Kundenrezensionen


243 Rezensionen
5 Sterne:
 (115)
4 Sterne:
 (43)
3 Sterne:
 (34)
2 Sterne:
 (21)
1 Sterne:
 (30)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zauberhaft und etwas länger
Zweieinhalb Stunden entführt Regisseur Andrew Adamson die Zuschauer, ob jung oder alt, in eine andere Welt, die überaus magisch ist. Zwischen all den sprechenden Tieren, Zwergen, Faunen, Minotauren und Zentauren sind es doch die vier Menschenkinder, die diese Geschichte tragen.Eine herausragende schauspielerische Leistung liefert der 13-jährige Skandar...
Veröffentlicht am 14. September 2007 von Stefan Servos

versus
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Effekte, aber das gewisse Etwas fehlt
Eigentlich bin ich ein Fantasy-Fan, aber diesem Film fehlt nicht nur das gewisse Etwas, sondern er ist auch zu gegensätzlich. Mich stört, dass die Geschichte relativ naiv anfängt (die Kinder spielen Verstecken u. in Narnia taucht plötzlich der Weihnachtsmann auf), wogegen die Jungs am Ende wie erwachsene Könige ein ganzes Heer in die dramatische...
Veröffentlicht am 8. Januar 2007 von Cengam


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zauberhaft und etwas länger, 14. September 2007
Von 
Stefan Servos "Cirdan" (Stadt Blankenberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Zweieinhalb Stunden entführt Regisseur Andrew Adamson die Zuschauer, ob jung oder alt, in eine andere Welt, die überaus magisch ist. Zwischen all den sprechenden Tieren, Zwergen, Faunen, Minotauren und Zentauren sind es doch die vier Menschenkinder, die diese Geschichte tragen.Eine herausragende schauspielerische Leistung liefert der 13-jährige Skandar Keynes als Edmund (der Zweitjüngste der Geschwister) ab, der während der Handlung die größte Veränderung durchläuft. Aber die außergewöhnlichste Schauspielleistung wird wohl von der Jüngsten im Bunde vollbracht. Die neunjährige Georgie Henley gewinnt als Lucy innerhalb weniger Augenblicke die Herzen der Zuschauer. Mit ihrer neugierigen Art und ihren staunenden Augen nimmt sie den Zuschauer bei der Hand und führt jeden Einzelnen von uns durch das magische Königreich. Als sie dann auch noch auf Tumnus den Faun trifft, beeindruckend dargestellt vom Schotten James McAvoy, läuft die kleine Schauspielerin zur Höchstform auf und bildet zusammen mit Herrn Tumnus auf der Leinwand ein darstellerisches Dream-Team. Als Gegenpart der Kinder erweist sich Tilda Swinton in der Rolle der unmenschlichen weißen Hexe als die ideale Besetzung. Mit grausiger Verschlagenheit und eisiger Kälte gelingt es Swinton, den Albtraum aller Kinder darzustellen. Dass viele weitere Rollen wie der Fuchs, die Biber oder Aslan der Löwe am Computer entstanden sind, ist keinesfalls störend, denn die Computerspezialisten haben ganze Arbeit geleistet. Alle Computereffekte, ob Landschaft oder Kreatur, geben ein absolut glaubwürdiges Bild ab und sind den Effektspezialisten hervorragend gelungen, wenn man von einer winzigen Szene absieht, in der die Kinder augenscheinlich vor einer Bluescreen-Wand stehen. Was die Story angeht ist Andrew Adamson und seinen Drehbuch-Autoren etwas gelungen, dass in keiner vorherigen Adaption funktioniert hat. Obwohl Adamson das Risiko eingegangen ist, den Roman fast Wort für Wort auf die Leinwand zu übertragen, ist das Ergebnis ein temporeicher, unterhaltsamer Film geworden. Nur ein oder zwei Szenen wurden hinzugefügt, um Handlungslücken zu stopfen. Und dass selbst der Weihnachtsmann nicht wie ein Fremdkörper wirkt, sondern sich wunderbar in die Welt von NARNIA einfügt, zeigt, dass eine Buchvorlage keinesfalls von den Filmleuten geschändet werden muss, um einen guten Film daraus zu machen. Ein Fest für die Ohren ist übrigens der fast durchweg gelungene Soundtrack von Harry Gregson-Williams, der zuletzt mit seiner Musik für KÖNIGREICH DER HIMMEL zahlreiche Preise absahnte. besonders erwähnenswert in diesem Zusammenhang das brillante musikalische Thema von Herrn Tumnus. DIE CHRONIKEN VON NARNIA: DER KÖNIG VON NARNIA ist ein wunderschöner Fantasy-Film geworden, der die ganze Familie zu verzaubern weiß und zum Träumen anregt. Achja... die Royal Edition ist natürlich hier und da unmerklich länger als die Kinofassung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


66 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für wahre Fans und Liebhaber schöner DVD-Sets, 13. Dezember 2006
Diese erweiterte Version des Films "Der König von Narnia" wird nicht jeden überzeugen. Dies hat natürlich seine Gründe, auf die ich gleich eingehen möchte. Das wunderschöne Digipak erinnert in Art und Aufmachung sehr an die DVD-Sets der "Special Extended Editions" von "Herr der Ringe". Es ist in meinen Augen aber sogar noch etwas schöner geraten. Der Schuber ist silberglänzend mit erhaben geprägtem Rand und erhabener Goldschrift. Das Innenleben ist in rot und goldgelb gehalten, die DVDs in rot und silber.

Die erweiterte Filmversion wird jedoch nur die wahren Narnia-Fans ansprechen, die jede neue Szene begierig aufsaugen. Leute, die den Film "nur" ganz ok fanden werden wohl enttäuscht sein und dies deshalb, weil die erweiterten Szenen für die Handlung und die Verständlichkeit des Films keine Rolle spielen. Bei den neuen Szenen handelt es sich zum überwiegenden Teil um Landschaftsaufnahmen und neue und erweiterte Szenen aus der Schlacht.

Die zusätzlichen Landschaftsaufnahmen (verschneites Tschechien und Neuseeland im Sommer) sind sehr schön und geben dem Film angenehme ruhige Momente. Wem der Film also bisher zu hektisch war bzw. wem die Wanderungen ziemlich kurz vorkamen, der wird zufrieden sein. Die neuen Schlachtszenen sind in meinen Augen nicht unbedingt notwendig, aber wer auf Schlachten steht, dem wird das wahrscheinlich gefallen. Unter anderem sieht man vampirähnliche Kreaturen, die die Greife attakieren. Außerdem wurde der Zweikampf zwischen den Generälen Otmin und Oreius verlängert. Edmund attakiert Ginarrbrik und Peter hat mehr Kampfszenen. Gut gemacht sind die Szenen auf jeden Fall.

Daneben gibt es noch einige Erweiterungen von Verfolgungsszenen, welche dem Film mehr Spannung verleihen. Durch ein paar wunderschöne Szenen werden dem Zuschauer auch die Hauptcharaktere emotional nähergebracht. So will Lucy zu Beginn im Zug Edmund mit ihrem Stofftier aufmuntern, was allerdings nicht gelingt und Susan vergisst in Narnia für eine Weile, dass sie eigentlich erwachsen sein will und macht einen Schneeengel. Aber wie bereits gesagt: Man muss ein Fan sein, um diese Szenen wirklich wichtig zu finden und ich kann jeden verstehen, der sich das Set nicht kauft. Für mich war es eben ein Muss, auch wenn ich gerne noch andere Szenen gesehen hätte, die nicht in der erweiterten Version vertreten sind.

Ein weiteres Kaufargument sind ganz klar die beiden neuen Bonus-Scheiben. Wer natürlich wenig Wert auf Bonusmaterial legt, für den wird dies kein Anreiz sein. Die zweite DVD ist identisch mit der der "Special Edition". Die dritte DVD enthält eine 75-minütige Dokumentation über den Narnia-Schöpfer C.S. Lewis und sein Leben. Diese Doku ist sehr informativ und visuell ansprechend gemacht. Immer wieder werden dabei Passagen aus den Narnia-Büchern zitiert und diese in Bezug zu Lewis Leben gesetzt. Auf der vierten DVD befindet sich ein Making-Of, welches an einen Audiokommentar erinnert. Der komplette Film läuft noch einmal ab und wird von den Filmemachern nicht nur mittels Kommentar begleitet, sondern zudem mit Animationszeichnungen, Videos vom Filmdreh uvm. in immer wieder wechselnden Pop-Ups ergänzt. So erfährt man unheimlich viel über die Gestaltung des Films und die Gedanken, die sich die Macher vor und während der Dreharbeiten machen mussten. Außerdem sind auf der DVD noch ein ca. 8-minütuges Making-Of zur Schlacht und eine Bildergalerie mit Konzeptzeichnungen und weiterem Artwork zu finden. Im Gegensatz zu den SEEs von "Herr der Ringe" ist hier auch das komplette Bonusmaterial in deutsch und vielen weiteren Sprachen untertitelt.

Den einen Punkt Abzug gibt es, weil die erweiterten Szenen für die Handlung nicht relevant sind und die Angabe von 15 zusätzlichen Minuten (es sind in Wirklichkeit ca. 8 Minuten) falsch ist. Außerdem wurden einige wünschenswerte Szenen nicht ergänzt. Für Fans ist dieses Set jedoch trotzdem ein Muss! Alle anderen sind mit der "Special Edition" vielleicht besser bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


57 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top, top, top... diese Royal Edition!, 4. Januar 2007
Ich finde die "Royal Edition" einfach super: Tolle Schauspieler, wahnsinnige Spezialeffekte, super emotional und tiefsinnig, wunderschöne Landschaften und vieles, vieles mehr.

Aber zur "Royal Edition". Ich habe hier mal das komplette Bonusmaterial aller 4 DVD`s aufgelistet (das extrem gut ist):

Disc 1:

- Erweiterte Originalversion des Films mit über 15 Minuten zusätzlichen

Szenen, inklusive längerer Schlachtszene

- Pannen vom Dreh von Narnia

- Wissenswertes über Narnia

- Kommentar von Hauptdarstellern und Regisseur

- Kommentar der Filmemacher

Disc 2:

DIE ENTSTEHUNG NARNIAS

- Chroniken eines Regisseurs

- Die magische Reise der Pevensie-Kinder

- Die Entwicklung eines Epos

- Die Fantasiewelt des C.S.Lewis

- Die Zauberer hinter den Kulissen

- Die Entstehung der Kreaturen

- Anatomie einer Szene: Der schmelzende Fluss

KREATUREN, LÄNDER & LEGENDEN

- Die Kreaturen von Narnia

- Narnia Entdeckungstour

- Eine Zeitreise

Disc 3:

- C.S.Lewis & der Traum von Narnia: Exklusive Weltpremiere: Ein nie

zuvor gesehener Film (Dokumentation) über den kreativen

Kopf und Schöpfer von Narnia, dem Land der Wunder un Myhten in

Spielfilmlänge

Disc 4:

- Das Geheimnis der Produktion: Wie aus "Der König von Narnia" ein Film

entstand: Ein umfassender Einblick in den Prozess und

die Technologie, die aus der Buchvorlage einen Oscar- preisgekrönten

Film werden liess

- Anatomie einer Szene: Die Schlachtsequenz

- Die Kunst von Narnia

Allem in Allem dauert das Bonusmaterial ca. 15 Stunden und die erweiterte Filmversion (die um Einiges besser als die "einfache" Version ist) etwa 17 Minuten.

Wenn ich könnte, würde ich diesem Film 100 Sterne geben, aber das erlauben die ja nicht. Einfach genial... diese "Royal Edition". Auch die "DVD-Hülle" (Digipack) sieht wunderschön aus. Edel in silber gehalten und drinnen in rot-gold. Exzellent. Dazu gibt es noch ein Begleitbüchlein mit vielen grundlegenden Informationen und Kommentaren. Natürlich auch in rot-gold gehalten.

Aber jetzt zu den wichtigeren Dingen:

1. Bonusmaterial: Die erste und zweite DVD sind die selben wie bei

der "Special Edition". Auf der dritten hat es eine sehr spannende

Dokumentation über den Schöpfer von Narnia, Clive St. Lewis. Diese ist

extrem gut gemacht und sehr informativ. Sie dauert ca. 80 Minuten. Auf

der dritten Disc sieht man, wie der Film eigentlich gemacht wurde.

Dies kann man in bis zu drei Fenstern gleichzeitig sehen, während in

einem der verlängerte Hauptfilm läuft. Dann hat es noch etwa 180

Filmfotos und eine etwa 10 minütige "Dokumentation", wie die Schlacht

am Ende des Films gemacht wurde.

2. Hauptfilm: In der verlängerten Originalversion sieht man folgende

zusätzlichen Szenen (soweit ich mich erinnern kann): 1. Erweiterte

Wanderungen / Verfolgungsjagden durch die Landschaften von Narnia, 2.

Die Tanzszene in Schloss Fennenden am Ende des Filmes, 3. Suse, die in

ihr Horn bläst, 4. Gefrorener Fisch im Teich vor dem Bieber-Haus, 5.

Einige erweiterte Kampfszenen mit Peter und Edmund während der

Schlacht am Ende des Filmes, 6. Am Anfang im Zug will Lucy Edmund

mit ihrem Taddy-Bären aufmuntern und 7. Suse, die einen Schneeengel

macht.

Fazit: Es lohnt sich auf jeden Fall, die "Royal Edition" zu kaufen. Sie ist ihr Geld wirklich wert. Vorallem die erweiterte Originalversion des Films (Disc 1), das Extra "Die magische Reise der Kinder" (Disc 2) und die lange Dokumentation über C. S. Lewis (Disc 3) haben mir gefallen.

Kaufen! Anschauen! Selber entscheiden! Mir jeden Falls, hats gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


169 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum so harsche Kritik?, 30. Januar 2006
Manche der Kritiken hier kann ich leider nicht nachvollziehen, ich halte sie für kleinlich und ungerecht.
Über die fragwürdigen Parallelen, die man hier zu Peter Jacksons Herr der Ringe zieht, möchte ich mich gar nicht auslassen, denn sie zeugen von Unkenntnis und Voreingenommenheit.
Was mich am meisten an den Kritiken stört ist, dass man den Film niedermacht, weil er ein Film für Kinder ist! Hoppla! Da muss ich doch gleich mal bei Pinocchio und bei Bambi nachsehen, ob die auch niedergemacht wurden, weil sie sich an eine minderjährige Zielgruppe richten. Wer hat eigentlich diese armen Rezensenten mit dieser Täuschung ins Kino gelockt?
Wer die Bücher kennt, wusste übrigens vorher schon, dass er keine aufgeschlitzten Bäuche, abgeschlagenen Köpfe oder gruselige Untode zu sehen bekommt.
Aber die sind auch gar nicht nötig, der Film kommt nämlich wunderbar ohne diese Effekthascherei aus und er ist dennoch erstklassig!!!
Obwohl ich persönlich „nur“ einen Kinderfilm erwartet habe, war ich hingerissen von dem Film. Er hat mich direkt in den ersten Minuten im Kino abgeholt und mich mitgenommen in die geheimnisvolle Zauberwelt von Narnia.
Popcorn und Cola waren schnell vergessen! Ich bin eingetaucht in eine Märchenwelt - nein, nicht Mittelerde, so was aber auch - aber dennoch in eine vielschichtige und phantastische Märchenwelt, herrlich entworfen, mit wundervollen Landschaften, tollen Animationen und freundlichen, stimmungsvollen Farben.
Vielleicht steckt noch zuviel Kind in mir, trotz der Jahrzehnte, die mich von meiner Kindheit trennen, aber ich habe jede Sekunde dieses Märchens genossen. Es war super spannend und zugleich absolut liebenswürdig, voller Magie und versehen mit all der entzückenden Naivität, die ein Kinderfilm nun mal haben muss.
Wer das mit Kitsch verwechselt, war wohl niemals Kind.
Ich jedenfalls bin ganz verzaubert von diesem Film, und natürlich werde ich mir diese DVDs zulegen und sie in meine Sammlung stellen, zwischen Herr der Ringe und König der Löwen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Technisch perfekt auf Blu Ray umgesetzt! (FSK 12 Version), 15. Juli 2008
Von 
heimkinofreak - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Hallo! Wer meine Rezensionen kennt, weiss daß ich nicht gleich VOLLE Punktzahl vergebe, aber technisch gesehen ist diese Blu Ray von Disney ein perfekter Transfer. Nur einen Stern zu vergeben (Michael Hoffmann) nur weil der Film in der FSK 12 Fassung vorliegt und nicht in der Langfassung...was soll man da noch anfügen? Man sollte den Rest der Blu Ray auch beurteilen, was ich hiermit tue.

Disney schrammte bei deren Umsetzung vorangegangener Blu Rays immer knapp an der REFERENZMARKE vorbei und technisch gesehen ist dies die beste Blu Ray Umsetzung seit langem! (nicht nur auf Disney bezogen!) Dieser Film ist geradezu für High Def gemacht! Die Schärfe würde in einer Skala von 1 bis 100 die vollen 100% bekommen (entsprechende Geräte vorausgesetzt)

Bildbewertung:

+ Tolle, praktisch fehlerfreie und teils atemberaubende Bildqualität
auf REFERENZ NIVEAU! (sowas schon lange nicht mehr gesehen!)
+ Durchgehend gestochen scharfes und sehr detailliertes Bild.
+ Sehr gutes Kontrastverhältnis mit sattem Schwarzwert.
+ Allgemein sehr gute und natürliche Farbwiedergabe.
+ Sehr hohe Bildplastizität mit hervorragender Tiefenwirkung.

Tonbewertung DTS Deutsch 5.1

Heimkinofreaks dürfen sich über einen hervorragenden Mix erfreuen. Hier stimmt nicht nur die perfekt ausbalancierte Dialogwiedergabe, sondern auch die permanent vorhandene toll gestaltete Surroundatmosphäre, die den hinteren Lautsprechern IMMER was zu tun gibt, auch in ruhigeren Szenen (was heute fast schon selten ist und oft vernachlässigt wird!)
Akustische Highlights gibt's viele, besonders herausragend sind aber die spannende Flucht über den gefrorenen bzw. tauenden Fluss und der grossartige Schlusskampf - dazu sorgt Aslan's druckvolles Kampfgebrüll für die nötige Gänsehautstimmung nebst vielen direktionalen Effekten.

Der Mix ist dann eher für die Erwachsenen Welt gemacht den der Mix ist sehr druckvoll und dynamisch und nicht gerade kindertauglich.

Die Extras sind reichhaltig.

- Pannen vom Dreh
- Wissenswertes über Narnia
- Kommentar von Hauptdarstellern und Regisseur
- Kommentar der Filmemacher
- Schlacht um Narnia Blu-ray-Spiel Die Entstehung Narnias
- Chroniken eines Regisseurs
- Die magische Reise der Kinder
- Die Fantasiewelt des C.S. Lewis
- Die Zauberer hinter den Kulissen
- Die Entstehung der Kreaturen
- Anatomie einer Szene: Der schmelzende Fluss Kreaturen, Länder & Legenden
- Die Kreaturen von Narnia
- Narnia-Entdeckungstour
- Eine Zeitreise

Wieder mal überzeugt Disney mit Hang zur Perfektion was mit Blu Ray möglich ist. Diese Scheibe werden wir in DEMOS (vor allem auf der diesjährigen IFA) noch häufiger begegnen und ist eigentlich ein MUST HAVE in der Sammlung! Besser kann man HD nicht demonstrieren. Das der Film in der FSK 12 Version ist tut in diesem Fall dem ganzen keinen Abbruch...der Rest ist schlichtweg nicht verbesserbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Narnia Royal Edition..., 7. Dezember 2006
Ich möchte hier nicht über den Film selber schreiben, sondern vielmehr über alles, was in dieser Version neu ist (längere Filmversion, extras etc.).

Als erstes ist mir natürlich aufgefallen, das auf der Rückseite angegeben ist, das auf der Rückseite "mit 15 Minuten zusätzlichen Szenen" angegeben ist. Der Film ist aber nicht 15 Minuten länger, sondern nur in etwa 10. Die Angabe von 15 Minuten kann durch unterschiedliche Messungen der Versionen oder durch die Veränderung mancher bereits vorhandener Szenen (Bei manchen Szenen dieser Version wurden andere Kameraeinstellungen oder Takes verwendet als in der Originalversion), was ich am wahrscheinlichsten halte.

1.)Die neue Version des Filmes:

Ich persönlich finde die neue Filmversion um einiges besser als die Alte. Es wurden keine Szenen eingefügt, die die Handlung besser verstehen lassen. Durch die neuen Szenen wird je nach Szene mehr Action (besonders die besonders gut gelungenen neuen Szenen in der Schlacht), Emotionalität oder eine bessere Darstellung der Charaktere dargestellt und man sieht mehr von der Landschaft Narnias. Wenn man schon die Kinoversion kennt, fällt einem das nicht auf. Zusätzlich wurde auch noch an Ton und Bild gearbeitet (neue Soundeffekte hinzugefügt oder Geändert, bei manchen Nachtszenen das Bild aufgehellt) Alles in allem kann man aber schon sagen, das diese Version eine wesentlich bessere ist.

Bei den neuen Szenen in der Schlacht wurde nicht so viel an den Special effects gearbeitet als in der Kinoversion, das ist zwar ein kleines Manko, war aber zu erwarten.

2.) Die Extras der Dvds 1&2

Die Extras der DVDs 1&2 sind nahezu ident mit denen der 2-Disc Collectors Edition. Das Audiokommentar wurde leicht geschnitten um auf diese Version des Filmes zu passen. Die Dvd 2 ist ident mit der 2, DVD in der CollectorŽs edition (praktisch, das alle Extras beibehalten wurden.)

3.) Die neuen Extras:

Auf Disc 3 findet man eine Dokumentation über C.S Lewis und den Bezug zu Narnia basierend auf seiner Autobiographie, Briefen, Interviews und den Büchern aus Narnia.

Diese Dokumentation hätte durchaus auch als eigener Film durchgehen können, denn sowohl Inhalt als auch Länge sprechen dafür.

Disc 4:

Von der Featurette über die Schlachtsequenz war ich etwas enttäuscht. Dauer etwa 8 Minuten. Da hätte man mehr draus machen können.

Bei "Wie aus der König von Narnia ein Film wurde" Sieht man über die gesamte Länge des Films (der immer nebenbei läuft), Hintergrundinformationen über Sets, Kostüme, Requisiten, Schauspieler etc.etc, Interviews und mehr zu der jeweiligen Szene des Films, der dabei ja nebenbei durchläuft. Dabei sieht man auch teile des Filmes ohne die Special effects oder unfertigen Computeranimationen, wie sie in Echtzeit neben dem Film laufen.

Dabei gibt es meistens 2 Fenster, eine für den Film und eine für die jeweiligen Hintergrundinformationen oder Interviews.

Durch die Untertitel müssen sich nicht englisch sprachige Leute auf bis zu 3 Sachen gleichzeitig konzentrieren, aber man gewöhnt sich daran.

Während der Schlachtsequenz sah man vieles, was man in der anderen Featurette nicht gesehen hatte.

Sehr gut gelungen, was den Informationsgehalt angeht.

"Die Kunst von Narnia" beinhaltet 3 Bildergallerien mit insgesamt 179 Bildern von Konzeptskizzen, Landschaften und Modellen von Kreaturen.

Wer reinsieht, wird schöne Bilder zu sehen bekommen. Zoomfunktion fehlt allerdings.

Alles in allem eine sehr gelungene Box. Insgesamt ca. 13-15 Stunden Extras zum ansehen und die erweiterte Filmversion machen diese Box zu einem perfekten Weihnachtsgeschenk für Fans von Narnia oder/und C.S.Lewis. (Anmerkung: ich habe vorher schon die Collectors Edition besessen und für mich hat sich diese Anschaffung trotzdem noch sehr gelohnt)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super gemacht!, 24. März 2006
Von Ein Kunde
als kleiner bub habe ich schon Die Chroniken von Narnia gelesen, ich kenne auch (leider) die m.M. nach grausamen bbc-verfilmungen, die dem werk keinen gefallen getan haben, und war überrascht, daß so kurz nach HdR auch Lewis' werk verfilmt wurde.
ich finde den film absolut gelungen und auch super für kinder - modern verfilmt aber wenig blut. vergleiche mit HdR sind unfair, subjektiv und daher absolut fehl am platz; Narnia IST anders und sollte als solches betrachtet werden!
C.S. Lewis' kinder-geschichte wurde nun mal so geschrieben, so daß hauptsächlich kinder was davon haben.
mit großem bedauern lese ich in mehreren rezensionen, daß man offensichtlich ein problem mit Herrn Lewis' religiöse überzeugung hat (er war Protestant, Tolkien Katholik - trotzdem gute freunde). das ist nicht nur so was von INTOLERANT, sondern auch komplett irrelevant zur materie! informiert euch erstmal und bleibt sachlich!!! wenn euch der film nicht taugt und ihr wollt das kundtun, ok - aber wenigstens mit etwas niveau, objektivität und vor allem toleranz, bitte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kinderfilm für Alte und Junge, 4. Juni 2006
Von 
Astrid (Frankfurt, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (Einzel-DVD) (DVD)
Ich habe die Narnia Geschichten das erstemal vor ca. 20 Jahren gelesen und war begeistert. C.S. Lewis ist ein hervorragender Autor und hat es als erwachsener Professor verstanden, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Das gemischt mit den christlichen Elementen, die in seinen Büchern zu finden sind, diese aber nicht diktieren, hat mich immer wieder begeistert.

Ich wusste nicht, was ich von dem Film erwarten soll und war positiv überrascht. Für mich ist den Machern eine erstaunlich gelungene Umsetzung geglückt.

Meines Erachtens nach kann man den Film überhaupt nicht am HdR messen, weil es sich bei Narnia vorwiegend erstmal um ein Kinderbuch handelt. Ich war sehr dankbar dafür, dass die brutalen Szenen nur angedeutet wurden; ich kann mir den Rest dann schon vorstellen und muss das nicht plastisch sehen. Kinder sicher auch nicht. Die Computeranimationen waren durchweg hervorragend und die Schauspieler überzeugend. Besonders Tilda Swinton war als Hexe ganz große Klasse.

Wegen der Ausstattung der DVD vergebe ich hier allerdings nur 4 Sterne. Ich weiß ja, dass es die noch dickere und zwei Scheiben umfassende Super-DVD zu kaufen gibt; aber bei der nur ein paar Euro billigeren Variante als einziges Extra die unkommentierten Versprecher dazuzupacken, finde ich für den Preis sehr schwach.

Mein Fazit: Diejenigen, die die Narnia-Bücher geliebt haben, werden nicht enttäuscht sein. Die, die den Film unbedingt mit dem Herrn der Ringe vergleichen müssen, werden vielleicht enttäuscht sein. Und die, die mit Fantasy nichts anfängen können, sollen sich halt was anderes kaufen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zauberhafte Buchadaption!, 16. Januar 2006
Von 
Stefan Servos "Cirdan" (Stadt Blankenberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Fast zweieinhalb Stunden entführt Regisseur Andrew Adamson die Zuschauer, ob jung oder alt, in eine andere Welt, die überaus magisch ist. Zwischen all den sprechenden Tieren, Zwergen, Faunen, Minotauren und Zentauren sind es doch die vier Menschenkinder, die diese Geschichte tragen.Eine herausragende schauspielerische Leistung liefert der 13-jährige Skandar Keynes als Edmund (der Zweitjüngste der Geschwister) ab, der während der Handlung die größte Veränderung durchläuft. Aber die außergewöhnlichste Schauspielleistung wird wohl von der Jüngsten im Bunde vollbracht. Die neunjährige Georgie Henley gewinnt als Lucy innerhalb weniger Augenblicke die Herzen der Zuschauer. Mit ihrer neugierigen Art und ihren staunenden Augen nimmt sie den Zuschauer bei der Hand und führt jeden Einzelnen von uns durch das magische Königreich. Als sie dann auch noch auf Tumnus den Faun trifft, beeindruckend dargestellt vom Schotten James McAvoy, läuft die kleine Schauspielerin zur Höchstform auf und bildet zusammen mit Herrn Tumnus auf der Leinwand ein darstellerisches Dream-Team. Als Gegenpart der Kinder erweist sich Tilda Swinton in der Rolle der unmenschlichen weißen Hexe als die ideale Besetzung. Mit grausiger Verschlagenheit und eisiger Kälte gelingt es Swinton, den Albtraum aller Kinder darzustellen. Dass viele weitere Rollen wie der Fuchs, die Biber oder Aslan der Löwe am Computer entstanden sind, ist keinesfalls störend, denn die Computerspezialisten haben ganze Arbeit geleistet. Alle Computereffekte, ob Landschaft oder Kreatur, geben ein absolut glaubwürdiges Bild ab und sind den Effektspezialisten hervorragend gelungen, wenn man von einer winzigen Szene absieht, in der die Kinder augenscheinlich vor einer Bluescreen-Wand stehen. Was die Story angeht ist Andrew Adamson und seinen Drehbuch-Autoren etwas gelungen, dass in keiner vorherigen Adaption funktioniert hat. Obwohl Adamson das Risiko eingegangen ist, den Roman fast Wort für Wort auf die Leinwand zu übertragen, ist das Ergebnis ein temporeicher, unterhaltsamer Film geworden. Nur ein oder zwei Szenen wurden hinzugefügt, um Handlungslücken zu stopfen. Und dass selbst der Weihnachtsmann nicht wie ein Fremdkörper wirkt, sondern sich wunderbar in die Welt von NARNIA einfügt, zeigt, dass eine Buchvorlage keinesfalls von den Filmleuten geschändet werden muss, um einen guten Film daraus zu machen. Ein Fest für die Ohren ist übrigens der fast durchweg gelungene Soundtrack von Harry Gregson-Williams, der zuletzt mit seiner Musik für KÖNIGREICH DER HIMMEL zahlreiche Preise absahnte. besonders erwähnenswert in diesem Zusammenhang das brillante musikalische Thema von Herrn Tumnus. DIE CHRONIKEN VON NARNIA: DER KÖNIG VON NARNIA ist ein wunderschöner Fantasy-Film geworden, der die ganze Familie zu verzaubern weiß und zum Träumen anregt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolute Referenz!!!!!!!!!!!!!!!!!, 20. Juli 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich muss sagen Narnia und Rambo sind die besten blu-ray's die ich bis jetzt gesehen und gehört habe. Bild und Ton, absolute Referenz!!!! Narnia verzauber den Zuschauer so sehr, dass man gar nicht merkt, wie schnell die Zeit vergeht, hatte echt das Gefühl, ich bin mitten im Film mit dabei, Žhabe noch nich etwas so tolles von Disney gesehen...gaaaaanz große Referenz-Kino!!!!!!!!!!!!!!!!!Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia [Blu-ray]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (Einzel-DVD)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen