Kundenrezensionen


106 Rezensionen
5 Sterne:
 (88)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


59 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zurück in die Kindheit
Da war ich auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für meinen 9-jährigen Sohn und wurde fündig. Ich traute meinen Augen nicht, dass es jetzt den Adventsvierteiler auf DVD geben sollte. Als Kind war ich selber begeistert von der Schatzinsel und war sehr gespannt wie es heute bei mir und meiner Familie ankommen würde. Wir wurden nicht...
Veröffentlicht am 4. Januar 2006 von Elvis Ratajczak

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Schatzinsel (2 DVDs)
Der Film hat uns insgesamt gut gefallen, nur enthielt er zuviele Längen. Hier wäre eine Straffung besser = spannender gewesen.
Vor 8 Monaten von Regina Labuhn veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

59 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zurück in die Kindheit, 4. Januar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Da war ich auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für meinen 9-jährigen Sohn und wurde fündig. Ich traute meinen Augen nicht, dass es jetzt den Adventsvierteiler auf DVD geben sollte. Als Kind war ich selber begeistert von der Schatzinsel und war sehr gespannt wie es heute bei mir und meiner Familie ankommen würde. Wir wurden nicht enttäuscht. Als erstes war ich von der Bildqualität überrascht. 40 Jahre sieht man dem Film nicht an, gut überarbeitet. Dann die Musik "15 Mann auf..."Vergisst man nie wieder. Der Film selbst: Wir haben uns jeden Abend einen Teil angesehen und fühlten uns versetzt in die Zeit der Piraten. Gerade die Details sind interessant, z.B. das Hafenleben in Bristol oder das Wirtshaus an der Küste (da möchte man doch sofort hin und Urlaub machen, natürlich auch auf der Insel selbst.) Der Film zieht einen in den Bann wenn man etwas für die damalige Zeit und das Thema übrig hat. Klar sind heutige Filme voll mit Action, aber es geht auch mit weniger. Mein Sohn ging jedenfalls voll auf in dem Film und als das Messer von Israel Hands flog, duckte er sich um nicht getroffen zu werden.
Die Schauspieler verstehen ihr Handwerk (Silver na klar der eindruckvollste,man merkt das er vom Theater kommt, aber auch der Blinde, Bill Bones, Ben Gun u.a.) Auch die Charaktere der drei Engländer (Kapitän Smollett, der Doktor und Trelawny) bilden ein Dreiergespann mit drei unterschiedlichen Charakteren, die immer auf Konfrontation sind, aber sich perfekt ergänzen).
Nochmal einfach nur Klasse. 10 Sterne !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


89 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Träume werden wahr, 23. April 2006
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Hallo Schatzinsel-Freunde,

zu Ostern wurde wieder "Die Schatzinsel" gesendet.

Ich kann mich den meisten anderen Rezensionen nur anschließen:

ein toller Vierteiler, der unglaubliche Emotionen weckt und einen zurückversetzt in die damalige schöne Vorweihnachtszeit. Für mich eine Zeit, wo es noch Werte gab und nicht diesen flachen, niveaulosen Überfluss der heutigen Zeit. Da fieberte man noch eine lange Woche der nächsten Folge entgegen.

Um etwas über die Schauspieler zu erfahren, bin ich ins Internet und dabei auf die DVD aufmerksam geworden. Bei soviel positiver Kritik habe ich gleich bestellt.

Am Samstag kam die DVD. Ich bin überascht über die gute Filmqualität. Der Ton ist klar und deutlich, aber im Vergleich zu anderen Filmen etwas zu höhenbetont.

Ich freue mich, diesen Schatz zu Hause zu haben und gebe volle Punktezahl.

Kompliment auch an Concorde für diese gute Überarbeitung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die kostbare Schatzinsel, 27. Februar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
"Friedensrichter Trelawny, Dr. Livesey und die anderen Herren, die an unserem Abenteuer teilnahmen, haben mich damit beauftragt, die ganze Geschichte der Schatzinsel aufzuschreiben, mit allen Einzelheiten, und nichts zu verschweigen als nur die Lage der Insel - und auch das nur, weil dort noch ungehobene Schätze liegen. So ergreife ich denn, im Jahre des Heils 1781 die Feder und wandere im Geist zurück bis zu der Zeit, da mein Vater noch Wirt in der Schenke ,Zum Admiral Benbow' war....."

Wer kennt sie nicht, die ersten Worte des berühmten Buches von Robert Lois Stevenson. Sie sind auch die ersten Worte die man in dieser ZDF-Verfilmung aus dem Jahre 1966 vernimmt. Gesprochen wurden sie damals von ,Lederstrumpf'-Darsteller Hellmut Lange, der übrigens in allen 4 Teilen der Schatzinsel dem erzählenden älteren Jim Hawkins die Stimme lieh!
Ich kann mich noch gut erinnern in was für hohe Erwartungen mich diese geheimnisvollen Worte brachten und wie sehr ich jeder Folge entgegenfieberte, die alle mit dem schaurig-schönen Lied der Schiffsmannschaft: "17 Mann auf des toten Mannes Kiste, hohooo, und 'ne Buttel voll Rummm....!" begannen und endeten.

Der legendäre TV-Vierteiler wurde für die damalige Zeit mit großem Aufwand und Liebe zum Detail gemacht. Wolfgang Liebeneiner führte Regie, produziert und bearbeitet wurde dieser Film von dem Vater der "Advent-Vierteiler" Walter Ulbrich. Das Buch wurde sehr gut umgesetzt und auch die Schauspieler gut gewählt. Alle vier Teile dauern 344 Minuten und da gibt es natürlich einige Längen darinnen, das muss man schon zugeben. Trotz dieser Tatsache und der manchmal etwas flacheren Dialoge, kann man sich herzlichst über diesen Kult-TV-Klassiker freuen, er kommt behäbig-spannend daher, gemäß der Zeit in der er entstand. Damals waren mir die Teile allerdings nicht zu langatmig, denn die Tage flossen generell gemächlicher dahin, man hatte noch keine PC Spiele, Mikrowellen, Fastfood und sonstige wichtige Errungenschaften der schnelllebigen modernen Zeit. Auch Michael Ande war für die Rolle des Jim Hawkins etwas zu alt - zugegeben - aber ich mochte ihn trotzdem sehr gerne. Der englische Schauspieler Ivor Dean spielte ganz großartig den undurchsichtigen und gefährlichen einbeinigen Schiffskoch Long John Silver! Ich habe keine bessere Darstellung dieser Figur bis jetzt gesehen!

Gedreht wurde zum Teil auf dem schönen Gardasee, wo die Hispaniola" einige Wochen lang kreuzte und Zuschauer in Scharen angefahren kamen, um den Dreharbeiten zuzusehen. In Peschiera an den Kaimauern des ,Veccia Porto' lag dieses grandios nachgebaute Schiff oftmals vor Anker. Aber auch in Frankreich, auf Korsika und in Italien wurde gedreht.

Und hier noch einige Anekdoten von den abenteuerlichen Dreharbeiten:
Teilweise waren es gefährliche Situationen, in die die Schauspieler während der Dreharbeiten kamen, allen voran Michel Ande. Bei der Verfolgungsjagd auf Deck, im letzten Teil, wo Jim von dem Freibeuter Israel Hands verfolgt wird, stürzte er und fiel in sein Messer, das ihm zu spät aus dem Gürtel gefallen war. Die Szene ist nicht geschnitten, sondern immer noch zu sehen. Michael Ande spielte unter Schock die Szene noch fertig und musste dann ins Spital nach Verona, wo er in Lebensgefahr schwebte. Zum Glück war Michael Ande schon fast mit dem Filmen fertig, sodass die wenigen Einstellungen, die noch fehlten, dann von seinem Double gemacht wurden.
Ein anderes Mal vergaß der Pyrotechniker den für einen Spezialeffekt notwendigen Sprengstoff im Hotel. Also ballerte er aus einem alten Vorderlader ein Einunzengeschoss knapp über die Köpfe von Mr. Trelawny, Käptn Smollet und Jim in den Schiffsmasten direkt hinter ihnen! Zum Glück war der Mann ein guter Schütze!!
Am Strande von Porto, auf Korsika überraschte die Filmmanschaft eine ungewöhnlich schnelle Flut, der sie nur mit knapper Not entkamen.

In vielerlei Weise ist also dieser Vierteiler aus dem Jahre 1966 eine Kostbarkeit. Nicht nur, das dieses DVD-Set mich so sehr an abenteuerliche und schöne Stunden meiner Kindheit erinnert und mir auch heute noch große Freude bereitet, so werden sicherlich einige der damaligen Schauspieler so manche kostbare Erinnerung an heil überstandene Abenteuer bei den Dreharbeiten mit nach Hause genommen haben.......;))

Eine eindeutige Kaufempfehlung für einen Kult-TV-Klassiker abenteuerlicher deutscher Filmkunst!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen NUR -->Technische Bewertung (Bild, Ton, Extras etc. der DVD), 11. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Gleich vorweg, von technischer Seite her gibt es kaum was auszusetzen, vielmehr vermag die Veröffentlichung in ihrer Gänze voll zu überzeugen. Aufrichtige Kaufempfehlung!
Bild:
Meines Erachtens handelt es sich um eine Neuabtastung des orginalen Filmmaterials. Die Farben sind akzeptabel (wenn gleich nicht mehr ganz frisch, immerhin 40 Jahre alt der Streifen), die Schärfe größtenteils sogar sehr gut. Übertriebender Filtereinsatz ist mir nicht aufgefallen, keine Doppelkonturen etc. Manchmal sieht man Laufstreifen, stören aber nicht. Für Projektion per Beamer voll tauglich!
Ton:
Orginal Mono aus dem Center, gut verständlich. Vielleicht kann man sich aber doch mal durchringen, Mono aus den beiden Hauptlautsprechern anzubieten, was meiner Meinung nach einen volleren Klang gibt. Keine Sprachwahl, nur deutsch.
Extras:
Vor allem das schöne, umfangreiche Booklet möchte ich erwähnen. U.a. ein Interview mit dem Hauptdarsteller "Jim Hawkins" und ein Reisebericht zu den Drehorten. Die Extras auf der DVD selbst sind eher bescheiden. Insgesamt ist das Design wieder wie die beiden zuvor veröffentlichten Vierteiler ("Seewolf", "Lockruf des Goldes"), also Digipak mit durchsichtigem Plastikschuber.
Fazit:
Bild und Tonqualität auf 40 Jahre alten Film absolut vorbildlich, Aufmachung ebenso. Der Hersteller Concorde weiß offensichtlich jetzt, dass die alten Weihnachtsvierteiler echte Juwellen sind und behandelt diese nun auch so (auch wenn dies beim Seewolf leider nicht so der Fall war, hier warten wir auf ein Wunder bzw. Neuauflage).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles richtig gemacht!, 9. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Im Gegensatz zum bildtechnisch verhunzten "Seewolf" (vielleicht bringt Concorde ja irgendwann eine überarbeitete Auflage heraus) hat Concorde bei "Die Schatzinsel" alles richtig gemacht. Gestern sah ich die DVD und musste sie als Fan des Vierteilers natürlich sofort kaufen, obwohl ich nach der Enttäuschung über den Seewolf große Bedenken hatte. Als ich gestern Abend die DVD einlegte, um mir die ersten beiden Teile anzuschauen, hatte ich fast Tränen in den Augen: Großes Lob an Concorde, sie haben sich offensichtlich die Kritik am "Seewolf" zu Herzen genommen, denn was man hier geboten bekommt, ist definitiv die 20 Euro wert. Die Bildqualität ist absolut toll: scharf, keine Kratzer oder Verschmutzungen, das Bild wackelt nicht - kurzum: Die Serie sieht besser aus als je zuvor. Der Ton liegt in Mono vor und hört sich auch sehr gut an. Musik, Stimmen - alles prima!
Leute, so muss das aussehen!
Wenn alle demnächst kommenden Weihnachtsvierteiler von Concorde diese tolle Qualität aufweisen, werde ich wohl um die ein oder andere Miniserie nicht herumkommen. Bleibt eben nur der Wehmutstropfen, dass die meiner Meinung nach beste Serie "Der Seewolf" leider so verhunzt wurde - bittebittebitte liebe Leute von Concorde, bringt uns den Seewolf auch in einer so tollen Qualität wie hier "Die Schatzinsel".
Als ich heute im Auto saß, sang ich voller Freude "Fünfzehn Mann auf des toten Mannes Kiste...Johoho! Und ne Buddel voll Rum!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergesslich!, 14. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Ein wundervoller Vierteiler, den man auch nach so vielen Jahren immer wieder gerne sieht. Besonders die Rolle des Käptn Silver, dem Traum meiner schlaflosen Kindernächte, wurde durch Ivor Dean ideal besetzt. Die Ton-und Bildqualität ist hervorragend, und spätestens, wenn einem wieder das "Fünfzehn Mann auf des Totenmannes Kiste" entgegen dröhnt, vergisst man um sich herum sowieso alles. Ein absolutes Muss für alte und auch etwas jüngere Piraten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 6 Punkte für den literarischen "Weihnachtsbraten", 24. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Es gibt keine Verfilmung des Jugendbuchklassikers von Robert Louis Stevenson, die näher am literarischen Original liegt. Hellmut Lange liest, als Hintergrundstimme des sich erinnernden „älteren“ Hawkins, sogar Passagen zu den Geschehnisseen vor. Ande ist zwar mit 18 Jahren ein etwas alt geratener Jim Hawkins, was aber an seinen hervorragenden schauspielerischen Leistungen nichts ändern kann. Ivor Dean verkörpert Long John Silver so überzeugend, dass es unmöglich ist sich ein anderes Gesicht vorzustellen als das Seine, wenn man sich den gerissenen Piraten vorstellt. Die ganze Verfilmung lässt nichts aus und verweilt überdies gelegentlich ganz verträumt zu wunderbarer Filmmusik (die es mittlerweile auch auf CD gibt!) in der Atmosphäre der Häfen und Strände. Die Vertonung des Liedes „Fünfzehn Mann auf des toten Mannes Kiste...“ ist an sich schon ein Klassiker. Vielleicht kommt die Serie dem heutigen Zuschauer manchmal (besonders im Teil 3) etwas zu gemächlich vor. Aber das liegt nur daran, dass wir es heute gewohnt sind Videoclip-artig schnell geschnittene Filme zu sehen, was mit Genus so wenig zu tun hat wie das herunterschlingen eines Hamburgers gegenüber dem genießen eines Weihnachtsbratens. Und ein „Weihnachtsbraten“ literarischer Art ist die Herausgabe dieses Vierteilers gewiss. Wer nur eine Verfilmung der Schatzinsel kennt, der sollte diese kennen. Jede andere verdirbt nur den Geschmack. 6 Punkte gibt es leider nicht; ansonsten hätte ich sie dieser liebevoll inszenierten Miniserie gern gegeben, deren digitale Restaurierung ihr sicherlich nicht geschadet hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Mutter aller Piratenfilme., 29. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Viele Jahre musste ich warten, bis diese Verfilmung der Schatzinsel auf DVD erschien. Bild- und Tonqualität sind für das Alter des Filmes gut - natürlich nicht an heutigen Maßstäben zu messen, auch sind die Extras nicht überwältigend. Darauf kommt es hier aber nicht an. Es handelt sich nicht um eine Hollywood-Action-Oper, in welcher der eigentlich nette Pirat sich wild fechtend in der Liebe zu einer Prinzessin oder irgeneiner anderen Frau ergeht und so die Hälfte der Handlung des Filmes mit allen möglichen anderen austauschbar ist. Der Regisseur Wolfang Liebeneiner hat mit der engen Anlehnung an die Literaturvorlage R.L. Stevensons, durch die spannende, detailreiche Darstellung des Handlungsablaufs und die Charakterisierung jedes einzelnen Protagonisten die Mutter aller Piratenfilme gedreht. Besonders beeindruckend ist auch die Darstellung des Piratenkapitäns John Silver durch Ivor Dean. Ich habe alle vier Teile des Filmes über Weihnachten mit meinen Kindern angeschaut und sie waren genauso fasziniert, wie ich es vor 35 oder 40 Jahren war, als ich die Schatzinsel zum erstenmal sah.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen La legst di' nieder!, 8. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Ich habe die DVD heute erhalten und natürlich sofort einen "Schatzinsel-Abend" eingelegt; und - ich nehme es vorweg - das hat sich wirklich gelohnt! Natürlich besitze ich noch ca. fünf Jahre alte TV-Video Aufnahmen, welche ich in nächtelanger Kleinarbeit auf DVD gesichert habe - Geschichte. Ist auch oft empfehlenswert, da die so gerühmten "Restaurierungen" oft sehr nachlässig und fehlerhaft bewerkstelligt werden. Nicht so hier! Eine dem Seheindruck um 50% bessere Bildqualität gegenüber der TV-Ausstrahlung ist entstanden. Im Marken-DVD-Player laufen die Scheiben mit einer durchschnittlichen Bildrate von ca.6kBps - ein recht guter Wert für ca. 170min Film auf einer DVD9 (das Bonusmateriel und die Menüs beanspruchen ja auch noch Platz). Jeder Teil mit voller DVD-Qualität auf eine DVD9 und ich wäre überglücklich gewesen - hätte sich aber sicher negativ auf den Preis ausgewirkt. Und der ist hier bei Amazon für die Serie fast geschenkt.
Zum Ton: Hier wurde richtig rangeklotzt - eventuell hätte man den originalen Stereoton (falls es den 1966 für's TV überhaupt schon gab) mit heutigen Mitteln mindestens auf Dolby Digital 2.0 aufblasen können, so bleibt es bei DD 1.0 - na ja. Man merkt jedoch deutlich, was auch so schon an Arbeit von den Tontechnikern geleistet wurde - ein Beispiel: Im ersten Teil unterhält sich Jim mit den alten Seebären in seiner Stube, während man im Hintergrund deutlich das Meeresrauschen hört, und das habe ich bisher noch nie wahrgenommen. Allerdings erscheint mit die gesamte Vertonung etwas überhöht - sicherlich auch Geschmackssache.
Die Menühintergründe sind wirklich sehr schön animiert - die Kapitelwahl hätte eventuell etwas fantasievoller plaziert und animiert werden können. Aber es geht ja um den Film!
Der Schuber, in dem die 2 DVDs und das 14!-seitige spitzenmäßige Booklet kommen ist etwas gewöhnungsbedürftig, aus Pappe - die Plastikhülle zum drüberschieben hat sich nach dem zehntenmal (und ich schwöre, so oft schaut die Familie die Serie im nächsten halben Jahr mindestens ;-) der Ecken des Schubers bemächtigt, da sie beim Zusammenschieben immer dranstoßen. Ansonsten ist der Schuber ein echter Hingucker - ich bin echt baff, was für erstklassige Bilder bei der Gestaltung genutzt wurden.
Also ich würde "Die Schatzinsel" jederzeit wieder kaufen - und empfehle sie unbedingt weiter. Wer sie noch nicht gesehen hat - UNBEDINGT anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlos und wunderbar, 31. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Ich habe mal überlegt, welches das größte Kompliment sein kann, das man einem Mehrteiler aussprechen kann. Vielleicht die Tatsache, dass es einer der sehr wenigen ist, die ich immer (!) am Stück sehe. Ein regnerischer Sonntag bedeutet dann schon einmal "Die Schatzinsel" Teil 1-4.

Ich kenne keinen einzigen modernen oder auch klassischen Piratenfilm, der nur annähernd so gut "gesponnen" und erzählt ist. Die Hauptdarsteller, die trotteligen und notorisch betrunkenen Handlanger von Silver, der verpeilte Ben Gunn. Alle Charaktere sind so fein gezeichnet, wie ich es seitdem nie wieder in diesem Genre erlebt habe. Auch ein großartiger Fluch der Karibik, der produktionstechnisch genau das Gegenteil ist und ein Klassiker auf seine Art, kommt hier nicht hinterher.

Mir machen die kleinen, aus heutiger Sicht naiven Noten der Teile, nach wie vor sehr viel Spaß. Es ist liebevoll erzählt, keine Effekthascherei, keine unnötige Brutalität, um hilflos Spannung zu erzeugen. All das, was ich sehr oft in jüngeren Produktionen vermisse und was für mich eine gute Filmsprache ausmacht (das klingt so alt, ich bin erst 30). So kann ich auch schmerzfrei darüber hinwegsehen, dass der Ton mal nicht synchron ist wie beim Schuss aus dem Ruderboot auf die verbliebenen Meuterer. Was ich heute im Kino und TV sehe, mag hingegen technisch perfekt, aber lieblos erzählt sein.

Ich habe mich sehr oft gefreut, wenn ich die Mehrteiler durch Zufall im TV sehen konnte. Genauso zufällig habe ich diese Doppel-DVD im Laden entdeckt und andere Dinge sofort zurück ins Regal gestellt. Die Fassungen sind technisch unauffällig ohne aufdringlich moderne Klanggestaltung verarbeitet, was ich genau so mag. Alles andere würde nicht passen.

Welcher BWLer sich auch immer dazu berufen fühlte, vierzig Jahre später eine alberne Neufassung davon zu produzieren und zu veröffentlichen. Er muss ein Trottel sein, mit dem Verstand eines Israel Hands.
Was für ein schönes Beispiel dafür, dass ein ordentliches Budget in den falschen noch keinen guten Film produziert. Klassiker sollte man wie die Toten ruhen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler
Die Schatzinsel (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler von Wolfgang Liebeneiner (DVD - 2005)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen