Kundenrezensionen


187 Rezensionen
5 Sterne:
 (140)
4 Sterne:
 (26)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


55 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhaft
Nun habe ich mir das neuste Werk von Hayao Miyazaki gestern im Kino mit meinen kleinen Geschwistern zu Gemüte gezogen. Ich habe einen guten Film im Stile von Chihiros Reise ins Zauberland erwartet aber keinen Film der an das Meisterwerk Prinzessin Mononoke heran kommt. Ich wurde überrascht der Film hat meine guten Erwartungen weit übertroffen und ich wurde...
Veröffentlicht am 13. Februar 2006 von Rami

versus
34 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk - leider nicht in der Deutschen Version
Dieser Film ist unbestreitbar ein Meisterwerk, voller psychologischer Dichte, mit archetypischen, grandiosen Bildern zum Immerwiedersehen, und im original auch mit einer fesselnden, tiefen Atmosphäre, sodass man dem Film fünf Punkte plus geben müsste, wäre da nicht ....
-die schlechte Synchronisation mit mittelklassigen Sprechern:...
Am 11. April 2006 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

55 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhaft, 13. Februar 2006
Nun habe ich mir das neuste Werk von Hayao Miyazaki gestern im Kino mit meinen kleinen Geschwistern zu Gemüte gezogen. Ich habe einen guten Film im Stile von Chihiros Reise ins Zauberland erwartet aber keinen Film der an das Meisterwerk Prinzessin Mononoke heran kommt. Ich wurde überrascht der Film hat meine guten Erwartungen weit übertroffen und ich wurde absolut verzaubert. Ich fühlte mich paar schöne Stunden wieder wie ein 3 Jähriges Kind das mit riesigen Augen die wundervolle Atmosphäre des Films genoss. Hier ist einfach alles dabei von Hexen, geheimnisvollen Magiern, Dämonen und vieles mehr. Wer hier Chihiros Reise ins Zauberland Nummer 2 erwartet der wird positiv überrascht den der Film ist von seiner Geschichte komplett anders und sehr witzig aber regt zu gleich zum denken an. Das Thema Krieg wird hier sehr schön für Kinder aufbereitet um zu zeigen wie schlecht er ist aber ohne diese zu erschrecken. Sprüche wie „Freunde oder Feinde.. das ist doch egal sie sind doch alle Mörder“ machen klar das der Film mit absolut kompromisslosen Pazifismus gestrickt ist, aber das ist O.K. Das jüngste Werk von Hayao Miyazaki ist zugleich von der Thematik her einer der ernsteren aber auch der witzigste von all seinen Werken. Lustige Gestalten zu Haufe, Situationcomic und Dialoge über die man einfach nur noch lachen kann heitern einen richtig auf. Das ganze hat auch einen sehr epischen Tatsch ala Prinzessin Mononoke und kommt so Märchenhaft rüber wie bis her kein anderer Film von Hayao Miyazaki. Ein Meisterwerk!!!!!! Nach Prinzessin Mononoke Hayao Miyazaki bester Film und auch der beste Anime der letzten Zeit (Walt Disney und Dreamworks machen da ja nix mehr).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön!, 10. November 2009
Von 
Stefan Erlemann (Witten) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Das wandelnde Schloss (DVD)
Die neunzehnjährige Sophie begegnet auf dem Weg zu einem Fest auf der Straße zufällig Soldaten. Voller Angst steht sie vor den Männern, die sie ungeniert anstarren. Ein wunderschöner junger Mann tritt hinzu und rettet sie. Kaum schaut sie in die Augen dieses Mannes, quellen aus Ritzen und Spalten, Nischen und Ecken gummiartige Monster hervor und bedrohen sie. Sophie und der junge Mann, der sich als der Zauberer Hauro entpuppt, schweben davon. Kaum hat er Sophie auf einem Balkon abgesetzt, ist er auch schon verschwunden. Sophie aber soll diesen kurzen Moment bitter bereuen. Kaum ist Sophie im Hutmachergeschäft, wo sie arbeitet, angekommen, betritt eine hässliche alte Frau die Geschäftsräume. Die Hexe aus dem Niemandsland ist auf der Suche nach Hauro, und Sophie hat in ihren Augen verhindert, dass sie seiner habhaft werden konnte. Sie belegt die hübsche Sophie mit einem schrecklichen Fluch: Sie muss von Stund an als neunzigjährige alte Frau ihren Weg durchs Leben gehen. Voller Entsetzen und Scham über ihr Aussehen flieht Sophie ins Niemandsland und sucht das Tal des Zauberers. Dort will sie Hauro bitten, den Fluch von ihr zu nehmen.
Sie findet ein seltsames, riesiges Schloss, das auf Beinen durch die Landschaft wankt und wird wider Erwarten eingelassen.
Sie lernt den Feuerdämon Calcifer und Markl, den Gehilfen des Zauberers, kennen. Die Räume quellen über vor Schmutz und Unrat und die alte Sophie beginnt, die Räume gründlich zu säubern. Plötzlich betritt der Zauberer Hauro das Haus und voller Entsetzen muss Sophie mit ansehen, wie er wund an Körper und Seele in seinen Räumen verschwindet. Doch es soll noch schlimmer kommen. Der überall ausbrechende Krieg greift auch auf Sophies Stadt über und die Königin will den Zauberer Hauro an ihrem Hofe sehen. Doch auch die Hexe aus dem Niemandsland ist auf dem Weg zur Königin. Da beschließt Hauro, Sophie zur Königin zu schicken.

"Das wandelnde Schloss" ist, ob Sie es glauben oder nicht, einer der erfolgreichsten Filme der Welt - in Japan. Nach "Chihiros Reise ins Zauberland" und "Titanic" konnte kein Film in der Geschichte des japanischen Kinos so viele Zuschauer anlocken. Dieser Film muss also einfach gut sein.
Und genau das ist er. Erstens ist er einfach. Die Zeichnungen sind liebevoll und schlicht, die Bilder fast kitschig und sehr bunt. Einzig das wandelnde Schloss, mehr ein Schrotthaufen als ein Haus, ist im Computer entstanden. Alles andere wirkt wie ein Zeichentrickfilm der 70er Jahre. Einfach und doch effektvoll, fantasiereich und brillant erzählt. Woraus sich zweitens ergibt, dass der Film gut ist. Nicht sehr gut, dafür sind die Geschichte zu einfach, die Bilder zu simpel, die Charaktere zu eindimensional. Einzige Ausnahme ist Sophie. Diese junge Frau, die auch als neunzigjährige alte Frau wundervoll positiv und ungebrochen von ihrem schrecklichen Schicksal durch das Leben geht, ist beeindruckend gemacht und als Charakter absolut einmalig. Sie verkörpert die Moral und Sichtweise des Regisseurs und Altmeisters des japanischen Animes, Hayao Miyazaki. Er hat die wundervolle Geschichte des Zauberers, der seinen Gefühlen nicht traut und seiner Verantwortung nicht nachkommen will, den zauberhaften Büchern der britischen Autorin Diana Wynne Jones entnommen. Selten ist eine Melange aus Fantasie und Liebesgeschichte, Zeichentrick und japanischer Anime-Tradition so gut gelungen wie in diesem Film. Allenfalls Chihiro und Prinzessin Mononoke sind besser und dramatischer.
Das Manko der Geschichte ist der seltsame Krieg. Weder die Kämpfe noch die Kriegsparteien, geschweige denn die Ziele dieses Krieges sind erläutert oder greifbar. Obwohl die Kämpfe furchtbare Zerstörungen anrichten und flächendeckend Bombenteppiche zu fallen scheinen, gibt es keine Konsequenzen, geschweige denn wird die Lösung am Ende des Films plausibel. Schade, denn die Ursache allen Übels erscheint dadurch beliebig und vordergründig.

Fazit: Dieser Film ist wunderschön. Seine Heldin Sophie ist ein wunderbarer Charakter, und mitzufiebern, wie es ihr ergeht, ein tolles Erlebnis. Der Film hat zwar fast nichts mit seiner Buchvorlage gemein, erreicht aber durch Bild und Ton die Herzen seiner Zuschauer.
Nur für Anime-Fans ist die Deluxe-Edition zu empfehlen. Für das zusätzliche Geld bekommt man einige Sammelkarten, Interviews und das komplette Storyboard des Films.

Stefan Erlemann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön!, 20. Oktober 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das wandelnde Schloss (DVD)
Kaum ein anderes Filmstudio ist so bekannt für seine rührenden und wunderschönen Zeichentrickfilme wie das japanaische Studio Ghibli.

Schon "Chihiros Reise ins Zauberland" und "Prinzessin Mononoke" haben mich unglaublich fasziniert und teilweise zu Tränen gerührt.

"Das wandelnde Schloß" ist abermals ein ganz großer Wurf von Hayao Miyazaki und er beweist einmal mehr sein unglaubliches Können.

Die junge Sophie arbeitet als Hutmacherin in einer kleinen Stadt und ist mit ihrem Leben zwar nicht unbedingt zufrieden, aber auch nicht wirklich unglücklich.

Eines Tages begegnet ihr der Zauberer Hauro und fliegt mit ihr über die Stadt. Von diesem Augenblick an ist es um sie geschehen und sie verliebt sich unsterblich in ihn. Doch noch am selben abend wird Sophie von einer eitlen, alten und gekränkten Hexe mit einem Fluch belegt, der sie zu einem alten Mütterchen von 90 Jahren werden läßt.

So beschließt Sophie zu fliehen und läuft geradewegs in Hauros Arme...

Die Welt, in der die Geschichte spielt, wird vom mittelalterlichen Europa beeinflußt. So gibt es zahlreiche Städte mit typischen Fachwerkhäusern, den alten Pflastersteinen und den für diese Zeit üblichen Gewändern. Aber ein Film des Studio Ghibli wäre nicht ohne die magische Komponente. So gibt es in dieser Welt wundersame Flugmaschinen und Zauberei und vieles andere.

Die ganze Welt ist wieder so herrlich detailliert gezeichnet und extrem liebevoll geschmückt und ausstaffiert; dazu noch die gewohnt wunderschöne Musik - so macht das Abtauchen in eine andere Welt wirklich Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das wandelnde schloss, 16. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das wandelnde Schloss (DVD)
mit japanischen trickfilmen hatte ich nie was zu tun.
durch empfehlungen schaute ich mir diesen film an.
ich war hin und weg.wunderschöner trickfilm.einfach kunstvoll umgesetzt.unglaublich.
bin immer noch begeistert.der trickfilm gehört zu der top liga!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberei, Liebe und Krieg, 10. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Das wandelnde Schloss (DVD)
Die kleine Hutmacherin Sophie verliebt sich in den Magier Hauro, für den es nichts wichtigeres gibt, als schön zu sein.Ein böse Hexe, die ebenfalls ihr Herz an den Zauberer verlor, verflucht das Mädchen aus Eifersucht und macht sie zu einer alten Frau. Sophie jedoch hat Glück im Unglück und kommt bei ihrem Hauro als Putzfrau im wandelnden Schloss unter.
Ein wunderbarer, bildgewaltiger Zeichentrickfilm, der eigentlich eine Liebesgeschichte ist.Der Film besticht durch brilliante Farben,viele liebevolle Details und tiefgründige Charaktere.
Ein wunderbar spannendes Märchen für Kinder und Erwachsene, die bereit sind sich für eine kleine Weile in eine völlig andere Welt entführen zu lassen.
Ein Film, den auf jeden Fall mehrmals anschauen kann und will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhaft!, 24. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Obwohl ich den Film bereits schon kannte (sowohl in Deutsch, Englisch und Japanisch), konnte ich es mir nicht nehmen lassen, die DVD zu kaufen, um diesen Film auch in meinem Regal stehen zu haben.
Ich schätze mich als großen Fan der Studio Ghibli ein und kann von jedem dieser Werke, behaupten, dass ich sie überaus genossen und gerne angeschaut habe.

"Howl's Moving Castle" sticht hierbei jedoch für mich besonders heraus. Nicht nur, dass die Geschichte herrlich originell und magisch ist, sie stimmt auch nachdenklich, bringt einen zum Lächeln und man mag sich in den malerischen und farbenfrohen Landschaften verlieren.
Auch die Musik ist schlicht bestechend und unterstreicht die Handlung mit zarten bis aufrüttelnden Klängen.
Die Animation ist wunderbar flüssig und wirkt trotz zeitweiliger Überzeichnung sehr realistisch und plastisch.

Von mir gibt es daher die vollen fünf Sterne, da ich an diesem Meisterwerk wirklich rein gar nichts zu kritisieren finde. Außer vielleicht, dass er doch recht kurz ist und meinetwegen ruhig drei Stunden dauern könnte ;D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht, Suchtgefahr!, 28. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Das wandelnde Schloss (DVD)
Ich habe anfangs nicht viel von diesem Film erwartet, aber er hat mich wirklich mitgerissen und begeistert. Ich bin 19 Jahre alt und eigentlich schon "etwas" zu alt für Animes, dennoch liebe ich diese Filme einfach, denn sie sind auch für Erwachsene sehr schön anzusehen. Hayao Miyazaki ist der Meister schlechthin. Der Kauf lohnt sich auf jeden Fall!! Ich bin leider noch nicht in Besitz dieses Meilensteins, aber ich will ihn unbedingt zu meiner Sammlung hinzufügen.
Die Umsetzung der Geschichte ist wie immer sehr farbenfroh und effektvoll. Die Geschichte berührt einfach.
Ich habe den Film schon mehrfach gesehen und er bewegt einen wirklich immer wieder, ihn sich anzusehen.
Hauro, oder wie er im Original heißt, Howl, ist ein Magier und lebt mit seinem Lehrling Markl und dem Feuerdämon Calcifer in einem Schloss, das sich fortbewegen kann. Sophie, ein junges Mädchen, dass von einer Hexe in eine alte Frau verwandelt wird, begegnet ihm und es kommt so wie es kommen muss: sie verliebt sich in Hauro. Das mag vielleicht kitschig klingen, doch die Geschichte bietet viel mehr als ein Liebestralala.
Mein Tipp: KAUFEN!!!!
Empfehlungen, ebenfalls von Studio Ghibli, meinerseits sind "Das Schloss im Himmel" und "Chihiros Reise ins Zauberland"- auch diese Filme machen süchtig!! ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bezaubernd, 1. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Das wandelnde Schloss (DVD)
"das wandelnde schloss" ist ein bezaubernder film über familie, liebe, krieg, freundschaft und das thema aussehen. gemalt in wunderschönen bildern, unterlegt mit träumerischer musik (viele walzerthemen) wird die geschichte der hutmacherin sophie erzählt, die von einer bösen hexe in eine alte frau verwandelt wird. um in ihrer hässlichkeit nicht als sophie erkannt zu werden, verlässt sie ihr heimatdorf. im wandelnden schloss des mystischen zauberers hauro findet sie zuflucht und bald auch freunde. besonders der feuerdämon kalzifer sorgt für viele lustige situationen.
"das wandelnde schloss" ist europäischer als sein vorgänger "chihiros reise". er beruht auch auf einem britischen kinderroman. in schönheit, poesie und unterhaltung steht er aber chihiros reise in nichts nach. auch den vergleich mit "prinzessin mononoke" muss das neue werk von hajao myazaki nicht scheuen. es ist nur weniger brutal und düster, deshalb ist "das wandelnde schloss" auch besser für kinder geeignet.
meine empfehlung: unbedingt kaufen, diesen film darf man nicht verpassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Anime mit überraschend guter Synchro, 11. März 2006
Also ich kann nicht verstehen, warum die Leute immer etwas an der Synchronisation zu meckern haben. Ich fand die Synchronisation der letzten Studio Ghibli Filme eigentlich ganz gut. Ich habe mir die japanische Fassung angesehen und fand die deutschen Stimmen eigentlich relativ ähnlich zum Original. Und dafür das hier Englisch fehlt, gibts die japanische Synchro immerhin in Dolby 5.1.
Zum Film kann ich nur sagen: 5 Sterne, obwohl ich Chihiro's Reise etwas besser fand. Man muss dazu noch sagen, dass der Film für Kinder wohl etwas zu schwer zu verstehen sein dürfte, da es eigentlich im Film mehr um das geht, was nicht gesagt wird und am Schluss einige Fragen offen bleiben.
Die Special-Edition kann man sich allerdings getrost sparen, die Extras auf der 2. DVD wirken irgendwie hingeschludert, die Untertitel sind in einer so schwierig zu lesenden Schriftart, dass man bei den schnellen Sätzen des japanischen Sprechers die Hälfte nicht gelesen bekommt und eine Synchronisation gibts keine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Herz für das Wandelnde Schloss, 25. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Das wandelnde Schloss (DVD)
Aaalso...
Das Wandelnde Schloss ist einfach mein absoluter Lieblingsfilm. Gut, er steht mit einem anderen Film auf Platz eins, aber das ist ein Spielfilm von Mel Brooks.

Zur Geschichte werde ich jetzt nichts sagen ausser, dass man sich erstens darauf einlassen muss und ich persöhnlich zweitens denke (nachdem ich die Meinung einiger Leute gehört haben, die den Film unlogisch und nicht genug ausgeführt finden), dass die Leute, die die Geschichte Konfus und abgehackt finden, einfach daran denken sollen, wo die Story herkommt. Irgenjemand wird sie sich ausgedacht haben müssen. Und vielleicht hat sich dieser jemand eine komplette und durch und durch logische Geschichte ausgedacht, die nur leider etwas zu lang war, sodass man was kürzen muss. Diese Leute sollten wirklich mal nachdenken.
Ich finde die Geschichte übrigens nicht unlogisch. Ich habe sogar die ganze Familie meiner besten Freundin von dem Film überzeugen können, die den Film mal vor Jahren gesehen hatten und ebenfalls sehr abruppt fanden. Ich hab ihnen gesagt, sie sollten den Film einfach noch mal sehen und voila, sie fanden ihn klasse.

Mir gefallen besonders die Landschaftsbilder in diesem Film. Der See der Sterne ist so traumhaft schön, aber auch Regenwetter und
Ich nenne den Film immer meinen Kreativfilm. Immer, wenn ich mir etwas Kreatives ausdenken oder tun muss, gucke ich mir diesen Film an oder nebenher. Dabei kommen mir immer die besten Ideen und der Film ist mir immernoch nicht langweilig oder überdrüssig geworden, ich liebe den Film immernoch.
Eigentlich gehört die DVD meinem Bruder, aber der hat sie seit Jahren nicht mehr zu Gesicht bekommen. Vermutlich wird er sie auch nie wieder sehen, denn freiwillig werde ich sie nicht mehr hergeben!

Mein Lieblingscharakter ist Calcifer, der ist so putzig.

Ich bin der Meinung, der vielleicht nicht jeder zustimmt, dass diesen Film einfach jeder mal gesehen haben muss! Der Film ist super!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das wandelnde Schloss
Das wandelnde Schloss von Diana Wynne Jones (DVD - 2006)
EUR 12,98
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen