newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

9
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Nocturnal Opera,Ltd
Format: Audio CDÄndern
Preis:26,90 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2006
Moi dix Mois haben in der deutschen Musikpresse ein Menge Lorbeeren geerntet und das nicht zu Unrecht. Mögen sie auch hierzulande noch als Newcomer gehandelt werden, so ist zumindest Mana, der schöpferische Geist hinter Moi dix Mois, in seiner Heimat Japan schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Seit nunmehr über 10 Jahren komponiert das Multitalent Musik von einer Anmut und Vielfalt wie man sie nur selten zu hören bekommt. Zarte, melancholische Melodien wechseln ab mit beinharten Metalriffs, klassische Barockeinflüsse mit düsterstem Gothic - und das nicht selten in ein und demselben Song. Dass Mana eine klassische Musikausbildung genossen hat und bereits seit seinem 3. Lebensjahr musiziert ist dabei nicht zu überhören: ganz klar, der Mann versteht sein Handwerk.
Nocturnal Opera erzählt die Geschichte eines Liebespaares bei dem die Frau plötzlich stirbt. In seiner Trauer und Verzweiflung lässt der Mann nichts unversucht, um sie noch einmal sehen zu können...
Den Hörer erwartet eine eigenwillige Mischung aus E-Gitarre, Spinett, galloppierender Kirchenorgel und schnellem, harten Schlagzeug, untermalt mit Violine, Piano und sogar - in "The Prophet" - Hörnern und einem chinesischen Gong. Über allem onduliert die tiefe Opernstimme von Sänger Juka, gelegentlich unterstützt von einem weiblichen Sopran oder der rauhen Metalröhre des zweiten Gitarristen K. Häufige Tempowechsel sorgen zusätzlich dafür, dass der Spannungsbogen nie abreisst. Das Ergebnis ist eine vielschichtige und energiegeladene Goth Metal-Oper, die das dunkle Herz höher schlagen lässt. Jeder einzelne Song weiss auf seine eigene, individuelle Weise zu begeistern, ist jedoch gleichzeitig unverzichtbarer Teil des Ganzen. Dabei sollte man sich durch die grösstenteils japanischen Texte nicht abschrecken lassen, denn die gefühlvollen Kompositionen bringen trotz Sprachbarriere ein Kaleidoskop von Emotionen herüber.

Bislang war Nocturnal Opera, wie die meisten Moi dix Mois-Releases, nur als teurer Japan-Import erhältlich. Trisol beglückt uns nun mit einer europaweit gleichzeitig erscheinenden Luxusausgabe, die zusätzlich zum Album auch noch alle bisher erschienenen Singles enthält sowie zwei Video-Clips der Europa-Tour, die beweisen, dass Moi dix Mois auch eine mitreissende Live-Band sind - all das zu einem Preis, der sich sehen lassen kann. Wer also einmal in etwas Neues hineinschnuppern möchte sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen: allen, die etwas für Gothic, Metal, Neoklassik oder einfach nur gute Musik übrig haben, kann ich diese aussergewöhnliche Band nur wärmstens ans Herz legen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2005
Moi dix Mois veröffentlichen das mitlerweite zweites album, Nocturnal Opera, nun auch in deutschland -> und das in einer limited edition auf die japansiche fans nur neidisch sein können.neben dem komplettem zweiten album befindet sich eine zweite cd, welche alle bisherigen singels zusammen fasst. Auch von der aufmachung wirkt das ganze sehr ästetisch.
Das Album selbst ist ein meilenstein des goth/visus und ist andern werken der selben richtung schon einen großen schritt voraus.
beim hören dieses werkes hat man das gefühl, das komplette album spielt auf einer theater bühne. krichenorgeln, klassik ellemente, softe bis harte drums sowie zauberhafte vocals...
auf diese Bühne steht Mana. Alle anderen projekt members, ja sogar sänger juka , verblassen.
Das was Mana macht, ist wundervoll. er ist vielmehr als nur ein styling icon...nein er ist ein wirklich guter komponist und lyriker.
ich kenne keinen musiker, ob japansich, english deutsch oder französisch der die selben talente wie mana hat. der diesen unverkennbaren stil besitzt musik zu machen.
wunderschön !!! 5 Sterne..
1. Invite to Immorality (intro)
2. Nocturnal Romance 10/10
3. Monophobia 10/10
4. Vestige 7/10
5. Vizard 8/10
6. Mephisto Waltz 9/10
7. MAD INGRAIN 7/10
8. the Prophet 10/10
9. Perish 10/10
10. Shadows Temple-x 10/10
10. Silent Omen (outro)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Dezember 2005
Multitalent Mana, der äußerlich ein komplettes kunstwerk darstellt, hat mit seiner Band "Moi Dix Mois" nun auch das 2. Album hier in Deutschland veröffentlicht.
In der Gothic Szene als auch Visual Kei Szene gibt es so viele Bands die wunderschön aussehen, musikalisch aber nichts auf dem kasten haben. Mana ist (und war schon immer) anders : Ich würde es als Gothic Romantik in ihrer höchsten Perfektion bezeichnen.
Dieses Album ist ein Roman, ein Theaterstück, ein Film und ein Musikal...
Musikalisch erwartet euch ein Mix aus kirchenorgeln, engelsgesang, horrorfilm soundeffekten, wunderschönen melodien und harten aber auch weichen drums.
Beim hören fällt auf - Mana lebt für seine Musik.
5 Sterne für ein Album, welchem jeder etwas abgewinnen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2005
Wer das erste Album von Moi dix Mois, "Dix Infernal", oder die japanische Version von "Nocturnal Opera" mochte, darf sich auch jeden Fall auf die europäische ltd. Edition freuen.
Die ltd. Edition, die von Trisol veröffentlicht wird, entscheidet sich von der japanischen Version; sie ist ein Special Package, das natürlich das Album, aber auch eine Singles-Collection und zwei Videoaufnahmen enthält.
Hinter jedem Song des Albums steht eine Geschichte und diese Geschichten sind im Booklet verstreut.
Eine Neuheit ist, dass auf "Nocturnal Opera" beim Gesang auch eine weibliche Stimme im Background eingesetzt wird, was es bei Moi dix Mois bisher nicht gab und die Musik direkt ganz anders klingen lässt.
Mana hat mal wieder ein echtes Kunstwerk erschaffen, das einzigartig und mit keinem Album irgendeiner anderen Band zu vergleichen ist.
Moi dix Mois ist einfach Moi dix Mois!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Februar 2014
Ich mag Moi dix Mois und mir gefällt das getragene in diesem Album. Wer nicht auch J-Rock steht sollte es vielleicht lassen, aber für mich das höchste.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2005
Moi dix Mois ist absoluter Spitzenreiter was Gothic aus Japan angeht!
Das neue Album Nocturnal Opera ist absolut brilliant! Es erzählt die Geschichte eines Liebespaares, die Frau stirbt und der Mann ruft sie ins Leben zurück. Erstmals ist auch eine Frauenstimme im Hintergrund zu hören.
Unbedingt reinhören, es lohnt sich!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2005
Ich habe die CD und bin mehr als zufrieden mit ihr^^
Die Musik ist einfach wunderschön!!! Das Zusammenspiel der einzelenen Instrumente ist erstklassig und die Wahl derer auch!! Einfach nur empfehlenswert^^
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. April 2006
Die sechs waren bei Moi Dix Mois mal dabei. Mana, Seth und K(ei) sind JETZT Moi Dix Mois. Mit diesem Album Nocturnal Opera haben sie sich selbst übertroffen.....das sind durchaus die besten Songs von ihenen... Mal schaun wie lange wir noch von ihnen hören dürfen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2005
Düster soll es sein und Kunst wie man sie nur selten zu hören bekommt. Alles Quatsch!
Düster ist diese CD nicht mal ansatzweise, der Gesang ist fast ausnahmslos lupenreiner Pop und nicht mehr. Die Musik ist handwerklich gut gemacht aber auch sehr seicht mit ein paar eingestreuten Gitarren im Stil von Cradle Of Filth. Damit ist das Rad nun wirklich nicht neu erfunden worden.
In Kritiken wurden Moi Dix Mois mit London After Midnight verglichen - völlig unverständlich! An das was die Band aus den USA erschaffen hat, reichen Moi Dix Mois nicht im geringsten heran.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden