Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:12,49 €+ 5,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. November 2005
Nick (eigentlich Nikhil) arbeitet als Chefkoch in Melbourne. Ambar arbeitet bei der Radiostation "Salaam Namaste". Sie soll Nick über seine Arbeit interviewen, doch der verschläft und Ambar rächt sich dafür in Form einer niederschmetternden Kritik über ihn. Fortan sind sie Feinde. Sie treffen sich auf einer Hochzeit und finden sich auf Anhieb sympathisch ohne jedoch zu wissen, wer der gegenüber wirklich ist. Es kommt wie es kommen muss: Am nächsten Tag erfahren sie (auf sehr witzige Weise), wen sie vor sich haben. Ambar ist noch zurückhaltend, aber um Nick ist es geschehen. In einer Radiosendung gesteht er Ambar seine Liebe. Obwohl sie sich ihre Gefühle zu Nick vorerst nicht eingestehen will, willigt sie ein, mit Nick in ein gemeinsamen Haus einzuziehen. Es funkt gewaltigt und sie landen im Bett. Ambar wird schwanger...
Ich habe selten so gelacht wie bei "Salaam Namaste". Ambars Boss kann Ambar nicht aussprechen und nennt sie deswegen Hambar. Es ist einfach köstlich wie Nick sie dann auch so nennt, um sie zu ärgern. Die Zweite Hälfte des Films ist zwar nicht mehr annähernd so spritzig, aber sehr emotional. Wie schon erwähnt, wird Ambar von Nick schwanger und das stellt ihre Beziehung auf eine harte Probe. Aber man kann sich auf ein lustiges Ende á la "Nine Month" freuen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2006
Der Film ist echt super!!! dieser Film hat einfach alles, was einen guten (Bollywood)Film ausmacht! Super Schauspieler, tolle Musik und Tanzszenen!!! Wer auf modernes Bollywood Kino steht, sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen! Die Bollywood Fans, die besonders den Bezug zu Indien mit den Bollywood Filmen verbinden, werden vielleicht etwas enttäuscht sein! Gebt dem Film trotzdem eine Chance, er wird euch umhauen ;-)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2006
Ich war von Anfang an begeistert von diesen Film, zumal ich finde, dass die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern stimmt. Den Inhalt brauche ich nicht mehr wiederzugeben, der wurde bereits beschrieben. Es ist auf jeden Fall ein sehr moderner indischer Film, und die Musik dazu ist ebenfalls sehr gelungen und geht ins Ohr. Also unbedingt ansehen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2006
Sehr schöner Film. Was soll ich noch sagen ich meine ich ich könnte jetzt ne Inhaltsangabe machen aber ich denke das wenn jeder eine machen würde würde das nervt.Wobei man sagen muss das man alls dauer Shahrukh Khan gucker doch überracht sein wird denn in diesem film wird nicht nur geküsst,was ja eigendlich schon schockierend ist, sondern auch noch mehr (Bollywood entwickelt sich weiter).
Für meinen geschmack ist das Ende ein bisschen zu offen aber trotzdem hat der Film 5 Sterne verdient.
Sehr schön fand ich das die schaupspieler zusammen auch gute filme machen können(anspielung auf lebe und denke nicht an morgen:1 Stern)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2006
Als ich diesen film das erste mal gesehen hab war ich gleich begeistert. Pritey und Saif spielen echt gut. bei den Liedern möchte man gleich mal mitsingen. Wenn es mir schlecht geht dann mach ich mit "whats going on" höre geht es mir gleich besser. Deshalb hab ich mir noch den Soundtrack dazu geholt. Der film ist auch sehr romatisch und ich musste 2 mal weinen. Kann ihn nur jeden empfehlen!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2007
Story: Nikhil "Nick" Arora (Saif Ali Khan) absolvierte ein Architektur-Studium, verdient sein Geld heute jedoch in Melbourne als Chefkoch des Restaurants "Nick of Time". Er fährt einen Smart, sieht gut aus und scheint sein Leben unter Kontrolle zu haben. Bis er Ambar Malhotra (Preity Zinta) trifft. Sie will Ärztin werden und finanziert ihr Studium durch das Moderieren einer Show bei der Radiostation "Salaam Namaste 101.5FM" in Melbourne. Da Nick ein Interview in ihrer Show verschläft, macht sie ihn auf dem bis auf letzte fertig. Sie werden zu Erzfeinden, treffen sich jedoch auf der Hochzeitsparty, von Ambars Freundin, auf der Nick das essen kocht - ohne zu ahnen, wer sie sind. Sie flirten, tanzen und stellen am Morgen erschrocken fest, wen sie vor sich haben. Doch es ist passiert: Sie haben sich verliebt. Ambar will sich dies noch nicht eingestehen und willigt ein, mit Nikhil vorerst zusammen zu ziehen, um zu sehen, wie sie harmonieren. In dieser Zeit wird sie schwanger.

Nick will das sie das Kind abtreibt, doch Ambar bringt es nicht übers Herz. Von diesem Moment leben die beiden in Streit doch da das Haus in dem sie leben schon 1 Jahr im voraus bezahlt wurde müssen die beiden auf engsten Raum miteinander leben.

Salaam Namaste ist für Indien ein recht ungewöhnlicher Film.

Der Film ist sehr westlich angehaucht und obwohl ich das bei Bollywood Filmen nicht so sehr mag ist dieser hier einfach nur perfekt.

Saif Ali Khan und Preity Zinta sind einfach ein Traumpaar und harmonieren super zusammen, mal abgesehen davon das sie super Schauspieler sind sie haben die ,für Indien , recht ungewöhnlichen Sex-Szenen besten gemeistert (und natürlich nicht nur die).

Die Musik ist auch sehr westlich aber da alles an dem Film so ist stört das gar nicht, es passt einfach.

Natürlich gibt es auch einen romantischen Song "tu jahan" aber der Rest ist doch ehr schnell.

Fazit: sehr schöner Herz-Schmerz Film mit tollen Darstellern und toller Story. Auch Leute die lieber Bollywood Filme sehen wo es traditionell zugeht sollten Salaam Namaste eine Chance geben aber vielleicht erst ausleihen oder warten bis er im TV kommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2007
Surrounded by quirky friends, bosses and landlords but far away from home, Nick and Ambar take a huge leap of faith as they decide to move in together. And now they must tiptoe towards getting to know each other!

They are attracted to each other - but they fight. They live together, but as friends, in different rooms. They're in a relationship... but then again they're not. They seem to want the same things, but it seems that they have very little in common.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen