holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen9
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: DVD|Ändern
Preis:9,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. März 2006
Mehr Moby geht nicht. Ein pralles Paket hat der kleine Tausendsassa aus New York da seinen Fans geschnürt: Zum einen präsentiert er sein rauschendes Konzert von Mai 2005 im belgischen Leuven, zum anderen liefert Moby gleich noch eine fantastische Remix-CD mit etlichen, neu-arrangierten aus dem Erfolgsalbum „Hotel“ ab, die’s in sich haben. Und als wäre es damit noch nicht genug, schickt er noch die Videoclips der Singles aus „Hotel“ hinterher. Diese Single sind auch zu hören und zu sehen auf der Live-DVD, auf deren Setlist auch Hits wie „Feeling So Real“, „Why Does My Heart Feel So Bad?“ oder das frühe „Go“ stehen. Und wer die Auftritte des eigenwilligen Kreativkopfs verpasst hat, erlebt mit der Live-Aufnahme einige Überraschungen: So startet Moby, begleitet von einer vierköpfigen Band, kernig rockend mit „Find My Baby“ in ein Konzertspektakel, er selbst spielt dazu die Gitarre. Mit prasselnden Schlagzeugbeats beginnt derweil „It’s Raining Again“, das Moby selbst singt. Und da wird offenbar, dass der Gesang wahrlich nicht seine Stärke ist – Moby Stimme klingt bisweilen recht dünn, manchmal brüchig. Zum Glück aber steht auch die Sängerin Laura Dawn auf der Bühne, die mit rauchiger Stimme etwa „Natural Blues“ oder das grandiose „Why Does My Heart Feel So Bad?“ völlig neu interpretiert. Sie hatte auf „Hotel“ bereits einige Leadvocals übernommen. Dass aber viele Gesangspartien vom Band eingespielt werden, daran muss man sich dann doch gewöhnen. Zu den eher schrägen Ereignissen zählt sicher auch die Coverversion von Lou Reeds „Walk On The Wildside“, die Moby und Laura Dawn als Duett singen, oder das Klavierstück „Für Elise“, zu dem einige Fans Polka tanzen.
Die Show ringsherum übrigens ist unaufgeregt und sparsam, allein von Lichteffekten lebend. Insgesamt ist dieses DVD-CD-Paket mehr als eine runde Sache mit kleinen Makeln. Und sie bringt nicht nur Moby-Fans up-to-date mit moderner Popmusik.
Die Remix-CD wendet sich dagegen eher an eingefleischte Moby-Enthusiasten, die hier zu Remixen von Tiga, Mylo oder Manhattan Clique abzappeln dürfen.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2006
Mobys Konzert sind der wahnsinn! Ich selber habe mir die DVD natürlich gleich besorgt, aber sie schafft nur in Ansätzen das wiederzugeben, was man dann im Endeffekt live erlebt.

Hier meine Eindrücke aus den Moby Konzerten in Hamburg 05/2005 und Berlin 11/2005

Moby lässt mein Herz immer ein wenig schneller schlagen und das nicht weil er so gut aussieht (der Leser möge Unterscheidungsvermögen anwenden :-) , sondern weil seine Songs live elektrisieren! Schon der Einstiegssong in das Konzert "My Weakness", eine ruhige Nummer mit elektro-Synt. verursacht eine Gänsehaut, die es in sich hat. Dann rockt Moby mit einem hammer Song die Bühne "Find my baby", eines seiner früheren Stücke, wieder völlig eine andere Musikrichtung. Zwei Songs später einer seiner ganz alten Titel aus seiner Techno-Ära "Go", der Einstieg in den Song lässt einen nicht mehr ruhig stehen, bei jedem Konzert gehen die Leute bei disem Song in die Luft und der Einsatz auf den Trommeln seitens Moby animiert einen nochmehr mit dem Rhythmus mitzugehen. Die Klassiker "Porcelain" und "Why does my heart feel so bad" gehören zu den absoluten Krachern der Musikgeschichte, dazu braucht man einfach mal garnichts mehr sagen. Beim Konzert steht man nur da und fängt an zu träumen. Der Song, der mich am meisten bewegt hat ist jedoch ein anderer und zwar "In this world". Diesen Song müsst ihr euch auf der anderen Live DVD "18" anhören. Dort wird sie von einer farbigen Stimmwucht der absoluten megaspitzenklasse performt, bei der Moby nur leise im Hintergrund mit der Gitarre aggiert, absoluter wahnsinn und einmalig nur auf dieser DVD zu hören! Als dann zum Schluss des Konzerts "Lift me up" angestimmt werden die letzten, die noch nicht mitgemacht haben in den Bann gezogen und fangen bei diesem Partykracher an mit durch die Gegend zu hüpfen, einfach nur genial! Viele kennen Moby garnicht und wenn sie auf einem Konzert von ihm waren sagen sie, dass sie jeden dritten Song schon mal gehört haben mit der Reaktion: "Ach, der hat das gesungen!?" Auf seinen Konzerten ist für jeden was dabei und sie sind jedes mal ein hammer-Event! Nur zu empfehlen! Ich kann es schon kaum abwarten mit welchem neuen Album und welchem neuen Stil uns Moby demnächst wieder überraschen wird, dies wird wohl aber noch ein paar Jahre dauern..
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2006
Als erstes sollte man erwähnen das es sich hierbei um eine Live DVD des Konzerts in Belgien handelt und eine Remix CD.Ich habe das Konzert in München erlebt und hatte Gänsehaut als ich mir die DVD ansah.Wer Moby kennt weiss was er geboten bekommt.Eine Klasse Mischung aus Titeln seiner
Produktionen und eine super Lichtshow auf die Moby immer sehr großen Wert legt.
Die Remix Cd ist nicht nur was für Mobyfreaks sondern auch für Liebhaber Elektronischer Tanzmusik.
Alles in allem ist Moby jeden Cent wert!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2006
Mir fehlen fast die Worte, um meinen Eindruck von dieser DVD zu beschreiben. Ich hatte gedacht, Moby ist ein reiner Studiomusiker. Weit gefehlt - die Stücke gewinnen live noch einiges! Diese DVD ist mit Abstand meine neue Lieblings-DVD. Kann ich nur wärmstens empfehlen!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2012
.
Für Interessierte möchte ich hier nur auf die technische Umsetzung eingehen.
(Mein Eindruck auf/mit ordentlichem AV-Equipment...)

Da es auch bei DVD...MUSIK primär um das Hörvergnügen geht, liegt der Schwerpunkt meiner Gesamtbewertung bei der tonalen Umsetzung auf das Versprochene und zeitgemäß technisch Machbare.
.

5.1-Soundmix *
Leider nicht wahrnehmbar, da aus Center und den hinteren Kanälen keine Musik zu hören ist!

Somit verbleiben der DD5.1-Spur lediglich 2.1 Kanäle, die nicht besser als die Stereospur klingt.
Und die schafft es nichteinmal mit "ProLogic-II-MusicSurround" den Sound genießbar auf die 5/7 Boxen zu verteilen - nochmal leider.
.

Bild ***
Das Bild (auf 42"-LCD) ist oft unscharf und zudem leider dauerverrauscht.
(Je nach Kameraperspektive mal mehr, mal weniger auffällig.)
.

Basics:
* Tonspuren: DD5.1/LPCM
* Diskanzahl: 1DVD
+ Standard DVD-KeepCase (Plastik)
* Booklet: ja/dünn
- Untertitel: nein (Aber auf dem Cover mit "deutsch" angegeben!)
* Konzertspieldauer: 24Tracks 1s52m
+ Diskschnellstart über 3xPLAY (DD5.1)
+ Titelmarker/Übergänge: selten "Skipfriendly" zum Songbeginn
* Die Trackliste ist übersichtlich und nummeriert.
.

Fazit:
------
Über geduldsames 3xPLAY startet die DVD sogar mit der DD5.1-Spur.
(Die eigentlich bessere Tonspur bevorzugt zu starten ist eher selten der Fall und daher pos. auffällig!)

Aber was kam,
statt der angezeigten (und auf dem Cover versprochenen) DD5.1 Spur,
hörte ich nur 2.1 Kanäle und keinen Surround-Sound!

Da frage ich mich, was der Rezensent vom 08.Juli 2008
"Man ist fast mittendrin - auch dank eines unglaublich genialen Dolby 5.1-Ton"
da Geniales gehört haben will...
.

So ist es ein tolles Konzert - leider ohne genialem 5.1-Soundmix, was dem der nur Stereo mag/hört/hören kann, wohl egal ist.

Bleibt zu hoffen, dass das hier von den Verantwortlichen gelesen und nächstes mal besser wird!?
(Bei Faithless beispielsweise folgte leider nach der gelungenen *****DVD "Live At Alexandra Palace 2005" die enttäuschende *DVD "Live in Moscow 2007".)

.

Alle Angaben ohne Gewähr ;-)
Surroundfans - aber auch die Musikindustrie - erhalten über das "SubstanzCheck"-Profil weitere wertvolle/neutrale/objektive Hinweise und Empfehlungen!
Bei anhaltendem Interesse, werde ich gern weitere Musik-DVDs derart prüfen/bewerten...
.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2008
Auf der DVD ist ein Konzert der "Hotel Tour 2005" verewigt. Es fand im belgischen Leuven statt. Eine gute Wahl, denn die Belgier wissen Moby zu schätzen und gehen teilweise unglaublich mit. Persönlich schätze ich an Moby, dass er nicht nur tolle Melodien schreibt sondern seine Musik auch sehr innovativ und abwechslungsreich ist. Was viele aber nicht wissen: Er ist nicht nur ein begnadeter Studio-Musiker sondern auch noch ein genialer Live-Musiker... wie diese DVD beweist. Nach der wunderbaren Opening Sequenz (My Weakness) beginnt das Konzert gleich rockig. "Find my baby" zeigt den geilen Gitaristen Moby. Das Publikum geht sofort ab - der Funke springt augenblicklich über. Laura Dawn mit ihrer unglaublichen Stimme macht den Song perfekt. Es folgen "Raining again" und eine sehr langsame (aber sehr gute) Version von "Natural Blues". "Spiders" ist eine Hommage an David Bowie. Nach "Where you end" folgen "In my heart" und "Go" - und genau diese unglaubliche Abwechslung machen das Konzert so einzigartig. Von Rock bis Techno - Moby hat es alles drauf... und mit Song wackelt die Halle mehr. Man spürt das auch vor dem heimischen Fernseher. Man ist fast mittendrin - auch dank eines unglaublich genialen Dolby 5.1-Ton. Es folgen "That's when I reach my revolver", "Temptation", "Beautiful", "Very" (mit Bongo-Moby :-), "Next is the E", "Porcelain" (mit einem Publikum wie in Trance)und "Dream about me". Was dann folgt ist für mich jedesmal einfach nur GÄNSEHAUT pur... Laura Dawn singt das "These open doors" in "Why does my heart feel so bad" so atemberaubend schön und kraftvoll... für mich ein absolutes Hightlight der DVD. Ich kann mir das immer wieder anschauen. Es folgen "We are all made of stars", "Slipping away" und "Honey". Danach hat Moby nur einen Wunsch an das Publikum: "Ich möchte jetzt alle 6.000 Menschen hier zur selben Zeit auf und ab springen sehen"... und sie tun ihm ALLE den Gefallen zu "Bodyrock" den gefallen... einfach HAMMER... man hat das Gefühl als würde ganz Belgien wackeln... Bei "Lift me up" kocht die Menge... der Höhepunkt des Konzertes... getragen von der HAMMER-Stimme von Laura Dawn... Es folgt Lou Reeds "Walk on the wild side" und dann - man glaubt es kaum - "Für Elise" :-) Den Abschluß eines atemberaubenden Konzert-Erlebnisses vor dem heimischen Fernseher bietet "Feeling so real".

Mich fasziniert bzw. faszinieren die wunderbar abwechslungsreiche Musik, die energie-geladene Atmosphäre und die fantastischen Musiker (allen voran Moby selbst). Das ganze ist wirklich gut gefilmt - und was für ein Konzert noch viel wichtiger ist: Der Sound ist fantastisch abgemischt.

Die DVD runden 3 weitere Bonuse-Live-Tracks (Extreme Ways, In this world, break on through", 5 Videos (Lift me up, Beautiful, Raining again, Spiders, Dream about me) und 2 kleine Filmchen ab. Außerdem ist eine CD mit 13 Remixes von Moby-Songs enthalten.

Aber ganz ehrlich: Auch ohne jeden Bonus wäre diese geniale Konzert-DVD jeden Cent wert :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2013
Tolle Live DVd von Moby der 5.1 Surround Sound , Sehr gut Abgestimmt finde Ich jedenfalls . Ein Konzert von Ihn habe Ich ja schon Gesehen , Weitere folgen !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2013
Habe mir die zum unschlagbaren Preis bestellt. Klang und Bild sind hervorragend. Die Livestücke gefallen mir besser als die Studioaufnahmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2006
Wenn ich mir die Playlist von dieser DVD so anschaue, dann kann ich schon jetzt sagen, dass sie da anknüpft, wo die letzte aufhörte... Wieder ein grandioses Konzert, dazu die Videos zu den Singles vom "Hotel Album" und wieder ein neues Moby-TV Special! Da kann ich nur sagen: Weiter so, Moby! :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €