Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen new rock ohne wenn u. aber
Ja so geht das! Man nehme klassischen new wave rock mit eingängigen Melodien, würze ihn mit einer gehörigen Portion Humor und gebe dem Ganzen dann noch einen Schuss Disco-Rhythmen.
Neu? Nein natürlich nicht, aber es ist das Album, das man sich von Franz Ferdinand als 2tes erwartet hätte. Damit hier keine Mißverständnisse aufkommen:...
Veröffentlicht am 21. März 2006 von V-Lee

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Cash Cow? Ja, das bin dann wohl ich...
Es tut mir wirklich sehr leid. Für We Are Scientists. Denn was ihr Label ihnen mit dieser CD angetan hat, wird der Musik nicht gerecht.

Die Songs sind nichts Weltbewegendes, aber wirklich tolle Musik für Parties, zum Autofahren oder für unterwegs. Aber da liegt auch schon das große Problem: Unterwegs is nicht.

Wenn man die CD das...
Veröffentlicht am 6. Februar 2008 von lichtundlaerm


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Cash Cow? Ja, das bin dann wohl ich..., 6. Februar 2008
Von 
lichtundlaerm (Würzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
Es tut mir wirklich sehr leid. Für We Are Scientists. Denn was ihr Label ihnen mit dieser CD angetan hat, wird der Musik nicht gerecht.

Die Songs sind nichts Weltbewegendes, aber wirklich tolle Musik für Parties, zum Autofahren oder für unterwegs. Aber da liegt auch schon das große Problem: Unterwegs is nicht.

Wenn man die CD das erste Mal in den Rechner einlegt, wird man gefragt, ob man denn dem Knebel-Lizenzvertrag zustimmen möchte oder nicht. Klickt man auf NEIN, darf man die CD nicht hören und DENNOCH installiert sich UNGEFRAGT der Kopierschutz auf dem Rechner.
Wählt man doch JA, dann darf man wenigstens ein paar Sachen mit der gekauften CD machen - Abspielen zum Beispiel, das ist doch mal was, ich darf meine eigene CD hören!

Man hat auch die Möglichkeit, die CD auf die Festplatte zu kopieren. Und hier kommt das stärkste Stück: Es steht WORTWÖRTLICH im Lizenzvertrag, dass ich die Stücke danach "mit einem tragbaren Gerät meiner Wahl wiedergeben" darf. Das mag stimmen, so lange das Gerät geschützte wma's abspieleb kann. Konvertierung in mp3? Fehlanzeige. AAC mit DRM? Leider nein!
In meinen Augen liegt hier eindeutig Vertragsbruch seitens des Labels vor. Ich bin leider juristisch nicht bewandert genug, um da etwas sagen zu können, aber so kann das ja wohl nicht rechtmäßig sein...

Das traurigste an der ganzen Geschichte: das Booklet. Wie bereits beschrieben, kann man darauf genauso gut verzichten. Mit dem Kopierschutz und der missratenen Präsentation der CD werden also nur die Leute getroffen, die sich die CD tatsächlich gekauft haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen new rock ohne wenn u. aber, 21. März 2006
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
Ja so geht das! Man nehme klassischen new wave rock mit eingängigen Melodien, würze ihn mit einer gehörigen Portion Humor und gebe dem Ganzen dann noch einen Schuss Disco-Rhythmen.
Neu? Nein natürlich nicht, aber es ist das Album, das man sich von Franz Ferdinand als 2tes erwartet hätte. Damit hier keine Mißverständnisse aufkommen: FF sind gut, aber We Are Scientist erfüllen da schon mehr meine Erwartung in Richtung New-New Wave Rock. 'Nobody Move, Nobody Get Hurt' hat das Zeug zum Klassiker dieses (wie immer man dieses auch nennen mag) Genres.
Das ganze Ding jedoch ist (größtenteils) tanzbar, unterhaltsam und sauber gespielt, also Herz was willst Du mehr?
Und wenn es nun doch jemand rauher und ursprünglicher will, dann soll er auf jeden Fall zum 2ten Album von 'the Cribs' greifen, auch ein ganz großer Wurf, bei dem bei einem Mit-Dreißiger wie mir einfach wunderschöne Erinnerungen an 'London Calling' wach werden.
Also die Devise lautet: Talking Heads goes Orange Juice goes Gang Of Four goes Clash und wird zu New New Wave Rock.
Alles nichts Neues, aber trotzdem sehr unterhaltsam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seelenfutter, 31. August 2006
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
"Kennst du ne Band, deren Lieder dir wirklich alle gefallen?", fragten meine Freunde und ich uns gegenseitig.

Ich konnte nur mit einer bieten: We Are Scientists.

Das mag natürlich bei einer Band, die bisher ein Album veröffentlicht hat, leichter gesagt sein als bei einer Band, die weitaus über 20 veröffentlicht hat. Diesem Album hier tut das allerdings keinen Abbruch:

Ich kenne keine einzige andere Gruppe, die ihren zweifelsohne eigenen Stil so authentisch herüberbringt und gleichzeitig einfach nicht langweilig wird. Jeder Song dieser Scheibe besitzt seine eigene Charakteristik. Die CD lässt Ärsche wackeln (Bsp.: "Cash Cow"), ist dabei aber auch schlafzimmertauglich (Bsp.: "Textbook"). Sie lässt in Gedanken schwelgen (Bsp.: "Its A Hit"), ist dabei aber auch spritzig und frech (Bsp.: "Worth The Wait").

Mir als Bassistin gefallen natürlich die einfachen, jedoch sehr gelungenen Bassläufe und nicht zuletzt die flexiblen Phrasen des Sängers, die ständig zum Mitsingen verlocken.

Egal, in welcher Gemütsverfassung ich mich befinde, ich kann das KOMPLETTE Machwerk ohne Bedenken in den CD-Player schieben.

Tanzbar, melancholisch, erotisch, frech: "With Love And Squalor" wird seinem Namen sowas von gerecht und beinhaltet alles, was mein Herz begehrt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein riesen Album, 12. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: With Love & Squalor (Audio CD)
Für mich das beste Album der letzten 18 Monate. Fast glaube ich mich wieder in den 80er Jahren. Nur dass diese Platte ganz neu, ganz frisch, ganz unverbraucht daher kommt. Der Stil ist schwer zu vergleichen. Da findet man College Rock, Brit Pop, einen Hauch alter Cure-Platten und jede Menge Spielfreude. Einfach lebendig. Mein Ratschlag: Auf jeden Fall mal reinhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langsam reicht's..., 16. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
Ich habe die Gruppe im Vorprogramm der Kaiser Chiefs
gesehen und mir daher die CD bestellt, welche musikalisch
gesehen 3-4 Sterne verdient hat.
Allerdings ist diese nagelneue "CD" (falls man das denn nun
noch so nennen kann) mit der neuesten Version von Copy Control
nicht mehr auf dem PC abspielbar. Wer diese Machenschaften
von EMI weiterhin unterstützen möchte sollte bei diesem
Produkt zugreifen, ich werd's in Zukunft lassen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hier rein, durch die Beine, und wieder raus, 4. März 2006
Von 
Norman Fleischer "it's about progress" (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
Es ist halt immer das selbe. Natürlich hört man etwas genauer hin, wenn da eine Band um die Ecke kommt, deren Debüt von einschlägigen Musikmagazinen bereits vor Erscheinen über den großen Klee gelobt wird. So auch bei "We Are Scientists", einem munter,lustigen Indie-Trio aus New York City.
Hört man sich jene Platte mit Namen "With Love and Squalor" an, so sind die Eindrücke auf den ersten Augenblick durchaus gut. Der Opener "Nobody Move, Nobody Get Hurt" geht ordentlich ins Ohr und vor allem in die Beine. Eine tolle Melodien, schnittige Riffs und ein tanzbarer Beat. Danach geht es mit "The Scene is Dead" ebenfalls bei erhöhtem Tempo weiter, "Inaction" schließt sich da ebenfalls an. Ja und spätestens hier haben Beine und Ohren unterschiedliche Haltungen entwickelt. Die Beine wollen weitertanzen, weil es der Ryhtmus will. Aber der Rest erkennt ab Titel 4 eine erschreckende Monotonie in dieser Platte.
Ja, klar "We are Scientists" sind ganz gut. Die Songs sind auch sehr schön tanzbar und haben teilweise recht amüsante Texte. Aber all das täuscht über eine fehlende Abwechslung nicht hinweg. Lediglich das akzeptable "Textbook" zügelt etwas das Tempo.
Aber selbst das ist es nicht. Nichts spricht gegen eine durchgängig tanzbare Platte, aber nicht wenn die Songs so austauschbar sind, wie bei dieser Platte, nicht wenn sie alle so ähnlich produziert sind und so glatt klingen, dass einfach etwas fehlt. Seele vielleicht. Aber das wäre zu poetisch.
Fakt ist auch, dass die New Yorker Wissenschaftler wie ein halbes dutzend anderer Bands klingen. Etwas Killers, etwas Bravery, ja sogar die famosen Bloc Party hört man durch. Alles schon mal dagewesen. Aber all die Konkurrenz, die auf der großen Indiewelle mitschwimmt hat vor allen eins gemacht: Wesentlich eher, wesentlich bessere Platten herausgebracht. Und genau daran scheitern "We are Scientists". Hätten sie ihre Platte vor nem Jahr rausgebracht wäre es vielleicht ein Hit gewesen. So sind sie einfach nur zu spät auf den Zug aufgesprungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gedacht - Geschliffen - Gespielt, 11. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
Die New Yorker Wissenschaftler legen mit "With Love And Squalor" ihren melodiösen Zweitling aus Indierock, Pop und einem packenden Rythmusfeuerwerk vor: Also Schuhe aus und Sommer her! Das Kopfnicken ist garantiert!

Dass "We Are Scientists" für Briten gehalten werden, wundert mich nicht. Schließlich zählen die Stakkato-Rythmen - ähnlich wie bei Bloc Party oder The Rakes - mittlerweile zum erprobten Repertoire der postmodernen Soundtüftler und urbanen Mods. Ja, anno 2005 ist auch ein bisschen musikalische Mode mit im Spiel.

Das Riff von "Nobody Move, Nobody Get Hurt" stimmt schnell auf die kühle Raffinesse der Band ein, hallig wabert "The Scene Is Dead" daher, das von Ian Curtis' kleinem Bruder stammen könnte, bis vorerst "Can't Lose" Ruhe vorgaukelt und dann im Refrain doch ausbricht.
Songs wie "Cash Cow" und der augenzwinkernde Überhit "It's A Hit" ziehen auch den Letzten auf die Tanzfläche. Die Inspiration von Blur hört man bei "The Great Escape" bis ins "Song2-Riff" hinein und mit "Textbook" findet sich auch ein ruhiger Song auf der Scheibe, mit dem man am Morgen danach sicher wieder nach Hause gelangt.

"With Love And Squalor" überzeugt in seinem Übermut, der Dynamik und seiner Detailverliebtheit. Hier wird gedacht, geschliffen und wirklich gekonnt musiziert. Dennoch vermisse ich neben "Textbook" eine weitere Besinnungszone, die mich neben dem wilden Tanz auch mal Luft holen lässt. Also vergebe ich sehr gute vier Sterne und meine: "Ein knallharter Diamant aus Amiland!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Richtig gutes Album!, 10. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
"With love and squalor" hatte ich mir zuerst mal "probeweise" von meiner Schwester ausgeliehen, und es mir dann auch selbst zugelegt.

Es ist ein gutes Rockalbum mit einem touch Punk - viele Lieder gehen direkt ins Ohr, und kommen auch nicht mehr raus ; ) wie z.B. "Nobody move...", "This scene is dead" und natürlich "The great escape". Klasse Terror-Ohrwürmer!! : )

Trotzdem wirkt das Album noch etwas "semi-professionell": die teilweise rotzige, einfache Art der Lieder ( was man aber nicht negativ auffassen sollte ), ist schon recht simpel gestrickt - man merkt einfach dass es das 1. auf einem Major-Label herausgebrachte Album der Scientists ist. Die Band wird sich sicherlich noch weiterentwickeln und man wird in Zukunft auch hoffentlich noch mehr von Ihnen hören!

War vor 2 Wochen erst auf einem Konzert der Scientists in Hamburg: Sind sehr sympathische Jungs, die absolut Spaß an der Sache haben und sich nicht hinter der gängigen, coolen: "Wir sind die Rocker"-Fassade verstecken. Nö, da wird im rosa Polo auf der Bühne rumgesprungen und Stimmung gemacht!

Einfach cool. : )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Un-CD, 3. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
Der Kopierschutz dieser CD verhindert das die Lieder unter Windows in ein Format konvertiert werden können das auf einem iPod wiedergegeben werden kann. Es sind nur geschützte Windows Media Player Dateien enthalten. Im Booklet sind nur ein paar Variationen des Covers abgebildet, keine Informationen oder Songtexte. Darum rate ich allen die die CD via Windows auf ihrem iPod hören möchten die Lieder gleich bei iTunes zu kaufen und auf das Booklet zu verzichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein selbstironischer, in Torten rasender Rennwagen..., 24. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: With Love and Squalor (Audio CD)
Selten eine so gut gelaunte, witzige Band gesehen. We are Scientists sind drei junge Männer aus New York, die mit dieser energiegeladenen Scheibe die Tanzflächen dieser Welt rocken. 12 Lieder werden einem um die Ohren gehauen und die schwanken zwischen gut gelaunter Tanzmusik mit Mitgröl-Charakter, wildes sich die Seele aus dem Leib bangen, über den/die blöde/n Ex wegzukommen, zum Feiern mit anderen, zum Abend allein verbringen, zum lachen, zum weinen... Scientists gehen einfach immer.

Die meiner Meinung nach stärksten Songs des Albums sind ,,NOBODY MOVE NOBODY GET HURT" (absoluter Ohrwurm, den jeder nach einmal hören mitsingen kann), ,,THE GREAT ESCAPE" (sehr tanzbar), ,,LOUSY REPUTATION" (die Melodie des Refrains ist einfach so schön), ,,CALLBACKS" (lass alles raus, Baby!!!!) und ,,THIS SCENE IS DEAD" (einfach ein cooler Song).

Also: Kaufen, kaufen, kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

With Love and Squalor
With Love and Squalor von We Are Scientists (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen