Kundenrezensionen


152 Rezensionen
5 Sterne:
 (106)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


53 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Burtons Best
Genial, diese HD-DVD: Man bekommt einen Fullscreen-HD Transfer (1:1,85) mit einem so wunderbar plastischen Bild, das einem glatt die Worte fehlen. "Corpse Bride" entstand nicht wie die Kassenhits "Ice Age" oder "Happy Feet" u.a. digital am Computer, sondern wurde mit geradezu unmenschlichem Aufwand als Stop-Motion-Film produziert, eine Technik, die vom legendären...
Veröffentlicht am 6. Juni 2007 von Oliver Knieps

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr schön anzusehen!
Die Umsetzung auf Blu-ray ist durchaus gelungen.
Bild und Ton sind absolut ok, aber nicht auf Referenz-Niveau.
Die Story ist fantasievoll und die Animation sehr gelungen, vor allem wenn man über die benutzte Technik Bescheid weiß.
Extras sind ok.
Vor 18 Monaten von Alcatraz05 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 216 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

53 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Burtons Best, 6. Juni 2007
Von 
Oliver Knieps "soul4rock" (Münster) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Genial, diese HD-DVD: Man bekommt einen Fullscreen-HD Transfer (1:1,85) mit einem so wunderbar plastischen Bild, das einem glatt die Worte fehlen. "Corpse Bride" entstand nicht wie die Kassenhits "Ice Age" oder "Happy Feet" u.a. digital am Computer, sondern wurde mit geradezu unmenschlichem Aufwand als Stop-Motion-Film produziert, eine Technik, die vom legendären Harryhausen in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts erdacht wurde.

Dabei werden alle Charaktere als Figuren gebastelt und bei der Durchführung etwa einer Armbewegung pro Sekunde 25 Bilder mit einer Digitalkamera geschossen. Dies wird sehr ausführlich im Making-Of deutlich und man sieht erneut, welch aufwändige Produktion stattfand. Bei knapp 76 minuten Länge und 25 Bildern pro Sekunde sind dies 114.000 (!) Einstellungen.

Da hier mit einer speziellen Digitalkamera gearbeitet wurde (Canon EOS), zieht diese auch alle Register eines erstklassigen Bildes. Akribisch wurde auf Beleuchtung, Farbgebung und Sättigung geachtet und aus all den Einzelbildern dann ein Film gefertigt, dessen Bildqualität so ziemlich alles überragt was bisher auf HD-DVD zu sehen war. Da "Corpse Bride" ja nicht direkt am PC entstand, sind Vergleiche zu "KING KONG" oder anderen Filmen indirekt ja durchaus gestattet und da heißt es: Staunen.

Man möchte fast ins Bild greifen. War bis letzte Woche noch "Riddick: Chroniken eines Kriegers" noch Bildreferenz, hat Tim Burton hier einen ABSOLUT perfekten HD-Transfer vorzuweisen der Maßstäbe setzt. Weder die Komprimierung noch die o.g. Farbgebung, Sättigung oder Kontrastgebung sind in irgendeiner Weise zu beanstanden!

Ebenso ist der Ton, maßgeblich unterstützt von Danny Elfmans phantastischer Soundtrackkomposition äußerst gelungen. Man sehe sich nur einmal in Verbindung mit dem HD-Bild die wunderschöne Piano-Szene im Hause des Lord Everlot an...da musste ich immer wieder auf ŽReplayŽ drücken. Etwas ergreifenderes wurde Bild/Tontechnisch selten in Szene gesetzt, besonders bei diesen Filmen.

Bei den Extras zeigt sich Tim Burton zwar spendabel, allerdings kennt man diese noch von der DVD-Version. Leider liegen die Extras auch nicht in HD vor - schade.

Trotzdem bleib folgende Bewertung für "Corpse Bride"

Bild 10+/10 Ton 9.5/10 Extras 6 / 10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen anrührende Liebesgeschichte jenseits von Tod und Leben, 11. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
märchenhafter Animationsfilm mit Musicalelementen

19 Jh, Viktor van Doort, Sohn einer Kaufmannsfamilie, die durch Fischhandel reich geworden ist, soll Viktoria von Erverglot, Tochter aus verarmten Adelshause ehelichen, so der Plan der Eltern. Die Zwangshochzeit soll zu beider Glück beitragen: die van Doorts steigen gesellschaftlich auf, die Erverglots werden vor dem Armenhaus bewahrt.

Viktor, der schüchterne, unbeholfene Kaufmannssohn, der sich gern in melancholischen Tagträumen verliert, dem Schönen dieser Welt nachhängend, das doch der Realität so fern zu sein scheint und Viktoria von Erverglot, die schüchterne, liebevolle, herzliche Tochter von adeligem Geblüte lernen sich auf den Vorbereitungen zu ihrer eigenen Hochzeit kennen und langsam keimt eine schüchterne Liebe auf. Alles könnte perfekt sein, wenn Viktor, sich im dunklem Walde in Ehezeremonien übend, nicht einer toten Leichenbraut, im Laufe der Zeit bis zur Unkenntlichkeit verwittert, den Ehering aufstecken würde. Die Braut erwacht zum Leben und fordert, voll von Liebe, Leben und Fröhlichkeit die Einlösung des Eheversprechens. Nun beginnen die amüsanten Probleme.

Ein Film, der in zärtlich melancholischer und zeitloser Weise die Unerbitterlichkeit und Unabänderlichkeit des Schicksals in der Welt der Lebenden und Toten zeigt, gegen das sich niemand zu wenden vermag, so es auch die Hauptpersonen versuchen. Trotz allem oder vielleicht gerade deswegen leben in der harten, kalten, unmenschlichen, düsteren Realität die kleinen Momente des Schönen und Glücks umsomehr kurz auf, wie bunte Schmetterlinge, die rasch davontaumeln.

Ein wunderschöner, düsterer, melancholischer Film über Leben + Sterben, die Unerbitterlichkeit des Schicksals, Liebe, Leid, Freundschaft und was uns sonst noch so alles am Leben hält.

Sehr sehenswert - und nicht nur an einem kalten, nebelverhangenen, kalten, feuchten Novemberabend.

"Wie tot ist denn mein Herz, wenn ich still eine Träne wein' vor Schmerz?"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schaurigschönes Gothic-Märchen, 9. Dezember 2007
Von 
Leonidas - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
Ein süßes Märchen mit dem Grimmschen Grusel-/Horrorfaktor und den gnadenlos guten Technikern/Animateuren um Tim Burton; was kann schiefgehen?!
Nach Nightmare before Christmas ist dieser Film also Burtons zweites Animationsabenteuer.
Und er steht dem Erstling in nichts nach. Im Gegenteil: Die Hauptfigur sieht aus wie Johnny Depp und wird sogar von ihm gesprochen! Wenn das kein Bonus ist?!

Vielleicht ist Burton der Letzte, der Märchen wirklich noch das Märchenhafte und den Platz zum Träumen einräumen kann. So wie die Zeichentrickmärchen aus der Kindheit, sind Burton Filme - und besonders die Animationsfilme - die modernen Märchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hopscotch!, 13. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
Ich war mächtig gespannt auf den Film, da ich ihn leider nicht im Kino sehen konnte (regionale Schwierigkeiten und Ärgernisse). So besorgte ich mir sofort die DVD nach Erscheinung und zog ihn mir auch am selben Tag rein.
Was soll ich noch sagen? Es hat sich gelohnt! Und noch besser wäre dieser Film wohl auf der Kinoleinwand rübergekommen. Denn fürs Auge hat er schon mal viel zu bieten: Düsteres (die Welt der Lebenden) wechselt sich ab mit Fröhlich-Buntem (die Welt der Toten), die Animationen sind ordentlich gemacht und die Figuren und Umgebung, in der die Puppen gestellt wurden, sind herrlich skurril und hübsch gestaltet. Wo man auch am deutlichsten die Handschrift Burtons erkennt.
Storymäßig scheint der Film gegenüber seines “Vorgängers”, “Nightmare Before Christmas” reifer geworden zu sein, aber hier hat der Film auch seine kleinen Schwächen: zuviel Gesinge nach meinem Geschmack (erinnert schon an vergangene Disney-Zeiten, wobei die Songs darüberhinaus nicht an NBC ranreichen), einige Unklarheiten im Detail und der Bösewicht ist arg eindimensional geraten (wobei er dagegen interessant aussieht, wie ein bekannter Komponist).
Noch kurz zur Musik: während Elfman den Score stimmungsvoll wie üblich komponierte, haben die Songs nicht die Qualität von “Nightmare before Christmas”. Doch was man sich auf jeden Fall anschauen und -hören sollte sind die Klavierszenen im Film. Einfach wunderschön und nahezu einmalig in der Trickfilmgeschichte.
Was die Stimmen angeht, kann man nicht meckern. Im Englisch brillieren einige Leute der “burtonischen” Stammbesetzung wie Christopher Lee, Johnny Depp und Helena-Bonham Carter, im Deutschen sprechen David Nathan (“Standard-Depp-Stimme”) und Melanie Pukass (sprach Bonham-Carter auch in “Big Fish” und “Wallace & Gromit”) die Hauptrollen. Die anderen Sprecher sind ebenso gut gewählt und frei von irgendwelchen Y-Prominenten, die man sich oft in anderen Trickfilmensynchros antun muss.
Die DVD enthält ein schönes, teilweise animiertes Menü (dafür immer mit Musik unterlegt) und einige interessante Extras, z.B. eine Art Splitscreen zwischen einer Filmszene und des jeweiligen Sprechers im Sprecherraum. Oder verschiedener Making Ofs, je nach Thema (Animation, Stimmen, Musik) und natürlich der Trailer zum Film (und zu “Charlie und die Schokoladenfabrik”). Das alles in einer schön-schillernden, farblich stimmungsvollen DVD-Hülle.
Ein lohnendes Animationsfeuerwerk für Freunde des Gothics, von Skeletten und selbstverständlich von Burtonfilmen, aber auch “Anfänger” werden an diesem Film ihren Spass haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leichen sind auch nur Menschen, 17. Juli 2006
Von 
Klaus Stocker "wunderklaus" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
In Zeiten, als ganze Familiengenerationen noch drangvoll unter einem Dach zusammen lebten, fürchtete man nichts so sehr wie die Rückkehr der Toten aus dem Grabe. Die Verblichenen könnten aus dem Schmodder zurückkehren und uns mit unliebsamen Wahrheiten konfrontieren. Schauerliche Vorstellung. Kein Wunder, dass seinerzeit Schauergeschichten über Wiedergänger wie Vampire und Untote kursierten. Mit dieser alten Ur-Angst spielt Tim Burton in "Corps Bride", und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Sein magisch-expressionistisch ausgestattetes Puppenspiel ist ein ironisches Schelmenstück über eine Untote, die dereinst von ihrem Bräutigam gemeuchelt wurde und nun hofft, von einem Dandy endlich geehelicht zu werden. Inszeniert ist dieses bizarre Puppentheater als Danse macabre mit Gesangseinlagen, die jedoch sparsamer und gezielter eingesetzt werden als im ähnlichen, eher musical-lastigen "Nightmare before Christmas". Burton geht bei "Bride" in der Zeichnung der Charaktere noch viel weiter - die atemberaubend animierten Figuren sind subtil ausgeführt, der Wortwitz ist geschliffen und vortrefflich. Urkomisch etwa die Hochzeitsszene in der Kirche, wenn sich Tote und Lebende verbrüdern - Leichen sind eben auch nur Menschen. Die Unmöglichkeit der Liebe des ungleichen Hochzeitspaares hat indes auch eine tragisch-poetische Komponente. Man fühlt sich an die sinistre Romantik eines Poe erinnert. Zu den cineastischen Qualitäten fügt Burton diesmal also auch lyrische hinzu. Ein abgedrehter Filmspaß für Freunde der etwas anderen Unterhaltung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Film!!!, 27. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
Ich bin ein absuluter Tim Burton Fan und war schon von Nightmare before Christmas total begeistert. Genauso wie von Corpse Bride.

Die Charaktere sind abwechslungsreich und bis ins Detail ausgearbeitet, die Handlung ist zum tränenvergießen gut, man leidet und lacht mit den Figuren. Ich bin echt begeistert von diesem Meisterstück. Der einzige Nachteil ist höchstens, dass er so kurz ist, aber das sagt man wohl über alle guten Filme.

5 Sterne für ein außergewöhnliches Meisterwerk! Bitte mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Charaktere in einer ungewöhnlichen Handlung, 13. April 2007
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
Corpse Bride ist ein wirklich einzigartiger Film, was man von vielen von Tim Burtons Werken sagen kann. Wenngleich die Stop-Motion-Technik heute schon so ausgefeilt ist, dass der Film schon wie computergeneriert aussieht, so steckt doch eine Menge handwerklichen Geschicks dahinter. Fast ebenso interessant wie der Film sind daher die auf der DVD vorhandenen Making-Of Videos, die die Aufnahmen der Szenen erklären und zeigen.

Die deutsche Übersetzung ist gar nicht so schlecht wie man vielleicht erwartet, dennoch ist der Film im Original sicher beeindruckender (zumal ja u.a. Johnny Depp und Christopher Lee den Figuren ihre Stimme leihen). Die Charaktere sind durchwegs skrurril gestaltet, aber nie geschmacklos oder furchterregend (trotz zahlreicher umherfliegender Leichenteile). Die Ausdrucksstärke der Figuren ist wirklich erstaunlich!

Besonders faszinierend ist allerdings auch die Handlung: Ein junger Mann heiratet "aus Versehen" eine verstorbene Braut, obwohl er eigentlich einem lebenden Mädchen versprochen ist. Sein Ausflug ins Reich der Toten zeigt allerdings ein fröhliche Welt, die viel bunter und entspannter ist als der graue Alltag der Lebenden. Eine unerwartete Wendung nimmt die Sache allerdings, als sich der Mörder der Leichenbraut ins Geschehen einmischt.

Auf jeden Fall sehr, sehr sehenswert. Die DVD ist außerdem mit einer Tonspur nur mit Musik ausgestattet, bei der weder Geräusche, noch Text oder Gesang eingespielt wurden.

Ein Film der sich auf jedem Fall mit seinem Vorgänger "Nightmare Before Christmas" messen kann und mir sogar noch besser gefallen hat. 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man will mehr davon..., 17. Oktober 2006
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
Tim Burton hat's mal wieder geschafft, gut zu unterhalten. Wenn auch hier wieder mal ein wenig zu viel gesungen wurde (im englischen Orginal dürfte es besser zu ertragen sein), ist er trotzdem ein rundum gelungener Film und man sah wirklich Johnny Depp vor Augen. Erst recht, als das arme Kerlchen mal wieder in Ohnmacht gefallen ist - erinnerte ein wenig an Sleepy Hollow. Der Humor kommt also auch hier nicht zu kurz.

Natürlich vergleicht man den Film automatisch mit Nightmare before Christmas, weil er die gleiche Machart ist. Die Geschichte ist allerdings eine völlig andere. Bei Nightmare before Christmas war die Geschichte doch origineller, denn hier wurde erstmals Weihnachten und Halloween auf amüsante Weise zusammengebracht.

Bei Corpse Bride spielt die Liebe und das nach außen hin "perfekte" Leben (Eltern!) eine größere Rolle - man kann diesen Film also eher mit dem Alltag (abgesehen von den lebenden Toten) in Verbindung bringen bzw. sich eher mit den Charakteren identifizieren als bei Nightmare before Christmas.

Beide Filme haben Klasse und sind unterhaltsam. Nightmare before Christmas war damals nur ein völlig neues Genre, wofür sich halt nicht jedermann interessiert.

Wenn’s nach mir ginge, dürfte Tim Burton ruhig mehr davon fabrizieren ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach ein klasse Film, 21. August 2006
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
Da es schon mehr als genug Rezensionen hier gibt, fasse ich mich kurz :-)

Ich finde den Film sehr liebevoll gemacht und die DVD zeigt auch ein wenig, wieviel Arbeit dahinter steckt, die Puppen wirklich von Hand zu bewegen.

Wenn man bedenkt, dass die Figuren alle ohne Computer animiert wurden, find ich es um so erstaunlicher, wie ausdrucksvoll und symphatisch sie sind.

Wie gesagt, gibt schon genug zum Inhalt, darum einfach nur 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung für fast jedermann :o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann mich nur Anschließen: Wunderschön!, 31. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (DVD)
Eine wunderbare Liebesgeschichte mit Witz und Spannung. Die Filmmusik von Danny Elfman tut ihr übriges zu der humorvoll, melancholisch, romantischen Stimmung dazu... 5 Sterne für einen gelungenen Filmabend und die Liebe zum (Stop-Motion-) Detail :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 216 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xaaa12d80)

Dieses Produkt

Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche
EUR 6,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen