wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen7
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CDÄndern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. März 2006
Die tolle Aufnahme-/Wiederqualität offenbart einem sofort die nuancenreiche Stimme von Lyambiko, die auf einigen Stücken mit sich selbst im Duett singt - fernab von technischer Spielerei. Die Titel überraschen - Lyambiko hat die traditionellen Pfade verlassen und bringt überwiegend Neues. Aber auch die Interpretation ist im Vergleich zum vorigen Album "leichter" und "heller" - was überwiegend daran liegen mag, das häufiger das Keyboard an die Stelle des FlügelsPianos getreten ist. 15 Lieblingstitel , die mich zu jeder Tages- oder Nachtzeit fesseln - Spitze
0Kommentar14 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Ich weiß nicht so ganz genau, woran man eigentlich erkennt, ob eine Jazz-Sängerin gepflegte Dirty Notes oder einfach nur schlecht singt. Ich weiß aber, dass Lyambiko über weite Strecken letzteres tut. Schade eigentlich, denn wenn sie schweigt, weiß die Aufnahme vollauf zu gefallen. Eine tolle Band in sehr erfreulicher Sound-Qualität. Besoders überzeugt mich der Keyboarder Marque Lowental. Eine feine Jazz-Einspielung. Nur dass die Frontfrau eben doch recht oft singt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2013
Bin durch MDR-Figaro (CD der Woche) auf diese CD aufmerksam geworden und habe sie meinem Mann geschenkt und danach natürlich selbst mit reingehört. Hat mir sehr gut gefallen. Kann sie guten Gewissens weiterempfehlen. Lieferung wie immer prompt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2006
Ein Jahr ist es her, seit Lyambiko mich mit ihrer ersten CD verzaubert haben und sie standen vor ihrer Bewährungsprobe: Wird die zweite CD mit der ersten mithalten oder werden sie wieder vom Jazztreppchen verschwinden?
Was mich angeht, haben sie diese Bewährungsprobe voll und ganz bestanden, mehr sogar, sie haben ein noch besseres Album hingelegt.
Man merkt, sie sind gewachsen, es ist persönlicher geworden, vielleicht sogar ein bisschen reifer.
Begeisternd sind vor allem die neuen, frisch aus der Feder des Pianisten Marque Löwenthal stammenden Songs wie „I'd rather stay in bed" oder „Quartier Bohème".
Natürlich sind auch die Jazzstandards wieder wunderbar, aber gerade diese Songs lassen das Herz der Band erkennen.
Lyambiko selbst lässt mich mit ihrer samtenen Stimme, wie auch schon bei der ersten CD, erschauern.
Ihre Stimme ist wie für den Jazz geschaffen und sie interpretiert jeden Song anders. Aber immer wunderschön.
Lyambiko nimmt einen mit auf eine Reise durch die Höhen und Tiefen des Lebens, zu alltäglichen Sehnsüchten und Ängsten, die wohl ein jeder kennt.
0Kommentar13 von 22 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2006
Es ist ja niemandem vorzuwerfen, wenn er auf ganz gängigem Niveau Musik macht. Mit dem Erfolg steigen aber auch die Erwartungen, die man an Lyambiko stellen kann. Mich haben schon auf den ersten Platten weder die Band noch Lyambiko vom Hocker gerissen, eher sogar im Gegenteil, 'habe mich selten so gelangweilt. Es wurde immer hervorgehoben, dass Lyambiko gemessen daran, dass sie gerade erst begonnen habe zu singen, doch schon sehr schön singe. Das stimmt. Es stimmt auch, dass gemessen daran, dass jetzt zum ersten Mal Eigenkompositionen dabei sind, diese recht ordentlich gelungen sind. Aber reicht das, bei all der grossartigen Konkurenz rings umher.
Ulita Knaus, Lisa Bassenge, Roger Cicero um nur ein paar deutsche Grössen zu nennen.
Und was ist denn mit dem Schlagzeug los. Das hinkt und wackelt, ja da geht ja gar nichts. Und warum singt Lyambiko nicht auf deutsch, wenn ihr Englisch so schwer fällt.
Ich kann die vorangegangenen Lobeshymnen nicht verstehen,
denn ein zugegeben äusserst melodiöser Name wie Lyambiko reicht in dieser Erfolgssparte nicht mehr aus.
0Kommentar28 von 50 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2006
Lyambicos gewohnt melancholische Stimme unterlegt mit einem verspielten warmen 60`s-Latin-Sound, da macht das Herz Sprünge! Man hat das Gefühl, man säße in einer lauen Sommernacht mit einem Glas Mochito am Meer (oder auch an der Spree:-), die Füße wippen zur Musik und nach und nach fangen auch die Schultern an zu zucken...und dann gibt man sich der Woge ganz hin, die den Körper durchflutet.
Ich bin begeistert!!!
0Kommentar9 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2006
lyambiko stiehlt jedem begleitmusiker die show.
lyambiko ist die band.
lyambiko ist jazz & blues
0Kommentar2 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
9,99 €
8,99 €