Kundenrezensionen


60 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


66 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mit einem schmunzelndem Auge dennoch fünf Sterne
Heidernei. Was soll man zu diesen Fernsehfilm-Teilen noch schreiben? Sehr schwierig; denn je nach Standpunkt und Anspruch kann man sich schaudernd abwenden oder mit feuchten Augen 'Heureka' schreien: Die Handlung ist rührend nett oder abgrundtief blöd - je nach dem. Die Gegenden sind scheusslich oder dem Original entsprechend - je nach dem. Die Dialoge sind...
Veröffentlicht am 11. Januar 2008 von Michael_M

versus
27 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Heute sieht man kritischer denn als Kind
Die Verfilmung der Lederstrumpf-Erzählungen durch Walter Ulbrich hat mich als Kind fasziniert. Die Ruhe in der Verfilmung ist für mich auch heute noch packend und vor allem Hellmuth Lange als Lederstrumpf ist erstklassig.

Dennoch: es gibt inzwischen neuere Verfilmungen des Stoffes, die mir bewusst gemacht haben, wie sich die Filmtechnik weiter...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2006 von Bernhard Nowak


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

66 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mit einem schmunzelndem Auge dennoch fünf Sterne, 11. Januar 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Lederstrumpf Erzählungen (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Heidernei. Was soll man zu diesen Fernsehfilm-Teilen noch schreiben? Sehr schwierig; denn je nach Standpunkt und Anspruch kann man sich schaudernd abwenden oder mit feuchten Augen 'Heureka' schreien: Die Handlung ist rührend nett oder abgrundtief blöd - je nach dem. Die Gegenden sind scheusslich oder dem Original entsprechend - je nach dem. Die Dialoge sind grottenschlecht dämlich oder hinreissend gut - je nach dem. Die Waffen sind derartig gefälscht und der Zeit nicht entsprechend oder einfach nur toll, weil vorhanden - je nach dem. Die Literaturvorlage ist zu 100% nachgefilmt oder völlig entstellt - je nach dem. Die Indianer, die Schauspieler, die Kostüme, die Szenen sind....

Warum dennoch fünf Sterne? Weil, so finde ich ganz persönlich, es in diesem Film (Teilen) eben nicht, wie in vielen heutigen, darauf ankommt, zu zeigen, mit welcher genialen Computeranimation wie genau Menschen blutspritzend zersplattert werden, oder wie gut marterialische Kampfszenen einstudiert wurden, wieviele Top-Stunts mit dabei sind. Hier steht nicht das 'Wie' sondern das 'Warum' im Vordergrund, hier geht es darum, vordergründig einen Inhalt, eine Information, eine Geschichte rüberzubringen - bitteschön zu einer Zeit, als die 'Robby-Tobby-und-das-Fliewatüüt'-Generation über die Figuren und Animationen in der Glotze noch staunten. Dass die Waffen dazu z.B. nicht perfekt sind? Na und? Sie sind Staffage, wie in einem Theaterstück.

Man sollte sich hüten, mit dem heutigen optisch-technisch zwar perfekten, aber inhaltlich oft hirnlosen Mist zu vergleichen, das geht nicht.

Man sollte sich vielleicht die Zeit nehmen, weniger hin zu sehen, als hin zu hören; vieles dort Gesagte ist bis zum heutigen Tage gültig und hat sich leider nicht geändert; man sollte einmal genau die Rituale der Indianer betrachten und beachten.

Schön, das es sowas endlich wieder zu sehen gibt; man muss es ja nicht kaufen, wenn man nicht möchte. Und die Kindheit kommt eh' nicht mehr zurück. Fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohlfühlen, 15. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Lederstrumpf Erzählungen (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Ich bin doch sehr über die teilweise vernichteten Rezensionen verwundert.

Natürlich ist heute mehr möglich. Aber, muß ein Film immer aus 70 % Action bestehen? Gerade diese ruhigen einfühlsamen und auch langen Abenteuer lässt einen versinken und träumen, gibts heute leider nicht, die Zeit scheint zu fehlen.

Dabei ist es egal ob es irgendwelche Gewehre gab oder nicht gab oder dass der Drehort nicht orginalgetreu ist. (wäre ja gespannt ob es bemerkt werden würde wenn der Produktionsstandort nicht bekannt wäre)

Schließlich ist Lederstrumpf sowieso keine wahre Geschichte da kann man doch auch Hinterlader Gewehre akzeptieren?

