Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen670
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2010
Nachdem wir schon seit mehr als einem Jahr mit einer ebenfalls bei Amazon gekauften Senseo des Typs 7810 (schwarz) sehr zufrieden sind, haben wir uns nun zusätzlich noch diese Maschine des Typs 7812 (silber) angeschafft. Grund dafür war hauptsächlich, dass wir sehr gerne die Douwe Egberts-Senseo-Kompositionen "Choco" und "Cappuccino" trinken, die aber mit der Zeit nicht nur die Padhalter ordentlich verfärben, sondern auch bei regelmäßiger Reinigung einige Rückstände im Inneren der Maschine hinterlassen, so dass wir uns dazu entschlossen, für den echten Genuss anderer Kaffeesorten fortan eine andere Maschine einzusetzen.

Und auch mit dieser Maschine sind wir sehr zufrieden: Die Verarbeitung ist einwandfrei, die Größe des Wassertanks reicht genau für zwei große Tassen Kaffee und auch der Geschmack des Kaffees ist durchweg gut. Störenden Geruch bzw. störenden Geschmack nach Plastik oder ähnlichem konnten wir auf unserer Maschine nicht feststellen. Bedienung und Reinigung der Senseo sind kinderleicht, die Auswahl an verschiedenen Padsorten enorm.

Fazit: 5 Sterne.
0Kommentar|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2009
Ich bin erst seit kurzem unter die Kaffeetrinker gegangen.
Daher stand ich nun vor der Entscheidung, welche Kaffeemaschine es werden sollte.
Da ich alleine in meiner Wohnung lebe ist eine Pad-Maschine für mich ideal.
Über meine Freundin kannte ich die Senseo-Maschine und wollte mir so eine zulegen.

Ich stand somit vor der Entscheidung, die 7810 bzw. 7812 oder die New-Generation 7820 zu nehmen.
Daher habe ich mich vorher informiert. Die 7820 hat einen höhenverstellbaren Kaffeeaustritt, sowie einen größeren Wassertank.
Ansonsten sind, bis auf minimale Designänderungen, die Maschinen technisch vollkommen gleich und verwenden auch dasselbe Brühsystem.
Da scheinbar bei der New-Generation häufig ein Kunststoffgeschmach auftritt, ich als Einzelperson von den größeren Wassertank nicht profitiere, habe ich mich für die 7812 entschieden.

Die Maschine ist für mich wirklich perfekt. Tolle Verarbeitung, toller Kaffee.
Kunsttoffgeschmack etc. habe ich nicht feststellen können. Wichtig ist hierbei vielleicht auch, dass man den Wassertank, Padeinsätze und Kaffeeaustritt gründlich, wie in der Anleitung beschreiben, mit heißem Wasser und Spüli, oder alternativ in der Spülmaschine, reinigt und danach einen vollständigen Wasserdurchlauf / Spülung der Maschine durchführt. Dann sollte dem Kaffeegenuss nichts mehr im Wege stehen !
33 Kommentare|239 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2010
Zunächst habe ich gezögert mit der Bestellung, diese häufige Kritik von wegen Plastikgeschmack hat mich irritiert. Nach gewohnt schneller und zuverlässiger Zusendung durch Amazon, konnte ich allerdings aufatmen. Die Maschine funktioniert einwandfrei. Von Plastikgeschmack keine Spur. Für meinen Single-Haushalt die optimale Lösung.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2011
Ich habe mir vor Jahren eines der ersten Modelle gekauft und war jahrelang 100 % begeistert. Durch einen Umzug musste ich diese Maschine nun fast ein Jahr einlagern und das hat sie leider nicht überstanden. Der Schwimmer im Wasserfilter steckte fest. (Kalk?) Ich versuchte erfolglos einen neuen Wasserbehälter zu kaufen. Doch Phillips hat die neuen Modelle wohl bewusst so gebaut, dass man weder Behälter noch Filterhalter nachkaufen kann. Find ich enttäuschend aber das ist ein anderes Thema. Habe mir nun dieses Modell gekauft. Sie ist immer noch eine tolle Maschine und mit dem Kaffee bin ich sehr zufrieden - wie immer.
ABER - die Ausführung der Bauweise lässt im Vergleich zur ersten Maschine wirklich zu wünschen übrig. Das Gitter auf dem die Tasse steht ist ein wahres Klapperding. Es wirkt billig und sitzt auch nicht richtig. Man hat überhaupt das Gefühl, im Vergleich mit der ersten Maschine einen Plastikbomber in der Hand zu haben. Deswegen gibts bei mir nur 3 Sterne.
Wer eine preisgünstige Kaffeemaschine sucht die einzelne Portionen (oder auf Wunsch 2 gleichzeitig) machen kann ist hier gut beraten. Immer noch eine gute Maschine - aber sie war wirklich schon mal besser und das finde ich eigentlich erstaunlich.
In silber finde ich sie am elegantesten anstatt die "Plastik-plus-Farbe-Dinger" - aber das ist nur Geschmackssache und hat nichts mit der Qualität zu tun.
0Kommentar|60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2010
Mein alter Kaffeevollautomat (KRUPS XP7200) ist genau nach 3 Jahren bei Ablauf der Garantie kaputt gegangen und ich wollte nicht schon wieder so viel Geld ausgeben. Also war die logische Konsequenz ein Senseo anzuschaffen mit dem ich recht zufrieden bin. Ich hatte das Gerät schon bei Seminaren ausprobiert und fand den Kaffee immer akzeptabel. Allerdings darf man nicht zu viel erwarten.
Look: ist in Ordnung obwohl man Plastik hinter dem silbernen Gerät schon erahnt.
Lautstärke: nicht gerade leise, doch viel leiser als mein altes Gerät beim Kaffeemahlen. Man hört ein ziemlich leises Pumpengeräusch (Elektromotor) beim Einlaufen des Kaffees.

Vorteile sind:
Günstig, schnell, einfach sauber zu machen, einfache Bedienung, keine Versteckte Kosten wie bei den Kaffeeautomaten.

Nachteile sind:
man darf nicht zu viel von dem Kaffeegeschmack erwarten (hängt natürlich auch von der Qualität des Kaffees ab).
Meiner Meinung nach hängt es einfach an den Pads die nach dem öffnen der Packung zu schnell das Aroma verlieren.
Ich habe schon jede Menge Pads ausprobiert und noch nicht die für mich richtigen gefunden.

Fazit:
Günstig und gutes Preis Leistung Verhältnis.

Erfahrungsbericht nach einem Monat:

Bin mit dem Gerät zufrieden. Er ist für den Alltag ideal weil schnell und der Kaffee schmeckt eigentlich ganz gut. Mittlerweile habe ich auch meine Lieblingspads gefunden. Dies darf aber jeder für sich finden. Es waren nicht die teuersten.
Noch ein paar Tipps: Den schon von Anderen erwähnten Tipp des etwas Kaffees durchlaufen lassen, dann kurz Maschine ausschalten - etwas warten - und dann den Rest durchlaufen zu lassen klappt ganz gut und holt das Aroma voll raus.
Ich mache Morgens einen Mug (große Tasse Kaffee) mit 2 Pads und lasse die Pads drin und Maschine an. Wenn die Tasse halb leer ist, mach ich noch mal einen "Nachguß" von einer Tasse (halber Mug). Der Kaffe ist dann natürlich dünner aber gemischt mit der noch vorhandenen Menge klappt es ganz gut und die Tasse wird wieder schön heiß.

Mittlerweile habe ich mir auch ein Tee-Kit geholt. Übrigens schmeckt der "Fruit Forest" Früchtetee besonders gut. Ich spüle die Innenteile kurz ab und benutze den Teepads-Halter. Für Abends vor dem Einschlafen ideal und der Geschmack erstaunlich intensiv. Die Meinung von Anderen, dass Tee und Kaffeegeschmack sich mischen, kann ich nicht teilen.
Ich weiß sehr zu schätzen, dass die Maschine einfach zu putzen ist.

Habe meine Sterne auf 4 gesetzt, weil die Maschine immer noch ohne Probleme nach fast einem Jahr funktioniert. Sie ist nicht perfekt, aber sehr praktisch.
11 Kommentar|63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2012
Ich habe hier alle möglichen Rezensionen gelesen, die Guten, wie die Schlechten.
Also die Senseo macht zwar nicht gerade einen Gourmet-Kaffee, aber das kann man bei dem preis auch nicht erwarten (Verglichen mit einer Jura bei uns aus der Firma) aber für den Preis absolut super!

Geschmack hängt natürlich arg von den Pads ab, ist alles Geschmackssache, daher hier keine Empfehlung. Nach Plastik hat sie nur beim ersten mal geschmeckt. Jetzt riecht auch Heisswasser (ohne Pad) nach nix.

Temperatur habe ich gemessen, exakt 75°C..könnte zwar heisser sein, weil er recht fix abkühlt, aber so trinken kann man den auch nur, wenn man Hornhaut auf der Zunge hat.

Die Crema. kann ich auch nicht klagen, nen knapper halber Zentimeter (ja ich nehm das hier sehr genau).

Für Singles bzw. allein-trinker ist sie in der Preisklasse ein super Gerät, ich will sie nicht missen.
Ich würde nen Punkt abziehen, weil sie wegen des doch recht geringen Gewcihts für mich einen etwas "billigen" Eindruck macht...zuviel Plaste. Aber den macht sie durch das schnelle Brühen wieder wett :).
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2011
Hallo,
ich habe mich für diese Maschine entschieden, weil ich sehr gern mal zwischendurch eine Tasse Kaffee trinke. Beim filtern verbraucht mann zu viel Kaffee. Der anfängliche Platikgeschmack ist sehr schnell verflogen, die Reinigung der Maschine problemlos. Ein kleines Manko gibt es allerdings. Die Höhe des Ausgusses läst sich nicht verstellen, so das es für höhere Tassen etwas eng wird. Aber mann kann den Einsatz zum Abstellen der Tassen einfach herausnehmen und schon ist mehr Platz vorhanden.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2014
Kann mich nur anschließen, immer nach 25 Monaten raucht ein Teil der Elektronik ab. Man riecht es. Dann wird die Tasse nur noch halb voll (ja, ich HABE regelmäßig entkalt!)
Service von Phillips wird sicher ein Subunternehmer in Polen machen, wo diese wertvollen Maschinen auch gebaut werden.
Ich habe wieder 2 gekauft, da es kaum Alternativen gibt.
Aber mit 1 Jahr Garantieverlängerung, dann darf die Sollbruchstelle ruhig bleiben, gibts halt eine Austauschmaschine.
Traurig aber war.
Und glaubt mir, Phillips ist das Problem wohl bekannt, kann man überall im Netz nachlesen.
Da muss man nicht der Verschwörungstheorie - Liga angehören um hier mit Recht von einer bewussten Sollbruchstelle zu sprechen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2009
Die Nutzung der Maschine ist sehr einfach und unproblematisch. Im Vergleich zu einer Tassimo oder Dolce Gusto kommt man auch mit den Betriebskosten sehr günstig weg. Und Extras wie Espresso oder Cappuccino bekommt man mit ein paar kleinen Kniffen auch hin. Für einen Espresso einfach zwei Pads einlegen, zwei kleine Tassen unterstellen und auf die Taste für eine Tasse drücken, klappt prima. Der Nachteil ist nur, dass man immer zwei machen muss. Oder man nutzt nur ein Pad und schaltet die Maschine nach Durchlauf der gewünschten Wassermenge aus. Das müsste eigentlich auch funktionieren.
Ein Mangel der nicht so leicht zu beheben ist, ist die "Aromatisierung" des Kaffees in der neuen Maschine. Anfangs hat der Kaffee sehr unnatürlich und irgendwie nach Kunststoff geschmeckt. Wenn man vor dem Brühvorgang eine Tasse Wasser durchlaufen lässt, kann man den faden Beigeschmack aber beseitigen. Aus diesem Grund gibt's auch nicht die volle Sternenzahl. Aber sonst ist es eine gute Maschine und für einen kleinen Haushalt mit 2 Tassen zum Frühstück bestens geeignet.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 50 REZENSENTam 1. November 2013
1. Kaufkriterien:

- Pad-Maschine mit großer Auswahl von in jedem Laden kaufbaren Pads
- günstiger Anschaffungspreis und gutes Preis-/Leistungsverhältnis
- günstiger Pad-Preis
- platzsparend
- einfache Bedienung
- für Filterkaffee-Trinker
- für die Tasse zwischendurch, bei der sich die Zubereitung mit der Filtermaschine nicht lohnt

Diese Kriterien werden sehr gut erfüllt.

2. Bedienung:

- Bei erster Inbetriebnahme spült die Maschine erst mal kalt durch (das hatte uns verwirrt, weil wir die Anleitung nicht gelesen hatten)
- Denkbar Intuitiv und Einfach (auch was für Oma): nur 3 Tasten (An/Aus in der Mitte; mit automatischer Abschaltung nach 30 Minuten), 1 Tasse, 2 Tassen
- nett, dass auch zwei Tassen gleichzeitig gemacht werden können (auch sinnvoll, wenn man eine große Tasse machen will)
- Einfache Reinigung

3. Kaffeegeschmack

- Für Filterkaffeetrinker gut, wer einen Vollautomaten gewohnt ist, wird den Geschmack der meisten Pads aber etwa lasch finden

4. Lieferumfang
- Maschine
- Einsatz für 1 Pad (1 Tasse)
- Einsatz für 2 Pads (2 Tassen)

5. Kritik

- sehr kleiner, aber immerhin abnehmbarer Wassertank
- keine Halter für den nicht gebrauchten Pad-Einsatz mitgeliefert (was man aber bei dem Preis verstehen kann, außerdem kann man den nachkaufen)

In der Summe vier Sterne
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen