Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Interpretation des Wohltemperierten Klaviers, 18. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Wohltemperierte Klavier 1 & 2 (Audio CD)
Eine wunderbare, staunenswerte Aufnahme!
Vladimir Ashkenazy, mir bislang vor allem als Interpret romantischer und spätromantischer Klavierwerke bekannt (wobei sein Repertoire schon immer viel umfänglicher war), zeigt im Bachschen Klaviermikrokosmos, welch begnadeter Pianist und herausragender musikalischer Gestalter er - noch immer - ist.
Seine Tätigkeit als Dirigent hat sich nicht negativ ausgewirkt auf sein pianistisches Können. Eher im Gegenteil - er hat musikalisch viel hinzugewonnen.

Es lohnt sich, mit Vladimir Ashkenazy auf musikalische Entdeckungstour durch das Wohltemperierte Klavier zu begeben. Und das kann man wirklich stundenlang tun, weil sich einem auch in scheinbar ganz bekannten Stücken überraschende Entdeckungen auftun.
Was Ashkenazy bereits im C-Dur Präludium BWV 846 an musikalischer Differenzierung entdeckt und wie er es musikalisch und pianistisch umsetzt, ist schlicht staunenswert.

Im fünften Präludium BWV 850 ist nicht nur Ashkenazys jeu perlé wunderbar anzuhören. Es ist seine Gabe, die hochdifferenzierte polyphone Struktur des Präludiums hörbar zu machen, die einen so fasziniert.

Und wenn ich das C-DUR Präludium BWV 870 anhöre, dann denke ich: so und nicht anders hat es sich JSB vorgestellt. Vorwärtsdrängend in der Eingangsphrase, klar strukturiert und pianistisch perfekt vorgetragen.

Die grandiose pianistische und gestalterische Leistung Ashkenazys wird von der Tontechnik kongenial unterstützt. Das Potential des modernen Konzertflügels wird ausgeschöpft. Kein Hall, so dass die Klarheit des Spiels von Ashkenazy voll zur Geltung kommt.

Ist es vermessen zu sagen: wer eine Aufnahme des Wohltemperierten Klaviers hören will, die Gouldsche strukturelle Klarheit, den Swing Guldas, die romantische Seite Bachs bei Slava Richter und Barenboims sehr subjektive Interpretation zu integrieren vermag, der greife zum Vladimir Ashkenazys Aufnahme.
An dieser Aufnahme kann man sich nicht satthören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Interpretation, 11. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Wohltemperierte Klavier 1 & 2 (Audio CD)
Ich habe die meisten verfügbaren Interpretationen angehört. Keine kann dieser das Wasser reichen. Es ist so gespielt, wie ich mir vorstelle, dass Bach es beabsichtigt hatte. Keine unnötigen Schnörkel, keine betont langsames Spielen mit staccati, keine Effekthascherei. Ashkenazy's Spiel ist harmonisch, einfach, natürlich, rein, es überlässt es dem Hörer zu interpretieren und bevormundet ihn nicht, was er zu hören hat. Wirklich ein überwältigender Hörgenuss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Wohltemperierte Klavier 1 & 2
Das Wohltemperierte Klavier 1 & 2 von Vladimir Ashkenazy (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen