Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:26,77 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 27. August 2012
Diese Cosi fan tutte macht einfach großen Spaß. Zum einen musikalisch. Harnoncourt (noch deutlich vor seinem Altersstarrsinn, der heute Mozart-Opern von ihm sehr anstrengend macht) dirigiert einen frischen, dramatisch akzentuierten Mozart und die Wiener folgen ihm dabei, ohne ihr eigentliches Idiom zu verraten. Spannend. Und die Sänger sind größtenteils einfach nur gut - allen voran die Damen, die man besser kaum besetzen kann. Furlanetto und Lima sind ebenfalls gut, bei Letzterem fehlt es vielleicht manchmal an einem genuinen an Mozart geschultem Gesang, aber er stattet die Rolle dafür mit viel Italianita und Dramatik aus, was nicht schadet. Einzig bei Montarsolo habe ich hinsichtlich der Interpretation eine gewisse Einschränkung, weil man den Alfonso schärfer akzentuiert gestalten kann. Aber als Ensemble funktioniert das ganz wunderbar.
Und die Inszenierung (als Film wohlgemerkt) hat viel Charme. Sie problematisiert jetzt nicht allzu sehr und manch einer mag einwenden, dass das so harmlos nicht ist, was in der Cosi verhandelt wird. Und dennoch möchte ich diese Aufnahme nicht missen, weil sie der Schönheit der Musik und der Leichtigkeit viel Raum lässt. Und das ist von höchster Qualität.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Edita Gruberova eine kokette und ausgezeichnete Soubrette, hat das Vergnügen zusammen mit Teresa Stratas als Despina zu spielen und zu singen. Die Kombi Gruberova-Stratas ist auch nicht alle Tage inn. Dasselbe gilt ja für La Bohème mit Renata Scotto auch.
Teresa Stratas wurde mir zum ersten mal bekannt in dem wunderschönen Kino-Opernfilm "La Traviata" von Verdi. Dies waren so die Anfänge meiner Opernfan-Laufbahn, bzw. Opern-Kennenlernphase und auch da schon Liebhaber. Teresa Stratas hat mich etwas später als Salome auch wiederum derartig fasziniert, vorallem diese grandiose Wechselhaften Rollen. Von der zarten und verzweifelten Violetta-La Traviata bis zur histerischen machtvollen und wilden Salome. Und dass alles jeweils authentisch und so hineinsteigernd und dadurch so fesselnd und einfach fantastisch. Teresa Stratas hat hier auch wieder eine fröhliche, glückliche aber auch energische Rondine dargestellt. Teresa Stratas ist überwiegend für Opern-Kino geschaffen und somit für mich auch eine wahre Künstlerin auf Ihrer Art.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2006
War es die letzte Regiearbeit von Ponelle ? Wie auch immer, er zeigt wieder einmal seine meisterliche Begabung, aus Sängern lebendige Menschen zu formen und diese sehr präzise zu zeichnen. Mit Ziegler und Stratas hat er ebenso großartige Sängerschauspieler wie mit Paolo Montarsolo. Die Frauen sind auch in bezug auf den Gesang grossartig; bei den Männern gibt es bessere Besetzungen.Zu einem Punktabzug soll dies aber nicht führen.

Harnoncourt ?

Mit seinem Operorchester ( Zürich) ist er mehr er selbst. Am besten hat man beide Aufführungen von Harnoncourt.

Die eine folgt einer Idee ( Flimm in Zürich), die andere setzt die menschlichen Schicksale um. Die vorletzte Scene, in der die Frauen von ihren Männer wegen ihrer Untreue tief gedemütigt werden, ist so intensiv von Ponelle gestaltet, dass man die dem Stück innewohnende Grausamkeit gut nachvollziehen kann. Von wegen Komödie... die mindestens Doppeldeutigkeit wird hier offenbar: C- Dur bei grosser Verletztheit- auf eigentlich allen Seiten.
11 Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Die DVD ist gerade rechtzeitig eingetroffen für ein vorgesehenes Geschenk! Danke vielmals, die Aufnahme ist super und macht offenbar grosse Freude!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2012
Ponelles Regie macht die Handlung der Oper leicht verständlich. Die Koloraturen der beiden Schwestern sind ein Vergnügen zu hören, besonders die von Edita Gruberova.Mozart, Wolfgang Amadeus - Così fan tutte (Gesamtaufnahme) [2 DVDs]
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden