Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur für Beat'em Up fans!
Beat'em Ups polarisieren!

Den einen wird gleich mal fad damit, weil es praktisch keine Abwechslung gibt, die anderen können wie ich monatelang damit Spaß haben.

Ein paar Fragen an denen man erkennen könnte, ob einem das Spiel gefällt:

* Hast du schon Beat'em Ups gespielt?

* Bist du ein ausdauernder...
Veröffentlicht am 1. August 2006 von SakeMaki

versus
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen tekken 5 schlägt seine vorgänger
tekken 5 ist mit sicherheit der beste teil bislang und nicht zuletzt das preis-leistungsverhältnis ist unschlagbar. besonders positiv fallen bei tekken 5 die sehr kurzen ladezeiten auf, die bei der ps2 selten geworden sind. die grafik besticht durch tolle licht- und partikeleffekte. die arenen sind ansehnlich designt und abwechslungsreich. die palette der...
Veröffentlicht am 2. Mai 2006 von Björn K.


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen tekken 5 schlägt seine vorgänger, 2. Mai 2006
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
tekken 5 ist mit sicherheit der beste teil bislang und nicht zuletzt das preis-leistungsverhältnis ist unschlagbar. besonders positiv fallen bei tekken 5 die sehr kurzen ladezeiten auf, die bei der ps2 selten geworden sind. die grafik besticht durch tolle licht- und partikeleffekte. die arenen sind ansehnlich designt und abwechslungsreich. die palette der kämpfer wurde ordentlich aufgeräumt und es stehen nun wirklich sehr verschiedene kampfstile zur auswahl. leider verdirbt mir persönlich der sound etwas den spielspaß. die musik ist langweilig und es steht einem leider keine alternative wie bei tekken 3 zur auswahl. und die soundeffekte sind dieselben dumpfen wie in allen vorgängern schon. die animationen der kämpfer sind nicht sonderlich herausragend, aber auch kein echter kritikpunkt. eine nette abwechslung stellt der devil within modus dar. ein kleines prügel-adventure im stile von double dragon (c64). alles in allem ein gutes spiel, aber nichts atemberaubendes - tekken : man bekommt, was man schon kennt, nur in schönerem gewand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur für Beat'em Up fans!, 1. August 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
Beat'em Ups polarisieren!

Den einen wird gleich mal fad damit, weil es praktisch keine Abwechslung gibt, die anderen können wie ich monatelang damit Spaß haben.

Ein paar Fragen an denen man erkennen könnte, ob einem das Spiel gefällt:

* Hast du schon Beat'em Ups gespielt?

* Bist du ein ausdauernder Spieler?

* Neigst du zum Perfektionismus?

* Hast du Freunde die oft u. gern ein Spiel mit dir spielen?

* Gefällt dir der Gedanke eine Spielfigur, die im Mittel 100 Aktionen vollführen kann, vollends zu beherschen?

* Kannst du dich damit anfreunden, lange alleine zu trainieren um ein Gefühl für eine Figur zu bekommen?

* Tüftelst du gerne eigene Taktiken und Strategien aus um ein Spiel zu gewinnen?

* Kannst du dich in ein Spiel reinsteigern?

* Bist du reaktionsschnell?

* Hast du keine Freundin die auf das Spiel eifersüchtig werden könnte?

Naja das könnte jetzt noch länger so gehen! Die Grundtendenz ist einfach das Reinsteigern und Mitleben im Kampf. Wer nicht mal ansatzweise beim Spielen flucht, für den ist ein Beat'em Up sicher nix. Man braucht einen großen Batzen Ehrgeiz, Wille und Durchhaltevermögen für so ein Spiel. Schließlich ist das ganze ja knapp verwandt mit dem Aracade-Genre, daß ähnliche Qualitäten fordert. Eine andere wichtige Vorraussetzung ist daß man jemanden hat mit dem man spielen kann! (Deswegen auch nur 4 Punkte bei der Spaß-Wertung) Nur gegen den Computer zu spielen demotiviert natürlich gleich mal! Keine Frage. Wer das Glück hat einen motivierten Kumpel zu haben der mal locker an die 150 VS-Matches á la 3 Runden mit einem macht pro Session, der wird dabei wirklich gut unterhalten.

Soviel zum Thema selbst, wem die Materie schon vertraut ist, der darf sich auch noch auf die Teile Tekken 1-3 Arcade freuen, + dem Devil-Within Spiel daß aber nicht wirklich unterhält, sowie drei neuen Kämpfern. Die drei neuen wurden gehörig aufgebohrt, um neue Fans zu gewinnen. Das ist übrigens auch ein Stichwort zur Balance... Ich denke, daß Tekken vom Schwierigkeitsgrad nicht ausbalanciert ist, was die unterschiedlichen Charaktere betrifft. Das ganze wird aber nicht wirklich unfair, und für mich besteht gerade der Reiz darin mit einem scheinbar schwächeren Charakter einen stärkeren zu besiegen. Ein andere wichtiger Punkt bei Beat'em ups ist die Spielgeschwindigkeit. Tekken liegt dabei schön in der Mitte. Dead or Alive ist schneller, Virtua Fighter ist langsamer. Für Tekken-Maßstäbe ist es wohl der schnellste Teil der Serie, allerdings kommt man mit der Geschwindigkeit sehr bald zurecht. Die Grafik und insbesondere die Hintergründe sind wesentlich aufgebohrt worden, der Sound ist gut aber bleibt nicht sonderlich in Erinnerung. Hier war Tekken 3 bislang am besten.

Was gäbe es noch zu sagen... Abspänne und Intros sind recht schlicht gehalten (gezeichnet u. in Spielegrafik) allerdings gibt es im Story-Modus nun auch Zwischensequenzen in Spielegrafik. Was die verfügbaren Modi angeht: Neben standards wie Story & Survival, gibt es auch Arcade (eine Endlosspiel-Variante mit Rängen) u. den Tekken -Devil within mode. Man kann mit erworbenen Geld aus Rängen auch seine Figur mit ein paar Accesoirs verändern, bzw. auch neue Kostüme kaufen. Hat man so seine Figur ordentlich aufgemotzt kann man sie, wenn man zum kumpel geht, die Figur auch auf der Memory-Card mitnehmen und sie im VS-Mode einsetzen. Nettes Fan-Service also.

Aufgrund des exzellenten Gameplays, der zahlreichen Specials und Extra-Features die es noch bei keinem Teil der Serie gab, dem (nun) günstigen Preis und auch der Tatsache daß es vermutlich das letzte Tekken für die PS2 ist sind nur einige Gründe dafür das Spiel zu kaufen.

Beat'em up fans und alle die es werden möchten, MÜSSEN zuschlagen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bester Tekken Teil, doch Bockschwer!, 17. Dezember 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
Tekken habe ich schon immer geliebt. Besonders im Multiplayer Modus. Teil 5 macht alles noch besser als die Vorgänger. Große Auswahl an Kämpfern, viel strategisches Kämpfen, wild auf die Knöpfe drücken bringt demnach nichts und das ist auch gut so. Die Bewegungen der Kämpfer sind ein wenig unreal, im Vergleich beziehe ich die Virtua Fighter Reihe. Naja, was gibt es noch viel zu sagen? Der Storymodus ist motivierend, denn dadurch schaltet man neue Kämpfer frei. Einen jedoch nicht. Das ist Devil Jin. Die Teufelsversion von Jin Kazama. Denn bekommt man entweder durch ewig langes Arcarde kämpfen, hab grad nicht die genaue Kampfanzahl im Kopf bzw. hab da nicht mitgezählt, oder man spielt den Devil Jin Modus einmal durch. Das ist ein Minispiel das man mit Jin Kazama durchspielen muss, in dem man sich 3D prügelt und die Horden plättet. Belanglos, aber dafür ein schneller Weg um den begehrten Kämpfer freizuschalten. Das Spiel lässt sich leicht spielen, auch wenn jeder Kämpfer 80 Combos draufhat, von denen einige sehr schwer sind und dazu kann man auch noch Geld verdienen um seinen Charakter auszurüsten, das einem nur kosmetischen Vorteil bringt, aber nichts für den Kampf. Dennoch eine nette Spielereich. Besonders der Arcarde Kampf ist sau schwer, denn irgendwann kommt man auch auf die großen Kaliber zu und dann wirds schwer. Der Endkampf im Story Modus ist nicht so schwer wie viele hier auf der Amazon Seite behaupten. Wenn Z.B. Der Angriff von Jinpachi kommt, indem er einen Energieball auf einen ballert, dann weicht man eben einfach aus... Dazu muss man nur 2mal auf die untere Richtungstaste drücken... Ansonsten kann ich den Kauf des Spiels nur empfehlen und wünsche Ihnen viel Spass beim Kaufen und Zocken des Games :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf die Fresse!, 20. Februar 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
"Tekken 5" ist meiner Meinung nach das bisher beste Spiel der Reihe. Es gibt ziemlich viele Charaktere und relativ viele Möglichkeiten.

Die Graphik ist, wie beim Vorgänger auch, hervorragend. Die Figuren sind detailliert gestaltet und die Arenen sind vielseitig und origienll. Gab es bei "Tekken 4" ausschließlich begrenzte Schauplätze, so gibt es hier neben denen auch wieder unendlich große. Die Orte, in denen es zu kämpfen gilt, sind dabei wieder einmal sehr vielseitig. Mal kloppt man sich in einer Schatzhöhle, mal in einer Weltraumstation, mal vor einem Pool, die Anzahl ist groß. Man kann auch den Boden zu Bruch bringen, indem ein Charakter darauf fällt (also nach Schlägen, Tritten...). Leider geht die Bruchstelle wieder weg, wenn die nächste hinzu kommt.

Ebenso groß ist die Anzahl der Charaktere, sage und schreibe 20 Standartcharaktere gibt es, hinzu kommen noch 10 Bonuscharaktere. Neben bekannten gesichtern wie Law, Paul oder Nina gibts auch neue Figuren wie Raven oder Asuka Kazama. Auch Jack (hier Jack-5) und Roger (hier Roger Jr.) stehen wieder zur Verfügung.

Weiterhin gibt es viele Spielmodi. Der Story-Modus ist wieder für einen Spieler mit bekannten Pro- und Epilogen, sogar zwischendrin tauchen jetzt Sequenzen auf. VS-, Team Battle-, Zeit-, Überleben- und Training-Modus sind auch wieder dabei. Im Kino kann man sich die Charakter-Filme wieder anschauen und im Arcade-Geschichte-Modus kann man die Arcade-Modi von Tekken 1-3 spielen. Des Weiteren gibt es den Arcade-Modus, in dem man die gegeben Figuren aufbauen kann. Dazu kann man im Anpassen-Menü neue Kleidung kaufen und einen allgemeinen Spielernamen eingeben. Im Arcade-Modus, sowie im VS-, Team Battle-, Zeit- und Überleben-Modus steht dann der Name.

Insgesamt ein sehr tolles und umfangreiches Spiel. Leider ist Endgegner Jinpachi viel zu schwer und auch nicht freispielbar, was irgendwie blöd ist. Aber ansonsten recht ordentlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Erlebnis., 12. Dezember 2006
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
Eins vorweg - dieses Spiel ist nicht zu schwer. Man kann zwischen mehreren Schwierigkeitsstufen wählen: von leicht bis Ultraschwer. Und wenn einem die Gegner zu schwer werden, kann er auch ruhig auf leicht spielen. Ich selbst mochte noch nie Kampfspiele, außer Tekken. Ich habe Tekken 2, 3 und 5 gespielt und sah, wie sich das Spiel jedes mal selbst um ein Vielfaches übertrifft. Die Grafik stimmt sowohl bei den Figuren, als auch beim Hintergrund, der jetzt einfach nur wunderschön aussieht.

Das Spiel hat sehr viele Charaktere, wobei ich meine Lieblingsfiguren kurz beschreibe.
- Steve: ein englischer Boxer, viele schnelle Armschläge, viele Ausweichtechniken, kaum Tritte. Nicht leicht zu spielen.
- Bruce: ein Held aus Tekken 2, Thai- und Kickboxer, also viele Angriffe mit Knien und Ellbogen. Starke Kicks.
- Bryan: wurde wiederbelebt und ist nun ein Cyborg. Einer der stärksten Kämpfer im Spiel. Starke Tritte und Schläge, schnelle Übergänge zwischen schnellen und sehr starken Angriffen
- Feng: ziemlich schnelle und fiese Attacken, mal niedrige, mal mittlere. Ziemlich stark als Gegner.
- Nina: die stärkste weibliche Figur im Spiel. Sehr kräftige Hiebe und Kicks. Das alles erklärt, wieso Nina so oft auf Turnieren gespielt wird.
- Ganryu: der spielstarke Sumokämpfer kann alles: vom Spagat bis zu sehr vielen harten Judotechniken und -griffen.

Es gibt hier die folgenden Spielmodi:
- Storykampf (die Geschichte einer Figur wird erzählt
- Arcade Kampf (man steigt von einem Schüler, über den Meisterdan bis zu einem Tekken-Fürst!)
- Zeitangriff (man spielt das Spiel so schnell wie möglich durch)
- Teamkampf (1 gegen 8, 4 gegen 4, oder 8 gegen 8. Sehr interessante Kämpfe)
- Überleben (möglichst viele Kämpfe müssen absolviert werden, ohne das verloren wird. Nach jedem Kampf wird etwas Leben regeneriert)
- Tekken: Devil Within (ein Action-Adventure. Man lernt die Geschichte von Jin kennen.)
- Trainingsmodus (man kann verschiedene Combos lernen[manche Figuren haben 66, andere über 150 Angriffe])

Auerdem kann jedem Charakter neue Kleidung kekauft werden (oder auch eine Kettensäge, Schwert usw. [nein, man kann es nicht im Kampf einsetzen])

Auf jeden Fall ein sehr gutes Spiel.
Ich rate euch zum Kauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grosses Kampfkino, 15. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
Der erste grosse Hit der Serie, Tekken 2, ist noch heute eines meiner absoluten Lieblingsspiele, und gehört mit zu den besten Fightern aller Zeiten. Nach einem eher enttäuschenden Tekken 3 und einem ebenfalls nicht recht zündenden Tekken Tag Tournament gab ich Tekken 5 eine Chance, weil ich im Zweifelsfall immerhin auf die Arcaderversionen der ersten 3 Teile Zugriff hätte. So ging ich denn mit relativ niedrigen Erwartungen an Tekken 5 herran - und wurde von ihm im Sturm erobert.
Die grafische Präsentation ist absolut atemberaubend: Die Charaktere sind wunderbar polygonreich und mit detaillierten Texturen versehen - speziell auf einem HDTV-fähigen Fernseher. Auf jedes Detail wurde geachtet, und zusammen mit den realistischen Kämpfern und den wunderschönen Hintergründen ist die Darstellung absolut gelungen - vom brennenden Dojo über die zersplitternden Böden in der Raumstation bis hin zu den klimpernden Münzen in der Piratenhöhle weiss Tekken 5 zu begeistern.
Im Gegensatz zu vorherigen Teilen haben alle Charaktere einen völlig eigenen Stil und sind - bis auf wenige Ausnahmen - mit einem genialen Repertoire an Moves ausgestattet. Um den steten Kommentaren zum hohen Schwierigkeitsgrad Rechnung zu tragen: Wer sich mit einem Charakter vorher die Mühe macht, die wichtigsten Moves im Trainingsmodus zu erlernen (speziell Moves wie Fengs Ground Stomp oder Asukas Heart Stopper) ist wesentlich besser auf die Kämpfe vorbereitet. Und der letzte Gegner ist bewusst schwer, schliesslich soll es eine Herausforderung sein, ihn zu besiegen. Da aber jeder Charakter ganz besondere Eigenschaften hat, ist jeder neue Anlauf im Storymodus eine ganz eigene Erfahrung. Manch ein Kämpfer vertraut auf besonders brutale Manöver, während ein leichterer Protagonist durch besonders schnelle Angriffe ein ganz anderes Vorgehen erfordert.
Die Tiefe des Kampfsystems gepaart mit der hervorragenden Präsentation und zahlreichen Spielmodi sind ein Garant für langen Spielspass, und für 20€ ist das Spiel ein Schnäppchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Extrem Schwierig!, 13. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
Ich habe damals begeistert Tekken 1, 2 und 3 gespielt. Tekken Tag Tournament und Teil 4 habe ich ausgelassen und bin nun auf Teil 5 aufmerksam geworden. Eine solch hohe Schwierigkeitsstufe hätte ich als Jahrzehnte-Erfahrener Videospieler nie erwartet! (Mittlere Stufe) Mir war klar, dass man den Story-Modus durchspielen muss, um alle Charaktere auswählen zu können, aber immer im Schnitt 20 Minuten für 9 Runden zu brauchen – jeden 2. Versuch mit einem Charakter einen weiteren freizuspielen beende ich aufgrund erhöhter Aggressionen. Inzwischen habe ich keine lust mehr – ich denke ich werde mir irgendwo einen Spielstand besorgen um lediglich im Versus Mode alle Spieler zu haben, mehr verlange ich von diesem Spiel nicht und mehr kann es mir nicht bieten.
Die Jukebox mit dem Soundtrack werde ich mir bei gelegenheit noch anhören. Enttäuschend finde ich immer wieder die super-leckeren Render-Sequenzen; anschließend sich die Ingame-Grafik anzuschauen ist meist wie eine Reise in die Vergangenheit …
Positiv: Die Grafik ist noch zeitgemäß, die Steuerung so dynamisch und angenehm wie immer.
Negativ: Innovationen fehlen leider; aber das sind halt Fortsetzungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
Dieses Spiel macht einfach total Spaß - egal ob im Arcade- oder Storymodus. Mit Freunden genauso gut im Mehrspielermodus zu spielen, funktioniert problemlos, wird aber nach einer Zeit natürlich auch mal langweilig, weil es einfach ein stumpfer 1 gegen 1 Kampf ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen PS 2 good bye^^, 9. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
Das letzte Tekken auf der PS2 ist gleichzeitig mein Lieblings Tekken.
Die detailreiche Grafik als PS2 Hit kann sich sehen lassen und das Kampfgeschehen läuft schön flüssig aus der Hand.
Der einzige Manko ist die Musik, die war in Tekken 3 wesentlich besser.

Es gab viele Berichte über das Spiel hier und habe deswegen kaum etwas hinzuzufügen.

Es gibt viele Chars zu spielen und jeder Kämpfer hat sein eigenen Style.
Einen Kämpfer zu "lernen" ist schon eine Harte Sache und es braucht ne Menge Übung.
Es macht auf jeden Fall Spaß... mit Freunden umso mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen 17/25 Punkte, Kaufempfehlung, 1. Oktober 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tekken 5 [Platinum] (Videospiel)
Ich bin zwar kein Profi, aber ein großer Beat'em Up Fan.
Ich würde sagen, dass ich mich ein wenig mit diesem Genre auskenne, und da ich Tekken 5 jetzt sehr ausgiebig getestet habe denke ich, dass ich eine Rezension abgeben kann.
Ich gliedere diese Rezension in folgende Teilpunkte:
Inszenierung 2/5
Kampfsystem 4/5
Sound & Graphik 3/5
Auswahl der Charaktere 4/5
Umfang 4/5

Um mit dem größten Malus anzufangen, die Inszenierung des Spiels ist schrecklich. Der Story Modus ist eine sinnlose Aneinanderreihung von Kämpfen, mit einer lächerlich darum gesponnenen Geschichte. Die 2 Punkte kriegt das Spiel hier für die Teilweise sehr guten Cutszences, die ab und zu wirklich Humor haben.
Das Kampfsystem hingegen ist der wohl größte Pluspunkt, und da wir bei einen Beat'em Up sind, wohl auch am Wichtigsten. Die Kämpfe laufen flott, flüssig und machen Spass. Die Treffer wirken schön wuchtig und die unzähligen Combos, die verschiedenen Kampfstances und die versteckten Moves motivieren unheimlich. Ich würde 5/5 geben, gäbe es da nicht das Problem, dass, wenn man erstmal den Gegner auf den Boden bekommt, bloß noch drauftreten muss und ihm so gut wie keine Möglichkeit mehr geboten wird wieder auf zu stehen. Street Fighter hat hier z.B. eine deutlich bessere Lösung gefunden. Die zugegeben gemeine Technik wird allerdings nicht von der KI angewendet und wer sie nicht benutzen will, muss das auch nicht tun.
Sound und Graphik bewegen sich durchegehend auf mittlerem Niveau, wobei die Graphik in den Kämpfen und Rendervideos gut bis durschnittlich ist, sie im Devil Within Modus aber wirklich nicht glänzt. Der Sound ist mit seinen wuchtigen Treffereffekten eigentlich auf gutem Niveau, die nervige Sprachausgabe und der eintönige Soundtrack ziehen das Gesamtbild leider stark runter.
Die Auswahl der Charaktere überzeugt. Es gibt viele unterschiedliche Kämpfer, die in schnell, mittel und langsam gliederbar sind. 4/5 gibt es, da einige Charaktere jedoch sehr, sehr ähnlich sind (Eddie & christie haben das komplett gleiche Moveset, viele langsame Charaktere spielen sich zu ähnlich).
Den Umfang sollte man bei einem Prügelspiel ebenfalls in den Vordergrund rücken, denke ich. Hier habe ich bei Tekken 5 eine gespaltene Meinung. Es gibt zwar viele Unterschiedlich Modi, den Devil Within Modus (eine Art Action-Adventure) und über den Arcade Modus kann man Tekken 1-3, sowie einen alten arcade-planeshooter spielen. Diese Modi ermüden allerdings auch schnell. Den Nostalgiefaktor außen vorgelassen bieten die Arcade Modi wenig, der Devil Within Modus ist größtenteils sowieso Müll. Dazu kommen das Geld System und die unterschiedlichen Anpassungen für die Charaktere, die größtenteils ganz cool sind. Ich gebe hier 4/5.

Gesamtergebnis wären 17/25 Punkten. Das Spiel ist beim Fokus auf Kampfsystem allerdings etwas höher einzuordnen. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

ABER: Nicht hier auf Amazon! Viel zu teuer! Besorgt es euch im Einzelhandel oder gebraucht, da gibts das Game für 10, gebraucht sogar für unter 5 Euro.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tekken 5 [Platinum]
Tekken 5 [Platinum] von Sony Computer Entertainment (PlayStation2)
EUR 24,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen