Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen47
3,9 von 5 Sternen
Version: Platinum|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. August 2006
Ich bin ein großer Tekken-Fan, zumindest von der PSOne.

Selbst bin ich eigentlich Nintendo-Zocker, doch hole ich mir nach Möglichkeit andere Konsolen.

Ich habe bis jetzt alle Teile gespielt und hatte immer ein paar Schwächen entdeckt.

Erstmal zu Stärken und Schwächen des neuesten Teils.

Stärken:

-Neue interessante Charaktere

-Alte wichtige Charaktere

-Gute Hintergrund-Story

-Verbesserte Grafik

-Zerstörbarer Boden

-Höherer Schwierigkeitsgrad (früher waren die Teile zu leicht)

-Klamotteneditor

-Extra-Spiel (Devils Within)

-Schneller

Schwächen:

-Extra-Spiel nur mittelmässig

-Bewegungen kaum verbessert

-An manchen Stellen ein Stück zu schnell

-Zu schwer (schwerer schön und gut, aber hier ist der Grad zu hoch gestiegen)

-Boss Jinpachi zu hart und fies

-Nervige Techno-Sounds

Das Spiel ist klasse und macht Bock.

Leider gibt es diese Schwächen.

Der Techno passt nicht, keiner der Charas ist Technomässig.

Es sind mehr so Rocker oder Asia-Typen.

Da würde Rock, Orchester und traditionelle asiatische Musik besser passen.

An Devils Within hätte man noch werkeln können, besonders die Kamera ist unausgereift.

Und auf dauer wird das Spielprinzip langweilig.

Die größte Macke ist Jinpachi.

Klar ist er eine große Herausforderung, ich liebe harte Gegner, aber dieser ist zu hart.

Ogre, Real Ogre, Heihachi etc. waren schon gute harte Gegner, aber Jinpachi ist zu schwer.

Ich will sagen weshalb.

Selbst wenn man auf einfachster Stufe kämpft ist es so.

Er sieht aus wie Heihachi nur einen Kopf größer, Blau-Rot gefärbter Körper mit Aura und einem riesigen Maul am Bauch.

Dieser Gegner ist schon so ein harter Kämpfer.

Er ist schnell und stark, mit einem Schlag tut er den Spieler kurzzeitig lähmen, so hat er Zeit sich etwas auszudenken, das ist mies, da kann man sich nicht verteidigen.

Dann gibt es die Feuerkugel, die gemeinste Attacke die ich je gesehen habe.

Er kann blitzschnell aus dem Bauch eine Feuerkugel schiessen, welche ca. die Hälfte der Lebenspunkte auslöscht.

Dieser kann man nur schwer ausweichen.

Verteidigen und ducken hilft nichts.

Ausser wenn man am Boden liegt oder eine möglichste Tiefe Technik nutzt.

Andere Möglichkeit ist Angriff vor Feuerball, ähnlich Paul, welchen man hauen muss damit der Schlag nicht geht.

Aber das Problem, manchmal haut man und der fliegt durch eine Art Teleportation nach hinten und feuert die Kugel.

Das ist schwer.

Selbst mit Jin habe ich 4 male gebraucht.

Mit manchen Charas sogar bis zu 40 Male, manchmal war ich am verzweifeln und habe es knapp geschafft.

Alles in allem ein tolles Spiel, kann jeder Spielen, aber man sollte schon ein Stück Geschick mitbringen wenn man den Story-Modus mit jedem Spielen möchte.

4 Sterne für ein tolles Spiel, aber Abzug für die Macken und Abzug dafür das direkter Konkurrent Soul Calibur (übrigens gleiche Produktionsfirma) ein gutes Stück besser ist.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2006
Wer die Vorgänger hat sollte zu schlagen. Alle andern auch den hier wird einem feinste PS2 Feinkost geboten. Tekken is die exklusiv sony beat'em up reihe also wie dead or alive bei m$. ich hab das spiel bereitsk kurz nachdem release gekauft. is immer noch geil nur wenn man viele kumpels hat sollte man auf den budgettitel (auch 19,99€) tekken tag tournament ausweichen da man dort auch zu 4. spielen kann.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2009
gute gebraucht cd. nicht viel kratz. habeich schon langeweile von d. spiel. gut billige guten gebrauch finden können.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2006
Spielte das erste mal so ein Genre. Machte am Anfang auch Spass, aber wenn man den dreh erstmal raushat gewinnt man oft. Okay, so oft nun auch wieder nicht, aber es wird schnell langweilig und frustrierend. Der arme Fernseher, wie oft ich den schon angeschrien habe... Das Gamepad ist zum Glück einigermassen Stossfest. Was der aushalten musste. Grafik ist gut, die Figuren aber zum totlachen, z. B. Känguruh. Was soll das? Es reicht doch wenn sich Menschen eine reinziehen, aber gegen Tiere?! He, he.. Nein im Ernst. Ich find das albern. Auch was da Abenteuer sein soll durch zig Räume laufen und gegen grauenhafte KI kämpfen.Öd! Okay anderen gefällt das Spiel. Mir gefallen die kämpfe aber die Figuren nicht und alles drumherum. Ach ja, das Intro war cool. Danach aber...Für 5€ okay, mehr aber nicht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2006
Ich hab' Tekken Tag Tournament und ein Tekken davor (glaube 3) ziemlich oft gespielt. Tekken 4 habe ich ausgelassen. Dabei hat mir bei Tekken TT vor allem gefallen, dass es auch die Möglichkeit gab, mit einem 2er-Team Arcade zu spielen. Geht bei T5 nicht!

Außerdem ist der Sidestep bei Tekken extrem wichtig und den Schritt nach links/rechts ausweichen hatte ich mir immer auf zwei eigene Tasten gelegt. Genau das ist jetzt bei T5 nicht mehr möglich, was mich echt ärgert. An das 2x antippen der oben/unten-Taste um seitwärts auszuweichen muss ich mich erst gewöhnen - finde ich nicht gut gelöst.

Grafik ist aber sehr gut. Und das Spiel scheint mir auch ein wenig schneller zu sein. Spiele erst seit kurzem, aber es fällt mir schwerer Moves durchzubringen. Kann aber auch sein, dass das am Sidestep liegt (den ich noch nicht beherrsche).

In Summe nicht schlecht, aber Tekken TT hat mir besser gefallen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2012
Teil 5 der bekannten "Tekken" Reihe ist nur eine logische Weiterführung vorangegangener, unnötiger Prequels (ausser dem gelungenen 3. Teil). Wie üblich bei jedem Nachfolger eines Games, werden neue Charaktere hinzu gefügt. Nur in diesem Spiel sind das einfach zu viele, die auch ähnliche Moves und Throws haben (wahrscheinlich hat sich NAMCO gedacht, dass das super viel Spass bringen wird und knallt so viel es geht auf die Disc), Jinpachi kann nicht freigespielt werden so viel ich weiß. Dabei haben die Protagonisten wenig neue Kleidung bekommen. Ebenso benötigt niemand den seltsamen "Outfit-Modus", ausser das einige Anzüge ganz nett aussehen, ändert sich dadurch auch nicht wirklich viel und ist auch noch überteuert.

Eine nette Dreingabe sind die Teile 1 - 3 für Nostalgiker, die weder optisch besser aussehen, noch gespeichert werden können. Entfallen sind auch leider die Sequenzen, auch wenn sie noch nie etwas auzusagen hatten, wäre es doch nicht schlecht vollständige spiele zocken zu können!
Der Devil-Within-Mode ist der klägliche Versuch ein belangloses 3D Mini-Game abwechslungsreich darstellen zu wollen. Denn Steurung und Kamera (die man träge nach justieren kann und bei der Steuerung umdenken muss wegen des 3D) sind miserabel gelungen. Ständig tauchen ganze Horden unbekannter Mishima-Forces aus dem Jenseits aus und greifen dich von allen seiten an, dabei ist das aufstehen manchmal sehr schwer bis frustrierend! So motiviert man Zocker :-) Der Arcade-Mode gibt wieder neue Infos zur Biografie über alle Charaktere preis, die inkonsequent fortgeführt werden. Wobei die Geschichten noch nie bei Tekken Sinn gemacht haben.

Die Steuerung ist manchmal sperrig, das aufstehen schwer und bei den Combos die der CPU bei den schweren Schwierigkeitsgraden macht, ist es unmöglich sich aus der Luft zu befreien. Somit hat man schnell die halbe Lebensleiste weg. Auch die Bewegungen der Protagonisten sind nicht immer flüssig.

Technisch gesehen ist die Grafik der Zeit entsprechend okay, aber nicht gut oder überragend. Die Arenas erzeugen eine angenehme, simmungsvolle Atmosphäre, doch sind sie begrenzt. Gott sei dank, sieht man die aus älteren Games die hässlichen Clipping-Fehler? nicht. Ich meine die aufgesetzten Arena-Wände. Die Musik ist modern, elektronisch, fetzig, abwechslungsreich und macht Laune.

Fazit: Wem das Spiel gefällt, kann sich freuen. Mich kann es nicht überzeugen und verstaubt mittlerweile im Regal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2010
Ich verstehe nicht, wie dieses Tekken relativ gute Bewertungen bekommen kann. Von vorne angefangen, es fallen mir nur schlechte Dinge an dem Spiel auf.

Es ist viel zu schwer (schon im Modus leicht muss man schwierige Tastenkombinationen lernen damit man den Story-Modus überhaupt durchspielen kann) Die Grafik ist langweilig und voll mit kindischen Partikeleffekten, es kommt ÜBERHAUPT kein Kampfrhythmus auf. Oft hängen Kämpfe davon ab, wie man reagiert, nachdem man zu Boden gegangen ist. Die Charaktere reagieren langsam und wurden im Vergleich zu Tekken 4 so gut wie gar nicht weiterentwickelt. Auch die neuen Charaktere hauen mich nicht um.
Schlimm sind auch die Arenen: Aus tollen dynamischen (teilweise zerstörbaren) Arenen aus Tekken 4 wurden jetzt viereckige Kasteln, hin und wieder mit Wänden begrenzt. Grafikeffekte wie eingeschlagene Glasscheiben verschwinden nach der Zeit wieder (das sollte bei der PS2 wirklich nicht mehr der Fall sein) und Glas durchschlagen kann man nicht mal.
Die Storys sind unnötig und bescheuert und reichen von Zeitmaschinen basteln bis hin zu spontanen Schauspielkarrieren von Nina Williams.

Einziger Pluspunkt im Gegensatz zu Tekken 4: Es gibt wieder den Charakter Anna.

Nachteile im Gegensatz zu Tag Tournament: Es gibt weniger Charaktere, schlecht ausbalancierte Kämpfe und Kämpfer, überhaupt keine Stimmung und mal wieder kein Tekken Bowl.

So das wars von meiner Seite.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,29 €
11,50 €-89,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)