Ich bin 24 und gehöre damit nicht zu den Personen die mit diesem Vierteiler aufgewachsen sind und mag ihn dennoch sehr sehr gerne, denn er ist mit Liebe und Engagement gemacht. Zusammen mit "dem Seewolf" die Klassiker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


57 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Falkenauge reitet wieder, 3. November 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Lederstrumpf Erzählungen (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Das Team um den Produzenten Walter Ulbrich war noch mit den Dreharbeiten zu TOM SAWYERS UND HUCKLEBERRY FINNS ABENTEUER beschäftigt, als bereits die ersten Vorbereitungen zu einem neuen Projekt begannen. Wieder hatte sich Ulbrich ein bekanntes literarisches Werk ausgesucht: DIE LEDERSTRUMPF ERZÄHLUNGEN von James Fenimore Cooper (1789-1851).

Abermals wurden in der einmaligen Landschaft Rumäniens die optimalen Drehorte gefunden. Bot das Donaudelta ein ideales Pendant zum Gebiet des Mississippi für TOM SAWYER, fand das Produktionsteam in den Südkarpaten sowie an den Ufern des Bergflußes Arges ein ausgezeichnetes Double der damaligen Wildnis des Staates New York für LEDERSTRUMPF. Ferner wurde gedreht auf einem großen Filmgelände, nur etwa 20 Kilometer von Budapest entfernt.

Ulbrich verpflichtete die beiden französischen Regisseure Pierre-Gaspard Huit (Teil 1+4) und Jean Dreville (Teil 2+3). Zuvor mußte aber noch das Problem der Drehbücher gelöst werden. Da der altväterliche Schreibstil von Cooper keine Übernahme der Dialoge zuließ, entschloß man sich FREI nach den literarischen Vorlagen zu arbeiten. So wurden aus fünf umfangreichen Romanen Coopers schließlich vier Fernsehfilme herausgefiltert. Besonderen Wert legte man auf Authentitziät, speziell bei den Indianertänzen. Aber auch die Kulissen und sonstige Requisiten wurden sorgfältig und mit Bedacht erstellt, die Zelte aus echtem Leder gefertigt, die Biberburg und die Forts aus richtigem Eichenholz erbaut. Außerdem bediente sich Produzent Walter Ulbrich durch alle vier Teile hindurch eines zusätzlichen Erzählers aus dem Off, gesprochen übrigens vom Synchronschauspieler Holger Hagen, der den Zuschauer auf angenehme Weise begleitet und nebenbei mit zusätzlichen Informationen versorgt.

Aufwand und Mühen fanden ihren Lohn schließlich in gigantischen Einschaltquoten von über 50%, als das ZDF die Erstausstrahlung am 25., 26., 27. und 28. Dezember 1969 über die Bildschirme schickte. Saßen beim ersten Teil etwa 21 Millionen Menschen vor der Mattscheibe, erbrachten die beiden letzten Teile sogar noch eine Steigerung auf ca. 37 Millionen Zuschauer. Ein unglaublicher Erfolg. Auf vielfachen Wunsch gab es schon im nächsten Jahr eine spontane Wiederholung des Vierteilers. Bis heute, also nahezu 37 Jahre später, gehören DIE LEDERSTRUMPH ERZÄHLUNGEN noch immer zu einer der am häufigsten geäußerten Wiederholungswünsche beim ZDF. Das alles sind nachweisliche Fakten.

Schade nur, wenn ein dermaßen erfolgreiches Filmwerk in diversen Rezensionen mit unsachlicher Kritik einfach nur niedergemäht wird.

Fazit: DIE LEDERSTRUMPF ERZÄHLUNGEN beeindrucken durch einen stets nachdenklichen Blickwinkel des gezeigten Geschehens. Die Ausrottung ganzer Indianerstämme, einhergehend mit der Massenbesiedelung eines ganzen Landes, wird fullminant und schonungslos aufgezeigt. Es werden dabei aber nicht nur kritische Fragen gestellt, sondern gleichfalls unbequeme Antworten geboten. Mit Nat Bumppo (Hellmut Lange) und Chingachgook (Pierre Massimi) durch die Jagdgründe der Ureinwohner Amerikas zu ziehen, ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Das gesamte Material ist zudem digital restauriert und befindet sich in bester Bild- und Tonqualität. Uneingeschränkte Kaufempfehlung !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Heute sieht man kritischer denn als Kind, 28. Oktober 2006
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Lederstrumpf Erzählungen (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Die Verfilmung der Lederstrumpf-Erzählungen durch Walter Ulbrich hat mich als Kind fasziniert. Die Ruhe in der Verfilmung ist für mich auch heute noch packend und vor allem Hellmuth Lange als Lederstrumpf ist erstklassig.

Dennoch: es gibt inzwischen neuere Verfilmungen des Stoffes, die mir bewusst gemacht haben, wie sich die Filmtechnik weiter entwickelt hat. Neuere Lederstrumpf-Verfilmungen wirken einfach authentischer. Doch auch der Vergleich zu anderen "Indianer-Western" fällt ernüchternd aus. Man sieht es den Gegenden doch sehr stark an, dass sie nicht im Indianerland spielen - welch ein Unterschied etwa zu den - heute noch bahnbrechenden - Winnetou-Verfilmungen mit Pierre Brice und Lex Barker, die ja zur selben Zeit entstanden sind wie die vorliegenden Verfilmungen.

Ein weiterer Minuspunkt ist, dass lediglich der erste Teil, "Wildtöter" absolut werkgetreu widergegeben ist. Die - kleineren Abweichungen - im "letzten Mohikaner" sind zwar durchaus noch zu ertragen; die Filme 3 und 4 haben aber mit den literarischen Vorlagen nun absolut nichts mehr zu tun.

Insgesamt daher - außer für Nostalgiker - meines Erachtens eher enttäuschend. 3 Punkte vergebe ich dennoch wegen der Persönlichkeit von Hellmuth Lange, der den Lederstrumph überzeugend herüberbringt und damit über die negativen Seiten der Verfilmungen dennoch hinwegtröstet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Nostalgie, 19. Oktober 2012
Von 
E. Janner (Munich, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Im Vorfeld hatte ich einige Rezensionen der DVD verfolgt, denen ich z.T. zustimmen konnte. Nun ist die BD erschienen.
Kurz zum Inhalt:
Die 4 Teile basieren ja auf dem Roman von J.F.Cooper und sind daher historisch nur ansatzweise richtig. Auch die Umgebung erinnert mehr an Europa als an die Seen und Wäldern der jetzigen USA. Dass die Kleidung und sonstigen Requisiten nicht 100 % der damaligen Zeit entsprechen, kennen wir auch von den Hollywoodproduktionen aus den 50er und 60er Jahren, die zum Großteil auch nicht der historischen Realität entsprachen, sondern mehr die Phantasie des Regisseurs verkörperten.
Die einzelnen Teile sind trotz der damaligen (1969) begrenzten Möglichkeiten und der damals üblichen, für das Fernsehen bestimmten Romanverfilmungen noch immer sehenswert und auch einigermaßen spannend.
Wenn man nicht auf die jetzt üblichen, bombastischen und durch Computeranimationen nahezu perfekten, aufwendigen Produktionen großen Wert legt, sind die damaligen Filme fast erfrischend natürlich und leben mehr von den schauspielerischen Leistungen.
Auch Lederstrumpf ist daher für Viele ein fast wohltuender Kontrast.
Die BD ist gut restauriert, frei von Verschmutzungen, rauscharm und mit natürlichen, nicht übersättigenden Farben versehen. Der Ton ist gut digitalisiert, natürlich hatte man damals für das Fernsehen nur Mono gedreht, passt aber zum 4Teiler.
Die Schärfe ist ebenfalls angemessen und ist auf dem Niveau manch anderer BDs, kann natürlich nicht mit den 60 oder 70mm Filmmaterial vieler Hollywoodschinken mithalten.
Die kritischen Betrachtungen über die weißen(europäischen) Eroberer sind angebracht und historisch belegbar, daher unterscheidet sich der Film erfreulich von vielen damaligen Hollywoodproduktionen.
Trotz einiger Mängel hat die BD mit der insgesamt guten Qualität unter Berücksichtigung der Produktionsumstände 5 Sterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Damals Straßenfeger, heute eher etwas bieder!, 30. November 2009
Von 
berti2 "meggie" (Aalen, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Die Lederstrumpf Erzählungen (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Lederstrumpf war einer der Weihnachtsvierteiler, die Anfang der 70er das Leben auf den Straßen in die Wohnzimmer lenkte. Es war damals für mich so spannend, dass ich keinen Teil verpassen wollte.
Dann wurden die Spielzeugindianer und Cowyoys rausgeholt und die Geschichte nachgespielt. Kindheitserinnerungen eben. Aber das macht auch den Charme der Fennimore Cooper Adaption aus. Ich habe den Vierteiler in nden letzten vier Tagen angeschaut und war einerseits angenehm überrascht, wieder in Kindheitstage einzutauchen, aber auch ein bißchen berührt, wie bieder die Verfilmung in manchen Teilen ist.
Die zwei herausstechensten Punkte war die rumänische Landschaft, die für die Weiten der Prärie oder der Waldgebiete um die großen amerik. Seen eher ungeeignet scheint und zum anderen die Ausstattung der Indianer. Ich kam mir vor wie auf einer Faschingsveranstaltung meiner Kindertage. Wenn man so will, auch eine Kindheitserinnerung.....Mit Federschmuck zum Abgewöhnen und Tomahawks, die den Plastikteilen auf dem Rummelplatz gleichen ist eben kein Staat zu machen.Und einmal läuft ein Indianer mit einem Gewehr rum, dass dem deutschen K-98 gleicht und nicht den Büchsen des ausgehenden 18.Jhd.

Insgesamt hinterläßt die Verfilmung eine positiven Eindruck nicht zuletzt wegen der hervorragenden schauspielerischen Leistung von Hellmut Lange. Positiv auch das Booklet, das auf jeden einzelnen Teil angemessen eingeht.
Der heutigen (Fernseh-)generation würde ich den Film aber nur eingeschränkt empfehlen. Einen Großteil der Faszination macht eben dieses Zurückversetzen in die Kindheit aus, die für die heutigen 40 bis 50 jährigen zutreffen mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vorsicht beim Bildformat, 2. November 2013
Von 
R. Hatwig "raimund65" (Freiburg, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ein Klassiker der Superlative. Bild und Ton, wenn man das Alter zugrunde legt, ist sehr gut. Aber die Blu-ray hat nicht, wie laut Artikelbeschreibung, das 16 : 9 (1,77 : 1) Format
sondern das 4 : 3 (1,33 : 1) Format. Deshalb gebe ich nur 4 Sterne. Ich hoffe das Amazon es endlich mal in den Griff bekommt das richtige Format in der Artikelbeschreibung anzugeben. Es ist schon des öfteren passiert das in der Artikelbeschreibung von anderen Filmen das falsche Bildformat angegeben wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder gerne..., 17. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Lederstrumpf Erzählungen (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Man sollte doch die Kirche im Dorf lassen...und sich nicht drüber aufregen das der Drehort nicht so aussieht wie die Ostküste der USA.Ich,Jahrgang 1965 hab die Serie damals im fernsehen gucken können und fand sie damals wie heute spitze.Als kinder haben wir immer Lederstrumpf nachgespielt und ich erinnere mich noch gerne daran zurück.Für mich ist die DVD ein Stück wertvoller Kindheitserinnerung und mir ist es völlig egal ob es in Rumänien oder sonstwo gedreht worden ist.Fakt ist das "Der Lederstrumpf" einer der besten Weinachtsvierteiler ist die das ZDF je gesendet hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lederstrumpf, 2. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Zum Inhalt muss man ja nichts mehr schreiben, den kennt wohl jeder... aber zur Bild Qualität der BD..
die ist Top.. kein Vergleich zur DVD.. Farben und Schärfen sind um einiges besser.. der Ton In DTS-Mono ist
auch Glasklar ich habe jedenfalls kein Rauschen oder knistern gegenüber der DVD bemerkt..
Das Bildformat ist 4:3 also kein 16:9.. Nur zur Info...
Wer also den 4teiler nicht besitzt, kann sich ruhig die BD zulegen..
Achso der FSK-Flatscher ist nur aufgeklebt auf der Folie.
Von mir gibt es 5 Sterne,, ohne wenn und aber,..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die Erinnerung lebt, 17. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Lederstrumpf Erzählungen (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Endlich nicht nur im Fernsehen, sondern auch auf DVD. Kindheitserinnerungen werden wach an die schöne Zeit, wo man im Familienkreis gefesselt den Abenteuern von Falkenauge und Chingachgook folgen konnte. Nicht zu vergleichen mit den Produktionen der Gegenwart, aber ein schönes Stück Filmgeschichte - und für Kinderaugen weiterhin spannende Geschichten, die zu Toleranz und Achtung gegenüber den Indianern aufrufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa7fff51c)

Dieses Produkt

Die Lederstrumpf Erzählungen (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler
EUR 10,39
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen