, der seinen Wohnort und fast alle großen britischen Städte prägt, tat sein Übriges dazu: Der Zeitgeist ist irgendwo zwischen quietschenden Bläsern, Kontrabass und afrikanischer Percussion zu finden. Zeit also, die hype-befeuerten Cafe del Mar-Compilations ins hintere Regal zu räumen und sich dem NIGHTMARE hinzugeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schgeil!, 15. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
Musik bewerten? Schwierig.
Ich jedenfalls finde, dass ich mit Space Outta Sound einen Glücksgriff gemacht habe. Herrlich entspannte "Musik" die mir oft den Moment rettet.
"Musik" die ich immer wieder einlege, gerne höre und guten Gewissens in Gesellschaft einfach anmachen kann und die ganze CD durchlaufen lassen kann...das geht nicht mit allen NoW CDs!!! Also..was will ich mehr? Dass kein Track an "Les Nuits" rankommt stört mich nicht wirklich... (denn den Track hab ich ja als Single auf Vinyl :O) muhahaha..
Aber mal ehrlich! Ist doch Geschmackssache. Einfach mal auf Youtube reinhören und dann entscheiden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen DJ-Kunst, 3. September 2008
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
Ich mag die Scheiben von Nightmares on Wax, diese, die alten und die neuen werde ich mir auch kaufen.Doppelpunkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein Meilenstein, dafür aber ein perfektes Soundkonglomerat, 7. April 2006
Von 
Martin Oehri (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
George Evelyn aka NOW hat mit seinen Alben "Smokers Delight" oder "Carboot Soul" das Downbeatgenre mit definiert. Das neue Album bringt nicht viel Neues, das dafür auf hohem Niveau.
Mal samplet er alten Soul (herrlich das Gitarrenthema von "Private Number"), mal nervt er zwischenzeitlich mit all zu schrägen Sounds ("Pudpots" - muss man immer wegprogrammieren) und brilliert dann wieder mit Reggaeanklängen ("Sweetest"), wunderbar gesungenem Downbeat ("Damn") und rythmischen Tracks zwischen Karibik und GoGo-Funk.
Kein Meilenstein, dafür aber ein perfektes Soundkonglomerat All Over The World (wenn man Track 4 auslässt). Eine wahre Wohltat bei den vielen vergeblichen Versuchen anderer Künstler/Sampler diesen Genres.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen prima Ansätze, aber..., 2. April 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
irgendwie führt NOW seine Motive nie weit genug. Zu wenig bzw. gar keine Höhepunkte. Dadurch wirkt die Gesamtkomposition ein wenig monoton. Manchmal wird man mehr, manchmal weniger von der Muse geküsst.
Aber wie gesagt, einige Passagen haben gewaltiges Potential und da kommen wohl die Remixer auf den Plan. Auf das freu ich mich schon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Meister des Easy Listening, 19. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In a Space Outta Sound (Audio CD)
Ich hatte das Glück die neue 'Nightmares on Wax' Scheibe bereits als Promo-CD probehören zu können. Und ich kann nur sagen, hier ist NOW wieder, wie im Starter angekündigt: Back to the roots mit Easy Listening, groovig, soulig, verjazzt mit internationalen Einflüssen.
Diese neue Scheibe kommt nahe an die Bestzeiten der 'Smokers Delight' heran, verbunden mit tollen neuen Reggae Sounds. Jeder Track scheint so, als käme er von einem eigenen Kontinent. Afrikanische Percussions in 'African Pirates', karibisches Flair in 'Sweetest' und 'Flip Ya Lid' und Cemballo-Klänge in 'Damn!'.
Meine Favoriten:
- Damn
- You wish
Fazit: 5 out of 5.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9e1cc624)

Dieses Produkt

In a Space Outta Sound
In a Space Outta Sound von Nightmares on Wax (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen